Autor Thema: Betrogen, 2. Chance?? BESONDERE SITUATION  (Gelesen 2211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chantal95

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Betrogen, 2. Chance?? BESONDERE SITUATION
« am: 06. Januar 2014, 01:58:59 »
Meine Lieben,

ich bin neu hier und habe mich extra für dieses Thema angemeldet, nachdem ich schon so einiges nachgelesen habw - wahrscheinlich viel zu viel. Ich würde gerne Eure ehrliche Meinung hören.

Ich bin mit 15 hier in Berlin mit meinem Freund zusammengekommen, der zwei Jahre älter war und in dem Jahr Abi gemacht hat. Er war ein Player, das wusste jeder, hat alle seine vorherigen Freundinnen innerhalb von ein paar Wochen betrogen. Alle haben gesagt, das zwischen uns hält nie - aber das hat es, und zwar 10 Monate. Es war eine sehr besondere, enge Beziehung, fast schon wie eine Ehe. Wir waren beide unglaublich glücklich, das weiß ich. Alle seine Freunde waren ganz erstaunt, ich habe auch hin und wieder in seinem Handy und auf seinem Facebook gelesen, wie glücklich unsere Beziehung ihn macht. Ich denke, man kann uns schon fast "Seelenverwandte" nennen, auch wenn ich nicht an soetwas glaube. Wir waren in so vielen Ansichten einfach so ähnlich, so gleich, experimentierferudig ect, er war mein Traumfreund. Wir haben auch angefangen, nur noch Dinge zu zweit zu machen und uns von unseren Freunden abzukapseln.

Alles war perfekt, bis er vor eineinhalb Jahren nach dem Abi nach Australien gegangen ist, er wollte dort ein Jahr bleiben. Einige Zeit lief alles gut, wir haben jede Sekunde geschrieben und geskypt. Dann ist der Kontakt nach zwei Wochen weniger geworden und er hat mir über Skype gesagt, er hätte mit einem anderen Mädchen geschlafen. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, wir haben Schluss gemacht. In mir ist etwas zerbrochen. Die beiden waren auch noch zusammen, er war auch mit ihr in Deutschland, aber die Beziehung war anscheinend ziemlich schrecklich. Er studiert jetzt in Innsbruck, hat mir mehrere Briefe geschrieben, sich 100 mal entschuldigt, versucht, mich in Berlin irgendwo abzufangen. Er will wieder eine Beziehung führen, und gut machen was er verbockt hat. Wir haben uns jetzt mehrmals getroffen und auch geküsst. Alles ist so vertraut, ich bin so glücklich, wenn wir zusammen sind. Aber davor und danach geht es mir schlecht, ich denke nach, wie erbärmlich ich bin (ich habe immer gesagt: ich werde betrogen - dann ist es 100% und für immer AUS) und dass er es wieder tun wird. Er meint, er hat mich nur betrogen, weil er weg war, das heisst, weil er die fernbeziehung nicht aushalten konnte, aber er konnte mich nie vergessen, hat immer an mich gedacht ect. Er hat mir auch ein Plakat mit Fotos von uns gemacht (bisschen kläglich, aber für ihn ist das viel wert, er macht sowas eigentlich nicht), er gibt sich richtig mühe, umarmt und küsst meinen Kopf praktisch ständig, oder muss meine Hand halten. was soll ich nur machen? wir wären wieder getrennt, ich habe solche Angst, wieder betrogen zu werden und dann ist da auch noch mein Stolz (jeder weiß, dass er mich betrogen hat, und ich habe früher immer betrogene, wieder zurückgenommene Frauen als "schwach" bezeichnet).. obwohl der Stolz inzwischen nicht mehr soein gr0ßes Problem ist. Eher die Angst vor einem zweiten Mal. Und dann wäre ich richtig dumm, oder nicht? Man soll sich nciht zwei mal betrügen lassen.

Im Internet lese ich auch ständig nur Sachen wie "Wer das einmal macht, macht es nochmal" ect. Dann denke ich, ich muss ihm sagen, dass ich das alles nicht kann, aber dann treffen bzw. reden wir wieder und ich wünsche mir, wir hätten eine Chance... Es war einfach etwas Besonderes zwischen uns, wir waren die besten Freund und zusammen gleichzeitig! Was soll ich nur machen? Je tiefer ich mich verstricke, desto schwerer wird es, ihn zu vergessen. Ich bin so verzweifelt!

Ich dank allen, die antworten und mir helfen wollen! Ich schätze das wirklich sehr, und wollte vor allem die Männer mal fragen: Hat er eine 2. Chance verient?

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.352
  • Geschlecht: Männlich
Re: Betrogen, 2. Chance?? BESONDERE SITUATION
« Antwort #1 am: 06. Januar 2014, 06:40:50 »
Ok, ihr hattet ein schöne Zeit. Aber die Beziehung ist an der Distanz gescheitert und zwar sofort: "Kontakt nach zwei Wochen weniger geworden". Unabhängig davon, wer welche Chancen verdient hat, denke ich, Innsbruck-Berlin wird dauerhaft nicht funktionieren, so wie schon Australien-Berlin nachvollziehbar nicht funktioniert hat.

Yossarian

  • Gast
Re: Betrogen, 2. Chance?? BESONDERE SITUATION
« Antwort #2 am: 06. Januar 2014, 06:54:59 »
Wie alt seid Ihr jetzt?

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Betrogen, 2. Chance?? BESONDERE SITUATION
« Antwort #3 am: 06. Januar 2014, 08:38:36 »
Hat er eine 2. Chance verient?

Das kannst alleine Du beurteilen. Wenn es Dir so schlecht damit geht, wohl eher nicht.

Abgesehen davon: Du bist sooo jung. Und hast noch sooo viel Zeit, Partner "auszuprobieren", Erfahrungen zu sammeln und zu reifen. Wenn jemand in einer festen Beziehung entscheidet, für ein Jahr weg zu gehen, wäre mir das schon suspekt. Wenn er dann nach nicht einmal zwei Wochen fremd geht ...

Ich persönlich würde ihn abhaken. Aber was Du daraus machst: s.o.

Yossarian

  • Gast
Re: Betrogen, 2. Chance?? BESONDERE SITUATION
« Antwort #4 am: 06. Januar 2014, 09:45:33 »
Du bist sooo jung. Und hast noch sooo viel Zeit, Partner "auszuprobieren", Erfahrungen zu sammeln und zu reifen.

Genau diesen Satz mußte ich mir ziemlich verkneifen.  :evil

Schantalsche, ich fürchte, Du wirst hier einige Ratschläge bekommen, die Deine Eltern anscheinend vergessen  haben, Dir mit auf den Weg zu geben - vielleicht hättest Du nicht schon mit 15 zuhause ausziehen sollen, aber das ist ein ganz anderes Thema.

Ich denke, niemand kann von einem jungen Menschen erwarten, daß er für eine Liebe seine Ausbildung sausen läßt. Dabei gehe ich davon aus, daß Dein Exfreund nicht zur Kängurujagd nach Australien gegangen ist, sondern in dem Jahr dort auch "was Vernünftiges" gemacht hat.

Du wußtest, daß er ein "Player" ist (netter Ausdruck für einen, der alles poppt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist). Wahrscheinlich wird er irgendwann solide werden, aber das kann dauern, bis er vierzig ist, oder fünfizg, oder sechzig...

Natürlich sind Gefühle was Schönes, und ich unterstelle ihm auch keine Hinterhältigkeiten bei seinem neuerlichen Werben. Aber wenn er irgendwas bequemeres findet, d.h. ein williges Mädel in Innsbruck, dann wirst Du wieder abgeschrieben sein.

Ganz spießiger Rat von einem alten Mann: Kümmere Dich um Deine eigene Entwicklung, insbesondere Deine Ausbildung. Komm im Leben an und behalte die Zeit mit ihm als schöne Erinnerung.