Autor Thema: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?  (Gelesen 2908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.361
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #15 am: 25. Juli 2016, 17:56:44 »
Es ist halt noch kein Meister vom Himmel gefallen ;)

Klar; wir waren in dem Alter auch nicht besser.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Fugi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #16 am: 29. Juli 2016, 21:55:47 »
Erstmal sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.
Hatte die letzte Woche ziemlich viel um die Ohren und kam nicht dazu hier mal rein zu schauen. Aber erstmal muss ich euch echt für die doch sehr ausführlichen Antworten danken !! Coole Community !

Dann fang ich mal an auf euch einzugehen :D


Ansonsten:
1.) Nach so einen Abend mit Film gucken ("DVD-Abend" ist Synonym für Rummachen/Sex), ohne daß du etwas versuchst, und noch ewig lange quatschen (vermutlich auch über Persönlicheres), ohne dann geküßt zu werden, empfindet Frau als Korb. Ja, exakt so: Du hast sie nicht geküßt = du gibst ihr einen Korb. Es war der alles entscheidende Moment, der eine, der über Freund- oder Kumpelschiene entscheidet – und du hast die gefahrlosere = Kumpelschiene gewählt. Folglich wurdest du als sexuelle Option aussortiert. Kannst du auch daran ablesen, daß sie dir anschließend das Klagelied über ihren Ex singt etc. Für sie warst du ab da sowas wie eine beste Freundin oder ein schwuler Freund. Nett ja, aber als Lovermaterial nicht von Interesse.
Tante Edit(h) empfahl eine Ergänzung in Abschnitt 3.)

War im Endeffekt auch richtig dumm, dass ich es nicht probiert habe... Hab an dem Abend öfter drüber nachgedacht sie einfach mal zu küssen, aber ich hatte einfach Angst vor ihrer Reaktion. Da bin ich wohl noch etwas zu verkrampft um sowas einfach mal durchziehen zu können. Beim nächsten Treffen sollte ich es aber endlich mal machen, sonst ist es halt komplett verloren.

2.) Deine Arbeitskollegen haben dich "gezwungen"? Wie das denn?
Tante Edit(h) empfahl eine Ergänzung in Abschnitt 3.)

Die wussten halt wie sehr ich auf sie stehe und dann kam halt mein Chef rein und hat mir quasi die Pistole auf die Brust gesetzt  :-X Dann musste ich halt reagieren, bevor ich das nächste Frühstück oder noch mehr ausgeben muss...  :)

3.) Einer Frau nie nie nie niemals nie nicht SAGEN, daß du etwas für sie empfindest. Ebenso keine Liebesbriefe oder sonstige schriftlichen Bekundungen via SMS, Whatsapp, Facebook, Twitter & Co, solange du nicht allerhöchstoffiziell und schon länger mit ihr zusammen bist.
Wenn überhaupt, dann MACHST du etwas (am besten küssen), nachdem sie zuvor in geeignete Stimmung gekommen ist (vorzugsweise durch dein gescheites Verhalten).
Tante Edit(h) empfahl eine Ergänzung in Abschnitt 3.)

War wie gesagt überhaupt nicht geplant gewesen und hat alles nur noch viel schwerer gemacht...

4.) Was aber jetzt nach den letzten, unerwartet positiven Geschehnissen (ich nehme an, die lieben Arbeitskollegen haben auch hier ihre Finger im Spiel) noch unklar sein soll, erschließt sich mir nicht. Ok, Frauen haben genauso wie wir Kerle Angst vor Körben, deshalb SAGEN sie nichts, um nicht festgenagelt zu werden. Aber sie geben "Signale", wie sie das nennen. Oft zwar so unterschwellig, daß nur sie selbst das mitkriegen. Doch hier dein Objekt der Begierde winkt nicht mit dem Zaunpfahl, sondern mit ganzen Zaunpfahl-Fabriken [...]
Tante Edit(h) empfahl eine Ergänzung in Abschnitt 3.)

Diese Zeichen konnte ich halt nicht deuten und musste deshalb mal Rat von einem etwas erfahreneren Mann bekommen. In meinem Freundeskreis hatte bisher niemand so ein kompliziertes Mädel und die waren einfach ein wenig konfus als ich denen das erzählt habe.

Das sind keine Dates!
Mit einem guten Freund(ich habe 2 seit 12 Jahren) geht man essen, trinken, ins Kino, schaut Videos an, spazieren, lässt sich drücken wenn es mal den einen nicht gut geht, hört zu und quatsch stunden lang und manchmal werden sms den ganzen Tag ausgetauscht. Wir begegnen und verabschieden uns meistens mit einer Umarmung, Nicht mehr.

Für mich ein klarer Fall von "hoffnungslos verliebt".
[...]
Ein Problem heißt nicht automatisch die beteiligten in "gut und böse" zu differenzieren, meistens liegt nur reine Missverständnis zu den eigenen und/oder den anderen vor.

Ja das war bei mir auch die Vermutung, aber ich habe ihr in den letzten Wochen sehr oft gesagt, dass sie mich mit dem Rumgeheule einfach nur nervt. Dann wollte sie halt überhaupt keinen Kontakt mehr und hat geschrieben, dass sie keinen Bock hat, die ganze Zeit einen auf den Deckel zu bekommen. Ich konnte sie halt auch schon für Dinge überzeugen wo ich gedacht hätte es wäre hoffnungslos. Zum Beispiel wollte sie unbedingt die Bilder ihres Ex auf ihrem Laptop behalten. Hab ihr gesagt sie soll sie löschen weil es einfach ein Idiot war und es verschwendeter Speicherplatz wäre. Wollte sie erst nicht machen. Hab sie aber schlussendlich mal wenigstens dazu bringen können.

In diesem Alter stehen Mädchen meistens nicht auf den guten, lieben Kerl, sondern auf den Arschlochtyp.

Deswegen: lass sie noch ein bißchen zappeln. Signalisiere nicht mehr, dass sie dir was bedeutet. Halte dich bedeckt. Du schreibst, sie fährt jetzt in den Urlaub. Warte mal ab, ob sie sich anschließend meldet. Renn ihr nicht hinterher. Sie wird sich bei dir melden, jede Wette.


Was bin ich froh, dass ich das mit 50 so nicht mehr haben muss....


Das mit dem Arschlochtyp merkt man alleine an ihrem idiotischen Exfreund  :-X Nach drei Monaten per WhatsApp Schluss gemacht und sie hängt ewig an ihm... Manchmal muss man ja Frauen nicht verstehen ^^
Sie hat sich jetzt mehrere Male aus dem Urlaub gemeldet. Erstmal als sie gelandet ist und dann jedes Mal als sie irgendwo Internet gefunden hat. Wenn sie morgen wieder im Lande ist, werde ich mal sehen wie die jetzt so drauf ist..
Aber so oft wie sie mich bisher überrascht hat, wundert mich gar kein Verhalten mehr  ;D

Viele haben ja gesagt, dass so ein Mädel auf Dauer zu anstrengend ist: Naja, irgendwie bin ich das von meiner Familie nicht anders gewöhnt, dass die Weiber einfach nur kompliziert sind ^^ Fühl mich bei ihr einfach wohl auch wenn es ein bisschen masochistisch klingt, Lust auf so ein anstrengendes Mädel zu haben.
Jedenfalls würde die Beziehung niemals langweilig werden ^^

Ich freue mich auf die nächsten Antworten !

Viele Grüße,

Fugi

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.361
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #17 am: 29. Juli 2016, 22:02:19 »
Jedenfalls würde die Beziehung niemals langweilig werden

Das war der zweite Weltkrieg auch nicht.  :P

Aber es sind natürlich Deine Nerven.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 381
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #18 am: 29. Juli 2016, 23:32:07 »
Sie war recht überrascht und wusste nicht genau wie sie damit umgehen soll, hat aber gesagt dass sie sich eine Beziehung nicht vorstellen kann. Erstmal hat sie das auf die Entfernung unserer Wohnorte geschoben, aber sagte dann recht schnell, dass ich bei ihr in der Friendzone bin und sie keine Liebe erwidert.

jedoch hat sie recht oft über ihren Ex-Freund gesprochen

Zum Beispiel wollte sie unbedingt die Bilder ihres Ex auf ihrem Laptop behalten. Hab ihr gesagt sie soll sie löschen weil es einfach ein Idiot war und es verschwendeter Speicherplatz wäre. Wollte sie erst nicht machen. Hab sie aber schlussendlich mal wenigstens dazu bringen können.

Das mit dem Arschlochtyp merkt man alleine an ihrem idiotischen Exfreund  :-X Nach drei Monaten per WhatsApp Schluss gemacht und sie hängt ewig an ihm...

Damit ist eigentlich alles gesagt. Die junge Frau, die auf Idiotenmacker steht, hat sich bei dem Netten ausgeheult, bevor sie den nächsten Idioten einwirbt. Trotzdem hatte der Fragesteller das seltene Glück, dass ihm wohl eine Chance im physischen Nahbereich gegeben wurde:


Sie wollte immer mehr Nähe und Berührung. Nach der Disko am Donnerstag hab ich sie die ganze Zeit im Arm gehalten weil es ihr kalt war. Oder sollte ihr den Rücke massieren als wir auf den Zug gewartet haben. Und im Zug haben wir dann die ganze Zeit Körperkontakt gehabt und uns in die Augen geschaut.

Aber leider hat er nichts draus gemacht und ist mit dem "in die Augen geschaut" asexuell geblieben, während er die Eintrittskarte und vor allem auch die Aufforderung für realen Sex in die Hand bekam und ungenutzt gelassen hat.

Hab an dem Abend öfter drüber nachgedacht sie einfach mal zu küssen, aber ich hatte einfach Angst vor ihrer Reaktion. Da bin ich wohl noch etwas zu verkrampft um sowas einfach mal durchziehen zu können. Beim nächsten Treffen sollte ich es aber endlich mal machen, sonst ist es halt komplett verloren.

Angst ist friendzone-mäßig. Richtige Männer nehmen sich, was sie wollen. Mut ist männlich. Küssen - das ist gar nichts, das Ziel muss sexueller Verkehr sein. Die Art Frau, die auf den Idiotenmacker steht, interessiert sich nicht für innere Werte, auch wenn sie sich das nicht eingestehen mag und nach gewissen Negativ-Erlebnissen immer danach ruft. Eine solche kann mann nur mit einer starken Männlichkeitsrolle und einer kräftigen Sexperformance an sich binden. Da sie primär vaginal gesteuert ist, wird sie die Vernunft immer der sexuellen Anregung unterordnen. Passende Beuteschemata sind: der Bad Boy, der Rockertyp, der Sportheld, der Uniformträger, der Body-Builder, der Tätowierte und alles sonst, was viel Testosteron statt Hirn hat.

Bei einem nächsten Treffen sollte der Interessierte daher aus meiner Sicht primär auf eine sexuelle Aktivität aus sein und diese auch durchziehen. Küssen kann man dabei ja alles mögliche...
« Letzte Änderung: 29. Juli 2016, 23:44:51 von simplemachine »

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.732
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #19 am: 29. Juli 2016, 23:54:48 »
da gabs ja rechts und links was auf die Backen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.361
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #20 am: 30. Juli 2016, 09:09:23 »
da gabs ja rechts und links was auf die Backen.

Wie immer sehr holzschnittartig, aber ausnahmesweise nicht ganz verkehrt. Vergessen wir aber bitte nicht, daß der Threaderöffner erst 20 ist.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Fugi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #21 am: 31. Juli 2016, 13:29:49 »
Angst ist friendzone-mäßig. Richtige Männer nehmen sich, was sie wollen. Mut ist männlich. Küssen - das ist gar nichts, das Ziel muss sexueller Verkehr sein. Die Art Frau, die auf den Idiotenmacker steht, interessiert sich nicht für innere Werte, auch wenn sie sich das nicht eingestehen mag und nach gewissen Negativ-Erlebnissen immer danach ruft. Eine solche kann mann nur mit einer starken Männlichkeitsrolle und einer kräftigen Sexperformance an sich binden. Da sie primär vaginal gesteuert ist, wird sie die Vernunft immer der sexuellen Anregung unterordnen. Passende Beuteschemata sind: der Bad Boy, der Rockertyp, der Sportheld, der Uniformträger, der Body-Builder, der Tätowierte und alles sonst, was viel Testosteron statt Hirn hat.

Bei einem nächsten Treffen sollte der Interessierte daher aus meiner Sicht primär auf eine sexuelle Aktivität aus sein und diese auch durchziehen. Küssen kann man dabei ja alles mögliche...

Diese Angst zu besiegen sollte also mein primäres Ziel sein...
Hab auch keine Lust die ganze Zeit als Weichei da zu stehen und nur zuzugucken wie ein Arschlochtyp sie abschleppt.
Also sollte ich beim nächsten Treffen echt auf Eskalation und mehr Aktivität setzen und es einfach mal machen ohne nachzudenken.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.142
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #22 am: 31. Juli 2016, 13:53:17 »
Du sagst einfach, was Du von ihr willst. Basta.

Wenn sie das nicht will, will sie nicht.

Hat dann gegebenfalls Pech gehabt, wenn sie meint, noch Besseres zu ergattern.

Wie heißt es so schön? Auch andere Mütter haben schöne Töchter ;-)
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 381
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #23 am: 31. Juli 2016, 20:28:31 »
Also sollte ich beim nächsten Treffen echt auf Eskalation und mehr Aktivität setzen und es einfach mal machen ohne nachzudenken.

Ich empfehle bei einer gewissen Schüchternheit moderates "Lockertrinken" (nicht besaufen!). Dann auf die inneren natürlichen Antriebe hören und der Rest geht quasi von allein. Machen ist hier besser als viel reden. Ich verstehe eh nicht, wie man mit dem Objekt der Begierde so viel physische Nähe - massieren etc. - haben kann, ohne mehr zu wollen. Und Frauen verstehen das auch nicht, fragen sich, ob sie wohlmöglich (zumindest für denjenigen) nicht attraktiv sind. Wenn sie emotional und physisch für einen ansprechend ist, muss man auch sexuelle Energie im Hinblick auf sie entwickeln und das darf sie natürlich auch erwarten, wenns nicht nur ein Kumpel sei soll. Denn das ist ja gerade das eigentliche Abgrenzungskriterium. Wenn in der nächsten Nähe- bzw. Anfasssituation also etwas Blut vom Kopf in primitivere Regionen wandert, stimmt jedenfalls schonmal die Richtung. Falls sie dann zwischendrin evtl. merkt, dass sich die Faktenlage in gewisser Weise langsam erhärtet, auch gut, dann kann sie entweder empört Abstand nehmen oder sich drauf einlassen.   

Offline Fugi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #24 am: 13. August 2016, 12:04:00 »
Kleines Update !

Morgen treff ich mich endlich wieder mit ihr und ich bin schon was nervös.
Ich hoffe ich bekomm dass dann überspielt.
Ich werde auf eure Tipps hören und mal was eskalieren. Ich mein so langsam muss ich handeln.

Danke für eure Meinungen und Tipps,

Ich schreib wieder Morgen Abend !  ;D

Offline Nator2016

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #25 am: 14. August 2016, 16:03:18 »
Lass sie erst mal in Ruhe und beschäftige dich mit anderen Dingen im Leben...

Offline Alex81

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Mädel kann sich einfach nicht richtig entscheiden ?
« Antwort #26 am: 20. September 2016, 22:49:49 »
Und Fugi, wie ist gelaufen?