Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 254743 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1605 am: 26. Februar 2024, 20:50:48 »
Und jetzt die Dinosauriernamen...  :lala :schild

Man kann aus allem Sexismus oder Rassismus machen. Man muß es nur wollen.  :kotz
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1606 am: 26. Februar 2024, 22:17:13 »
Hmmmm, da kann Herrn Blume nur zustimmen:
„Die Dinosaurier sind ausgestorben, Schwachsinn stirbt nie.“
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.502
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1607 am: 26. Februar 2024, 23:01:58 »
Es fehlt mir irgendwie ein Groschen an der Mark, dass für derartige "Studien" Kohle verbrannt wird.
Was rauchen die an den Universitäten, um auf solch einen Blödsinn zu kommen?
Sollte ich das Zeug auch mal probieren? 
Ich hatte mal einen Sixpack - steht mir nicht!

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1608 am: 26. Februar 2024, 23:23:16 »
Ich bin dabei  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.502
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1609 am: 26. Februar 2024, 23:36:45 »
Komme rum mit'm neuen Moped. Obwohl Du auf meiner Riviera-Tour im Herbst nicht am Weg liegst  ;D.
Und von der Mosel-Tour (Juni) isses auch etwas weiter weg.
Ich hatte mal einen Sixpack - steht mir nicht!

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.586
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1610 am: 26. Februar 2024, 23:52:24 »
Es fehlt mir irgendwie ein Groschen an der Mark, dass für derartige "Studien" Kohle verbrannt wird.

Da gibt's eben Budget im Antidiskriminierungstopf und dann sucht man ein passendes Projekt dafür. Ich weiß jetzt nicht, ob ich das bekloppter finde oder einen Werbespot für das Lieferkettengesetz vor dem "Napoleon"-Film.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.502
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1611 am: 27. Februar 2024, 01:01:37 »
... und dann sucht man ein passendes Projekt dafür.
Deshalb wurde ja auch Michael Ende umgeschrieben. Jim Knopf, ich habe die Bücher verschlungen. An Rassismus habe ich mit 10/12 Jahren doch gar nicht gedacht. Empörungskultur...
Ich hatte mal einen Sixpack - steht mir nicht!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.051
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1612 am: 27. Februar 2024, 01:24:03 »
ich bin im Karneval mal als Pirat gegangen. Darf mann das noch? Immerhin bringen Piraten Seeleute um und versenken Schiffe. Ungehobeltes Volk...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1613 am: 27. Februar 2024, 07:50:44 »
Letztes Jahr war ich Jack Sparow mit den Meereswesen unterwegs. Dürfte kein Problem sein. Obwohl wenn man Fluch der Karibik genauer anschaut.
Mir wurde gesagt, dass Afrohaare am Fasching tabu ist.

Hätte ich keine Zahnschmerzen gehabt, wäre ich eine von drei Schmeißfliegen gewesen 😁
Das werden wird nächstes Jahr nachholen und bis dahin suche ich mir Fliegen mit neutralen Namen    O0
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1614 am: 27. Februar 2024, 09:32:25 »
Ich weiß jetzt nicht, ob ich das bekloppter finde oder einen Werbespot für das Lieferkettengesetz vor dem "Napoleon"-Film.

Wobei der Napoleon-Film selbst schon jedem historisch einigermaßen interessierten Menschen die Haare zu Berge stehen läßt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.586
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1615 am: 27. Februar 2024, 12:11:33 »
Wobei der Napoleon-Film selbst schon jedem historisch einigermaßen interessierten Menschen die Haare zu Berge stehen läßt.

Allerdings. Wenn der Film schon historisch inkorrekt ist, sollte er wenigstens nicht langweilig sein. Der Russlandfeldzug war auch viel zu harmlos dargestellt. Der Rückzug mit allem, was dazu gehört von Kannibalismus, Soldaten, denen sich die Haut von den nackten Füßen schält, "Leichen über die ganze Breite der Wasserfläche" (Zitat Admiral Tschitschagow). Das war alles viel zu belanglos und flüchtig dargestellt.

Falsch herum aufgehängte Trikoloren, die wie die niederländische Fahne aussehen. Fand ich auch seltsam.

Und daß Longwood House auf St.Helena keinen Meerblick hat... geschenkt.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.094
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1616 am: 27. Februar 2024, 12:18:49 »
ich bin im Karneval mal als Pirat gegangen. Darf mann das noch? Immerhin bringen Piraten Seeleute um und versenken Schiffe. Ungehobeltes Volk...

Eindeutig kulturelle Aneignung. Was schmückst Du Dich mit fremden Federn...?  8)

Ich werd jeden Tag müder.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1617 am: 27. Februar 2024, 14:16:06 »
ich bin im Karneval mal als Pirat gegangen.

Post Picture  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1618 am: 27. Februar 2024, 18:40:59 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #1619 am: 01. März 2024, 10:53:33 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.