Autor Thema: das mit der Erfahrung wollte ich nochmal aufgreifen  (Gelesen 566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Faulpelz

  • Gast
das mit der Erfahrung wollte ich nochmal aufgreifen
« am: 03. September 2015, 16:48:42 »
Vielleicht schreibe ich damit jetzt auch ins Leere
Wenn ich mir anschaue, wie unterschiedlich hier geantwortet wird, wird mir deutlich, wer sich wenig ums gewesene kümmert und deshalb auch lebt und erfährt, was ihm heute passiert.
Handelt und tun, ohne im Vorfeld zuviel nachzudenken, zu vergleichen und zu bewerten, einfach spontan sein, stelle ich mir unheimlich toll vor. Da lernt man eine Frau kennen (der alte Thread zu diesem Thema) die in einer andern Stadt wohnt und fährt hin solange bis wieder spontan etwas dagegen spricht.
Wer dann erst anfängt zu denken,abzuwägen und zu bewerten, wird immer wieder feststellen, dass er vieles versäumt.
Die einen nennen es spontan und unüberlegt, die andern sagen, nur die Dummen sind wirklich glückliche Menschen.

Interessieren würde mich,die unserem Schreiberling aus dem letzten Jahr, O??1970 ergangen ist

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.602
Re: das mit der Erfahrung wollte ich nochmal aufgreifen
« Antwort #1 am: 04. September 2015, 00:22:53 »
ach komm, das ist doch nur ne Version von "dumm fickt gut"
Ich bin froh, dass ich über einen Verstand verfüge, der mich ein bisseken über den "einfachen" Tellerand herausgucken lässt. Macht die Sache nicht einfacher, aber interessanter.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo