Autor Thema: Dayshift-Post  (Gelesen 977834 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #555 am: 30. Juni 2010, 16:57:12 »
berliner sind glaub ich sogar noch schlimmer, was bekanntschaften angeht.

Auf keinen Fall mehr als Hamburger. Meine Schwester lebt jetzt schon 6-7 Jahre in HH und kennt außerhalb ihres Krabbelgruppen-Mütter-Kreises keine Sau. Das ist da irgendwie viel zugeknöpfter und auch hochnäsiger. Von Berlinern darf man sich nur nicht abschrecken lassen, dann geht das. Davon abgesehen, dass wir hier in der Unterzahl sind.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #556 am: 30. Juni 2010, 16:57:56 »
Du musst nicht zwingend täglich zu Fuß von Schönefeld nach Spandau. Groß ist relativ. Meist hält man sich ja doch eher in seinem Bermudadreieck der Gewohnheit auf.

Okay - dienstlich kommen da Strecken zusammen, aber auf dem platten Land müsste ich für Aufträge wahrscheinlich von Örtchen zu Örtchen tingeln.
vor ....15 jahren wollt ich in berlin ja studieren. mediendesign. das klappte leider nicht. aber da war ich das erste mal in berlin. danach hat ein kumpel dort informatik studiert und ich hab ihn besucht. das war damals, als anfang 20jähriger mehr als geil. da wurden parties in geräumten häusern gemacht, da war man ein wenig anarchisch. aber heute gibt es das doch nicht mehr. im gegenteil. die damaligen "dreckslöcher" sind doch heute DER hype für makler... hamburg im gegenteil war und ist immer geil :) auch wenn ich lieber in barmbek oder wandsbek wohnen würde als direkt an der ritze ;)

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #557 am: 30. Juni 2010, 17:00:31 »
aber heute gibt es das doch nicht mehr. im gegenteil. die damaligen "dreckslöcher" sind doch heute DER hype für makler...

Dafür tun sich täglich neue Drecklöcher auf - keine Bange, wenn wir an etwas keinen Mangel haben, dann daran.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #558 am: 30. Juni 2010, 17:01:05 »
Auf keinen Fall mehr als Hamburger. Meine Schwester lebt jetzt schon 6-7 Jahre in HH und kennt außerhalb ihres Krabbelgruppen-Mütter-Kreises keine Sau. Das ist da irgendwie viel zugeknöpfter und auch hochnäsiger. Von Berlinern darf man sich nur nicht abschrecken lassen, dann geht das. Davon abgesehen, dass wir hier in der Unterzahl sind.
ja, mann muss schon erstmal beim hamburger vorstellig werden und für nett erachtet werden. aber dann hast du gleich nicht nur nen bekannten, sondern einen freund. sehr zurückhaltend, aber wenn das eis gebrochen ist, dann prima leute!

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #559 am: 30. Juni 2010, 17:04:30 »
Dafür tun sich täglich neue Drecklöcher auf - keine Bange, wenn wir an etwas keinen Mangel haben, dann daran.
wo haste das nicht? ich finds nur schade, dass kaufkraft ganze bezirke kaputt machen kann. studi-viertel werden zu manager-vierteln... wehe dem, der in berlin studieren möchte ohne fahrkarte für 1 stunde fahrt....

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #560 am: 30. Juni 2010, 17:08:59 »
Du kannst davon ausgehen, daß nicht wenige der Makler, die die Innenstadt filetieren und die alte Mieterstruktur ruinieren Zugezogene sind oder sogar Hamburger. Wogegen, die, die sich diese schicksanierten Immobilien leisten, auch keine Berliner sind. In der Innenstadt gibt es kaum noch Berliner.
dessen bin ich mir bewusst. aber trotzdem ist es schade drum! übrigens können es auch hessen sein... aber die meisten sind wahrscheinlich politiker oder die, die damit zu tun haben. das sind doch alles solche "oh, multi-kulti, hier will ich wohnen!" -typen

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #561 am: 30. Juni 2010, 17:10:17 »
3. wahlgang. ob die linke weiterhin frau pippi von kurzstrumpf aufstellt?

Yossarian

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #562 am: 30. Juni 2010, 17:15:28 »
3. wahlgang.

Ist das peinlich...

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #563 am: 30. Juni 2010, 17:20:52 »
dessen bin ich mir bewusst. aber trotzdem ist es schade drum! übrigens können es auch hessen sein... aber die meisten sind wahrscheinlich politiker oder die, die damit zu tun haben. das sind doch alles solche "oh, multi-kulti, hier will ich wohnen!" -typen

Boah, du willst jetzt aber nicht den Wohneigentumsmarkt von Berlin und Hamburg vergleichen...da sind wir im Vergleich (noch) echt billig. Von der wesentlich größeren Auswahl an Angeboten mal ganz zu schweigen.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #564 am: 30. Juni 2010, 17:23:55 »
Ist das peinlich...
das merkel braucht das abnicken der linken...nu sollte sie sich nen beispiel an horst nehmen.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #565 am: 30. Juni 2010, 17:27:34 »
Das sind meist relativ normale Leute aus gutsituierten Familien, die es sich leisten können, dem Nachwuchs mal eben 100.000 € rüberzuschieben, um sich eine Wohnung zu kaufen, wovon es vermutlich genug westdeutsche Haushalte gibt. Es sind aber auch Politiker. Meine Schwester zieht demnächst in ein Haus, in dem ein Grünen-Abgeordneter zwei Wohnungen besitzt. In ihrem jetzigen Haus sind das auch alles junge Leute mit Wohneigentum. Ich kenne auch so einen Schweizer, dem sein Papi eine Wohnung gekauft hat als er hier studiert hat. Man wundert sich immer nur. Es gab schon Plakataktionen mit "reiche Eltern für alle!" drauf.

Momentan werden im Prenzlberg die Marthashöfe mit 129 Einheiten fertiggestellt. Die sind schon fast alle verkauft, obwohl die mit 3000 € / qm ca. 20% über normal liegen. 2013 kommt dann der BND nach Berlin. Ein paar tausend lebenslang abgesicherte, gut bezahlte Beamte, die sicher auch nach zentralen Wohnungen suchen, da die den BND "schlauerweise" genau in der Innenstadt bauen. Ich hätte den ja an den Stadtrand gesetzt.
na 100000 dürften da nicht reichen. ausser für 40qm wohnungen... oder ist berliner immer noch so günstig?

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #566 am: 30. Juni 2010, 21:17:27 »
na prima, wulff hat es endlich geschafft. warum nicht gleich so? ...ach ja, heute hat die fussbal wm pause...

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #567 am: 30. Juni 2010, 21:18:53 »
2000 bis 2500 € pro Quadratmeter für normale Wohnungen im Prenzlberg. Für Dachgeschosse, Terrassenwohnungen, Townhouses usw. auch mal 3000 €, aber selten mehr. 100000 € war nur eine Hausnummer. Damit hat kriegt man dann den Bankkredit für die restlichen x Prozent zu günstigen Konditionen.

Meine Wohnung gehört einem alten Herrn aus Oldenburg, der die nie betreten hat. Die Leute wohnen selber in abbezahlten Eigenheimen, die Renten sind noch relativ hoch. Dann hat man vielleicht eine Abfindung bekommen oder sich die betriebliche Altersversorung auszahlen lassen und es sind schon wieder 100.000 € da, die angelegt werden wollen.
das sind aber noch normale preise. in düsseldorf ist man auch, je nach lage, auf diesem preisniveau. ich dachte, berlin hätte münchen abgelöst, was mieten und hauskaufkosten angeht!

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #568 am: 30. Juni 2010, 21:49:42 »
den gabriel mag ich gar nicht... so ein schleimiger typ!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.648
Re:Dayshift-Post
« Antwort #569 am: 30. Juni 2010, 22:07:18 »
ja, ein richtiger Politiker
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo