Autor Thema: Doppelte Liebe  (Gelesen 24070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Doppelte Liebe
« Antwort #105 am: 27. Mai 2011, 10:59:16 »
aber doppelte liebe-glaub nicht das das geht
Es ist halt in unserer Kultur unzulässig. (Was ich befürworte, aus Gründen der sozialen Gerechtigkeit.)

Yossarian

  • Gast
Re:Doppelte Liebe
« Antwort #106 am: 27. Mai 2011, 11:34:20 »
Der Gefühlskram ist nun mal weder gerecht noch sozial...

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Doppelte Liebe
« Antwort #107 am: 27. Mai 2011, 11:57:34 »
Der Gefühlskram ist nun mal weder gerecht noch sozial...
Also weg damit. Warum sollen wir uns wegen einem literarischen Konzept aus dem 19. Jahrhundert noch verrückt machen? Die "romantische Liebe" war genauso zeitgebunden wie der "Nationalstaat" oder die "Manifest Destiny".

Yossarian

  • Gast
Re:Doppelte Liebe
« Antwort #108 am: 27. Mai 2011, 12:14:27 »
Also weg damit. Warum sollen wir uns wegen einem literarischen Konzept aus dem 19. Jahrhundert noch verrückt machen?

Wenn die romantische Liebe abgeschafft ist - und faktisch ist sie das eh schon -, dann kommt eben irgendein anderer Gefühlsquark. Der Kram ist einfach unausweichlich; nur die Art, wie er gesellschaftlich kanalisiert wird ändert sich.