Autor Thema: Dayshift-Post  (Gelesen 974383 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #135 am: 07. März 2010, 19:48:02 »
Warst du jemals in einer Ausstellung?
Nur wer Aidskranke vögelt darf über Aids reden?

aber ja, ich war, ist so ne art Hobby von mir.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #136 am: 07. März 2010, 20:32:11 »
Nur wer schiefe Vergleich macht, hat Recht?

Glaube ich dir nicht. Dafür zeigst du dem Thema gegenüber zu viel Ignoranz und Ablehnung.
Lass mich in Ruhe mit deinen Verdächtigungen und Unterstellungen. Such dir nen anderen der dein nicht Sexualleben ersetzt. Ich nimmer. Danke und auf Wiederlesen.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Softie, Metrodödel und ähnliches Gesocks
« Antwort #137 am: 08. März 2010, 13:46:51 »
Mir geht das Gesabbel von Softies, Machos, etc aufn Sack.

Ersteinmal will ich nicht von irgendwelchen Kleinhirnträgerinnen in eine Schublade gesteckt werden, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.

Zweitens gibt es diese idealisierten Männertypen nicht.

Und fünftens wechselt der männliche Normalbürger sein Verhalten, wie es ihm gefällt (frei nach Pippi Langstrumpf)!
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Blues

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #138 am: 08. März 2010, 14:00:27 »
Ich gehe nicht mal einfach davon aus das irgendwas auf den Bildern alter Meister wirklich so passierte wie dargestellt.

Unikum - mal ganz anders
Menschen, die in früheren Zeiten Bilder sahen wurden dadurch (ob falsch oder richtig- sei völlig dahingestellt) informiert
Ihnen - die des Schreibens und Lesens meist unkundig waren wurden Inhalte (häufig ziemlich schräge - so nach dem Motto wenn DU das machst dann gibts Haue von irgendwem) vermittelt.
Das heißt eine allgemeingültige Sprache der Bilder wurde herbeizitiert.
Der Schwan vor einem Haus ist z.B. ein Hurenhaus (mit ein Grund weshalb ich mich über die gängigen Schwanenapotheken scheckig lache) und und und

nebenher haben viele Maler bis in die Neuzeit hinein mit archätypischen Bildern gearbeitet - also der in jedem Kulturkreis gängige "Übersetzung" von Symbolen in emotionale Inhalte
Z.B. - Du träumst Du gehst Durch ein Haus - sieh es dir gut an, denn du träumst häufig von deinem Innenleben ;-)
oder du träumst von streunenden Hunden - Vorsicht - du träumst von Teilen deiner Libido ...
etc.

Vielleicht magst ja lesen

http://www.amazon.de/Die-Kunst-Bilder-lesen-entschl%C3%BCsseln/dp/3866016956

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #139 am: 08. März 2010, 14:49:23 »
Unikum - mal ganz anders
Menschen, die in früheren Zeiten Bilder sahen wurden dadurch (ob falsch oder richtig- sei völlig dahingestellt) informiert
Ihnen - die des Schreibens und Lesens meist unkundig waren wurden Inhalte (häufig ziemlich schräge - so nach dem Motto wenn DU das machst dann gibts Haue von irgendwem) vermittelt.
Das heißt eine allgemeingültige Sprache der Bilder wurde herbeizitiert.
Der Schwan vor einem Haus ist z.B. ein Hurenhaus (mit ein Grund weshalb ich mich über die gängigen Schwanenapotheken scheckig lache) und und und

nebenher haben viele Maler bis in die Neuzeit hinein mit archätypischen Bildern gearbeitet - also der in jedem Kulturkreis gängige "Übersetzung" von Symbolen in emotionale Inhalte
Z.B. - Du träumst Du gehst Durch ein Haus - sieh es dir gut an, denn du träumst häufig von deinem Innenleben ;-)
oder du träumst von streunenden Hunden - Vorsicht - du träumst von Teilen deiner Libido ...
etc.

Vielleicht magst ja lesen

http://www.amazon.de/Die-Kunst-Bilder-lesen-entschl%C3%BCsseln/dp/3866016956
der Schwan vor einem Haus ist nur dann eine Bordellwerbung wenn der Künstler das sagt.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #140 am: 08. März 2010, 14:54:04 »
der Schwan vor einem Haus ist nur dann eine Bordellwerbung wenn der Künstler das sagt.

Und ein Stopschild ist nur dann eines, wenn der Schildermaler das ausdrücklich dazu erklärt.  8)

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #141 am: 08. März 2010, 14:55:03 »
Und ein Stopschild ist nur dann eines, wenn der Schildermaler das ausdrücklich dazu erklärt.  8)

Nee. Wenns drauf steht!

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #142 am: 08. März 2010, 15:00:06 »
es gibt bilder von schloss bellevue, mit schwänen davor...
« Letzte Änderung: 08. März 2010, 15:02:00 von Unikum »
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #143 am: 08. März 2010, 15:07:11 »
es gibt bilder von schloss bellevue, mit schwänen davor...

Da hatte der Künstler vielleicht einen subtilen Humor.  ;D

Blues

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #144 am: 08. März 2010, 15:09:21 »
der Schwan vor einem Haus ist nur dann eine Bordellwerbung wenn der Künstler das sagt.


Falsch ..
wenn wir über die klassische Auftragsmalerei eines Boticelli oder Rubens oder  sonst wem reden
HATTE der Maler nichts zu sagen --
das was gesagt werden sollte gab der Auftraggeber vor - damit auch die Symbolik (obwohl der eine oder andere da auch übers Ohr gehauen wurde, schlicht weil er zu ungebildet war ;-)
Sagte also irgendein Kirchenfürst "Ich bin gegen Hurenhäuser.- wer dahin geht fällt dem Teufel anheim, die Weiber ebenso das sollst DU malen".. malte Hieronimus GENAU DAS .- denn sonst gabs kein Geld oder sogar den weltlichen Arm

Trenn dich mal von der Vorstellung, das die uns heute noch erhaltenen Kunstwerke auf freiem Willen fußen.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.624
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #145 am: 08. März 2010, 15:10:03 »
Da hatte der Künstler vielleicht einen subtilen Humor.  ;D

Oder er wähnte Michel Friedman als Hausherrn.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #146 am: 08. März 2010, 15:14:12 »
Falsch ..
wenn wir über die klassische Auftragsmalerei eines Boticelli oder Rubens oder  sonst wem reden
HATTE der Maler nichts zu sagen --
das was gesagt werden sollte gab der Auftraggeber vor - damit auch die Symbolik (obwohl der eine oder andere da auch übers Ohr gehauen wurde, schlicht weil er zu ungebildet war ;-)
Sagte also irgendein Kirchenfürst "Ich bin gegen Hurenhäuser.- wer dahin geht fällt dem Teufel anheim, die Weiber ebenso das sollst DU malen".. malte Hieronimus GENAU DAS .- denn sonst gabs kein Geld oder sogar den weltlichen Arm

Trenn dich mal von der Vorstellung, das die uns heute noch erhaltenen Kunstwerke auf freiem Willen fußen.

reden wir aber nicht. auftragsmalerei ist teil des ganzen.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Blues

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #147 am: 08. März 2010, 15:24:29 »
reden wir aber nicht. auftragsmalerei ist teil des ganzen.

LOL - frag mal heute den gängigen bildenden Künstler ob er ohne das (über)leben kann -

Und in früheren Zeiten waren Farben und Leinwänder, Mauern und Hallendecken nun mal gekoppelt an ein "Gesamtkunstwerk" das vom Bauherren SO bestellt worden ist.
Nebenher waren die Grundmaterialien teuer und der Maler so schwer damit beschäftigt alle Aufträge zu erfüllen, das Ghostmaler aus dem Kreise seiner Schüler mit eingespannt worden sind ;-)
Meinst Du Mona-Lisa ist entstanden weil jemand Spaß daran hatte dieses schiefe Grinsen zu malen ..
noch dazu unter einem kaum sichtbaren Schleier ;-)

VOR ALLEM ging es damals nicht um KUNST (so wie wir das heute verstehen) sondern um Handwerk--
ein Maler war vor allem erst einmal  ein Handwerker


Wenn es um zeitgenössische Kunst geht -gebe ich dir Recht, da ist alles Interpretieren ohne Kenntnis des Aussagewillens des Schaffenden
meist ziemlich weit hergeholt

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Uns Westerwelle
« Antwort #149 am: 11. März 2010, 09:45:51 »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx