Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 241983 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.147
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2790 am: 17. Oktober 2022, 18:48:48 »
Hmm, am Ende das Jahres läuft das Zertifkat für den ersten Booster aus.
Ich überlege ja, deswegen noch einen Booster oder einen angepaßten Impfstoff spritzen zu lassen.

Bescheuerterweise wirklich wegen dem Impfstatus Sofern ich es nicht schaffe, das Zertifikat digital zu verlängern.
Hat das bei einem schon funktioniert?

2 habe ich schon verpennt. Auf der anderen Seite habe ich mir extra noch so eine Impfkarte zugelegt, vielleicht reicht das aus, um bei einer bösen Welle noch als geimpft zu gelten.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2791 am: 17. Oktober 2022, 21:03:41 »
Hmm, am Ende das Jahres läuft das Zertifkat für den ersten Booster aus.

Bescheuerterweise wirklich wegen dem Impfstatus Sofern ich es nicht schaffe, das Zertifikat digital zu verlängern.
Hat das bei einem schon funktioniert?

Geht es problemlos, wenn die App aktualisiert ist und dein letzter Impfstatus soweit ist. Mit zwei Klicks wurde mir die Grundimmunisierung um einem Jahr verlängert.

Habe ich wegen dem Status falls es im Winter blöd läuft. Aber das wage ich zu bezweifeln.
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2022, 21:07:50 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2792 am: 19. Oktober 2022, 11:39:04 »
Wollte mich gerade freitesten. Immer noch positiv.  :kotz

Ich müßte dringend mal wieder ins Büro.  >:(
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.147
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2793 am: 19. Oktober 2022, 23:41:11 »
Rechne mal mit 8-9 Tagen bevor der Freitest erfolgreich ist.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.051
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2794 am: 20. Oktober 2022, 01:38:55 »
oder du trägst eine wirklich gute FFP2 Maske, scheuchtst vorher alle im Büro aus dem Büro und nach deinem Abgang wird durchgelüftet.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2795 am: 20. Oktober 2022, 08:06:11 »
Ich verlasse das Haus derzeit nicht ohne FFP2 Maske.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2796 am: 20. Oktober 2022, 10:20:29 »
So. Endlich negativ.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.427
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2797 am: 25. Oktober 2022, 09:43:55 »
Nach zwei sehr unbeschwerten Urlaubswochen im Denken "mir kann ja nichts passieren so kurz nach der Infektion" sind wir am Samstag zurückgeflogen. Mein Mann fühlte sich schon am Freitagabend schlecht mit heftigen Kopfschmerzen und extremer Müdigkeit, bei mir hat im Laufe des Sonntags der Husten angefangen. Seit Montagvormittag haben wir beide einen positiven Test  :.) und uns beiden geht's ziemlich mies. Beim Mann immer noch heftige Kopf- und Gliederschmerzen, Antriebs- und Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Fieber, kaum Husten. Bei mir heftig Husten, Fieber, wenig Kopfschmerzen, Müdigkeit. Mein Hausarzt meint, wahrscheinlich ein anderer Virenstamm, deswegen so kurz nach der 1. Infektion nochmal. Unsere dritte Urlaubswoche wird also eine Isolationswoche.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2798 am: 25. Oktober 2022, 11:55:17 »
Das ist natürlich ärgerlich, euch beiden gute Besserung.

Wie oft hast du dich impfen lassen?
Es gab auch Stimmen, die meinten "viel hilft nicht viel, vor allem mit dem gleichen Stoff und wenn die Abstände kurz sind", dadurch erholt sich das Immunsystem nicht und im schlimmsten Fall wird es träge gegenüber neuen Varianten, die sich nicht allzu viel unterscheiden.

Die neueste Variante (offiziell noch nicht in Deutschland nachgewiesen) unterscheidet sich sogar im Kern von allen bisherigen so dass sie als neues Coronavirus gelten soll.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2799 am: 25. Oktober 2022, 12:26:28 »
Mein Hausarzt meint, wahrscheinlich ein anderer Virenstamm, deswegen so kurz nach der 1. Infektion nochmal.

Was für eine Scheiße! Mein Beileid.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.876
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2800 am: 25. Oktober 2022, 18:40:55 »

@Korinthe: Sh.t ! Gute Besserung und rasche Genesung euch beiden !!!

LG v. Druiden

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.427
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2801 am: 25. Oktober 2022, 19:17:03 »
Wie oft hast du dich impfen lassen?

Ich bin dreimal geimpft und wollte mit der 4. Impfung auf den angepassten Impfstoff warten. Der wurde aber dann nicht rechtzeitig geliefert und zack, war ich das erste Mal positiv  :.). Danach fand ich eine Impfung nun nicht so schnell für notwendig.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2802 am: 25. Oktober 2022, 20:16:21 »
Ich bin dreimal geimpft und wollte mit der 4. Impfung auf den angepassten Impfstoff warten. Der wurde aber dann nicht rechtzeitig geliefert und zack, war ich das erste Mal positiv

Genau so war es bei mir auch.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.319
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2803 am: 25. Oktober 2022, 20:48:20 »
Bei mir sind im nahen Umfeld auch auch immer mehr positive Fälle bekannt. Ich warte nur darauf selber wieder positiv zu sein.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2804 am: 26. Oktober 2022, 06:14:59 »
Daß man nach einer durchlaufenen Erkrankung immun sei, war meines Wissens stets nur eine Vermutung analog zu anderen Krankheiten. Bestätigt wurde die nie.

Ich bin auch deshalb stets vorsichtig geblieben. Einkauf nach Möglichkeit mit FFP2-Maske. Im Proberaum ein Luftpartikelfiltergerät. Zu Erkrankten im Dunstkreis die zeitlichen Kontaktunterbrechungen berücksichtigt: im Schnitt zehn Tage, bis man wieder negativ ist. Und wo gegeben, nochmals zehn Tage, bis man wieder miteinander intim werden kann.

Lohn der Maßnahmen: bislang drumherumgekommen trotz doppelter Risikogruppe (Immunvorerkrankung und ü60)