Autor Thema: VDSL für 2 Jahre für 25€  (Gelesen 1553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.116
Re: VDSL für 2 Jahre für 25€
« Antwort #15 am: 23. Juni 2016, 06:46:03 »
Sollte ich vielleicht auch mal versuchen. Obwohl mir mein Internet flott genug ist.

Man kann ja gegen den 1er Verein sagen, was man will und mein Vertrag wurde nach Übernahme von freenet einfach übergeleitet.

Aber beschweren kann ich mich nicht darüber. Ich bekam sogar kostenlos einen neuen Router von Fritzbox, nachdem mein vorheriger Router sich weigerte, Verbindung aufzunehmen. Hat zwar ein wenig Schriftverkehr und etliche Versuche der Rehabilitation des Routers gekostet, aber dann kam der Anruf "Wir schicken Ihnen einen Neuen".
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.591
Re: VDSL für 2 Jahre für 25€
« Antwort #16 am: 23. Juni 2016, 10:33:45 »
Ich würde mir VDSL genau überlegen. Es gibt zwei Situationen, in denen man VDSL braucht. Der Upload ist schneller. Wer also viel in die Cloud sichert, hat was davon und wer einen großen Haushalt hat auch. Dann können auch 5 Leute gleichzeitig bei Netflix in HD gucken.

Für jeden anderen bringt es nichts. Die wenigsten Web-Server können 50 MBit bedienen. Da kommen auch keine anderen Geschwindigkeiten raus als bei 16MBit und ein Netflix-HD-Stream braucht nur ca 5 MBit. Den Aufpreis würde ich mir sparen und lieber ein Netflix- oder Spotify-Abo abschließen.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Re: VDSL für 2 Jahre für 25€
« Antwort #17 am: 23. Juni 2016, 20:27:12 »
....Da kommen auch keine anderen Geschwindigkeiten raus als bei 16MBit und ein Netflix-HD-Stream braucht nur ca 5 MBit. Den Aufpreis würde ich mir sparen und lieber ein Netflix- oder Spotify-Abo abschließen.
Schön wenn du 16Mbit hast. Ich hatte nur 2000er DSL und da war auch nicht mehr drin.
Ich habe gerade mit XBMC/Kodi auf meinem Raspi rum gespielt. Das ist jetzt alles richtig flüssig und ich muss nicht auf SD oder niedrige Qualität einstellen. Insgesamt ist Videostreaming mit 6000er DSL hart an der Grenze.

Was jetzt auch geht ist Windows 10 im Fastpath zu betreiben um die ganzen Neuerungen sofort ausprobieren zu können. Wenn man öfters zu hause andere PCs neu aufsetzen soll, geht das ganze Updategedöns jetzt wieder in erträglichen Zeiten.