Autor Thema: Bierverkostung  (Gelesen 25076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 106
Re:Bierverkostung
« Antwort #15 am: 06. Februar 2010, 16:18:32 »
So gestern wurd ich das erste mal gezwungen/nett überredet Schlösser Alt zu trinken. Das geht ja mal gar nicht. Schmeckt wie abgestandenes Kölsch-Cola. Also da schmeckt das Bier wirklich so wie es heißt...

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.639
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bierverkostung
« Antwort #16 am: 07. Februar 2010, 13:18:09 »
Ja, so ein Alt ist gewöhnungsbedürftig, schmeckt mir auch nicht so ganz.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.627
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bierverkostung
« Antwort #17 am: 08. Februar 2010, 09:59:36 »
So gestern wurd ich das erste mal gezwungen/nett überredet Schlösser Alt zu trinken. Das geht ja mal gar nicht. Schmeckt wie abgestandenes Kölsch-Cola. Also da schmeckt das Bier wirklich so wie es heißt...

Gibt Leute, die hauen ins Alt noch Cola und nennen es dann - Krefelder.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #18 am: 08. Februar 2010, 23:42:54 »
ich glaub, ich muss mal wieder seekrank werden...
http://www.spiegel.de/reise/deutschland/0,1518,676422,00.html
Frisch gebrautes Pils auf der Aida Blu
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #19 am: 10. Februar 2010, 23:48:08 »
soll mir keiner eingefahrene gleise oder fehlenden Mut unterstellen
Freiberger Pils, seit 1850 sächsische Braukunst
gut gekühlt gluckert es ins gespülte Glas
unauffälliger Geruch, gesundes Pilsgelb
im Antrunk mild herb, recht süffig, ein herber Nachgeschmack bleibt nach dem Abgang.
Geschmacksfrische
- Geruch beim Öffnen 5
- Farbe im Glas  7
- Würzigkeit  6
- Nachgeschmack 5
- Süffigkeit 6
- Dröhnung ohne Wertung
- Nachdröhnung am nächsten Morgen o.W.

Fazit: nicht so herb wie flens oder jever, kann mann aber gut trinken. Kein Weicheier - Pils
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #20 am: 11. August 2010, 00:40:01 »
eine Schatzkiste der Stralsunder Brauerei wartet auf ihre Öffnung. Beginnen wir mit dem Störtebeker Pils 1402:
Der Geruch lässt Schlimmes erahnen. Riecht wie breznak pils.
Schmeckt wie ne Mischung aus oben genanntem und Warsteiner.
Kein Pilsgeschmack, kein herber Abgang, einfach nur Plörre. Das geht gar nicht.

Als nächstes steht das 1402 Bio naturtrüb an.
Riecht auch ein bißchen süßlich, hat auch keinen richtigen Pilsgeschmack, geht eigentlich auch nicht.

Bin enttäuscht. Das Zwickelbier derselben Brauerei hat lecker geschmeckt. Vllt. sollten sie das auf Flaschen ziehen und verkaufen.

to be continued
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #21 am: 11. August 2010, 20:29:41 »
da freut mann sich auf das Wiedereinstellen des Urlaubsgefühls und dann das.
Heute sind die Weizen dran. Schaun mer mal...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bierverkostung
« Antwort #22 am: 11. August 2010, 20:38:54 »
ich hoffe, du hast was aus der rostocker brauerei eingepackt?!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #23 am: 11. August 2010, 22:42:48 »
immer noch Stralsunder.
Aber auch das Roggenweizen hat einen unangenehmen Beigeschmack.
Mal schaun, wie das Bernstein-Wezen schmeckt. Klebt immerhin ein Bio-Siegel drauf.

Trinkbar. 3 von 5 Punkten. Nicht so fruchtig wie ein Erdinger, aber immerhin ohne üble Gerüche und üblen Nachgeschmack.
Könnte ein bißchen mehr Kohlensäure vertragen.

« Letzte Änderung: 12. August 2010, 01:06:53 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #24 am: 13. August 2010, 22:00:29 »
um das ganze zu seinem unrühmlichen Ende zu bringen:
Stralsunder Porter
gebraut aus Karamel und Malz nach einer einzigartigen Rezeptur.
4,0 Volt, schmeckt süßlich, also karamellig. Ein frauengetränk.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #25 am: 14. August 2010, 01:06:57 »
zum Schluss das Letzte der "Schatzkiste"
Störtebeker Schwarzbier
eine Frechheit, dass sich so eine Plörre "Bier" nennen darf.
Den Brauer sollte mann zwingen, den eigenen Sud zu saufen. Und zwar solange, bis er bricht, was nicht lange dauern dürfte.
Kein Geschmack, einfach nur bäh.

Fazit:
Bis auf das Bernsteinweizen, welches wenigstens trinkbar war, bietet die Schatzkiste nur Übles. Aber das hat ja schon Jonny Depp festgestellt.

Wirklich lecker war das Zwickelpils, welches sie aber nur in den Brauhäusern ausschenken. Da kam aber noch der Urlaubsfaktor, die laue Luft und die angenehme, gutaussehende und insgesamt leckere Trinkpartnerin dazu.
In diesem Sinne...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #26 am: 19. Dezember 2010, 00:04:51 »
mal was Neues
Duckstein Weizen, mit 5,7 Umdrehungen
Es gluckert ins frisch gespülte Weizenglas und bildet eine schöne Schaumkrone
Ein bißchen dunkler, als ein helles Weizen, ist ja auch auf Buchenholz gereift
Im Geruch fruchtig
im Antrunk fruchtig mit ordentlichem Hefegeschmack
dem Pilstrinker fehlt natürlich die herbe Note
im Abgang kommt das Weizen deshalb ein bißchen schwach
aber was dem ordentlichen Biertrinker so richtig sauer aufstößt, ist der exorbitant hohe Preis von 1,70 EUR pro 0,5 l.
Dafür hätte ich jetzt eigentlich eine Geschmacksexplosion mit Wahnvorstellungen erwartet.

Fazit: Trinkbar, aber den hohen Preis nicht wert. Dafür tuts ein Erdinger auch.

Nachtrag
Es bleibt ein eher unangenehmer hefiger Nachgeschmack, der nur durch ein kräftiges Pils zu vertreiben ist.
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2010, 00:37:44 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bierverkostung
« Antwort #27 am: 31. Dezember 2010, 00:21:25 »
naja, weizen und pils vergleichen ist wie apfel und birne :)

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.729
Re:Bierverkostung
« Antwort #28 am: 31. Dezember 2010, 00:47:39 »
da hast du aber so was von recht.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bierverkostung
« Antwort #29 am: 31. Dezember 2010, 01:03:32 »
duckstein kostet auch nicht überall so viel :)