Autor Thema: Kostenpflichtiger Anhaengedruck  (Gelesen 558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

opa

  • Gast
Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« am: 06. Juli 2019, 18:24:08 »
Nicht nur Gschaftlhuber, sondern auch Private oder gar Behoerden schicken Anhaenge in Formaten, die nur mit einem kostenpflichtigen Programm oder vielen technischen Kenntnissen ueber komplizierte Umwege ausgedruckt werden koennen. Und das ist nur ein kleiner Teil aller Abzocken im privatisierten Internet.

Bis zur Wurzel gedacht ist das heute neofeudal privatisierte Fernmeldeunwesen ebenso teuer und unzuverlaessig wie die altfeudalen Adelsposten. Vorbei die schoenen Zeiten, als die staatlichen Post- und Fernmeldebetriebe von der Aufklaerung bis ins spaete 20. Jahrhundert fuer den Buerger billig, stoerungsfrei, und mit einem doppelt gemoppelten Amts- und Post- oder Fernmeldegeheimnis auch vor privater und staatlicher Spionage sicher war. Heute sind die privaten Fernmeldebetreiber legale und illegale Datenhaendler fuer Verbrecher, Versicherungsschnueffler und Politpolizisten. Anstatt bei Innovationen auf Sicherheit und Kompabilitaet zu achten, werden diese unausgegoren auf den Markt geworfen, und der damit gestoerte Verbraucher aufs jemmerlichste im Stich gelassen. Oft gar unmoegliche oder nur mit teuren Neuanschaffungen moegliche "Hilfe" gibts nur fuer 160 Franken pro Stunde plus 80 Franken Wegpauschale. Der staatliche Fernmeldebetreiber kam noch gratis, wenn er - noch fast nie - gebraucht wurde.... 

« Letzte Änderung: 06. Juli 2019, 18:48:34 von opa »

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 891
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #1 am: 07. Juli 2019, 20:08:39 »
"Hilfe" gibts nur fuer 160 Franken pro Stunde plus 80 Franken Wegpauschale.

Dafür kommt vermutlich auch schon eine von den Golden Pussys nach Hause ... vllt. kann die sich nach der primären Dienstleistung für den freigebliebenen Teil der Zeit den PC dann auch nochmal ansehen.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.437
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #2 am: 07. Juli 2019, 20:11:22 »
Nicht nur Gschaftlhuber, sondern auch Private oder gar Behoerden schicken Anhaenge in Formaten, die nur mit einem kostenpflichtigen Programm oder vielen technischen Kenntnissen ueber komplizierte Umwege ausgedruckt werden koennen. Und das ist nur ein kleiner Teil aller Abzocken im privatisierten Internet.

Bis zur Wurzel gedacht ist das heute neofeudal privatisierte Fernmeldeunwesen ebenso teuer und unzuverlaessig wie die altfeudalen Adelsposten. Vorbei die schoenen Zeiten, als die staatlichen Post- und Fernmeldebetriebe von der Aufklaerung bis ins spaete 20. Jahrhundert fuer den Buerger billig, stoerungsfrei, und mit einem doppelt gemoppelten Amts- und Post- oder Fernmeldegeheimnis auch vor privater und staatlicher Spionage sicher war. Heute sind die privaten Fernmeldebetreiber legale und illegale Datenhaendler fuer Verbrecher, Versicherungsschnueffler und Politpolizisten. Anstatt bei Innovationen auf Sicherheit und Kompabilitaet zu achten, werden diese unausgegoren auf den Markt geworfen, und der damit gestoerte Verbraucher aufs jemmerlichste im Stich gelassen. Oft gar unmoegliche oder nur mit teuren Neuanschaffungen moegliche "Hilfe" gibts nur fuer 160 Franken pro Stunde plus 80 Franken Wegpauschale. Der staatliche Fernmeldebetreiber kam noch gratis, wenn er - noch fast nie - gebraucht wurde....
das heute neofeudal privatisierte Fernmeldeunwesen
was ist das denn?

Politpolizisten
so welche gibt es in der Schweiz?
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

opa

  • Gast
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #3 am: 07. Juli 2019, 20:40:20 »
Dafür kommt vermutlich auch schon eine von den Golden Pussys nach Hause ... vllt. kann die sich nach der primären Dienstleistung für den freigebliebenen Teil der Zeit den PC dann auch nochmal ansehen.


  :D :D :D

Die verdienen kaum angelernt mehr als der lange ausgebildete Techniker, und werden deshalb kaum daran interessiert sein....

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 891
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #4 am: 07. Juli 2019, 21:12:34 »
Vllt. kann man aber das Runterladen von Anhängen als persönlichen Fetisch darstellen, um die Kooperationsbereitschaft zu vermitteln  8).

Offline Primus Flavius Fossa

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #5 am: 08. Juli 2019, 20:44:54 »
Um welche Formate geht's  denn konkret?
facite imperium romanum magnum iterum

opa

  • Gast
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #6 am: 09. Juli 2019, 13:23:03 »
Um welche Formate geht's  denn konkret?


Da ich sabotiert war, kann ich erst jetzt antworten.

Da ich noch der Generation Papier angehoere, bin ich durch die Fehlentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik ueberfordert. Ideal fuer meine Generation waere gewesen, den Briefverkehr mit einem isolierten Computerteil abzuwickeln, auszudrucken und wie eh und je zu versenden. Der einzige, aber wichtige Vorteil waere gewesen, dass beliebig und leicht korrigiert werden koennte, derweil frueher die Korrekturen muehsam waren, und wenn es zuviele wurden, der Text wieder neu geschrieben werden musste. Dass damit die Sekretaerin eingespart wird, statt sie mit der uebrigen Betreuung des Experten zu belassen, war ein teurer Nachteil, da der Experte seine teure Arbeitszeit fuer das Aufreumen und gar die Abfalltrennung verschwenden muss.

Formate gibt's wie Sand am Meer und ich weiss von ihnen nur, dass sie fuer das Drucken und immer mehr gar auch nur das Lesen je laenger je mehr Geld usurpieren. Letzthin machte mich gar Exel darauf afmerksam, dass ich jetzt blechen muesse. Bestens und gar gratis funktioniert mW nur noch pdf!....



Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.808
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #7 am: 09. Juli 2019, 13:40:21 »

Da ich sabotiert war, kann ich erst jetzt antworten.



Leider wurde ich sabotiert, sodass ich Dir erst jetzt antworten kann.


Wird jetzt jeden Beitrag mit dem Satz eröffnet?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Primus Flavius Fossa

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #8 am: 09. Juli 2019, 14:09:43 »
facite imperium romanum magnum iterum

opa

  • Gast
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #9 am: 09. Juli 2019, 14:20:50 »
https://de.libreoffice.org/

Danke!

Tut gut, mal eine Antwort oder gar Hilfe zur Sache zu bekommen, statt - selektiv gedudlete statt gekaercherte - uebelste persoenliche Anmache....
« Letzte Änderung: 09. Juli 2019, 15:03:14 von opa »

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.210
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kostenpflichtiger Anhaengedruck
« Antwort #10 am: 09. Juli 2019, 15:14:21 »
Tut gut, mal eine Antwort oder gar Hilfe zur Sache zu bekommen, statt - selektiv gedudlete statt gekaercherte - uebelste persoenliche Anmache....

Da kannst Du dudelgekärcherter Komiker Dir mal ein Beispiel dran nehmen.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.