Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 53623 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.777
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1980 am: 19. April 2021, 00:10:50 »
Ich würde mal in einer Woche nachfragen wie es ihm geht.
Was im Internet die unerwünschten Ads sind, sind im Real Life die politischen Ankündigungen von  Corona Gegenmaßnahmen. Ich hätte bitte meinen Real Life Corona Ankündigungblocker.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Online phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.777
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1981 am: 19. April 2021, 00:12:41 »
Sehr guter Artikel!

Danke für den Link!

Ebenso.
Was im Internet die unerwünschten Ads sind, sind im Real Life die politischen Ankündigungen von  Corona Gegenmaßnahmen. Ich hätte bitte meinen Real Life Corona Ankündigungblocker.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1982 am: 19. April 2021, 13:03:10 »
alles wieder gut. Nur der linke Arm ist noch berührungsempfindlich.
Kleine unerwartete Nebenwirkung: Wegen no Alk und wenig Appetit 3 Pfund abgenommen. Ich behalt das erst mal bei.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.074
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1983 am: 19. April 2021, 13:29:35 »
Vielleicht dann demnächst jede Woche 1x impfen?

Online phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.777
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1984 am: 19. April 2021, 14:02:01 »
Vielleicht dann demnächst jede Woche 1x impfen?

Man könnte sich ja wöchentlich gegen eine andere Plage impfen. :evil
Was im Internet die unerwünschten Ads sind, sind im Real Life die politischen Ankündigungen von  Corona Gegenmaßnahmen. Ich hätte bitte meinen Real Life Corona Ankündigungblocker.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.074
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1986 am: 20. April 2021, 21:24:44 »
"Der Epidemiologe Gérard Krause hält die Zahl der Corona-Erkrankten für relevanter als die Zahl der Infizierten. Ausgangssperren hält er für wenig wirksam."

Epidemiologe Gérard Krause - Zahl der Erkrankungen wichtiger als Inzidenz

Wem sagt er das?

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.628
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1987 am: 21. April 2021, 13:33:12 »
Im Klinikum Kassel sind die Corona-Intensivstationen voll belegt - und zwar nur mit jungen Menschen, die alle beatmet werden müssen. Die Jüngste ist erst 18.
Sind des Schäfchens Locken braun, lehnt es am Elektrozaun.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.106
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1988 am: 21. April 2021, 20:11:44 »
Im Klinikum Kassel sind die Corona-Intensivstationen voll belegt - und zwar nur mit jungen Menschen, die alle beatmet werden müssen. Die Jüngste ist erst 18.

Oh je  :(.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.074
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1989 am: 22. April 2021, 09:46:33 »
17-Jähriger programmiert Impftermin-Suchmaschine – weil sein Opa keinen Termin bekam

Die Seite reagiert gerade nicht. Hat wohl ein bißchen zu viele Zugriffe. Mich würde aber interessieren, wie er an die Daten kommt. Jedenfalls ist genau das die Aufgabe, die unsere bekloppte Regierung und das Gesundheitsministerium nicht hinkriegen: Schnittstellen definieren, die von den Ländersystemen angeboten werden müssen und eine bundesweite Plattform, die dann über diese Schnittstellen die freien Termine anzeigt - und möglichst auch gleich noch eine Reservierung. Kein Wort davon. Die können nur Ausgangssperren.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.509
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1990 am: 22. April 2021, 10:11:57 »
17-Jähriger programmiert Impftermin-Suchmaschine – weil sein Opa keinen Termin bekam

Nach dem Klo- und Küchenpapier kommt der Impfung. Der Mensch bleibt aber der gleiche.

Wundert mich nicht und es war zu erwarten. Leute, die keinen Gemeinnützign Verein von Innen gesehen haben, melden sich auf einmal als Helfer an und drängen sich vor. Einfach nur beschämend.

Es liegt nicht nur an der unfähigen Regierung, viel eher an der Rücksichtslossigkeit des Menschens. Nicht nur in Deutschland.

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1991 am: 22. April 2021, 11:55:47 »
Im Klinikum Kassel sind die Corona-Intensivstationen voll belegt - und zwar nur mit jungen Menschen, die alle beatmet werden müssen. Die Jüngste ist erst 18.
Bei uns sieht es ähnlich aus.

Was mir Angst macht, ist dass sich die Zahlen im Intensivregister des RKI immer nur auf Erwachsene beziehen - wird da eine Dunkelziffer vertuscht, um den allgemeinen Fetisch "Schulöffnung" zu schonen?
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.074
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1992 am: 22. April 2021, 12:02:10 »
Es liegt nicht nur an der unfähigen Regierung, viel eher an der Rücksichtslossigkeit des Menschens. Nicht nur in Deutschland.

Ich glaube, es gibt ein tieferliegendes, strukturelles Problem, daß der Öffentliche Bereich schlecht darin ist, Dinge zu tun, ohne daß erst zwei Jahre darüber geredet wird und vorher alles in Verordnungen festgelegt wird. Und vor allem, Dinge anders zu tun als bisher und ohne Papier. Das ist ganz schwierig. Das fängt schon damit an, daß z.B. diese Online-Abfrage etwas Neues wäre und das heißt, es müsste sich jemand damit befassen, der bislang etwas anderes getan hat und jemandem eine neue Aufgaben zu geben, ist auch ganz schlecht. Damit rechnet der/die doch nicht! Es ist dann einfach niemand zuständig. Das haben wir letztes Jahr bei den Maskenbestellungen über die Bundeswehrbeschaffung gesehen. Die haben die einfach nicht bearbeitet, weil es was anderes war als bisher.
« Letzte Änderung: 22. April 2021, 12:04:38 von Araxes »

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1993 am: 22. April 2021, 12:07:26 »
Glaubst du die Privatwirtschaft würde das besser richten? Alles, was Kapitalrendite bringt, wird geöffnet, was damit konkurriert, wird geschlossen, Impfpriorität nach Zahlungsfähigkeit und Beatmung nur für Privatpatienten?
Gut für das Rentensystem, da können "wir" die Arbeitgeberbeiträge senken!
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.074
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1994 am: 22. April 2021, 12:30:22 »
Glaubst du die Privatwirtschaft würde das besser richten?

oh ja. Luca ist schon mal besser als die Corona-Warn-App und die Hauptversammlungen der Firmen laufen online mit Registrierung und Abstimmen per Web oder Post.

Die Zeit von der Idee bis zu Umsetzung ist viel viel kürzer und die Sachen funktionieren dann besser. Ich konnte beim Mobilfunkanbieter online einen Vertrag abschließen und hatte zwei Tage später die SIM-Karte in der Post. Da sind effiziente Prozesse dahinter. Die können es sich eben nicht leisten, den Kunden 6 Monate auf eine Antwort warten zu lassen.

Zitat
Alles, was Kapitalrendite bringt, wird geöffnet, was damit konkurriert, wird geschlossen, Impfpriorität nach Zahlungsfähigkeit und Beatmung nur für Privatpatienten?

Mit den Einwänden demonstriert du, warum es in Deutschland einfach nicht klappt und wir ein digitales Entwicklungsland sind, aber gleichzeitig verbreitest du Panik wegen Corona. Das ist doch schizophren. Bedenkenträger-Lahmarschland.

Lockdowns sind das letzte Mittel. Man muß erst alle anderen nutzen. Das ist eigentlich selbstverständlich und auch von der Verfassung gefordert, weil die Einschränkung von Bürgerrechten nur statthaft ist, wenn sie 1. das gewünschte Ergebnis bringen und 2. es keine anderen Maßnahmen gibt. Bei 2. grätschen die Bedenkenträger und Lahmärsche rein.

Hier: Ärztekammer für Corona-Bevölkerungstests nach britischem Vorbild

Warum gibt's denn das nicht schon seit einem Jahr? Ich kann dir sagen warum: weil sich niemand zuständig gefühlt hat und es im öfffentlichen Sektor nicht opportun ist, jemandem einfach mal diese Aufgabe zu geben. Und weil es nicht ohne Durchführungsverordnung und wasweissichwas geht. Und dann wird es eben nicht gemacht.

Wo ist denn unser bescheuertes "Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe"? Seit einem Jahr komplett unsichtbar und untätig. Die machen eben, was sie immer gemacht haben und nichts anderes. Abschaffen den Mist, wenn die nutzlos sind! Man muss vielleicht auch mal demonstireren, daß man so eine Behörde tatsächlich auch abschaffen kann. Vielleicht gibt es dann einen "Ruck".

Zitat
Gut für das Rentensystem, da können "wir" die Arbeitgeberbeiträge senken!

Warum musst du eigentlich immer gleich Klassenkampf draus machen? Das ist doch völlig bescheuert.
« Letzte Änderung: 22. April 2021, 12:39:13 von Araxes »