Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 35758 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #555 am: 05. Dezember 2017, 15:47:59 »
Der Conte hat eine Muslimin geheiratet. Der ....

Wieso?  :.) Wir spielen doch noch mit Dir.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #556 am: 05. Dezember 2017, 15:56:26 »
Ja, wie in der DDR: "Die Eltern von Fritz sind in der Kirche. Mit dem spielst du nicht mehr!"

Oder in Bayern, "der junge hat schwarze Haare, mit dem dürfen wir nicht spielen" oder an der FH, " ich setze mich nicht neben der Ausländerin, wer weiss welche Krankheiten sie hat"  :.)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.727
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #557 am: 05. Dezember 2017, 16:23:20 »
Der Conte hat eine Muslimin geheiratet. Der ....

Und hat irgendwer irgendwas dagegen? Oder hättest du gerne, daß jemand was dagegen hat, um dann ein bißchen zu schmollen?

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.727
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #558 am: 05. Dezember 2017, 16:29:26 »
Oder in Bayern, "der junge hat schwarze Haare, mit dem dürfen wir nicht spielen" oder an der FH, " ich setze mich nicht neben der Ausländerin, wer weiss welche Krankheiten sie hat"  :.)

Ja, gibt's alles. Im geschilderten Fall ist es aber, daß die Eltern wegen gesellschaftlicher Konformität dem Kind den Kontakt verbieten wollen, weil der Spielkamerad AfD-Eltern hat. Das sind die gleichen Eltern, die nicht wollen, daß ihre Kinder auf eine Schule mit vielen Migrantenkindern gehen.

Man ist der AfD näher als man sich eingestehen will und muß das dann durch gesinnungsstatuierende Symbolhandlungen kompensieren.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #559 am: 05. Dezember 2017, 18:04:51 »
Man ist der AfD näher als man sich eingestehen will und muß das dann durch gesinnungsstatuierende Symbolhandlungen kompensieren.

Sehr gut zusammengefasst, Danke Raxi.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #560 am: 05. Dezember 2017, 18:16:15 »
Witzig war es auch, nach dem ich mich gegen den unbeliebten Prof. gestellt habe( hat sich vorher keiner getraut), hat der Franz nicht nur gerne neben mir gesessen sondern mein Brotzeit mit mir geteilt  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #561 am: 06. Dezember 2017, 10:45:18 »
Ja, gibt's alles. Im geschilderten Fall ist es aber, daß die Eltern wegen gesellschaftlicher Konformität dem Kind den Kontakt verbieten wollen, weil der Spielkamerad AfD-Eltern hat.
Da stand, sie wollen keinen Kontakt mit den Eltern. Das sie den Kontakt zwischen den Kindern ablehnen, stand da nicht.
Zum Straucheln brauchts doch nichts als Füße.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #562 am: 06. Dezember 2017, 10:52:07 »
Schuld & Sühne  8)

Sorry, ist jetzt ein bißchen aus dem Kontext der aktuellen Diskussion.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #563 am: 06. Dezember 2017, 11:11:58 »
Das sie den Kontakt zwischen den Kindern ablehnen, stand da nicht.

Da ist richtig. Zu befürchten steht allerdings, daß Kindern geraten wird, mit "solchen Familien" einschließlich deren Kindern besser nichts zu tun zu haben.

In meinem Heimatkaff, das früher gemeinhin als "Klein Moskau" bekannt war und in der Weimarer Republik einen KPD-Bürgermeister hatte, weshalb das Kaff schließlich von der Reichswehr ausgeräuchert wurde (langweilige Geschichte à la "Mein Schönstes Klassenkampferlebnis" bitte selbst einfügen) gab es zu meiner frühen Teenagerzeit den schrecklichen Vorfall, daß die Tochter eines der lokalen DKP-Oberen sich in einen NPD-Fuzzy verliebte und diesen sogar heiratete. Das Geschrei und die anschließende Sippenhaft, weil der Papa seine Tochter nicht "unter Kontrolle hatte", steigerte sich ins Unermeßliche bis hin zu ernst gemeinten Drohungen, sein haus anzuzünden.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #564 am: 13. Dezember 2017, 12:11:28 »
Der Ratgeber zum neuen Sexualstrafrecht:

Straflos durch die Weihnachtsfeier

Besonders lesenswert die Kommentare.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #565 am: 13. Dezember 2017, 14:39:16 »
Zitat
Vergessen Sie bitte nie, dass das Maß der Verkennung eigener Attraktivität und Überzeugungskraft nach oben hin offen ist.
Das ist wohl das entscheidende.
Zum Straucheln brauchts doch nichts als Füße.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #566 am: 14. Dezember 2017, 08:32:44 »
Unser ICE nimmt gestrandete Passagiere eines anderen ICEs auf. Missgunst breitet sich aus. Plätze werden mit Taschen belegt. Mutmaßungen, ob die Flüchtlinge auch ihre Familien mitbringen, werden laut. Erste AfD-Programme werden verteilt.

Hier gefunden
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #567 am: 15. Dezember 2017, 11:20:11 »
Beate Uhse ist insolvent.

Ich sag´s doch: Auf der Fickerei liegt kein Segen.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac