Autor Thema: Radln (statt Schifoan) ist das leiwandste, wo gibt  (Gelesen 1371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Radln (statt Schifoan) ist das leiwandste, wo gibt
« am: 16. Juni 2021, 11:39:02 »
Nee, mit Motorsport kann ich nix anfangen. Wen wundert es (noch)?

In der Stadt sause ich immer an den wartenden Autos vorbei. Herrlich. Parkplatznot oder -Gebühren kenne ich nicht. Die Motoren-Fraktion kann mir nicht auf Wald- und Flur-Wegen folgen.
Günstig. Gesund. Energie-effizient, wie bei einer Bach-Forelle.

Urlaub mit Rad, Zeit, Schlafsack, Koch-Utensilien, Klamotten, Ersatzteile - 15 - 20 Kg. Geerdete Übernachtung in freier Natur, unter offenem (Sternen-)Himmel. Keiner, der mir zu sagen hat, wo mein Schlaf-Platz ist. Den suche ich mir selbst aus und zahle nix dafür. Waschen in Flüssen, Seen, Meer oder auch - manchmal - aus dem Inhalt einer Wasserflasche (halber Liter völlig ausreichend, um sich von Dreck und Schweiß zu befreien). Camping-Platz oder Pension ist selten dabei.
Fahre ohne großartiges Ziel oder geplanter Kilometer-Leistung. 120 Km sind schon mal drin. Völlig stress-frei. Gehe oft "verloren" und werde durch die schönsten Orte oder originellsten Begegnungen überrascht. Langeweile ist anders. Bisschen, wie Cowboy-Leben.
Hab eine Bekannte, die lebt seit Jahren derart - weltweit. Die weigert sich, was Anderes zu machen. Kommt mit ein paar Euro am Tag aus.
Heike Pirngruber

Beste Tour "ever": Solo von München nach Sizilien. Ca. 3.000 Km in 2 Monaten. Danach sah ich fitter aus, als mit 17 Jahren. Und der zuvor aufkommenden, leichten Depression (wg. Arbeit) widmete ich ab dem zweiten Tag keinen Gedanken mehr. Hatte die beste Zeit meines Lebens. Was da täglich passierte, konnte ich gar nicht mehr richtig alles "verarbeiten". Eine Intensität, die unser normales Leben nicht bietet. Ganz gewiss auch kein Pauschal-Urlaub.


Die Leute kaufen grad den Anbietern die Lager leer.
Ersatzteile gibt es nicht, sagt mir ein Fahrrad-Schrauber. Geht alles in die Neu-Räder.
Zwischen Heidelberg und Worms sind an Wochenenden Massen unterwegs.

Was passiert da?

Ich kann es nur begrüßen.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2021, 13:24:10 von Zeroid »
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Re: Radln (statt Schifoan) ist das leiwandste, wo gibt
« Antwort #1 am: 16. Juni 2021, 11:58:03 »
Touristisch überlaufene Orte sind eine "no-go area" für mich. Nur noch Nepp zu überteuerten Preisen. Echte Einheimische lernt man da nicht kennen, sondern nur die, die scharf auf Deine Kohle sind. Amsterdam, Rom, München ... alles ein Einheitsbrei.
Ein von Gott verlassenes Nest auf der Strecke bietet mehr Originelles.
« Letzte Änderung: 16. Juni 2021, 13:25:15 von Zeroid »
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)