Autor Thema: Dayshift-Post  (Gelesen 974357 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:Dayshift-Post
« Antwort #885 am: 11. August 2010, 00:41:49 »
Der Artikel „Osteopathie (Alternativmedizin“ existiert nicht in diesem Wiki.

?
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #886 am: 11. August 2010, 00:43:37 »
die letzte klammer fehlt lediglich )

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:Dayshift-Post
« Antwort #887 am: 11. August 2010, 00:48:40 »
thx
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:Dayshift-Post
« Antwort #888 am: 11. August 2010, 00:52:26 »
Zitat aus wiki
"Osteopathische Behandlungsmethoden sind nicht risikofrei. Insbesondere vorgeschädigte Körperstrukturen können dabei weiter geschädigt werden. Zur möglichst vollständigen Vermeidung von Komplikationen sind daher eine vorausgehende und umfassende ärztliche Untersuchung und Differenzialdiagnose notwendig."

Erscheint mir wichtig, auf solche Risiken hinzuweisen, wenn mann solche alternativen Behandlungsmethoden propagiert.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:Dayshift-Post
« Antwort #889 am: 11. August 2010, 01:10:55 »
Nicht Rauchen! Nicht Saufen?
der Autor übersieht m.E., dass das Verbot des Rauchens auf öffentlichen Plätzen, Restaurants u.ä. in erster Linie dem Schutz des Nichtrauchers dient und von daher motiviert ist. Da sind wahrscheinlich einige nichtrauchende Meinungsträger durch üblen Zigarrengeruch beim Verspeisen von edlen Froschschenkeln gestört worden und haben sich danach den Nichtraucherschutz auf die Fahnen geschrieben. Da die Nichtraucher in der Mehrheit waren und sich eh schon immer fragten, warum sie im Restaurant oder anderswo den Qualm akzeptieren mussten, war die öffentliche Meinung recht schnell (also 30 Jahre) beim Rauchverbot.
Das seh ich beim Alk nicht. Erst mal halten selbst "die da oben" ihr Leben ohne Alk nicht aus. Desweiteren gibt es keine Mehrheit gegen Alk. ES gibt eine sauertöpfische Minderheit, die gegen Alk wettert. Und wer Alk konsumiert, belästigt primär nicht seine Umwelt. Sekundär mögen Belästigungen eintreten, die aber gegenüber dem allgemeinen Alk-Konsum nicht ins Gewicht fallen.
Und entscheidend ist, dass die große Anzahl der Hartz4 ler-und Aufstocker nur durch den günstigen Zugang zu Alk und Fernsehen ruhigzustellen ist. Verteuer die Flasche Korn von 7 EUR auf 20 EUR und wir haben in null komma nix Beschaffungskriminalität und Aufstände. Die wieder die Mittelschicht treffen würden, weil die Oberen sich durch Abschottung und private Sicherheitsdienste unangreifbar machen.
Außerdem hilft Alk, zu einem sozialverträglichem Ableben beizutragen. Mann stelle sich vor, unsere eh schon überforderte Rentenversicherung müsste für Massen von quicklebendigen 90 jährigen aufkommen. Ein Albtraum des Sozialministers.

Axo: Wer mir das Pils vermiest, müsste mit energischen Maßnahmen meinerseits rechnen. Da würd ich mal locker 200 l Freibier direkt vor dem Amtszimmer von Frau Mechthild Dyckmans spendieren.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.917
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Dayshift-Post
« Antwort #890 am: 11. August 2010, 01:42:03 »
Zitat
Zur möglichst vollständigen Vermeidung von Komplikationen sind daher eine vorausgehende und umfassende ärztliche Untersuchung und Differenzialdiagnose notwendig."

hahaha.
 so wie der orthopäde, der die ursache für rückenschmerzen nicht ermittelt und trotzdem mit steroiden behandelt. was den nierenkrbs noch beschleunigt hat
oder der urologe der auf dem röntgenbild keinen nierenbefund feststellt, die lungenentzündung aber auch nicht entdeckt..

die machen keine 1 1/2 bis 2 std anamnese. 3minutenzuhören- röntgen-ein blick-drauf. 5 minuten gearbeitet "am patienten".
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:Dayshift-Post
« Antwort #891 am: 11. August 2010, 01:55:19 »
Pfuscher gibt es immer und überall.
Mein Orthopäde äußerte bei meinen Ellenbogenschmerzen, es könne auch von nem blockierten Wirbel herrühren. Und tatsächlich: Rückenschule und Bewegung rulez.
Mein Hausarzt hätte mir irgendwas in den Ellenbogen gespritzt.
Glücklicherweise war mein Orthopäde bei Müller-Wohlfahrt in die Lehre gegangen oder die hatten denselben Prof oder so.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.917
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Dayshift-Post
« Antwort #892 am: 11. August 2010, 02:02:21 »
oder du hattest einfach glück, weil er überden ellenbogen promoviert hat.
mit dem knie hätteste evtl die arschkarte gehabt. ..mein ja nur..
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:Dayshift-Post
« Antwort #893 am: 11. August 2010, 02:14:11 »
biingo. Nu hast du es auf den >.< gebracht.
Der menschliche Körper ist keine Maschine, die du an den Diagnose-Comp anschließen kannst. Und genausowenig hilft Medizin. Was bei dem einen hilft, macht den anderen krank und vice versa. Das ist seit Jahrhunderten Try and Error und Evidenzbasierte Medizin hilft auch nicht so richtig weiter (http://de.wikipedia.org/wiki/Evidenzbasierte_Medizin).
Wie sagte ein Arzt: Die beste Möglichkeit, Fehlerquellen der Behandlung aufzudecken, ist die Obduktion. Herzlichen Glühstrumpf.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #894 am: 11. August 2010, 08:34:26 »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #895 am: 11. August 2010, 10:04:12 »
Das hatten mal meine Eltern in der heimischen Küche gemacht... :kotz

Ich hätte eigentlich auch eher Lust, Viez zu machen...Mein Alter hat das mal gemacht und es ... ging so!

Edit: Ich hab wohl was an den Augen: ich seh nur noch Kotzsmileys.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #896 am: 11. August 2010, 10:11:23 »
http://www.gesundheitstrends.de/gesundheitstrends/mayrmedizin/colonhydrotherapie.php
Hast Du das schon mal gemacht?

Über die eingetrockneten Stuhlreste habe ich herzlich gelacht. Mann, was muss der für Blähungen gehabt haben  O0 ..

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.917
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Dayshift-Post
« Antwort #897 am: 11. August 2010, 10:23:04 »
nee, aber ein freund ist heilpraktiker. der hat die maschine an seinembruder getestet,welcher unter vertopfung litt. und danach war der bruder seine rückenschmerzren los.du hast keine vorstellung davon, was da alles kleben bleibt..und wo und wie das drückt.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #898 am: 11. August 2010, 10:56:30 »
Würde mich vielleicht sogar interessieren. Wenn das Wasser wirklich warm ist, die Vorstellung von kaltem Wasser wäre in diesem Zusammenhang äußerst gruselig. Bekommt mann dabei allfällige Fundgegenstände zurückerstattet?

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.917
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Dayshift-Post
« Antwort #899 am: 11. August 2010, 14:07:13 »
schau in den link.
die behandlung ist schonend.
evtl verschwindt ein klumpen der hinten am becken gegen einen nerv drückt und irgendwelche misteriösen beschwerden sind weg...
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster