Autor Thema: Frau ist ausgezogen  (Gelesen 13458 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Frau ist ausgezogen
« Antwort #15 am: 23. Juli 2010, 16:54:30 »
Frag' sie ganz direkt, ob sie zurückkommen würde, wenn Du es bleiben lässt. Wenn sie ja sagt, dann lass' es auch bleiben, und warte ab, was geschieht.

Ein unterbrochenes Hobby kann mann wieder aufnehmen, wenn's nichts geholfen hat, aber eine kaputte Beziehung nicht.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Frau ist ausgezogen
« Antwort #16 am: 24. Juli 2010, 01:18:56 »
meine frau ist jetzt auch ausgezogen. grund: meine leidenschaft für modellbau! das muss man sich mal vorstellen! ich habe zwar relativ zeit mit meinem hobby verbracht, aber zu kurz kam meine frau mit sicherheit nicht. sie meinte, dass sie es einfach nur noch nervt und total abturnt, das ich ständig in meinem keller rumhänge...keine ahnung wie es jetzt weitergehen soll. so richtig registriert habe ich die situation auch noch nicht...
ihre oder deine sicherheit?  :-\

Ärmellos

  • Gast
Re:Frau ist ausgezogen
« Antwort #17 am: 02. August 2010, 15:35:32 »
Sehe ich genauso. Warum sich ständig verbiegen müssen. Einen RS 8 verkaufen weil er der Frau ein Dorn im Auge war? Hobbies aufgeben weil die Frau sich nicht eine Minute selber beschäftigen kann? Finde ich schon ziemlich hart.
Ich verstehe auch nicht warum da einer immer gleich verzichten muss? Ich meine ich dachte es geht um Kompromissbereitschaft usw.
Mein größtes hobby ist der Sport. Was hat meine Freundin davon wenn ich damit aufhöre? Ich wäre den ganzen Tag schlecht drauf, wüsste nichts mit meiner Zeit anzufangen. Keine ahnung. Mir scheint es handelt sich da nur um vorgschobene Ausreden eurer Frauen und nicht um wirkliche trennungsgründe. Vlt. solltet ihr da nochmal nachhaken!

Grüße Ärmellos

Rosenkohl

  • Gast
Re:Frau ist ausgezogen
« Antwort #18 am: 02. August 2010, 20:52:46 »
Bleibe beim Modellbau. Nur weil Frauen keine eigenen Hobbies haben, müssen sie nicht den Männern in ihre reinreden.

Right.
Denn der Grund für Unzufriedenheit ist häufig eigene Unbeschäftigtheit.
Und wenn es andersrum wäre - er hängt ihr dauernd auf der Pelle - wär es ja auch verkehrt.

Dem Threaderöffner:
konsultiere einen Anwalt, um möglichst bald die finanzielle Seite der Sache möglichst stressfrei - für beide - zu regeln.
Was dich betrifft, wenn es bei der Trennung bleibt, willst du dir doch auch weiter ein Auto leisten können, oder?

Mag ja sein, das bringt sie noch zum Umdenken und Einlenken.
Ob das besser wäre, ich freilich noch eine andere Frage.

Kleiner Tipp:
Liebe vergeht. Die Liebhabereien - ob das Autos sind oder was anderes - die bleiben bestehen.
Ich habe etliche Trennungen hinter mich gebracht.
Inclusive eine Scheidung, die außerordentlich unerfreulich war, und Unterhalt zahlen muss ich auch.
Was mir wichtig ist - Literatur, Musik und einiges andere - das hat sie mir damit nicht nehmen können.
Das sind wichtigere Werte.

Letztendlich haben mich die Trennungen weitergebracht.

Rosenkohl

janock

  • Gast
Re:Frau ist ausgezogen
« Antwort #19 am: 13. Oktober 2010, 12:25:36 »
Also, zum letzten Beitrag möchte ich kurz sagen, dass Trennungen natürlich schon weiterhelfen können (war auch in einer ganz seltsamen Beziehung, und als sie endlich vorbei war, fühlte ich mich befreit) aber hier gehts halt, meines Erachtens doch nicht so einfach. Immerhin sind 2 Kinder im Spiel und da kann man halt nicht einfach sagen, dass man in die Zukunft blickt und sich auf seine eigenen Hobbies und sein eigenes Leben konzentriert.

Aber natürlich ist es auch nicht erstrebenswert, eine Beziehung nur der Kinder wegen aufrecht zu erhalten. Das spüren die Kinder und das geht mit der Zeit einfach der ganzen Familie auf die Nerven. Was ich gut finde ist, dass ihr alle noch im selben Ort wohnt. Deine Kinder können dich also sehen, wenn sie wollen, oder? Oder macht da deine Frau Probleme?

Und nun zu den Gefühlen: bist du dir ganz sicher dass du deine Frau zurück willst weil du sie noch liebst? Oder merkst du einfach nur, dass es manchmal abends ganz fad sein kann, so alleine vorm Fernseher? Oder fühlst du dich jetzt etwas erleichtert? Das alles solltest du zuerst mal raus finden, bevor du irgendwelche Schritte alà "Nur die Liebe zählt" wagst oder noch schlimmer, wie ein Freund von mir es gemacht hat, nämlich eine Detektei (kein Scherz) zu beauftagen um der Ex nachzuspionieren. Jedenfalls wird es schon Gründe gegeben habe, warum du dich oft unfair ihr gegenüber verhalten hast und so.. Auf jeden Fall würde ich ihr viel Zeit geben, mal selbst rauszufinden was sie will. Vielleicht stellt sie sich die gleichen Fragen wie du, und muss einfach erst mal einen klaren Kopf bekommen.. sonst wär sie wohl kaum so überraschend ausgezogen oder? Klingt nach ner Kurzschlussreaktion.

Und nachdem ich den ganzen Text hier geschrieben habe sehe ich, dass das Thema schon relativ alt ist.. Mann. Naja dann kannst du ja schreiben, was sich inzwischen so getan hat.