Autor Thema: Küchengespräche  (Gelesen 167292 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.896
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #2115 am: 18. Januar 2018, 10:29:35 »
Ich würde die Maschine zuerst mit Amidosulfonsäure entkalken und einige Reinigungstabletten durchjagen.

Gibt es dafür überhaupt noch Ersatzteile wie O-Ring-Dichtungen und Siebe usw. ?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2116 am: 18. Januar 2018, 10:48:38 »
Erstaunlicherweise bekommt man noch Ersatzteile wie Dichtungen etc., ganze Brühgruppen etc, aber nur noch gebraucht.

Wo kriege ich Amidosulfonsäure? Apotheke?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.896
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #2117 am: 18. Januar 2018, 11:01:02 »
Wo kriege ich Amidosulfonsäure? Apotheke?

Glaub ich nicht. Ich habs bisher nur online gekauft, z.B. hier. 1 kg Pulver reichen für ewig. Anwenden mit einem gestrichenen Esslöffel auf 1 Liter Wasser. 

Kannst auf die Schnelle auch Durgol Entkalker für Kaffeeautomaten nehmen, das müsste es in Drogeriemärkten geben.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2018, 11:02:36 von Mattieu »
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.927
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Küchengespräche
« Antwort #2118 am: 18. Januar 2018, 16:27:19 »
nee, bleib bei britta und leitung.
I`M EASY, SO EASY....

Hameel

  • Gast
Re: Küchengespräche
« Antwort #2119 am: 22. Januar 2018, 21:42:47 »
Entkalken mit Zitronensäure ist völlig in Ordnung. Dauert bei meiner DeLonghi eine halbe Stunde.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2120 am: 23. Januar 2018, 08:41:25 »
Wegen des markant russischen Designs haben die Damen hier in der Kanzlei die Maschine "Kaffee Gorbatschow" getauft. Wir diskutieren das aber noch zu Ende. Ich bin mehr für прогресс oder мир, vielleicht aber auch большая патриотическая кофемашина.  8)
« Letzte Änderung: 23. Januar 2018, 08:43:05 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.896
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #2121 am: 23. Januar 2018, 11:12:34 »
Entkalken mit Zitronensäure ist völlig in Ordnung. Dauert bei meiner DeLonghi eine halbe Stunde.

Das Problem bei Zitronensäure in Vollautomaten ist, dass Du die Temperatur nicht steuern kannst. Zitronensäure entkalkt, wenn sie  lauwarm ist. Wird sie weiter erhitzt, bildet sie mit dem Kalk Calciumcitrat. Das setzt sich in den Leitungen ab wie vorher der Kalk.

Einige Vollautomaten kann man in einen Testmodus versetzen, in dem man die Aggregate der Maschine einzeln steuern kann. Wenn man dann die Heizspirale nur ein paar Sekunden aktiviert, dann mit der Pumpe das Wasser in die Maschine drückt, ein paar Minuten einwirken lässt, dann mit der Pumpe weiterdrückt und das Spiel 15 Mal wiederholt, mag Zitronensäure auch super entkalken. 

In den meisten Entkalkungsprogrammen, das die Maschinen integriert haben, durchläuft das Wasser gar nicht alle relevanten Bauteile (z.B. den Dampferzeuger), zudem laufen sie meist mit normaler Kaffeetemperatur, was für das Entkalken zu heiß ist.
Und es wird in der Regel viel zu selten entkalkt. Die Hersteller und Reparaturbetriebe freut es. Man sollte die Wasserhärte in der Maschine rund 2 Grad höher als real eintragen, damit der Entkalkungszähler eher anspringt. Oder diszipliniert alle 1 bis 2 Monate von selbst reinigen und entkalken.

Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.343
Re: Küchengespräche
« Antwort #2122 am: 24. Februar 2018, 22:55:36 »
zu gebratenem Seelax und Salzkartoffeln passt gans hervorragend ein Pilz-Lauch-Rahmgemüse, schonend zubereitet a la Schuhbeck:
eine gewürfelte Zwiebel (ggf. Knofi) sanft ohne Öl im Topf andünsten. Sobald sie etwas glasig sind, die gewürfelten Champis und den in Ringe geschnittenen Lauch dazu, salzen und pfeffern und im eigenen Saft bei geschlossenem Deckel dünsten. Zum Abschluss mit etwas Sahne verfeinern und final abschmecken.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2018, 13:04:33 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2123 am: 25. Februar 2018, 10:39:18 »
Und wo kommt da der Lauch ins Spiel?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.343
Re: Küchengespräche
« Antwort #2124 am: 25. Februar 2018, 13:03:48 »
upps
habs korrigiert
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2125 am: 25. Februar 2018, 16:49:18 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.896
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #2126 am: 28. Februar 2018, 17:28:59 »
Wie geht es denn Kaffee Gorbatschow? Schon die passende Kaffeesorte und optimale Handhabung ermittelt?
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2127 am: 28. Februar 2018, 20:02:23 »
Funktioniert bestens, seitdem ich sie auf Werkseinstellung zurückgesetzt hatte. Mit dem Kaffee experimentieren wir noch; da gibt es keine schnellen Wechsel, weil es die ganzen Bohnen fast ausschließlich in Kilopackungen gibt; da dauert das halt ein bißchen von Sorte zu Sorte.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.343
Re: Küchengespräche
« Antwort #2128 am: 29. März 2018, 19:15:48 »
heute gabs Filets vom Lengfisch, der Seezunge und dem Seeteufel. Besonders letzterer war extrem lecker. Nur in Butter gebraten und langsam durchziehen lassen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.504
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #2129 am: 29. März 2018, 21:37:37 »
Liest sich sehr, sehr nobel. Frage: Habt ihr wieder das Haus gemietet und hast Du selbst solch lukullische Köstlichkeiten gekocht, oder wurde auswärts gespeist ?

Nachträglich: Guten Appetit !

LG v. Druiden