Autor Thema: The neverending Maennerstory...  (Gelesen 15582 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #30 am: 20. Januar 2010, 14:48:31 »
N. Opp! Aus dem vorirgen Auftrag wusste er, dass er Beweise für den Erfolg sammeln musste. Todesurkunde reicht nicht aus. Aus seiner Erfahrung wußte er, dass er noch die Geburtsurkunde, den Lebenslauf, das polizeiliche Führungszeugnis und das letzte Arbeitszeugnis seines Opfers benötigte. Dazu noch den Kopf und beide Daumen der Leiche. Er hatte aber alles parat. Die Beweise lagen sicher in einem Panzerschrank in seiner Garage. Neben seinen Maschinen.

marple

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #31 am: 20. Januar 2010, 15:02:49 »
"Blöd", dachte Jörg mir dem Rasiermesser in der Hand, "wenn man einen Blackout ausgerechnet beim Rasieren bekommt." Warum schwebte ihm nur dauernd dieses blöde Partygesöff im Kopf rum, von dem irgendwo noch paar Dosen im Schrank vor sich hinschimmelten? Verärgert schüttelte er den Kopf und schabte vorsichtig seinen Hals.

Währendessen meldeten sich auch die Special Agents Toomb und Harder zurück bei Blockbuttock.

"Phase 1 erledigt: Identifikationschip oral eingeführt mittels Gyros. Dürfte mittlerweile angedockt sein." schnarrte Toomb

"Scheint so", bemerkte Blockbuttock und beobachtete weiter den Überwachungsmonitor. "Allerdings fällt er immer wieder in seine eigene Identität zurück. Wieso ist das immer noch nicht ausgereift?! Wenn diese Aktion wieder mit einer Einweisung in die Psychiatrie endet, haben wir nur noch drei Probanden, die für den Einsatz geeignet sind. Ich hoffe für Sie, dass er sich schnellstmöglich mit der implantierten Routine identifiziert!

Und wieso wagt dieser Ziviist N.Opp, mich irgendwohin zu beordern?! Ich hab ihm gesagt, dass ich alles im Griff habe! Harder! Sie nehmen sich mal unauffällig seinen Werdegang vor. Da muss etwas zu finden sein!"  

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #32 am: 20. Januar 2010, 15:13:54 »
Jörg hatte also noch eine knappe Woche Zeit, bis er sich mit N. Opp treffen sollte. Wo sollte er anfangen, zu suchen? Er erinnerte sich an N. Opps Bekannten P.A. Prika. Paul Anton, ein alter britischer Haudegen, der bis 1970 für das FBI und danach mit privaten Detektivarbeiten seinen Lebensunterhalt verdiente. Er musste doch irgendwo seine Nummer haben! Jörg kramte in seinem buchefarbenen Hülsta-Schrank. Ah, da! Zwischen den Buchbänden "Sex zu dritt - So gefällt es allen!" und "Gangbang - Erste Hilfe". Ja, das waren Zeiten damals! Er siniert eine Minute über seine Jugend, um dann sein Apple I-Phone zu nehmen, um Paul Antons Nummer zu wählen.

"Paul hier! Wer da?"

Dionarap

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #33 am: 20. Januar 2010, 19:12:35 »
Jörg holte grade luft um eine Begrüssung auszusprechen, als die Luftschutzsirene in seinem Schlafzimmer losbrüllte. "Mist, mal wieder vergessen den Wecker abzustellen" dachte er sich, und wollte grade lospurten, denn so war ein Telefonat nicht zu denken. Doch als auf seinem Macbildschirm mit grossen roten Buchstaben die Meldung AIR STRIKE - INCOMING THREAT! erschien, stutze er. Ein Luftangriff? Um diese Uhrzeit? Das KONNTE doch nur mit der GEZ zu tun haben. Er legte das Telefon beiseite nach dem er "Ich rufe gleich noch mal an" hineingebrüllt hatte (die Sirene hatte er immer noch nicht abgeschaltet) und griff nach seinem Helm. So leicht wollte er es den Gebührenhäscher nicht machen. Er schaltete die auf dem Balkon angebrachte Flakbatterie auf "Automatisches Sperrfeuer" und sprang auf sein Motorrad...

Conte Palmieri

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #34 am: 20. Januar 2010, 23:09:15 »
Während eine detachierte Staffel Richtung Bielefeld abbog, wies der Geschwadercommodore seine Flieger zum Zielanflug ein. Plötzlich erschütterterte ein schlimmes Krachen die F 35. Während sein Navigator, Captain Y. hysterisch "HELFT DEM BOMBENSCHÜTZEN!" schrie, knarrte aus dem Kommunikator die Roboterstimme des Begleit-Awacs:
"Damned. You have been hit by a giant Schwanz."

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #35 am: 20. Januar 2010, 23:27:45 »
Ein Schwanz? Getroffen von einem Schwanz?  :o ::) Egal. Jörg merkte, wie der Steuerungsjoystick immer stärker vibrierte, wie er immer mehr Kraft einsetzen musste, um die Maschine einiger Maßen auf Höhe zu halten. "Was ist da hinten los?!" schrie er Y. an. "Ich berechne gerade den besten Kurs nach unten!" erwiderte dieser trocken und in normaler Lautstärke.

Jörg spürte seinen Schweiß vom Gesicht auf seine heißen Brüste tropfen. Das gefiel ihm irgendwie. Kurz abgelenkt traf ihn noch ein Schlag. Schon wieder der Schwanz! Der muss viel Munition haben, dachte er noch, als die gesamte Elektrik ausfiel. Noch war er auf Gleitflug...

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.025
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #36 am: 20. Januar 2010, 23:31:21 »
Dann verschwamm die Umwelt vor seinem Auge, dann wurde es schwarz, das Letzte was er noch hörte, bevor er komplett  bewußtlos wurde, war...
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.025
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #37 am: 20. Januar 2010, 23:34:00 »
"HAAALLLO, hast Du schon wieder gepennt? , sprach eine bekannte Stimme? ???
Verschwitzt und noch nicht richtig wach blinzelte er vorsichtig unter der Bettdecke hervor.

"Und was sollen die ganzen Bierdosen hier schon wieder? Haste wieder eine wilde Party gefeiert und mich nicht eingeladen?"  feixte Tina.
"Welche haste denn nun wieder abgeschleppt?" "Aha, diesmal wieder schwarzer Mini?"

"Wo isse denn hin, deine gestrige Bettgenossin?"
Bevor er antworten konnte, knartzte die die Badezimmertür und ...


« Letzte Änderung: 20. Januar 2010, 23:39:02 von phoenix »
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #38 am: 20. Januar 2010, 23:41:09 »
Langsam kamen seine Erinnerungen zurück. Oh oh! Diese rothaarige von gestern Nacht, hab ich die mit zu mir genommen?!

Die Badezimmertür öffnete sich... Es war Melissa Arple, die beste Freundin von Tina!!!

Jörg wusste nicht, wer schockierter war. Tina oder er. Was ist gestern Nacht passiert? Wieso Melissa?

"Guten Morgen!" begrüßte Melissa uns, während sie ihren Körper weiter abtrocknete.

"Guten Morgen???!" keifte Tina sie an. "Guten Morgen??? Willst Du mich verarschen? Wie kannst Du mit meinem Freund in die Kiste springen?!"

"Wie bitte? Jörg sagte mir gestern, ihr seid schon seit 2 Wochen auseinander! Er tat mir so Leid! Darum bin ich mit ihm gegangen!"

Oh, Jörg. Du steckst in der Klemme.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2010, 00:08:17 von DüDo »

Conte Palmieri

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #39 am: 21. Januar 2010, 08:22:49 »
Vice Admiral Hoss Cumberglass verfolgte den Funkverkehr mit wachsendem Missvergnügen.
Wieso war der Erstschlag noch nicht erfolgt?
Wo steckte die Führungsmaschine?
Wieso half niemand dem Bombenschützen?
Was laberte das Awacs für einen Scheiß?
Und seit wann wusste die Navy, wo Bielefeld liegt?
« Letzte Änderung: 21. Januar 2010, 08:24:21 von Conte Palmieri »

marple

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #40 am: 21. Januar 2010, 12:09:48 »
Mit verdächtig leiser Stimme befahl er Toomb und Harder zu sich. Kaum vernahmen sie die Aufforderung durch das Bordmikro, warfen sie ihre Kaffeebecher und Donuts in den Müll. "Scheisse, jetzt macht er wieder einen auf Tabula Rasa" warnte Harder seinen Kollegen. Sie beeilten sich, zum Kommandoposten zu kommen.

"Kann mir einer der hier anwesenden 'Spezialisten' mal erklären, wieso unser Mann fortwährend von einem Flashback in den anderen rutscht?!" flüsterte VAH Cumberglass.

"Ähem, Sir, das muss an der Einstellung des Identitätschips liegen, Sir!" bellte Toomb.

"Und wieso wird er in diesem Zustand auf Mission geschickt?!" hauchte VAH Cumberglass noch leiser.

"Sir, wenn Sie erlauben, Sir, das war Ihre Anweisung, Sir!" hickste Harder verstört. Er wusste, dass das genau die Art von Antworten war, die Special Agents ohne Beziehungen nach Neuseeland auf einen Außenposten brachten. "Seis drum", dachte er, "Rasieren und Arschlecken zwofuffzich, schlimmer kanns da auch nicht zugehen. Aber Toomb das blöde Schwein zieh ich mit!"

VAH Cumberglass bemühte sich, seine Augen so starr und brennend wie möglich auf Harder zu richten. Wenn es ihm nur endlich gelänge, diesen Salzsäulentrick hinzubekommen...

"Sie beide bewegen jetzt sofort ihren Arsch hier raus und programmieren den Chip richtig. Und damit wir uns recht verstehen, mit richtig meine ich, dass die Zielperson endlich das tut, was von ihr verlangt wird. Paar Bömbchen und bisschen Schutt und Asche Himmerlherrgottnochmal und wenn das nicht sofort passiert, werden Sie an die nächste Abwehrrakete gebunden und die WIRD abgeschossen, das schwöre ich und wenn ich persönlich diesen Scheissknopf drücken muss!!" brüllte er.

"Arsch" dachte Toomb
"Arsch" dachte Harder

"Sir! Jawoll, Sir!" bellten beide im Gleichklang und machten sich aus dem Staub.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.025
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #41 am: 21. Januar 2010, 21:07:20 »
Jörg sah den beiden Mädels zu und versuchte dabei  seine eigene Version der letzten Nacht zusammenzupuzzeln.

Dazu kam er aber leider nicht mehr, erneut wurde es dunkler?
Wie, was, ich habe doch gerade erst geschlafen, DAS KANN NICHT SEIN!", dachte er noch verzweifelt, als er die Müdigkeit in seinen Beinen und Armen spürte.

Diesmal  spürte er allerdings ein leichtes Brennen  am Hinterkopf. Und wieder wurde ihm schwarz vor den Augen.


Vergeblich kämpfe er dagegen  an  und .... - verlor erneut das Bewußtsein.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2010, 21:08:54 von phoenix »
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Conte Palmieri

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #42 am: 22. Januar 2010, 09:32:53 »
Währenddessen fand Nachbars Lumpi einen verdächtigen Gegenstand hinter der gelben Tonne neben der Garageneinfahrt. Das Ding war fast vier Meter lang zigarrenförmig und hatte ein paar grünlich leuchtende LEDs an der Spitze, die rot zu blinken begannen, als der Dackel darauf urinierte.
« Letzte Änderung: 22. Januar 2010, 16:18:03 von Conte Palmieri »

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #43 am: 31. Januar 2010, 17:01:19 »
"Jau " dachte der Nachbar: "kaum ist die Thöle meiner Frau fertig mit Pinklen da springt diese drecks Fussgängerampel auf Rot!" Er ging trotzdem hinüber, er schaffte es auch...nur der Dackel....
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Conte Palmieri

  • Gast
Re:The neverending Maennerstory...
« Antwort #44 am: 31. Januar 2010, 17:58:40 »
"Bielefeld!" schimpfte der Glöckner von St. Pölten. "Immer wieder Bielefeld ... "