Autor Thema: Umgang im Forum  (Gelesen 12714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moody

  • Gast
Umgang im Forum
« am: 14. Januar 2010, 16:22:44 »
Die User haben gerufen?

Nachdem in marple´s Thread die Wogen hochschlugen, können wir das gleich klären.

die oberen zwei Fragen stehen für sich, hinsichtlich der 3. würd ich dann differenzieren zwischen dem "normalen" OT und dem freundlichen "Verpiss dich" sowie dem "Soziopathen".

Eure Meinung?

Ich lass die Umfrage 2 Tage offen, das dürfte für ein Meinungsbild reichen.

edit: 4.Alt eingefügt.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2010, 16:24:41 von Moody »

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 106
Re:Umgang im Forum
« Antwort #1 am: 14. Januar 2010, 16:31:10 »
Ganz ehrlich dieses ewige Offtopic und vom Ursprungspost wegkommen ohne dafür nen neuen Thread zu eröffnen ist das Ende vom Forum. Da wird doch niemand mehr wirklich mitlesen und mitreden. Dann endet das alles hier im selben sich kennenden, Scherzenden, stichelnden Sumpf. Wenn das okay ist, dann braucht kein Mod einzugreifen. Wenn hier aber auch noch mal neue Leute dazustoßen sollen und man irgendwie wieder wirklich über Themen reden soll bzw. neue auch vielleicht Ratschläge für ihre Probleme kriegen sollen, muß so was verschoben werden.

Ist halt die Frage: Will man hier mit seinen "Freunden" die ewigselben Meinungen austauschen oder sich auf neue User und deren Meinungen/Probleme einlassen?

marple

  • Gast
Re:Umgang im Forum
« Antwort #2 am: 14. Januar 2010, 16:32:56 »
OT verschieben. In eine Tonne für radioaktiven Abfall.

Jeder Threaderöffner hat das Recht, auf sein Thema zu bestehen. Dieses ständige Threadnapping ist zum Kotzen und muss raus aus dem neuen Forum. Dafür eine OT-Ecke zum verschieben bitte.

Noch besser wäre es, wenn, wie bereits mehrfach vorgeschlagen, im persönlichen Bereich einmal die Streitenden sich gegenseitig ihre Vorstellung von erwachsener Kommunikation vorstellen. Der Thread darf dann meinetwegen auch endlos werden. Hauptsache, man sieht ihn nicht von aussen.

Und ich würde es begrüßen, wenn in solchen Stresssituationen, wo wieder mehr als nur derrr Blut kocht, der Abmeldebutton gesperrt wird.
 

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 106
Re:Umgang im Forum
« Antwort #3 am: 14. Januar 2010, 16:39:58 »
Wenn ein gewisser User für sich das Recht beansprucht, ständig Beleidigungen auszuspucken, und bei jeder Gegenwehr sofort zum Mod läüft, dann ist das ein Soziopath. Da beißt die Maus kein' Faden ab.

Das stimmt. Ich find es relativ lächerlich wie hier manche "diskutieren" und unbedingt Recht haben müssen. So schrecklich schwer kann es doch auch nicht sein, einfach mal die Meinung anderer zu akzeptieren bzw. einfach stehen zu lassen.

Das ist schon schlimm genug für ein Forum. Aber wenn jeder Thread in Kleinkrieg, Witzen und Offtopic ausartet ist das einfach der Tod eines jeden Forums.

Dann wird irgendwann alles im ewig selben Sumpf enden.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Umgang im Forum
« Antwort #4 am: 14. Januar 2010, 16:41:55 »
Ots löschen, wohin verschieben? Die entstehen in einem Thema aus dem Thema heraus, verschieben ist da sinnfrei damit zerrt man das Gekabbel nur quer durchs Forum.

Ob man allerdings nun "verpiss dich" und "Jeder glaubt die Erklärungen, die seinem Horizont entsprechen." wirklich unterschiedlicher Wertung bedürfen ist sicherlich ausserhalb einer OT-Grundsatzdisskussion zu prüfen.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 106
Re:Umgang im Forum
« Antwort #5 am: 14. Januar 2010, 16:46:09 »
Ots löschen, wohin verschieben? Die entstehen in einem Thema aus dem Thema heraus, verschieben ist da sinnfrei damit zerrt man das Gekabbel nur quer durchs Forum.

Ne passende Überschrift drüber und ab Post XY dort hin schieben. So ließt man ne Überschrift über einem Thread ließt ihn vielleicht nicht weil einem der Titel nichts sagt und verpasst vielleicht die super Diskussion über was ganz anderes dort drin.


Ich finds einfach mehr oder weniger zum kotzen, dass hier in 5 Threads von denselben Leuten die gleichen 3 Themen besprochen, diskutiert werden. Bzw. alles mögliche dann auch immer noch mit persönlichen Sachen vermischt. Sei es dass man sich nicht leiden kann, oder halt irgendwelche alten Geschichten von Stammusern dann noch mal auffrischt und diese dort weiter diskutiert.

Ist halt die generelle Frage: Stammsumpfkneipe mit immer den gleichen Leuten, gleichen Themen, gleichen Meinungen (das ganze dann auch niemals endend) oder ein Laden wo auch neue Gesichter hinzukommen und sich einbringen können.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Umgang im Forum
« Antwort #6 am: 14. Januar 2010, 16:51:01 »
Ne passende Überschrift drüber und ab Post XY dort hin schieben. So ließt man ne Überschrift über einem Thread ließt ihn vielleicht nicht weil einem der Titel nichts sagt und verpasst vielleicht die super Diskussion über was ganz anderes dort drin.


Ich finds einfach mehr oder weniger zum kotzen, dass hier in 5 Threads von denselben Leuten die gleichen 3 Themen besprochen, diskutiert werden. Bzw. alles mögliche dann auch immer noch mit persönlichen Sachen vermischt. Sei es dass man sich nicht leiden kann, oder halt irgendwelche alten Geschichten von Stammusern dann noch mal auffrischt und diese dort weiter diskutiert.

Ist halt die generelle Frage: Stammsumpfkneipe mit immer den gleichen Leuten, gleichen Themen, gleichen Meinungen (das ganze dann auch niemals endend) oder ein Laden wo auch neue Gesichter hinzukommen und sich einbringen können.
im "problemthema" war nicht ein ot das einen neuen strang lohnte.... aber wer netscheidet das dann?
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 106
Re:Umgang im Forum
« Antwort #7 am: 14. Januar 2010, 17:21:02 »
Vorsicht Offtopic:

Ach komm Feldsee... das ist doch lächerlich. Du weißt genau wie Marple das gemeint hat. Das ist ja schon ein Mädchenhaftes Türzuschlagen. Also fix mal wieder anmelden und entweder ignorieren was deinem Blutdruck nicht gut tut oder weiter im dafür vorgesehen Thread streiten.


Ontopic:

Ich kenn ein anderes Forum wo man nen Button für Offtopic Sachen hat. Die werden dann nur Grau geführt und bei anständiger Nutzung ist das echt sinnvoll. Gibts das hier vielleicht auch?

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Umgang im Forum
« Antwort #8 am: 14. Januar 2010, 17:29:46 »
Auch ich habe nach dem Lesen dieses und marples anderem, gekaperten Thread schon wieder Magenschmerzen.

Wie will/soll der Mod hier täglich hunderte Posts ummodeln, damit nur die halbwegs on-topic Anteile stehen bleiben und einen nachvollziehbaren Diskussionsstrang ergeben?
Meine Meinung: wenn einige Deppen hier ständig aus der Rolle fallen, sollten ihre Beiträge eben komplett gelöscht oder verschoben werden. Dann bleiben nur die Beiträge vernünftigerer / besonnener User stehen.

Eigentlich wäre es schön gewesen, hier noch einmal unbelastet von vorne anfangen zu können; leider wird aber immer noch jedes halbwegs politische Thema ruckzuck von Klassenkampf, Polemik, Provokationen und persönlichen Verunglimpfungen überlagert. Schade; ich hätte verschiedene Themen auf der Pfanne, die ich wirklich einmal durchdiskutieren würde. Geht aber hier wohl nicht ...

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.325
  • Geschlecht: Männlich
Re:Umgang im Forum
« Antwort #9 am: 14. Januar 2010, 17:30:43 »
Kann nicht auf die Umfrage zu antworten. Ich weiss nicht, was ich ankreuzen soll.

Der Mod müsste also oft anwesend sein, OT erkennen, unter Umständen nachfragen, ob OT von dem Threadöffner gewünscht wird, etc

Das ist eine menge Arbeit.

Ich bin auch nicht der Meinung, dass OT unbedingt das Aus des Forums bedeutet. Sogar unsere Umgangsformen (seitdem ich hier bin 2008 waren die so) halte ich nicht für so schädlich.

Die Art der Kommunikation macht es eben nur schwer Argumente rüber zu bringen. Das ist aber im RL genau das gleiche. Wenn echte Kommunikation schon nicht im RL funktioniert, wie soll sie dann hier laufen.

Beleidigungen dagegen könnten geahndet werden. Das dürfte machbar sein. Man muss natürlich hier einen Puffer einbauen. Rausfliegen ohne vorherige Diskussion ist nicht förderlich.
« Letzte Änderung: 14. Januar 2010, 17:35:28 von Teppichporsche »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

marple

  • Gast
Re:Umgang im Forum
« Antwort #10 am: 14. Januar 2010, 17:32:46 »
Geht aber hier wohl nicht ...

Doch, das geht, wenn du die Störer einfach rausbittest, gegebenfalls eine Weile schliesst.

Ich bin auch dafür, Die Meldungen der Provokateure komplett zu entfernen, ab dem Moment, wo sie thematisch nichts mehr beitragen.

Offline Marvin

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 106
Re:Umgang im Forum
« Antwort #11 am: 14. Januar 2010, 17:32:47 »
Auch ich habe nach dem Lesen dieses und marples anderem, gekaperten Thread schon wieder Magenschmerzen.

Wie will/soll der Mod hier täglich hunderte Posts ummodeln, damit nur die halbwegs on-topic Anteile stehen bleiben und einen nachvollziehbaren Diskussionsstrang ergeben?
Meine Meinung: wenn einige Deppen hier ständig aus der Rolle fallen, sollten ihre Beiträge eben komplett gelöscht oder verschoben werden. Dann bleiben nur die Beiträge vernünftigerer / besonnener User stehen.

Eigentlich wäre es schön gewesen, hier noch einmal unbelastet von vorne anfangen zu können; leider wird aber immer noch jedes halbwegs politische Thema ruckzuck von Klassenkampf, Polemik, Provokationen und persönlichen Verunglimpfungen überlagert. Schade; ich hätte verschiedene Themen auf der Pfanne, die ich wirklich einmal durchdiskutieren würde. Geht aber hier wohl nicht ...

Zustimmung bis auf dass du es nicht versuchst... ich weiß wie schwer es ist, aber wieso verdammt noch mal muß man sich von einigen Deppen alles immer kaputt machen lassen. Ist echt ätzend dass sich vernünftige, ruhigere User zurückziehen und abmelden und nur die lauten weiter rumbrüllen und dabei meinen sie sind im Recht weil niemand mehr was gegen sie sagt (bzw. hier weil sie sich schon gegenseitig die Schippe aufn Kopf hauen und sagen können "Der is voll plöd, der hat an'fangen ...".

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.325
  • Geschlecht: Männlich
Re:Umgang im Forum
« Antwort #12 am: 14. Januar 2010, 17:38:15 »
Die Art der Kommunikation macht es eben nur schwer Argumente rüber zu bringen. Das ist aber im RL genau das gleiche. Wenn echte Kommunikation schon nicht im RL funktioniert, wie soll sie dann hier laufen.

Das stimmt nicht ganz. Es gibt hier manchmal Diskussionen, wo Argumente ausgetauscht werden. Und dafür lohnt sich dieses Forum für mich.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Nikibo

  • Gast
Re:Umgang im Forum
« Antwort #13 am: 14. Januar 2010, 17:48:24 »
Erstmal ein dickes Dankeschön dafür, dass Du das auf Dich nimmst  ;D


Eure Meinung?

Wenn Du anfängst, OT-Beiträge einzeln aufzuräumen, hast Du viel zu viel Arbeit. Jeder Threaderöffner kann seinen Thread selbst schließen, wenn es ihm zuviel an OT oder ausfallenden Bemerkungen wird und den Ausgangsbeitrag erneut posten. Ich würde lediglich solche Threads in einen Müllcontainer innerhalb des geschlossenen Bereichs verschieben.


Moody

  • Gast
Re:Umgang im Forum
« Antwort #14 am: 14. Januar 2010, 17:54:11 »
das Leben als mod hat einen entscheidenden Vorteil:

Mann kann seine eigenen freds bereinigen.

(bevor einer rumquakt: ich würde auch jedem frederöffner die Möglichkeit einräumen, vorzuschlagen, welche Beiträge er gelöscht haben möchte. pn oder öffentlich)

Axo: letzte Gelegenheit, die eigenen Beiträge zu überarbeiten.