Autor Thema: Genderscheiße  (Gelesen 148871 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.826
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Genderscheiße
« Antwort #540 am: 14. November 2022, 15:16:22 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.880
  • Geschlecht: Männlich
Re: Genderscheiße
« Antwort #541 am: 14. November 2022, 22:03:35 »

...sehr seltsam  :.)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.826
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Genderscheiße
« Antwort #542 am: 24. November 2022, 21:38:23 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.826
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Genderscheiße
« Antwort #543 am: 30. Mai 2023, 21:05:55 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Re: Genderscheiße
« Antwort #544 am: 03. Juni 2023, 10:44:33 »
Wenigstens John Cleese hat Arsch in der Hose.

Und ... Angst vor Gottes Reaktion, möglicherweise. Wenn er die Szene entfernt, kriegt er mächtig Ärger mit dem Himmel-Reich. Man debattiert dort noch darüber, wie sie Eingang in die Bibel finden soll. Morgen gehe ich wieder in die Sonntagsschule. Mal sehen, ob ich dort irgendwelche Informationen - diesbezüglich - ergattern kann.
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Primus Flavius Fosssa

  • Gast
Re: Genderscheiße
« Antwort #545 am: 05. Juni 2023, 17:43:48 »
Und ... Angst vor Gottes Reaktion, möglicherweise. Wenn er die Szene entfernt, kriegt er mächtig Ärger mit dem Himmel-Reich. Man debattiert dort noch darüber, wie sie Eingang in die Bibel finden soll. Morgen gehe ich wieder in die Sonntagsschule. Mal sehen, ob ich dort irgendwelche Informationen - diesbezüglich - ergattern kann.
Wenn der mit dem ganzen Leben des Brian ins Paradies kommt, braucht er sich wegen der einen Szene keine Sorgen zu machen. Wenn er bei Jehowa (JEHOWA! JEHOWA JEHOWA!) nicht klar kommt, kann er es im Ǧannat al-Firdaus versuchen.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Re: Genderscheiße
« Antwort #546 am: 25. Juni 2023, 13:30:12 »
Ǧannat al-Firdaus
Der Himmel, lieber Conte, bittet um Aufklärung bzw. Unterweisung, an welcher Stelle der Bibel oder "Life of Brian" dies hinzugefügt werden soll.
Und auch ... warum.
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Primus Flavius Fosssa

  • Gast
Re: Genderscheiße
« Antwort #547 am: 26. Juni 2023, 14:59:19 »
Und auch ... warum.
Es sollte im Leben des John Cleese hinzugefügt werden.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Re: Genderscheiße
« Antwort #548 am: 26. Juni 2023, 17:21:48 »
Es sollte im Leben des John Cleese hinzugefügt werden.
Ich hab mich grad mit dem Himmel und den Verantwortlichen für die Bibel-Herstellung ausgetauscht, Conte.
Man ist nicht ungeneigt, Dir Ihro Ohren zu schenken, wenn ...
... Du den Himmel über DEINE (Be)Deutung / Übersetzung von "Ǧannat al-Firdaus" aufklärst.
Nicht, dass dort keine Kenntnis darüber herrschen würde. Ganz im Gegenteil. Man möchte nur sicherstellen, dass hierzu auch Deine Interpretation / Sichtweise bzw. Dein persönliches Verständnis hierzu in die Implementierung Eingang findet.
Mit der Aufnahme von John Cleese gibt es überhaupt keine Bedenken.
Also, Conte, klär den Himmel auf, bitte.
(Wenn ich Du wäre, Conte, würd ich mir das nicht entgehen lassen. So eine Chance bekommen nicht viele. Ich kenn die Typen zur Genüge.)
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Primus Flavius Fosssa

  • Gast
Re: Genderscheiße
« Antwort #549 am: 01. Juli 2023, 09:53:38 »
... Du den Himmel über DEINE (Be)Deutung / Übersetzung von "Ǧannat al-Firdaus" aufklärst.
Das Paradis.

Offline Nick Knatterton

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Geschlecht: Männlich
Re: Genderscheiße
« Antwort #550 am: 20. Juli 2023, 09:44:38 »
In einer Zeitschrift mit Tips für Bewerbungen, wie man eine Bewerbung (beruflich) richtig macht,
(allein das zeugt schon vom Bildungsniveau-Germany), ist jetzt nur noch von Bewerberin die Rede.
Bewerber (männlicht) gibt's da nicht mehr.
Gruß Nick

Bärth

  • Gast
Re: Genderscheiße
« Antwort #551 am: 24. Juli 2023, 20:22:44 »
Wie der Titel schon sagt: Scheiße.

Es wird alles ins Gegenteil verkehrt. Weibliche Form des Sprachgebrauchs....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.826
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Genderscheiße
« Antwort #552 am: 04. August 2023, 08:53:37 »
Scheiden-Herpes als Zeichen "männlicher Brutalität"

Manchmal fällt einem einfach nichts mehr ein dazu...  :.)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline mind:works

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
    • mind:works mentalcoaching
Re: Genderscheiße
« Antwort #553 am: 06. August 2023, 17:22:07 »
Das ist mal ein Thread hier. Ich habe das Gefühl, dass das Pendel sehr lange auf der Seite der Männer hing und nun auf die andere Seite ausschlägt. Das wird sicher noch einige Male hin- und herpendeln, bis es in der Mitte angekommen ist. Ich persönlich finde Diversität und Toleranz eine gute Sache, bezweifle aber andererseits, dass man das durch Gendersternchen und Binnen-I erreicht. Vor allem, da die Mehrheit das ebenfalls für unsinnig hält. Ich kann zu dem Thema durchaus das Buch 'Der gekränkte Mann' empfehlen. Ist recht kurzweilig und findet meines Erachtens einen guten Spagat zwischen Fortschritt und Tradition.
Authentisch zu sein ist heute ein mutiger Akt der Rebellion

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.826
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Genderscheiße
« Antwort #554 am: 28. September 2023, 09:30:09 »
SPD will Pressekonferenz ohne Männer abhalten

Im Landtagswahlkampf werden die Parteien ja durchaus kreativ - nicht nur bei Werbespots, Plakatgestaltung und sogenannten Give-aways. Eine außergewöhnliche Einladung der SPD zu einen Pressetermin am 30. September hat nun jedoch überrascht - und für Kritik gesorgt. Die Details:

Worum es geht: Nach Vorstellung der SPD sollen an der Pressekonferenz nach einer Schifffahrt der drei SPD-Ministerpräsidentinnen Malu Dreyer (Rheinland-Pfalz), Anke Rehlinger (Saarland) und Manuela Schwesig (Mecklenburg-Vorpommern) mit der hessischen Spitzenkandidatin, Bundesinnenministerin Nancy Faeser, und weiteren geladenen weiblichen Gästen, möglichst keine Männer teilnehmen.

Die Reaktion: Die hessische Landespressekonferenz (LPK) kritisierte die SPD scharf. "Das ist nicht lustig, sondern ein Anschlag auf die Freiheit der Presse", sagte der LPK-Vorsitzende Ewald Hetrodt dazu gestern. 

Die Erklärung der SPD: In der Einladung hatte die SPD erklärt, "mit Blick auf die ausschließlich weiblichen Gäste der Schifffahrt fänden wir es thematisch stimmig, wenn auch die Presseplätze mit Frauen besetzt würden". Zwar würden männliche Journalisten nicht abgewiesen, aber die Veranstalter würden sich "wirklich freuen", wenn die Redaktionen ausschließlich Frauen schickten.

In Deutschland gilt der Grundsatz, dass Medien stets selbstständig entscheiden, wen sie mit der Berichterstattung über ein bestimmtes Thema beauftragen. Am 8. Oktober findet in Hessen die Landtagswahl statt.


Quelle: Tweet der Hessenschau von heute, 8:26 Uhr
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.