Plaudereien > Planung von Anschaffungen

Kafeevollautomat

(1/5) > >>

Yossarian:
So, nachdem das Thema Mopped durch ist, tritt bezüglich meiner Gnädigsten Plan B in Kraft: Ein Kaffeevollautomat.

Budget: So um die 350 €

Keine DeLonghi, auf die schimpft meine Freundin immer. Sie hatte wohl in ihrer Kneipe damals Probleme mit ihrer professionellen Maschine; seitdem setzt sie die Haßkappe auf, wann immer von dieser Marke die Rede ist.

Keramikmahlwerk sollte es sein, jedenfalls schwärmt sie davon. Ich selbst habe keine Ahnung.

Auf was muß ich achten, was kann man empfehlen, wovon lasse ich besser die Finger?

Conte Palmieri:
Wir haben in der Firma einen Krups, der ist standfest und gut zu bedienen.
Der bei mir zu Hause gefällt mir allerdings besser, aaaaaaber ...

Yossarian:
Aber?

DieFrau:

--- Zitat von: Yossarian am 21. Juli 2020, 15:35:49 ---Aber?

--- Ende Zitat ---

Seine Frau mag sie nicht.

DieFrau:

--- Zitat von: Yossarian am 21. Juli 2020, 14:56:44 ---So, nachdem das Thema Mopped durch ist, tritt bezüglich meiner Gnädigsten Plan B in Kraft: Ein Kaffeevollautomat.

Budget: So um die 350 €

Keine DeLonghi

Keramikmahlwerk sollte es sein, jedenfalls schwärmt sie davon.

Auf was muß ich achten, was kann man empfehlen, wovon lasse ich besser die Finger?

--- Ende Zitat ---

Mir hat immer der Kaffee von Krups und Jura Vollautomaten geschmeckt. Aber die Wahl der Kaffeebohne spielt auch eine große Rolle.

Bei Amazon findest du einiges in der Preisklasse. Wähle aber relativ ältere Angebote, für die mehr Rezensionen gibt und du ein Bild darüber machen kannst.

Ich bin gerade auf der Suche einer Essepressomaschine mit Siebträger als Geschenk zum Auszug meines Sohnes. Das hat er sich die ganze Zeit gewünscht.

   

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln