Autor Thema: Behördenwahnsinn  (Gelesen 195 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.349
Behördenwahnsinn
« am: 06. August 2020, 21:34:56 »
Der weltbeste Ehemann geht in Rente, beantragt auch, ihm die Erziehungszeiten gutzuschreiben, alldieweil die leibliche Mutter die Kinder ja bei ihm gelassen hatte. Beizulegen waren dazu gemäß dem Formular nur die Geburtsurkunden der Kinder.


Heute werden wir telefonisch benachrichtigt, dass das nicht ausreichend ist. Von allen Kindern und von ihm müssen von dem gesamten Zeitraum Meldebescheinungen eingereicht werden. Nett, bei drei Bundesländern, die Nachweise sind ja auch nicht umsonst.


Mütter müssen das übrigens nicht auf diese Art nachweisen, denen wird das einfach so geglaubt. Männer sind doch noch zu selten alleinerziehend - Originalton der Behörde.


Ich hab fast ins Telefon gekotzt.


Nach Rücksprache mit den jeweiligen Meldeämtern werden uns die Nachweise der damals noch nicht volljährigen Kinder nicht ausgehändigt, die muss jedes Kind selber für sich beantragen. Datenschutz und so. Jeder einzelne Nachweis kostet natürlich.


Erwähnte ich schon, dass ich sehr sehr gerne ins Telefon gekotzt hätte?




Bestimmt will die Rentenanstalt dann auch noch das Scheidungsurteil und von der Exfrau die Meldebescheinigungen, vielleicht auch eidesstattliche Versicherungen der Nachbarn, dass sie die Ex nie bei uns gesehen haben.


Dieser Verwaltungswahnsinn lässt mich noch zum Attentäter werden.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.832
  • Geschlecht: Männlich
Re: Behördenwahnsinn
« Antwort #1 am: 06. August 2020, 21:45:12 »
@Nikibo:

In Punkto Meldebescheinigungen - es müsste doch möglich sein, dass 1 Stelle sämtliche Hauptwohnsitze abfragen kann.

Bei uns in Österreich ist dies via ZMR (Zentralmelderegister)-Abfrage möglich (kann jedes Gemeindeamt/Bezirksamt,...usw. ausdrucken).

Oder bedeutet "Meldebescheinigung" in Deutschland etwas anderes als bei uns die ZMR-Abfrage ?

EDIT: Ja, dass die "erwachsenen Kinder" dies selbst beantragen "sollen/müssen", das ist für mich eher nachvollziehbar (wg. Datenschutz).

LG v. Druiden
« Letzte Änderung: 06. August 2020, 21:47:03 von Druide »

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.349
Re: Behördenwahnsinn
« Antwort #2 am: 06. August 2020, 21:51:27 »
Druide, danke für den Tipp. Ich werde mal nachschauen, ob es ein Zentralmelderegister bei uns auch gibt.

Bezüglich des Datenschutzes geht es nur um die Zeiten, in denen alle Kinder noch minderjährig waren. Ist also sinnlos und mit den Daten könnten wir wohl kaum Unsinn treiben.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.349
Re: Behördenwahnsinn
« Antwort #3 am: 06. August 2020, 21:54:47 »
War nix, ihr seid uns voraus, Druide. Kein zentrales Melderegister, dafür knapp 5.300 einzelne Meldeämter.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.832
  • Geschlecht: Männlich
Re: Behördenwahnsinn
« Antwort #4 am: 06. August 2020, 21:56:16 »

Ich poste einmal die "hochoffizielle Site", wie das in Österreich ist - guckst Du bitte:  https://www.bmi.gv.at/413/start.aspx

Vielleicht heißt "das" bei euch in Deutschland anders ? - ...nur so eine Idee,...

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.832
  • Geschlecht: Männlich

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.832
  • Geschlecht: Männlich
Re: Behördenwahnsinn
« Antwort #6 am: 06. August 2020, 22:01:02 »
Oder eher diese Site  https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/moderne-verwaltung/meldewesen/meldewesen.html

Edit: Gerade selbst (nach-)gelesen - es gibt in Deutschland kein Bundesmelderegister - dies ist im link als einer der Punkte angeführt unter "Warum gibt es kein Bundesmelderegister"

...schade,...

« Letzte Änderung: 06. August 2020, 22:05:41 von Druide »

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.767
Re: Behördenwahnsinn
« Antwort #7 am: 06. August 2020, 22:24:37 »
@Nikibo:

In Punkto Meldebescheinigungen - es müsste doch möglich sein, dass 1 Stelle sämtliche Hauptwohnsitze abfragen kann.

Zentral? Wie haben Föderalismus! Jedes Bundesland hat seine eigenen Melderegister. Ach was, jede Kommune hat eins und jedes mit einer anderen Software und unterschiedlichen oder gar keinen Softwareschnittstellen für die Abfrage. Es gibt auch keine zentrale Abfrage. Wenn eine Bundesbehörde das für sich braucht, muss die sich eine eigene Softwarelösung bauen, die die ganzen Melderegister abfragt, sofern die überhaupt angebunden werden können. Ein Bundesland (ich glaube RP) kann gar nicht abgefragt werden.