Autor Thema: die richtige Kommunikation  (Gelesen 1935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #15 am: 24. Februar 2019, 11:54:59 »
Eine Tusse/Tussi war für mich eigentlich immer ein aufgebrezeltes Mädel mit einem sehr von sich überzeugten Selbstbild. Gerne auch in rosa, plüschig oder mit Glitter. Hauptsache auffällig und ein bisschen schrill.

Ja, täte ich auch sagen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.889
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #16 am: 24. Februar 2019, 12:03:01 »
die frauen mögen sich zurückhalten ..
Netter Versuch.  ;D

Es geht um den Begriff "Tusse". Die Jüngeren müssen jetzt guhgeln, die Älteren, also die Kukidentfraktion, kann damit was anfangen.
Also ich verbinde mit diesem Begriff ein mädel, das altbacken (auch so ein Wort) und langweilig daherkommt. Oberflächlich gesehen.
Ich schließe mich Korinthe an. Dazu sind reine Tussen aber noch doof. Blondinenwitze sind doch die Tussenwitze. Man kann aber auch "Tussi" als Anhängsel verwenden, was u.U. dann auch nix mehr mit  pink, schrill, doof zu tun hat.
Altbacken und langweilig wären dann die Jungferntussis, nervig und biomilitant die Birkenstocktussis.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2019, 09:34:44 von Nikibo »
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 388
  • Geschlecht: Männlich

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.192
  • Geschlecht: Männlich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #18 am: 24. Februar 2019, 16:56:53 »
Eine Tusse/Tussi war für mich eigentlich immer ein aufgebrezeltes Mädel mit einem sehr von sich überzeugten Selbstbild. Gerne auch in rosa, plüschig oder mit Glitter. Hauptsache auffällig und ein bisschen schrill.

So.
Und oberflächlich.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.638
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #19 am: 24. Februar 2019, 18:52:39 »
die frauen mögen sich zurückhalten

Örks. Typisch Frau. Hab ich voll überlesen. Sorry Ganter!  ;D ;D ;D

Das muss der doch nachträglich hinzugefügt haben, das stand da doch heute mittag noch nicht  :P
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.649
  • Geschlecht: Männlich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #20 am: 24. Februar 2019, 19:41:59 »
Die Katzenberger pflegt doch das Image der Tusse in Reinkultur.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.760
  • Geschlecht: Weiblich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #21 am: 24. Februar 2019, 20:11:55 »
richtige Kommunikation, das ist genau das Thema
mal ne Frage an die männer, die frauen mögen sich zurückhalten, deren Antworten kenn ich.

Es geht um den Begriff "Tusse". Die Jüngeren müssen jetzt guhgeln, die Älteren, also die Kukidentfraktion, kann damit was anfangen.
Also ich verbinde mit diesem Begriff ein mädel, das altbacken (auch so ein Wort) und langweilig daherkommt. Oberflächlich gesehen.
Steh ich allein auf weiter Flur?


Wieso die Frage, musst du mit einer Tusse kommunizieren?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #22 am: 24. Februar 2019, 20:49:17 »

Mir ist nur der Begriff "Tussi" bekannt,.. - so, wie von Korinthe beschrieben.

LG v. Druiden

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Geschlecht: Männlich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #23 am: 24. Februar 2019, 23:11:46 »
Wer mal eine Tussi in Aktion sehen will, braucht hier (nach der Werbung) nur die ersten 18 Sekunden anzuschauen: Ich kann keine Competition machen

Für das vertiefte Verständnis sollte man aber schon 30 Sekunden oder länger durchhalten.
« Letzte Änderung: 24. Februar 2019, 23:16:29 von simplemachine »

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 901
  • Geschlecht: Männlich
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #24 am: 25. Februar 2019, 08:32:45 »
Eine Tusse ist für mich eine Schickimicki-Frau, die ein unbeholfenes und feministisches Verhalten angenommen hat bei dem Mann nur noch mit den Augen rollt.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: die richtige Kommunikation
« Antwort #25 am: 25. Februar 2019, 08:35:44 »
unbeholfenes und feministisches Verhalten

So sind sie, die starken Frauen: feministisch und unbeholfen.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac