Autor Thema: Und Tschernobyl kommt doch...  (Gelesen 46652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #210 am: 05. Oktober 2010, 21:22:50 »

magerquark

  • Gast
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #211 am: 06. Oktober 2010, 09:24:11 »
Ja da haste recht allerdings Frage ich mich immer wo ihr die Zahlen her habt?
Einige Seiten vorher habe ich ein Naturpark Tschernobyl Dokumentation von ARTE erwähnt das zeigt wie Tag ein Tag aus Forscher im verstrahlten Gebiet Leben/Arbeiten etc. Einige Szenen sind so krass das ich sie für entweder Fake halte oder man sich Fragen muss wie verrückt diese Forscher sind.

Ach ja sollte ich eine Zahl erfinden würde ich aufgrund der Daten aus dem Beitrag sagen 300 Jahre bis die Strahlung an der Oberfläche abgeklungen ist auf natürliche Weise. Wollen wir mal nach Hiroshima reisen?

Ich hab gar keine Zahlen genannt. Ich schau mir gerade die Dokumentation an, ich finde die interessant, ich bin gerade bei Minute 25 bis dahin hab ich noch nichts verrücktes gesehen. Sie laufen alle mit Geiger-Zähler rum und werden wohl das zu untersuchende Wasser nicht selbst trinken, noch werden sie die Tiere essen.

Bei der Reise nach Hiroshima bin ich dabei, du zahlst. Na ehrlich in Hiroshima leben auch weiterhin Menschen,  die Stadt ist wieder aufgebaut worden

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #212 am: 06. Oktober 2010, 09:26:40 »
Bei der Reise nach Hiroshima bin ich dabei, du zahlst. Na ehrlich in Hiroshima leben auch weiterhin Menschen,  die Stadt ist wieder aufgebaut worden
Fein. Es gibt kein Problem.


Offline GraceCutter

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 153
  • Geschlecht: Männlich
  • ((0->1)<=>(1->0))~(1v0)
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #213 am: 06. Oktober 2010, 22:37:20 »
@magerquark

Nein ich glaube es waren Erdbeeren
Homo homini lupus est.
I'm busy hunting wild boar with my bare hands. When this manly task is done, I will be back ...

Offline Koenich

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #214 am: 07. Oktober 2010, 02:10:32 »
Scheiß auf Strahlung, mir gehts um meine Kohle. Schrotthaufen wie Krümmel und Brunsbüttel kosten u.a. mein Geld und laufen seit Jahren NICHT! Mit welcher Berechtigung fordert der Betreiber da, dass die Mistdinger nochmal acht Jahre länger NICHT laufen dürfen sollen (können müssen)?
Das ist doch genauso wie Kindergeld beantragen, weil ich zwar keine Kinder habe, aber die Infrastruktur bereitstelle, um welche zu machen.   
Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.108
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #215 am: 07. Oktober 2010, 02:25:55 »
Scheiß auf Strahlung, mir gehts um meine Kohle. ...
DAS ist die richtige Einstellung.
Wobei: Wenn du dir nen Windrad aufs Dach stellst oder per Dynamo und selbsttretenderweise deinen eigenen Strom erzeugst, kann dir der Rest am Arsch vorbeigehen.
Ist ein bißchen anstrengend, per Laufrad den Strom für den 128 Zoll HDTV Fernseher herbeizuschaffen, aber du machst das schon. Spart nebenbei Gesundheitskosten, weil du fit wie ein turnschuh bist.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Koenich

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #216 am: 07. Oktober 2010, 02:38:38 »
Mein eigener Strom wär mir in der Tat am liebsten. Mein Favorit wär Biogas, weil ich gern Zwiebeln und Bohnen esse. Das Dach für Windrad und/oder Solarzellen liegt leider noch fünf Stockwerke über meiner Bude und gehört meinem Vermieter. Über den kriege ich jetzt wenigstens Ökostrom bis a) ich fit genug für Dynamo & Laufrad bin oder b) die Atomnutten endlich ausm Geschäft sind.
Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.108
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #217 am: 10. Oktober 2010, 02:35:05 »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #218 am: 10. Oktober 2010, 12:04:56 »
50.000 sind mit dir. Und das allein in München.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722276,00.html
In Berlin waren es 100.000
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,718224,00.html
Und zeitgleich sind nebenan 63.000 pikiert über S21...wer ist Samsatgs eigentlich noch zuhause?

Das wird ein goldener Herbst...für alle Einbrecherbanden...
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Koenich

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #219 am: 03. November 2010, 21:01:16 »
Ich wäms auch noch mal ein paar Links rein...

Tagesspiegel: Der nukleare Scheinsieg
Zitat
In einer putschartigen Hauruck-Aktion ist die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke beschlossen worden. Harald Schumann erklärt im heutigen "Kontrapunkt", warum das noch teuer werden kann.

FR: RWE umgeht Brennelementesteuer
Zitat
Der Stromkonzern RWE ergreift die Gelegenheit, seine Steuerlast zu drücken. Durch einen Brennelementewechsel kurz vor Ultimo spart RWE 280 Millionen, die das Unternehmen in Form der neuen Brennelementesteuer hätte abführen müssen.
Da konnte aber jetzt wirklich niemand mit rechnen. Ist jetzt echt irgendwie ungünstig, auch für den Finanzminister und so... voll sorry, ey, echt jetzt...
Der Unterhändler für die Bundesregierung muss Stromberg gewesen sein.

und am Rande nicht uninteressant:
taz: Schmutzige Tricks von E.on & Co
Zitat
Europäische Großkonzerne haben den Wahlkampf von Klimaschutz-Gegnern in den USA finanziert. Umweltverbände halten Dementi für unglaubwürdig und üben Kritik
Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #220 am: 04. November 2010, 08:35:23 »
@ Conte

Ich hab kein Vertrauen mehr in Schreiberlinge, deshalb hab ich mal nachrecherchiert woher dein Bild kommt.  Beim Institut für Meteorologie der Universität für Bodenkultur werden die Geldgeber öffentlich genannt, demnach ist dein Bild aus einer Veröffentlichung von Prof. Petra Seibert. Das komplette Paper findest du  hier: http://www.boku.ac.at/imp/envmet/reaktorunf-bericht.pdf .
Der Veröfentlichung nach, sind die Farben dahingehend aufzuteilen: Langfristige Evakuierung bei über 1480 kbq/m² ist anzudenken, darunter bei gelb-orange sind Dekontaminationsmassnahmen einzuleiten (Boden abdecken etc.).

Solange Saarbrücken nicht verstrahlt wird gehts noch.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #221 am: 04. November 2010, 09:11:42 »
Solange Saarbrücken nicht verstrahlt wird gehts noch.
Keine Sorge, dafür sorgen bei Westwind die Froschfresser und bei Ostwind die Gelbfüssler ...

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.108
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #222 am: 14. Dezember 2010, 22:40:13 »
Tschernobyl ist doch näher als wir denken
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,734675,00.html
Doppelt so viel radioaktive Flüssigkeit in der Asse wie bislang bekannt
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Koenich

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #223 am: 15. Dezember 2010, 20:46:49 »
Echt jetzt? Wenn ich den Schacht nebenan betoniere, sucht sich das Sickerwasser einen neuen Weg? Uiuiui...Was für jeden Maurerlehrling mit Hauptschulabschluss klar wie Quallenpipi ist, konnte ein komplettes Forschungsinstitut beim besten Willen nicht ahnen. Sowas bleibt also in Deutschland übrig, wenn die wirklich guten Wissenschaftler abwandern.   
Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Und Tschernobyl kommt doch...
« Antwort #224 am: 16. Dezember 2010, 02:32:55 »
Echt jetzt? Wenn ich den Schacht nebenan betoniere, sucht sich das Sickerwasser einen neuen Weg? Uiuiui...Was für jeden Maurerlehrling mit Hauptschulabschluss klar wie Quallenpipi ist, konnte ein komplettes Forschungsinstitut beim besten Willen nicht ahnen. Sowas bleibt also in Deutschland übrig, wenn die wirklich guten Wissenschaftler abwandern.   
na, aber das sind doch neue erkenntnisse, die erstmal geprüft werden müssen!

hört sich lustig an, wird aber so gehandhabt...