Autor Thema: Single sein und bleiben  (Gelesen 1722 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Single sein und bleiben
« am: 19. September 2015, 16:26:43 »
Hallo Männer,

ich wünsche mir, nachdem wieder einmal eine Beziehung den Bach runter gegangen ist, einfach mal Single zu sein und zu bleiben. Ich flirte unheimlich gerne und da passiert es immer wieder, dass ich ruckzuck wieder was am Laufen habe. Ich bin eher so der Frauenversteher-Typ und gebe viel und zack, bin ich wieder in irgendeiner Kiste, die nicht auf mich passt. Zum Beispiel als Versorger, abends heimkommen, gemütlicher Fernsehabend, Essen steht auf dem Tisch oder hab plötzlich ne Frau, die alles mit mir macht und ich Depp merk das nicht oder viel zu spät, weil ich irgendwie ne Überdosis Hormone oder zu viel Kümmer-Instinkt hab, oder so. Keine Ahnung.

Daher wolle ich Euch ganz konkret fragen, wer hier als Single lebt und wie man es anstellt, dass es zwar Frauen im eigenen Leben gibt, aber wie man dann den Abstand wart oder man selbst bleibt. Die eigenen Ziele im Leben angeht und im Focus behält, statt der gemeinsamen. Ist sicherlich ein Teil meines Charakters, wie ich so bin.

Ich fühle mich nach einer Zeit in einer Beziehung immer wie blockiert oder so, als wäre mein "ich" in den Hintergrund getreten. Gibt es da also irgend einen Weg, wie man die Dinge wie Wärme, Liebe, Zärtlichkeit und Sex auch haben kann, ohne dass man eine klassische feste Beziehung hat?

Ich hoffe, ich habe das so einigermaßen rüber gebracht, was ich meine ... Ich habe das unter "Flirt und Liebe" reingestellt, weil da irgendwie der Punkt ist, wo ich vom Weg abkomme.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.782
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #1 am: 19. September 2015, 16:41:31 »
ich wünsche mir, nachdem wieder einmal eine Beziehung den Bach runter gegangen ist, einfach mal Single zu sein und zu bleiben.

Gute Idee!

Zitat
Ich flirte unheimlich gerne und da passiert es immer wieder, dass ich ruckzuck wieder was am Laufen habe. Ich bin eher so der Frauenversteher-Typ und gebe viel und zack, bin ich wieder in irgendeiner Kiste, die nicht auf mich passt.

Es soll Leute geben, die nur unverbindliche Affairen haben. Und sogar welche, die nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit einer Frau in die Kiste springen müssen.

Zitat
Zum Beispiel als Versorger, abends heimkommen, gemütlicher Fernsehabend, Essen steht auf dem Tisch oder hab plötzlich ne Frau

Äh, einfach früher die Bremse ziehen?

Zitat
Daher wolle ich Euch ganz konkret fragen, wer hier als Single lebt und wie man es anstellt, dass es zwar Frauen im eigenen Leben gibt, aber wie man dann den Abstand wart oder man selbst bleibt.

Ich war zwischen meinen Beziehungen immer für eine Weile Single, mal länger, mal kürzer. Immer gab es in der Singlezeit Frauen, mit denen ich freundschaftlich umgegangen bin; ab und an waren da auch "friends with benefits" dabei, woe man das neudeutsch nennt.

Wie nah Du eine Frau an Dich ranläßt, liegt ganz allein bei Dir.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #2 am: 19. September 2015, 16:55:41 »
Zitat
Es soll Leute geben, die nur unverbindliche Affairen haben. Und sogar welche, die nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit einer Frau in die Kiste springen müssen.
Uff, gibt's ne Pille gegen Notgeilheit? Oder vielleicht mach ich mal nen zehntätiges Meditationswochenende... Naja, Spaß beiseite, ich flirte halt gerne und vor allem, wenn es so richtig knistert. Mann könnte also sagen, ich lege es förmlich drauf an. Und natürlich bei Frauen, die mir gefallen, nicht bei jeder Gelegenheit. Ich hätte nicht mal was dagegen im Bett zu landen, ich weiß nur nicht wie man macht, dass es dabei bleibt. Da kriege ich irgendwie die Kurve nicht. Als Mönch will ich ja gar nicht leben. Aber vielleicht sollte ich es ne Zeitlang tun...

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.091
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #3 am: 19. September 2015, 19:52:56 »
Kann es sein, daß Deine bisherigen Beziehungspartnerinnen einfach die falschen waren? Krieg doch mal raus, wo genau sie Dich eingeengt haben, und setze das nächste Mal die von Dir benötigten Freiräume durch. Dann klappt es auch mit der Beziehung. Vielleicht.

Die Milch-ohne-Kuh-Nummer klappt nicht, das kannste vergessen.

Offline Mad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #4 am: 19. September 2015, 23:17:09 »
Zitat
Krieg doch mal raus, wo genau sie Dich eingeengt haben, und setze das nächste Mal die von Dir benötigten Freiräume durch.
Ja, da irgendwo liegt der Hase begraben. Mit dem Durchsetzen bin ich nicht so gut, vor allem nicht, wenn ich verliebt bin. Und vor allem muss ich erstmal wissen, was ich selber gerne bin, wenn ich mal nicht liiert bin.  :-\

Zitat
Die Milch-ohne-Kuh-Nummer klappt nicht, das kannste vergessen.
Sicher? Ich habe immer das Gefühl, dass es die irrsten Dinge gibt, dass ich mir nur vieles gar nicht vorstellen kann oder es nicht gelernt habe. Vielleicht gibt es die Milch ohne Kuh nicht, aber vielleicht gibt es irgendwie ein anderes Zusammensein zwischen Mann und Frau, als ich es kenne.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #5 am: 20. September 2015, 12:50:11 »
Wenn Du Deine Notgleilheit mal hintenan stellst, lernst Du die Mädels auch erst einmal richtig kennen.

Erst poppen und dann grübeln ist ja auch nicht so der Bringer und birgt Problemchen, wenn es anderswo nicht passt.

"draußen nur Kännchen" - Bodo

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.782
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #6 am: 20. September 2015, 16:59:40 »
@ Mad: Darf ich mal fragen, wie alt Du bist?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
  • Geschlecht: Männlich
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #7 am: 20. September 2015, 19:45:17 »
Klar, 47 Jahre. Davon 18 Jahre verheiratet, also schon eine Ehe, die um Faktor drei über der Statistik liegt.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.782
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #8 am: 20. September 2015, 20:00:00 »
Da ist das hier

Eher mit Bedürftigkeit, fehlender Wärme, Lust die Lust zu erleben, die mir nach 16 Jahren nicht so erfüllender Ehe am Ende sehr gefehlt hat und auch einfach gucken, was noch so geht bei einem ausgedienten Ehemann.

sehr verständlich.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.091
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #9 am: 20. September 2015, 20:25:03 »
Wenn Du Deine Notgleilheit mal hintenan stellst, lernst Du die Mädels auch erst einmal richtig kennen.

Aber wozu? Illusionen sind meist schöner als die Realität, und oft auch der einzige Trost.

Zitat
Erst poppen und dann grübeln ist ja auch nicht so der Bringer und birgt Problemchen, wenn es anderswo nicht passt.

Erst poppen ist besser, sonst kommt es eh nicht mehr dazu. Oder man will nicht mehr, weil, dieses Gerede und Gegrüble führt zu Kopfschmerzen.

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 369
  • Geschlecht: Männlich
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #10 am: 04. Oktober 2015, 11:31:02 »
Das Problem ist ja alt: Männer mögen gerne unverbindliche, angenehme Gesellschaft von Frauen und wollen häufig poppen. Frauen hingegen wollen ab einem gewissen Alter selten bis gar nicht poppen und vor allem wollen sie dafür eine materielle Gegenleistung, etwa in Form von Übernahme einer Versorgerstellung für sie, irgendwelche Kinder und es muss vor allem auch unbedingt zusammengezogen werden, damit noch Hausarbeiten an den Mann abgegeben werden können und Kontrolle über sein Leben, seinen Aufenthalt herrscht. Unverbindliche Beziehungen, wo jeder seine eigene Wohnung hat und man sich tageweise sieht, wenn man Lust darauf hat und nur zusammen ist, weil man sich mag, scheint es nur Anfang 20 zu geben. Danach wollen Frauen immer einen Nutzwert vom Mann abschöpfen.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.782
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #11 am: 05. Oktober 2015, 08:37:10 »
Männer mögen gerne unverbindliche, angenehme Gesellschaft von Frauen und wollen häufig poppen.

Manchmal frag ich mich, wo Du das hernimmst.

Zitat
Frauen hingegen wollen ab einem gewissen Alter selten bis gar nicht poppen

Eigentlich wollen sie ab einem gewissen Alter eher mehr Poppen als Männer, das kann durchaus lästig werden.

Zitat
und vor allem wollen sie dafür eine materielle Gegenleistung

Viele, nicht alle.

Zitat
etwa in Form von Übernahme einer Versorgerstellung für sie, irgendwelche Kinder


Kein Mann ist gezwungen, Kinder zu zeugen. Selber Schuld, wer sich die Verhütung aus der Hand nehmen läßt.

Zitat
und es muss vor allem auch unbedingt zusammengezogen werden, damit noch Hausarbeiten an den Mann abgegeben werden können

Und mann, der alleine wohnt, macht keine Hausarbeit, sondern sieht zu, wie seine Singlebude vermüllt?

Zitat
Unverbindliche Beziehungen, wo jeder seine eigene Wohnung hat und man sich tageweise sieht, wenn man Lust darauf hat und nur zusammen ist, weil man sich mag, scheint es nur Anfang 20 zu geben. Danach wollen Frauen immer einen Nutzwert vom Mann abschöpfen.

Optimist. Die Sorte, die einfach nur scharf auf einen Versorger und `ne Hausfrauenexistenz ist, dreht Dir auch mit 18 schon ein Kind an.

Wenn die Blagen erst mal aus dem Gröbsten raus sind und die Scheidung gelaufen ist, sehen Frauen (und Männer) den Beziehungskram in aller Regel etwas realistischer und materiell anspruchsloser.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Zinsi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #12 am: 16. Januar 2017, 09:38:34 »
Hey,

also ich glaube, wenn du wirklich Single bleiben möchtest, dann schaffst du das auch. Immerhin trägst du allein die Verantwortung für dein Verhalten und deine Emotionen. Du schilderst das Ganze jetzt so, als würden sich die Frauen irgendwie eine Beziehung mit dir erschleichen und das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Viel warscheinlicher finde ich es, dass du nicht besonders gut alleine zurecht kommst udn dich deshalb - trotz deines bewussten Wunsches, allein zu bleiben - immer wieder in irgendwelche Frauengeschichten verstrickst. Wie hier bereits mehrfach erwähnt wurde, gibt es durchaus die Möglichkeit, unverbindlichere Beziehungsmodelle anzustreben und durchzuhalten, Polygamie etc. pp. Wenn das für dich nicht funktioniert, dann solltest du vielleicht eher mal danach forschen, welche psychologischen Gründe dafür bestehen, anstatt nach Methoden zu suchen, dir die Damen gewissermaßen vom Leibe zu halten ;)

Grüße,
zinsi

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 526
  • Geschlecht: Männlich
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #13 am: 07. Februar 2017, 11:31:38 »
Hier möchte man wohl eher keine Verantwortung haben/bekommen.
Wenn man allein wohnen möchte, dann kann man das einfach tun. Niemand zwingt jemanden zu mehr.
Wenn man etwas nicht will, dann hat man die Schnauze aufzumachen und brauch nicht genüßlich dabei zusehen und hinterher jammern das es überhaupt so weit gekommen ist.
Der Satz "Die Reißleine ziehen" passt hier wie die Faust auf´s Auge.

Freundschaften mit gewissen Vorzügen soll es wohl auch geben.
Die ein oder andere Affären finden sich manchmal auch mehr durch Zufall, jedoch auch nicht nie.
Wieso ist es so schwer eine angehende Freundschaft auf Distanz zu halten um die Vorzüge beibehalten zu können ohne das dieses "Gemeinschaftliche" überhaupt zum Thema wird?

Vielleicht wäre es auch gut, wenn Du Deine Wortwahl sorgfälltiger auswählst um keine Missverständnisse auftauchen zu lassen, die der Gegenüber auf mehr hoffen lässt.

Kommunikation ist halt nicht einfach, kenn ich auch.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Fleverse

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
Re: Single sein und bleiben
« Antwort #14 am: 16. Februar 2017, 10:17:26 »
Ich finde deine Einstellung recht feige. Einfach von Anfang an klar machen was du willst. So hat es den Beigeschmack, dass du die Mädels verarscht, weil die sich mehr erhoffen. Wenn die direkt wüssten, dass du nur ne schnelle Nummer willst, würden die meisten wahrscheinlich nicht mit dir in die Kiste springen!

________________________________________________
alte Feuerlöscher
« Letzte Änderung: 26. Mai 2017, 09:54:24 von Fleverse »