Autor Thema: Bindungsangst?!?!  (Gelesen 31567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #15 am: 22. Januar 2012, 01:34:39 »
...sie schreibt, vor der k-frage würde sie weglaufen. der typ hat die innerhalb der ersten 2 wochen gestellt. hallo?! sie ist von dem total geblendet worden!!! und nach 2 wochen hat der bindunsangst?! oder waren ihm die 5-10xsex genug und er sucht sich ne neue?! => klar!

willkommen im realen leben....

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.648
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #16 am: 22. Januar 2012, 01:38:27 »
die Antwort kennt nur der Wind...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #17 am: 22. Januar 2012, 01:41:36 »
es ist einfach nur scheisse, das mann wie frau immer wieder durch schöne worte verarscht werden.... soll mann gleich sagen, auf was er/sie aus ist. geld/macht/sex/normale beziehung... leider ist das wort mehr wert als das handeln.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #18 am: 22. Januar 2012, 02:00:55 »
grad war sie on und las und jetzt ist sie weg.... harter tobak, jo.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #19 am: 22. Januar 2012, 03:01:08 »
Auch zwei Wochen :-/ Ich weiss, das sind alles lächerlich kurze Zeiträume aber es war eben (leider) sehr intensiv.

Also, wenn ihr jetzt vorher ein halbes Jahr zusammen gehabt hättet, würde ich auch - wie ganter - denken, der hat einfach gerade kalte Füße bekommen. In dem Fall würde mich wohl einfach ein bißchen rar machen, wenn er sich jetzt ziert. Allerdings angesichts des wirklich doch sehr kurzen Zeitrahmens, schließe ich mich Düdos Meinung an. Offenbar hatte dieser Kerl ein Händchen dafür, deine inneren Sehnsüchte zu sehen und dir zu suggerieren, dass er diese Sehnsüchte stillen kann - was er aber eigentlich gar nicht will. Du bist darauf reingefallen. Sowas passiert tatsächlich auch Frauen, die eigentlich mit beiden Beinen im Leben stehen  :(. Arschlöcher können manchmal sehr überzeugend sein...

Tut mir leid für dich, aber ich schätze mal, das wird nix mit dem.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.921
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #20 am: 22. Januar 2012, 05:42:06 »
Zitat
Kurze Zusammenfassung:

aus angst vor erneutem verlus der partnerin hat er angst eine neue beziehung einzugehen/aufzubauen.

DAS ist eine kurze zusammenfassung.

und was bitte ist daran schwer zu verstehen??

-------------------------------

wenn du ihn wirklich willst, dann sag es glaubhaft und deutlich.

------------------------------------

hallo jungs ???

mädel, fräuleinchen, kann es sein, dass du überhaupt nicht willens oder in der lage bist, erwachsene männer als solche zu erkennen und angemessen (!) zu respektieren ?

evtl. , weil du dich selbst nicht als erwachsene FRAU akzeptierst ?


nee, das ist keine unterstellung, dass sind echte fragen.

wie ich darauf komme?

lies mal dien eingangsposting. das wichtigste für dich ist anscheinend, dass ER 250km fährt , um zu dir zu kommen. das schmeichelt deiner eitelkeit.

was ich nicht gelesen habe, ist dass DU eine wirklich ernsthafte partnerschaft mit ihm und möglichem nachwuchs willst.

ich finde es völlig logisch, dass er deinen mangel an klarheit wittert- mitten in dem noch frischen hormonrausch-  und anfängt zu zweifeln.

wenn du nicht mehr bietest als gefallen daran finden, dass er dich begehrt....dann lass ihn gehen.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Yossarian

  • Gast
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #21 am: 22. Januar 2012, 09:00:47 »
wenn du nicht mehr bietest als gefallen daran finden, dass er dich begehrt...

Good point!

Yossarian

  • Gast
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #22 am: 22. Januar 2012, 09:25:27 »
Also ich verstehe das auch nicht; ich glaube, da fehlt noch Input.

Man weiß nicht, wie seine Trennungshistorie ist und sein derzeitiges Verhältnis zu Exfrau und Kindern. Als ich 42 war, waren meine Kinder noch relativ klein und hätten einiges an Zuwendung gebraucht; da hätte ich nicht auf einer zweiten Hochzeit tanzen und mit einer anderen Frau noch mal Kinder haben wollen.

Mir ist da immer noch zu viel Spekulation drin. Über ihn wissen wir nix; er läßt ja auch nix raus. Das ist reine Kaffeesatzleserei.

Für die richtige Partnerin fährt man auch 250 km - für mich allerdings nur mit der Perspektive, daß man das nicht den Rest seiner Tage so hält, sondern irgendwann näher zusammenrückt. Nach vier Wochen ist so was schwer zu entscheiden.

Vielleicht wid ihm jetzt erst klar, worauf er sich in letzter Konsequenz einließe, wenn er Ernst machen würde; da kann man schon mal Panik kriegen.

Zu viele Vielleichts. Wir wissen nichts.

Ich würde ihm nicht allzusehr auf die Pelle rücken. Laß ihn in Ruhe. Er kommt oder er läßt es bleiben. Leb Dein Leben, und wenn er sich zu spät klargeworden ist, dann hat er Pech gehabt. Das Leben besteht nun einmal auch aus verpaßten Chancen.

Offline Verstehenwollerin

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #23 am: 22. Januar 2012, 10:07:44 »
Hallo liebe MÄNNER und FRAUEN,

Danke für Eure Antworten.
Es ist sicherlich nicht so, dass das Wichtigste für mich war, dass er 250km gefahren ist,nur um mich zu sehen.
Ich gebe aber gerne zu,dass mich das sehr beeindruckt hat!
Ich wollte Euch hier keinen 8km langen Post hinterlassen, deswegen fehlt natürlich einiges.
Es ist aber nicht so,dass ich mich ihm gegenüber nicht klar geäußert hätte.
Ich habe ihm einen Seelenstrip hingelegt und ihm gesagt, dass ich mich, auch wenn es alles erst so kurz ist,ebenfalls in ihn verliebt habe, was mich am Anfang auch ziemlich "geängstigt" hat, weil ich Jahre zufrieden solo war und auch selber weiss, dass es ein Verletzungsrisiko birgt, wenn man sich in jemanden verliebt. Was ich ja gerade auch herzlich fühlen darf.
Ich glaube ihm komischerweise, dass es KEINE Masche ist, dass er wirklich total wirr ist.
Da er u.A. Silvester auch 5 Tage (die wunderschön waren) bei mir war,denke ich nicht, dass er eine andere Frau hat.
Ich kann es aber schlicht und ergreifend eben nicht verstehen, wie man erst nach wenigen Tagen schon so über Zukunft schreiben kann (hätte doch da mal irgendwas in mir aufgehorcht...), um dann 2 Wochen später seine (ihm ja bekannte) Bindungsangst auf den Tisch zu legen und darüber nachzudenken, es zu beenden. Ich würde dann gar nichts anfangen, und schon gar nicht sofort so "ernsthafte" Themen ansprechen. Ich habe die K-Frage übrigens nicht mit "JAAAA" beantwortet, sondern mit "Sag niemals nie. Im Moment wäre es eher ein nein ,aber wer weiss, wenn irgendwann mal alles stimmt,kann sich sowas ja auch ändern", beantwortet. Geheime Sehnsüchte hat er also nicht aufgespürt. :-/
Fakt ist, dass ich ganz am Anfang,weil es eben alles so Zack Zack war, Kopfkino hatte, und ihm auch gesagt habe, dass mir das alles etwas Angst macht, da hat er mich dann aber relativ leicht beruhigt bekommen.
Und ich gebe auch zu , dass passiv Warten nicht gerade zu meinen Stärken gehört. Aber ich kann wohl nichts machen ,ausser vielleicht versuchen ,mich darauf einzustellen, dass es alles eine riesen Seifenblase war, die eben geplatzt ist.
Und vielleicht meine "alles Verstehen wollen"-Manie ablegen.
@Yossarian: WElchen Input hättesttt Du gerne? Also, geschieden ist er seit 6 Jahren, das Verhältnis zu seiner Ex ist ok, die KInder wohnen in der Nähe, er kümmert sich sehr gut um sie und hat viel Kontakt zu ihnen!

marple

  • Gast
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #24 am: 22. Januar 2012, 10:32:08 »
Wenn mir jemand erzählt, dass er Bindungs-, Versagens-, autobahn-, Flugangst oder sonst was in der Richtung hat, höre ich mir das an und nehme es als Bestandteil seiner Person hin.

Er signalisiert damit ja uunächst nichts anderes, als dass er gerade versucht, damit klarzukommen.

Dass jetzt so eine Ja oder Nein-Geschichte draus wird, entsteht durch zu viel Nachhaken, Drängen und auch etwas hysterische Reaktionen - "finger abhacken" und so und durch auf Antworten bestehen.

Einfach zuhören wäre der klügere Weg gewesen, aber das weisst du sicher selbst.

Geh doch erstmal davon aus, dass er sowohl am Anfang, als auch jetzt die Wahrheit sagt.

Gefühle können einen schon in Panik versetzen. Und dann braucht es ZuwendIung/verständnis aber auf keinen Fall Druck.

Mit jeder wütenden Frage und jedem Vorwurf zeigst du ihm doch nur, dass seine Ängste nicht gerade unbegründet sind.

Wenn du noch was retten willst, verzichte zunächst auf deine Befriedigung (Antworten und Aussagen) und signalisiere ihm, dass er Zeit fürs Nachdenken bekommt und nicht sofort Konsequenzen auf ihn einstürzen.

Im Moment spielst du ihm gerade ganz svhlechte Beziehung vor.

Wenn jemand an dem Flugzeug in dem ich panisch sitze, rüttelte und schüttelte, würde ich ihn dafür töten. Nicht lieben.
« Letzte Änderung: 22. Januar 2012, 10:33:57 von marple »

Offline Verstehenwollerin

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #25 am: 22. Januar 2012, 10:51:35 »
Hallo Marple,

Du hast Recht! :-(( Für den Fall, dass er kein Arschloch ist, wovon ich ja ausgehe, habe ich enormen Druck aufgebaut. Auch wenn es aus dem Grund war, dass ich Angst habe, dass er wegläuft, auch weil er gesagt hat, es hätte nichts mit mir zu tun, er hätte damit eine Vergangenheit, macht's das im Endergebnis nicht besser.
Ich habe ihm gerade eine Nachricht geschrieben, dass er sich die Zeit nehmen soll, die er braucht, dass ich glücklich wäre, wenn er zu dem Punkt käme, es nicht beenden zu wollen, und dass ich bereit wäre, mit ihm diese Ängste zu bekämpfen.
Aber jetzt heisst es wohl definitiv abwarten, wann was kommt. Ich habe leider trotzdem ein schlechtes Gefühl, aber dann kann ich es eben auch nicht ändern. :-/

Yossarian

  • Gast
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #26 am: 22. Januar 2012, 11:00:09 »
Ich glaube ihm komischerweise, dass es KEINE Masche ist, dass er wirklich total wirr ist.

Es spricht ja auch nichts gegen diese Möglichkeit.

Zitat
Und ich gebe auch zu , dass passiv Warten nicht gerade zu meinen Stärken gehört.

Willkommen im Club; hilft aber nix.

Zitat
Aber ich kann wohl nichts machen ,ausser vielleicht versuchen ,mich darauf einzustellen, dass es alles eine riesen Seifenblase war, die eben geplatzt ist.

Dann wahrscheinlich auch seine Seifenblase, nicht nur Deine.

Zitat
Und vielleicht meine "alles Verstehen wollen"-Manie ablegen.

Alles verstehen zu wollen ist ja auch menschlich und völlig normal. Es ist ein weiter Weg dahin zu akzeptieren, daß man nicht alles verstehen können muß, und auch dann gelingt es nicht immer.

Zitat
geschieden ist er seit 6 Jahren, das Verhältnis zu seiner Ex ist ok, die KInder wohnen in der Nähe, er kümmert sich sehr gut um sie und hat viel Kontakt zu ihnen!

Klingt nicht nach einem, der leichtfertig durchs Leben geht.

Edit: Hatte seine Frau ihn verlassen?
« Letzte Änderung: 22. Januar 2012, 11:01:44 von Yossarian »

Offline Verstehenwollerin

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 43
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #27 am: 22. Januar 2012, 11:09:03 »
Hallo Yossarian,

ich weiss es nicht genau, er hat gesagt, die Ehe sei gescheitert, weil man sich auseinander gelebt habe. Das Verhältnis sei aber ok.
Er hat meine Nachricht gelesen, aber nichts geantwortet. Da sollte ich aber wahrscheinlich nichts hereininterpretieren sondern auch zu meinem Wort stehen, dass ich ihm die Zeit lasse, oder?
Habe mir gerade die Nachrichten nochmal durchgelesen, es war genau vor einerWoche dass er es gesagt hat. Und da hat er noch geschrieben, dass er es nicht beenden will, aber eben total Schiss hat, dass er bspringt wenn wir weitermachen. Und dann ist es immer schlimmer geworden weil ich ihn immer weiter mit Fragen bombadiert habe. Ich fühle mich wie ein Vollidiot :-((
Wobei ich es auch ehrlich immer noch nicht verstehe, wie das gekommen ist, wie es weggehen soll wenn wir uns nicht sehen und überhaupt und sowieso. :-(
Ich möchte wirklich einfach, dass es wieder so wird, wie es war. Und hoffe, dass ich das durchhalte, ihn nicht zu kontaktieren. Das fällt mir wirklich extrem schwer.

marple

  • Gast
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #28 am: 22. Januar 2012, 11:16:18 »
Einen anderen Weg gibt es aber nicht.

Ja ja, die inkonsequenten Weiber. 8). Das hreibst du ihm, dass du ihm zeit lässt und ärgerst dich, dass er nicht SOFORT reagiert...


Yossarian

  • Gast
Re:Bindungsangst?!?!
« Antwort #29 am: 22. Januar 2012, 11:17:38 »
Er hat meine Nachricht gelesen, aber nichts geantwortet. Da sollte ich aber wahrscheinlich nichts hereininterpretieren sondern auch zu meinem Wort stehen, dass ich ihm die Zeit lasse, oder?

Yep.

Zitat
Ich möchte wirklich einfach, dass es wieder so wird, wie es war. Und hoffe, dass ich das durchhalte, ihn nicht zu kontaktieren. Das fällt mir wirklich extrem schwer.

Bei der Frau meines Lebens habe ich das nicht geschafft.