Autor Thema: Was ist das Problem? Kann keine Intimität zulassen und Sex wird zum Problem  (Gelesen 1053 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maxx13

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen,

Ein unangenehmes Thema aber hier möchte ich mich offenbaren und hoffe auf einen Austausch mit Leuten die vielleicht ähnliches oder sogar eine Lösung haben. Ich hatte schon immer Beziehungen und lebe seit 8 Jahren mit meiner Frau zusammen. Wir haben eine gute Zeit, sogar ein Kind von 6 Jahren.wir hatten zu Anfang natürlich mehr Sex aber noch nie mehrfach die Woche wie es bei vielen anderen Paaren läuft. Mein Problem: ich habe wenig Lust weil es bei mir immer "schnell " zusenden geht. Meine Frau hatte natürlich da schon oft nachgehakt und ist sicher auch frustriert.  Sie hatte sich schon echt heisst Wäsche gekauft, andere Orte angeboten, Toys etc. Aber es läuft immer auf ein kurzes Vergnügen hinaus. Ich hab selbst das Gefühl nicht gut genug zu sein da ich recht einfallslos bin und so unsicher dass ich mich aucv kaum an was ran traue. Sie ermutigte mich immer wieder aber es hilft mir nicht. In anderen Beziehungen war ich immer schnell raus und diese Frau ist eben nun "meine ". Ich möchte Sie nicht irgendwann verlieren. Was könnte ich tun? Gibt es Jmd der es kennt ?

Mfg Danke :schild

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 18.663
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Warst Du mal bei einem Therapeuten mit Deinem Problem?

Vielleicht erst mal alleine hingehen und später schauen, ob man eine Paartherapie draus macht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.902
Therapeut und auch Urologe. Wenn kein gesundheitliches Problem vorliegt, kann er dich beraten, was es für verzögernde Hilfsmittel gibt.

Deiner Einfallslosigkeit kannst du auch über entsprechende Literatur abhelfen. Auch ein netter Film kann hilfreich sein.

Hab vor allem mehr Mut und trau dich. Keiner wurde als Mega-Bettheld geboren, wir haben es alle lernen müssen. Learning by doing halt. Und so, wie du deine Frau beschreibst, wird sie sich sicher freuen, dir dabei behilflich zu sein.
Tiere sind die besseren Menschen.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.332
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
kenn ich. 2 - 3 mal schlecht gelaufen, als versagen im kopf gespeicher und schon ist es programm...

therapeut oder tantra + urologe.

paar mal mit tabletten, dann gehts plötzlich wieder, auch ohne.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Geschlecht: Männlich
kenn ich. 2 - 3 mal schlecht gelaufen

Es geht hier um 8 Jahre, da fehlen dann an den 2-3 wohl ein paar Nullen.

Und wie soll ein Urologe helfen, ein besserer Lover zu werden. Ist ja nun nicht so, dass Urologen als wahre Sexgötter bekannt wären. Irgendwelche Unempfindlichkeitssalben oder damit bestrichene Kondome gibts ohnehin eher im Sexshop als auf Rezept.

Was laut Berichten aus der Männercommunity wirken soll sind eben die blauen Pillen oder sich zu alkoholisieren.




Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.332
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
bist du zu faul oder zu doof ? nach 2-3 mal ist der kopf programmiert steht da .

du widersprichst oft erweiterungen zum text, die du dir selbst im kopf zusammenphantasierst.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Geschlecht: Männlich
nach 2-3 mal ist der kopf programmiert steht da .


Und das ist nun mal nach der allgemeinen Lebenserfahrung totaler Quatsch. Sonst hätten wohl so ziemlich alle männlichen Teenys nach ihren ersten holperigen Gehversuchen in dem Bereich einen "programmierten" Komplex weg.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.902
Und das ist nun mal nach der allgemeinen Lebenserfahrung totaler Quatsch. Sonst hätten wohl so ziemlich alle männlichen Teenys nach ihren ersten holperigen Gehversuchen in dem Bereich einen "programmierten" Komplex weg.
Und das ist mal wieder dummes Gelabere abseits vom Thema. Von jungen Menschen, die ihre ersten Erfahrungen machen, ist hier nicht die Rede, sondern von einem erwachsenen Mann in einer langjährigen Beziehung. Da kann ein vermeintliches Versagen sehr wohl zu Unsicherheiten führen. Frag deinen Therapeuten, er wird es dir bestätigen.
Tiere sind die besseren Menschen.

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Geschlecht: Männlich
Von jungen Menschen, die ihre ersten Erfahrungen machen, ist hier nicht die Rede, sondern von einem erwachsenen Mann in einer langjährigen Beziehung. Da kann ein vermeintliches Versagen sehr wohl zu Unsicherheiten führen. Frag deinen Therapeuten, er wird es dir bestätigen.

Das ist Küchenpsychologie und noch nicht mal gute. Die sexuelle Historie des Fragestellers ist überhaupt nicht bekannt, ist aber für das Problem vermutlich von entscheidender Bedeutung, denn es ist nicht zu vermuten, dass er früher der superausdauernde Liebhaber war und nur bei der jetzigen Frau es auf einmal schnellschnell geht. Die in dem Zusammenhang gegebene Information "In anderen Beziehungen war ich immer schnell raus" mag hier jedenfalls eher auf ein ggf. schon aus der Jugend herrührendes Langzeitproblem hindeuten. Nur darauf abzustellen, dass es sich heute - als Momentaufnahme - "um einen erwachsenen Mann in einer langjährigen Beziehung" handelt versperrt völlig den Blick auf die vermutlich schon viel früher angelegten Ursachen. Das wird jedenfalls ein Therapeut unschwer bestätigen können, wusste ja schon Freud, dass psychoanalytische Ursachenforschung auf die Vergangenheit abzielt, heute eigentlich auch für interessierte Laien reines Grundlagenwissen, um nicht zu sagen Allgemeinbildung.

Und den oben dargelegten "nach 2-3 mal ist der kopf programmiert" Ansatz halte ich, hier wiederhole ich mich gerne, für absoluten Quatsch. Es gibt wohl kaum einen Mann, der nicht auf 2-3 oder deutlich mehr schlechte Nummern zurückblickt. Dass die nun alle die Zimmer irgendwelcher Therapeuten zu füllen hätten, entspricht jedenfalls nicht der Alltagsrealität.   
« Letzte Änderung: 01. Juli 2021, 00:59:31 von simplemachine »

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.332
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
wo ist der kopfschüttel-umdreh-weggeh-emojy?
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 18.663
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Die in dem Zusammenhang gegebene Information "In anderen Beziehungen war ich immer schnell raus" mag hier jedenfalls eher auf ein ggf. schon aus der Jugend herrührendes Langzeitproblem hindeuten.

Wobei mir immer noch nicht klar ist, ob damit raus aus der Beziehung oder raus aus der Frau gemeint st.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.362
  • Geschlecht: Weiblich
Wobei mir immer noch nicht klar ist, ob damit raus aus der Beziehung oder raus aus der Frau gemeint st.

Made my day  ;D
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.960
  • Geschlecht: Männlich
Wobei mir immer noch nicht klar ist, ob damit raus aus der Beziehung oder raus aus der Frau gemeint st.

Ich vermute da einen kausalen Zusammenhang und mein Tipp lautet: Beides, im umgekehrter Reihenfolge.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 18.663
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Vielleicht äußert sich der Threaderöffner ja noch mal zu seinem Problem?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.