Autor Thema: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)  (Gelesen 1899 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.988
  • Geschlecht: Männlich
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #30 am: 03. Dezember 2020, 19:42:48 »
...... Weil Sie sehr gut aussieht.....

Midlifecrisis mit knapp 40 schon? Deine Freunde/Bekannte haben auf gesamter Front dich gewarnt? Auf sowas fällt man für paar Wochen bis Monate rein und dann kommt ein Ende mit Schrecken aber Schluss ist

???

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Geschlecht: Männlich
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #31 am: 03. Dezember 2020, 19:53:22 »
Du schaust nur zurück!
Geniesse Dein neues Hobby.
Meinereiner hat damals mal fast alles auf links gedreht:
- ab zu meine "Haardesignerin": "Brenda, mach mir außen einen neuen Kopf. Alte Zöpfe müssen ab."
- zwei, drei Modegeschäfte besucht: "Meine Damen, bitte kleiden Sie mich komplett neu ein. Sie bestimmen wie." In Wuppertal durfte die Verkäuferin mir sogar Slips und Socken aussuchen, weil ich meinen Koffer vergessen hatte
- hin zum einschlägigen Parfümverkaufsgeschäft mit D: "Suchen Sie mir bitte einen Duft aus von dem Sie meinen, dass er zu mir passt."
- auf Zypern mit ner Enduro mir fast den Arsch abgefahren - Schei$$ Linksverkehr
- Wohnung nach Männerart eingerichtet. Da wurde aber nix von da nach hier gestellt, damit irgendein weibliches Wesen besser dran kommt. In meiner Zweitwohnung hier gilt dieses ungeschriebene Gesetz noch immer. Daheim kann die Liebste auch schalten und walten wie sie will.
Haarschnitt ist geblieben, Duft suche ich mir selbst aus, Klamotten wieder entsorgt, Enduro fahre ich ohnehin nicht. Aber es tat alles gut damals. Und hat die Birne freigemacht für Neues.
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2020, 20:21:59 von Gianluca »

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.368
  • Geschlecht: Männlich
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #32 am: 03. Dezember 2020, 22:58:41 »
Weil sie unglücklich war beim Ex, da dieser Alk. Probleme hatte und sehr jähzornig.

Dann Anfang Septbemer 2019 ging ihr Partner für eine Woche in den Urlaub zum biken

Beuteschema: Problemmacker und Biker.

sagte dann aber das Motorrad sei nichts der Typ sei erstens nicht in Deutschland zweitens primitiv

Primitiver Kerl und wiederum Biker, offenbar wiederholt sich hier nur das vom Ex gewohnte Beuteschema.

Wir sind uns näher gekommen auf einem OldtimerMotorrad

Beim Threadstarter funktioniert der Anknüpfungspunkt über die Zweiradszene aber nur teilweise und es bleibt nach allem Geschilderten zu vermuten, dass es daran liegt, dass er schlicht nicht dieselben Macho"qualitäten" hat, wie die beiden anderen Männer. Eine Frau, die ein derartiges Beuteschema fest verinnerlicht hat, kommt zwar manchmal altersbedingt oder über die Geburt von Kindern zur Vernunft, aber das ist hier bei der mittlerweile über 40jährigen Zweifachmutter ja offensichtlich nicht der Fall. So erklärt es sich, dass der Threadstarter von ihr immer wieder in die Friendzone zurückgestuft wurde. Denn ein Aufrücken in die Beziehungsposition ist für den eher ernsthaft interessierten und vernünftigeren Typen bei einer solchen Frau im Prinzip ausgeschlossen. Man sieht ja, dass sie lieber mit einem für sie und ihre Kinder perspektivenlosen Maskulino aus weiter Ferne festhängt, als etwas alltagstauglicheres anzugehen. So kann der Threadstarter im Prinzip froh sein, dass sie ihn überhaupt immer mal wieder rangelassen hat, statt ihn nur das Sofa reinschleppen zu lassen und im Übrigen hinzuhalten. Zu einem Einrücken in eine dauerhafte Beziehung hingegen wäre es wohl auch ohne den "Nordtypen" nicht gekommen, weil es am Markt immer einen anderen gibt, der das festgestellte Beuteschema besser erfüllt. 

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #33 am: 04. Dezember 2020, 08:03:18 »
Du schaust nur zurück!
Geniesse Dein neues Hobby.
Meinereiner hat damals mal fast alles auf links gedreht:
- ab zu meine "Haardesignerin": "Brenda, mach mir außen einen neuen Kopf. Alte Zöpfe müssen ab."
- zwei, drei Modegeschäfte besucht: "Meine Damen, bitte kleiden Sie mich komplett neu ein. Sie bestimmen wie." In Wuppertal durfte die Verkäuferin mir sogar Slips und Socken aussuchen, weil ich meinen Koffer vergessen hatte
- hin zum einschlägigen Parfümverkaufsgeschäft mit D: "Suchen Sie mir bitte einen Duft aus von dem Sie meinen, dass er zu mir passt."
- auf Zypern mit ner Enduro mir fast den Arsch abgefahren - Schei$$ Linksverkehr
- Wohnung nach Männerart eingerichtet. Da wurde aber nix von da nach hier gestellt, damit irgendein weibliches Wesen besser dran kommt. In meiner Zweitwohnung hier gilt dieses ungeschriebene Gesetz noch immer. Daheim kann die Liebste auch schalten und walten wie sie will.
Haarschnitt ist geblieben, Duft suche ich mir selbst aus, Klamotten wieder entsorgt, Enduro fahre ich ohnehin nicht. Aber es tat alles gut damals. Und hat die Birne freigemacht für Neues.

Hi Gianluca

Genau das (ver)suche ich auch. Bin aber noch nicht an dem Punkt, da mir die Motivation wie fehlt und einfach leer bin. Hab im Moment Mühe nur meinen Alltag zu meistern. Zweimal zusammengebrochen, jedoch es kommt lansam besser aber ich frage mich wieso das es mir so schwer fällt. War bis jetzt nie so wegen einer Frau. Muss allerdings dazu sagen ev. bin ich etwas geprägt, habe meine Eltern beide relativ früh verloren. Ev. eine Verlustangst oder etwas in der Art.

Zum anderen Frag ich mich ob es Sinn macht oder nicht, was für ein Typ Mensch sie selbst ist oder welche Raster, Muster oder was ev. an ihr "falsch" ist das sie so handelt und so mit einem umgeht? Irgendwie fehlt mir wie der neutrale Blick auf das, weil ich nicht rationell denken kann da Gefühle im Spiel sind/waren.

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #34 am: 04. Dezember 2020, 08:11:02 »
Midlifecrisis mit knapp 40 schon? Deine Freunde/Bekannte haben auf gesamter Front dich gewarnt? Auf sowas fällt man für paar Wochen bis Monate rein und dann kommt ein Ende mit Schrecken aber Schluss ist

???

Genau weil sie sehr gut aussieht durch das sie seit Jahren nicht mehr Arbeiten musste, so regelmässig Zeit hat sich dementsprechend um ihren Körper zu kümmern. Das war die Idee sich nicht nur oberflächlich in jemanden zu verlieben wegen ihrem Aussehen. Denke das hat wenig mit Midlifecrisis zu tun? Anfänglich haben mich meine Freund gewarnt ja, soll mich nicht zu fest hineingeben, da sie nicht wusste was sie will. Was sich dann ja änderte, einem offiziell die Hand hält und küsst etc. Worte wie in die Nähe zu ziehen etc. Einem am Weekend besucht, der damalige Partner zu den Kindern schaut und sie den ganzen Tag weg liess ohne wenn und aber zu fragen.

Sie sagte öfters ihr Ex damals ja noch ihr Partner, habe ihr gesagt sie sei unausstehlich und wegdrückend kalt und nur noch provokativ. Ich kann mir vorstellen das sie genau das selbe wie sie mit mir gemacht hat zuerst mit ihm gemacht hat das er sie gehen liess. Langsam glaub ich sogar das dies absichtlich war, das man die den Ablöscher bekommt und man sie quasi abschreibt. Damit sie sagen kann, Du wolltest ja nicht mehr.

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #35 am: 04. Dezember 2020, 09:11:35 »
Beuteschema: Problemmacker und Biker.

Primitiver Kerl und wiederum Biker, offenbar wiederholt sich hier nur das vom Ex gewohnte Beuteschema.

Beim Threadstarter funktioniert der Anknüpfungspunkt über die Zweiradszene aber nur teilweise und es bleibt nach allem Geschilderten zu vermuten, dass es daran liegt, dass er schlicht nicht dieselben Macho"qualitäten" hat, wie die beiden anderen Männer. Eine Frau, die ein derartiges Beuteschema fest verinnerlicht hat, kommt zwar manchmal altersbedingt oder über die Geburt von Kindern zur Vernunft, aber das ist hier bei der mittlerweile über 40jährigen Zweifachmutter ja offensichtlich nicht der Fall. So erklärt es sich, dass der Threadstarter von ihr immer wieder in die Friendzone zurückgestuft wurde. Denn ein Aufrücken in die Beziehungsposition ist für den eher ernsthaft interessierten und vernünftigeren Typen bei einer solchen Frau im Prinzip ausgeschlossen. Man sieht ja, dass sie lieber mit einem für sie und ihre Kinder perspektivenlosen Maskulino aus weiter Ferne festhängt, als etwas alltagstauglicheres anzugehen. So kann der Threadstarter im Prinzip froh sein, dass sie ihn überhaupt immer mal wieder rangelassen hat, statt ihn nur das Sofa reinschleppen zu lassen und im Übrigen hinzuhalten. Zu einem Einrücken in eine dauerhafte Beziehung hingegen wäre es wohl auch ohne den "Nordtypen" nicht gekommen, weil es am Markt immer einen anderen gibt, der das festgestellte Beuteschema besser erfüllt.

Hi
Ja das Schema ist sicherlich ein wenig so: Matchos, Machtmenschen und Blender die wissen wie man eine Frau rumnimmt. Sonst schafft man das doch auch nicht mit 2.5 Std. Flugzeit entfernt mit einer zweifachen Mutter?

Vielleicht ist das auch nur eine Flucht um ihren Alltag oder all ihre Probleme die sie selbst veranstaltet hinter sich zu lassen und sich so immer wieder auf neues konzentrieren zu können, damit das alte vergessen oder verdrängt bleibt. Weil da Vorwürfe oder Argumente kommen könnten die sie treffen.

Was mir jetzt aber mit deinen Worten bewusst wird sind deine Worte: "Man sieht ja, dass sie lieber mit einem für sie und ihre Kinder perspektivenlosen Maskulino aus weiter Ferne festhängt, als etwas alltagstauglicheres anzugehen." Verrückt all das wo sie immer wollte und mir immer sagte wie sehr sie das ganze Leben darauf gewartet hat, wieso ich nicht früher in ihr Leben getreten bin, sie Liebe mich so fest so dass es fast Weh macht weil sie mich so vermisst. Das dies dann durch einen Typen mit etwas schreiben, Fotos sonden vom Hund, seinen alten Blechkisten und mit dem Land zücken kann, weil sie dieses Land immer interessierte das ist verrückt. Das all das wo für sie so von Bedeutung war nichts mehr Wert hat und sie sich voll auf den fixiert hat. Sie 30min Entfernung vorzieht für den Kick als alltagstauglich wie sie es immer wollte...

Ich glaub das ist auch das was mir am Ego kratzt, der Typ kann kommen ein wenig Fotos senden, schreiben ne grosse Klappe haben und blenden. Wird vorgezogen, als all das wie sie eigentlich immer wollte und gesucht hat so ihre Worte....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.386
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #36 am: 04. Dezember 2020, 09:37:31 »
Vielleicht ist das auch nur eine Flucht um ihren Alltag oder all ihre Probleme die sie selbst veranstaltet hinter sich zu lassen und sich so immer wieder auf neues konzentrieren zu können, damit das alte vergessen oder verdrängt bleibt. Weil da Vorwürfe oder Argumente kommen könnten die sie treffen.

Das kann sein. Vor allen Dingen kann Dir das aber völlig egal sein.

Zitat
Ich glaub das ist auch das was mir am Ego kratzt, der Typ kann kommen ein wenig Fotos senden, schreiben ne grosse Klappe haben und blenden. Wird vorgezogen, als all das wie sie eigentlich immer wollte und gesucht hat so ihre Worte....

Was willst Du? Viele Frauen sind so. Einige von denen besinnen sich irgendwann und merken, daß Arschwackeln ab einem gewissen Lebensalter kein funktionierendes Geschäftsmodell mehr für sie ist. Dann suchen die sich einen verlässlichen Trottel, so wie Dich.

Sei froh, daß du dieser Trottel nicht geworden ist, und dieser Kelch an Dir vorbeigegangen ist.

Konzentrier Dich auf Frauen, die Dir gut tun und lerne, die Vernünftigen von den Irren zu unterscheiden, bevor letztere bei Dir Schaden anrichten können.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #37 am: 04. Dezember 2020, 16:19:05 »
Es ist wie soll ich sagen..

Der Nordentyp wusste oder weiss sicherlich nichts was bei uns gelaufen ist. Als er dann noch bei ihr war hat er mir dann plötzlich mit ihrem Handy auf Hochdeutsch geschrieben und ne Ansage gemacht ich soll sie endlich in Ruhe lassen etc. Vermutlich hat sie ihm nur gesagt ich sei einer der mehr von ihr wollte aber sie nicht von mir. Weil ja denke nicht das er wusste/weiss das sie zwei Jahre mit mir nebenbei ein Techtelmechtel hatte. Sonst hätte der sich vermutlich auch seine Sache dazu gedenkt. Umso saurer macht es mich das sie den noch quasi auf mich hetzte, weil sie vermutlich vielfach schlecht gelaunt war bei ihm, weil ich damals einfach antworten wollte warum wieso und nicht locker gelassen habe.

Ich weiss es tut nichts zur Sache am Endergebnis, jedoch ja ich bin sehr verletzt. Weil ich ja wie gesagt ihr zuliebe vieles für sie getan habe/hätte durch das sie immer sagte sie mag das und es sei das was sie immer suchte.

Wie kann eine Frau mit 2 Kindern mehr als 40 jährig, so etwas von heute auf Morgen ändern, sich so naiv ergeben und ja wie soll ich sagen einfach dem Abenteuer hinterträumen und das bodenständige nahe zu Bodendrücken?
Wieso macht Frau sowas? Und mir 2-3 Wochen vorher noch die Liebe schwören, den Schrank umstellen, in die Nähe ziehen wollen und beim letzten Mal im Bett noch "schl....." was nie gewünscht wurde von mir noch war es vorher mal der Fall. Ihre Augen haben mich damals fast aufgefressen und ich erinnere mich, sie sagte zu mir "scheibe ich kann nicht mehr, ich kann dir nicht wiederstehen.

Ich versteh das einfach nicht, da es bei mir nur EIN/AUS (bin Handwerker) gibt wenn ich solche Wörter jemandem sage dann bin ich mir zu 100% sicher das ich das auch ernst meine, sonst sage ich sowas nicht. Da sicherlich Gedanken dahinter sind, wo man das Gegenüber verletzen könnte damit sonst. Und mich nicht nur der Lust hingebe und aus reiner Lust einfach sage was ich will.


Muss auch gestehen, eine solche Anziehung wie bei ihr hatte ich noch bei keiner Frau vorher. Sei es Charakterlich, Sexuell oder einfach nur Freundlschaftlich beim Sachen gemeinsam unternehmen. Ich spürte immer das wir in die gleiche Richtung sehen und gemeinsam an einer Zukunft arbeiten wollten. Identisch waren auch ihre Worte, als ich ihr das mal so gesagt habe...

Darum ja hab ich 1000 Fragezeichen im Kopf, was mir einfach nicht logisch ist.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.988
  • Geschlecht: Männlich
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #38 am: 04. Dezember 2020, 18:20:04 »
....Darum ja hab ich 1000 Fragezeichen im Kopf, was mir einfach nicht logisch ist.
Kannst du jetzt in etwa nachvollziehen wie es Frauen gehen muss die einem Heiratsschwindler aufgesessen sind? Oder wie sich ein Falschfahrer fühlen mag?

Wie konnte dass passieren? Bei ist "nur" ein emotionaler Schaden eingetreten.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.816
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #39 am: 04. Dezember 2020, 21:09:33 »
Sess, es ist nicht der Norde, den sie Dir bevorzugt. Es liegt auch nicht an Dir. Du hast keine Fehler gemacht.

Es ist sie selbst, die von Einem zum Anderen wandert.
Jetzt ist es der Norde, weil sie ja gerne mal dorthin möchte.

Sie selbst arbeitet nicht. Hat also nicht wirklich eigenes Geld. Dann geht sie eben von Abenteuer zu Abenteuer.
Vom Süden in den Norden. Nach Osten und Westen.

Weil ihr langweilig ist und sie immer wieder was Neues sucht. Zu ihren Gunsten.

Zermartere Dir nicht den Kopf. Die Frau ist es nicht wert.

 Wie Nikibo schon geschrieben hat, mir tun die Kinder leid, die das alles mitmachen müssen.

Vergiss die Frau, sie ist Deiner nicht wert. Zu gegebener Zeit wirst Du froh sein, dass DER Kelch an Dir vorbeigegangen ist. Wie Yossi auch schon geschrieben hat.

Wir haben mehr oder weniger ebenfalls unsere Erfahrungen gemacht. Ich z.B. habe zwar auch längere Zeit gelitten bzw. war verletzt. Aber nachher dankbar, dass er sich eine Andere ausgesucht hat.  Ob er mit ihr noch zusammen ist, weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht. Mit uns wäre es auf alle Fälle nicht gut gegangen.
Man/Frau ist eben verblendet bzw. verliebt. Kann passieren. Aber man übersieht dabei auch Einiges, was im Nachhinein einem klar wird. Und sich zugestehen muss, dass es eben eigentlich eine verlorene Zeit war, in die man investiert hat.

Dir stehen noch alle Optionen offen, die Frau zu finden, die es auch ehrlich mit Dir meint.
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2020, 21:11:43 von grashopper »
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #40 am: 05. Dezember 2020, 11:39:55 »
Kannst du jetzt in etwa nachvollziehen wie es Frauen gehen muss die einem Heiratsschwindler aufgesessen sind? Oder wie sich ein Falschfahrer fühlen mag?

Wie konnte dass passieren? Bei ist "nur" ein emotionaler Schaden eingetreten.

Hi

Nun ich denk ja eben Heiratsschwindler denke ich hat eine Ähnlichkeit in diesem Sinne. Jedoch sind das ja meistens Leute von weit her, die Frauen Hoffnungen machen um sie um den Finger zu wickeln.
Sicherlich eine gewisse Ähnlichkeit vorallem im Sinn mit dem danach.

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #41 am: 05. Dezember 2020, 12:17:49 »
Sess, es ist nicht der Norde, den sie Dir bevorzugt. Es liegt auch nicht an Dir. Du hast keine Fehler gemacht.

Es ist sie selbst, die von Einem zum Anderen wandert.
Jetzt ist es der Norde, weil sie ja gerne mal dorthin möchte.

Sie selbst arbeitet nicht. Hat also nicht wirklich eigenes Geld. Dann geht sie eben von Abenteuer zu Abenteuer.
Vom Süden in den Norden. Nach Osten und Westen.

Weil ihr langweilig ist und sie immer wieder was Neues sucht. Zu ihren Gunsten.

Zermartere Dir nicht den Kopf. Die Frau ist es nicht wert.

 Wie Nikibo schon geschrieben hat, mir tun die Kinder leid, die das alles mitmachen müssen.

Vergiss die Frau, sie ist Deiner nicht wert. Zu gegebener Zeit wirst Du froh sein, dass DER Kelch an Dir vorbeigegangen ist. Wie Yossi auch schon geschrieben hat.

Wir haben mehr oder weniger ebenfalls unsere Erfahrungen gemacht. Ich z.B. habe zwar auch längere Zeit gelitten bzw. war verletzt. Aber nachher dankbar, dass er sich eine Andere ausgesucht hat.  Ob er mit ihr noch zusammen ist, weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht. Mit uns wäre es auf alle Fälle nicht gut gegangen.
Man/Frau ist eben verblendet bzw. verliebt. Kann passieren. Aber man übersieht dabei auch Einiges, was im Nachhinein einem klar wird. Und sich zugestehen muss, dass es eben eigentlich eine verlorene Zeit war, in die man investiert hat.

Dir stehen noch alle Optionen offen, die Frau zu finden, die es auch ehrlich mit Dir meint.

Weisst selbst nach dem sie schon lange bei dem Typen im Norden war, jedoch bevor sie mir sagte nur noch Kollegen. Wollte sie reden wir waren ein paarmal zusammen und es kam nie etwas, sprach nur immer über die Kinder aber ich fühlte etwas ist anders. Was mich auch dazu bewegte anders zu ihr zu sein, wurde automatisch negativer zu ihr, weil sie mich ja eher wegstosste. Darum hab ich damals auch die Nerven verloren, konnte nicht mehr reden mit ihr (ich spürte innerlich etwas muss sein oder es geht in die Brüche) und sagte sie soll dort bleiben und ich geh meinen und sie ihren Weg (sagte ja sowieso ich sei ein freier Mensch, da sie ja nicht zu mir stand). Von ihr kam ja nur Ok, sie sei entäuscht von mir, habe sie noch niemand so entäuscht (war ca. 2-3 Wochen nach ihrem Nordtrip). Nach dem sie dann endlich in der Wohnung war hatten wir mehr zickereien weil ich auch merkte ich komm nicht  mehr an sie ran und ich ja nicht wusste was los ist. Bei den Worten sie will nur noch Kollegen sein, sagte sie immer lass uns reden, was für mich nicht mehr ging, musste das doch auch verarbeiten und wurde dementsprechend auch sauer. Was das soll sei nur ihr Hameplmann und sie spiele mit meinen Gefühlen etc. Als ich sagte ich kann das nicht sie weiss genau das ich Gefühle hab, warf sie mir vor ich werfe alles weg, sie glaube das nicht all die Jahre einfach so wegwerfe wegen dem und sie sei noch von niemandem so enttäuscht worden. (diese Worte alles per WA). Kurze Zeit ging später ging sie ja ein Weekend in den Süden, schrieb mir sie melde sich wenn sie gelandet sei. Ich was und wieso weiss ich nichts davon? Sie: sie sei ein freier Mensch (im Nachhinein musste ich feststellen das sie mit dem Typen an einen Oldtimermarkt ging).

Fürs Skifahren anschliessend sagte sie ja sie kaufe die Karte nur wenn ich auch mit ihnen fahren komme. Dann hat sie mich öfters eingeladen zu ihr zum essen und immer ja lass uns reden, als ich dann da war brachte sie nichts raus ausser eben Kollegen bleiben. (weil ich sie liebte dachte ich vermutlich, ja das wird schon alles langsam angehen. Dachte ja nicht das im Hintergrund der andere am Start ist, das er mit um 50 auf sowas eingeht und sie als Mutter von zwei Kindern so naiv ist und sich so gehen lässt). Jedes mal nach dem Skifahren, immer es ist so beruhigend mit dir, so erholsam kaum sind wir mit dir unterwegs sind wir alle relaxt. Es ist immer so toll und wie eine Familie. Wenn sie Fotos von ihrem Abendessen sendete wenn ich nicht bei ihr war, z.b. von Pizza wurde ich sauer und schrieb ja super wieder ohne mich. Dann kam wieder Du bist immer eingeladen bei uns zu sein und mit uns zu essen. Dann kam eben die Corona Story wo der Typ nicht mehr nach Hause konnte und bei ihr blieb. Meldete sich natürlich erst recht nicht mehr, sonst hätte der Norde noch Verdacht geschöpft. Wir hatten ein paar Telefonate, aber nieee ein Wort davon erzählt! Ich wusste das ja alles nicht und durch das sie so war, hat mich das zur Weissglut gebracht, es kam nichts mehr und nur noch JA/NEIN etc.. fast keine Nachrichten mehr. Dann sagte ich ihr halt auch was ich von ihr denke, sie sei Charakterlos wie sie mit mir umging etc. Dann machte sie immer mehr zu und ich wusste den Grund immer noch nicht, und so weigelte sich das halt immer mehr hinauf. Reden ging schon gar nicht mehr, da nur noch eben Ausreden kamen etc.

Mich macht es unheimlich traurig so enttäuscht zu werden, geopfert für vermutlich jemandem der das Blut abgesackt ist. Für ein paar Fotos von Hund, Motorrädern etc. ich denk der Typ wird seine Chance gewittert haben und immer nachgedrückt haben. Obwohl ja er wird denken ja scheissegal hauptsach Druck ablassen. Ich sehe von dem Typen immer Anzeigen von Rädern die er verkauft und das nervt mich dann gewaltig weil ich weiss sie ist auf genau so doofe Bilder angesprungen.

Ich will keinen Mitleid, nur meine Sorgen ablassen. Es tut weh, wenn dir jemand sagt wie sehr er dich liebt, die Zukunft mit dir will. Du dich nach zögern wirklich öffnest und eine Anziehung verspürst die ich bis Dato nicht gekannt habe. Dann so ein Typ mit Fotos und all dem Quatsch sie soweit bringt, Ok durch das sie nicht arbeiten muss ist sie eher eine Träumerin, da das Leben ja sehr gut aufgeht ohne Arbeiten zu müssen für sie.

Suche halt die Fehler def. bei  mir auch, weil ich weiss mir gings nicht gut damals vom Job her, auch weil ich spürte das sie so anderst ist und anders war (ich dachte sie kommt nie von ihrem Ex weg). Mir sind Sachen wiederfahren und ich hab auch ein Verhalten an mir jetzt im Nachhinein festgestellt wo ich bis dahin nicht kannte, weil sie so war zu mir.

Andererseits gibt es mir Trost das sie auch gegen ihre ehemalige Freundin so geschossen hat und ja dort auch kein Kontakt mehr vorhanden ist (obwohl ihr Exfreundin sich so bemühte um Kontakt). Ihre ehemelige Freundin sagte mir ja ebenfalls, eben der Nordtyp war so einnehmend als sie ihn gesehen hat. Hat sie von oben bis unten angeschaut und sie spürte den negativen Eindruck von ihm auf sie.

Trotz allem ich würde das weder meinem besten Freund noch meiner Ex (Affäre) zumuten so um Hilfe zu beten und sich so helfen zu lassen und am Schluss so umgehen genau mit den Leuten die einem den Schritt in die eigene Wohnung ermöglicht haben. Nein ich wäre denen sowas von dankbar.

Mir ist klar, meine Ex kann nicht allein sein und muss immer jemandem um sich haben, oder mit jemandem schreiben damit sie sich nicht allein fühlt. Aber ja von ihrem Ex weg, Vater des zweiten Kindes nach fast 10 Jahren, parallel etwas mit mir am Start und mich wegdrücken. Gleichzeitig alles in die Wege leiten um mit dem Nordstyp etwas zu starten ist zuviel.
Ich glaub einfach weil ich so gut wie nichts weiss, such ich die Fehler bei mir und verstehe viel nicht was mich immer wieder ins Grübeln bringt so wie jetzt. Hätte ich Klarheit und wüsste warum wieso und wie, würde ich vermutlich verstehen wie Hinterlistig verlogen sie def. ist, so in dieser Situation hat sie sich immer alles so gut geredet das sie unschuldig ist und alles so per Zufall war, weil wir ja sowieso schon fast keinen Kontakt mehr hatten. Und ja hätte ich mit ihr gesprochen als sie wollte, wäre sie noch heute bei mir. So ihre Worte. Bin einfach traurig, geht mir scheisse und irgendwie komm ich kaum noch mit dem Alltag klar deswegen :(

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #42 am: 05. Dezember 2020, 13:03:50 »
Ich frage mich... wieso ruft sie an nach ihrem Nordentrip heult ins Telefon wie ein kleines Mädchen und fragt mich ob ich nicht mehr will und das 5mal an einem Tag, bis ich eben die Nerven verloren habe und sagte geht du deinen Weg ich geh meinen, Du kommst sowieso nie weg.
Mich holt das ein und ich hör sie immer wieder weinen in Gedanken und das macht mich fertig, ob ich sie so in den Wind geschossen habe mit diesen Worten? Andererseits war sie ja da bereits zurück auf ihrem Urlaub im Norden und damals wusste ich es ja nicht erst seit zwei Monaten von ihrer Ex-Freundin dass sie bereits etwas gestartet hatte in ihrem Urlaub mit dem Typen.

Dieses ungewisse ist das schlimmste. Bei uns gabs nicht mal die Chance zu probieren wie es sein hätte können. Es waren immer ihre Worte ich soll ihr zeigen wie ich sie lieben kann. Dann kommt dieser Hirsch vom Norden und bei dem ist alles innert ein paar Tage und Schreiben klar. Klar bei mir war sie noch bei ihrem Ex und beim anderen dann bereits in der eigenen Wohnung. Heute frage ich mich ob sie nur in die Wohnung ist, damit sie mit dem Nordsmann etwas starten kann. Weil das konnte sie ja schlecht beim Ex oder immer wieder in den Norden reisen solange sie beim Ex wohnhaft war.

Mit ihrer Art das alles zu verheimlichen, gleichzeitig mich so anders zu behandeln und ich nicht wusste was los ist. Hat sie bei mir Sachen ausgelöst und Handlungen wo ich sonst nie gemacht hätte, vermutlich weil ich hilflos war und wissen wollte was überhaupt los ist. Ja selbst das hat sie am Schluss gegen mich verwendet eben, sie hasse mich langsam, sie will mich nicht mal mehr als ihren Kollegen in ihrem Leben, noch niemand habe sie so schlecht behandlet wie ich etc. Das war ein paar Tage vor unserem letzten Treff und da hat sie ja gemeint wir könnten ja wieder mal einen Berg besteigen zusammen. Beim letzten Anruf noch, hören wir uns morgen so ihre letzte Frage.

Mich zerfrisst die Sache einfach, komm einfach nicht klar damit. Es gibt Momente wo es gut geht, dann holt es mich wieder ein und mit jeder Nachricht die kommt hoff ich insgeheim das sie sich meldet. Jetzt sind bald wieder Feiertage, Skifahren und ich fühl mich allein, hab ja selbst keine Familie mehr und ja erinnere mich immer wieder zurück.

Offline Sess

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #43 am: 05. Dezember 2020, 13:35:41 »
Sie hat damals wo es mir so mies gang nach ihrem Nordentrip, xx mal Abends angerufen und wollte mit mir reden. Ich konnte einfach nicht mehr und sagte immer nur ich mag nicht mehr (im Sinn ich hab keine Kraft mehr), vermutlich auch beruflich Nahe am Burnout. Bis dann eben der besagte Tag wo es ihr zuviel wurde weil ich nicht mehr reden konnte, sie anrief und eben Fragte ob ich nicht mehr will. Heute mach ich mir Vorwürfe wieso habe ich nicht mit ihr geredet, gesagt ich hab beruflich Sorgen und Angst oder den Eindruck sie zu verlieren?(Aus Angst, Angst Schwäche zu zeigen?).

Sie war ein Wrack und überhaupt kein eigenen Willen resp. eigene Meinung, noch konnte sie das Leben was sie wollte. Berge, Ruhe und ein einfaches Leben. Durch mich hat sie Ansatzweise gelernt das es sich so ganz gut Leben lässt. Ohne mich wäre sie nie auf die Neugierde gekommen das dass Leben auch anders sein kann und es funktioniert als sie es gewohnt war. Sie getraute sich kaum raus geschweige mit einem anderen Mann, ihr Ex machte in dieser Hinsicht immer Stress (sie sendete ihm brav immer Fotos wo sie ist, damit sie keine Probleme kriegte mit ihm). Durch mich wurde sie so stark um vom Ex wegzukommen, immer hies es: Du tust mir so gut, unglaublich um dich ticke ich einfach anders. Sie will das nie missen und sie Liebe mich so ehrlich und tief wie noch niemanden vorher. Jede Minute wo sie nicht in meiner Gegenwart sein kann, sei wie ein Messerstich. Sie sagte immer ich soll ihr Zeit lassen, sie müsse das zuerst lernen so zu leben und anzunehmen die vielen guten Gefühle.

Wieso sagt man sowas wenn man anschliessend sich so verlocken lässt von einem Typen aus dem Norden? Und gibt all das was sie so stark machte nach 10 Jahren endlich zu handeln? Sie sagte immer sie wollte schon lange weg von ihrem Ex, habe es aber nie geschafft. Da sie bis anhin keine anderen Männer kennengelernt hat, ausser eben solche wie ihr Ex. Jetzt habe sie mich kennengelernt und könne nicht weg weil sie die finanzielle Lösung um vom Ex weg zukommen noch nicht habe.

Ihr seht, ich bin durcheinander, traurig und hab Schmerzen, funktioniere nur noch vor mich hin. Warte bis Abend ist täglich um mich ins Bett zu legen und steigere mich hinein das es endlich aufhört :(

 :(

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.816
Re: Liebe, Trennung für einen anderen Mann (vom Ausland)
« Antwort #44 am: 05. Dezember 2020, 20:56:32 »
Hör auf, Dir das Hirn zu zermartern, Sess.
Du hast doch schon ihre negative Seite beschrieben.
Willst Du mit so einer Frau zusammenleben?
Die hin und her hüpft, wie es ihr gerade passt?

Glaube mir, dann ginge es Dir noch schlechter!
"draußen nur Kännchen" - Bodo