Autor Thema: Was wegen Corona besser ist  (Gelesen 831 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Geschlecht: Männlich
Was wegen Corona besser ist
« am: 26. April 2020, 17:08:03 »
Kein Fußball.

Keine Feminismus- oder Genderdebatten.

Quotenfrauen in der Politik sind verstummt, die Krise managen (außer Merkel natürlich) Männer.



... to be continued.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #1 am: 26. April 2020, 18:30:37 »
Quotenfrauen in der Politik sind verstummt, die Krise managen (außer Merkel natürlich) Männer.
Erdogan, Trump und Johnson machen das wirklich großartig.
Neuseeland und Taiwan stehen ziemlich gut da.
das ist alles sehr merkwürdig

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.216
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #2 am: 26. April 2020, 20:00:13 »
Erdogan, Trump und Johnson machen das wirklich großartig.
Neuseeland und Taiwan stehen ziemlich gut da.

Sowas wird ausgeblendet, sowas kannst Du doch jetzt nicht bringen.   8)
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #3 am: 27. April 2020, 18:31:57 »
Egal, wie die Qualität der Maßnahmen der männlichen Führungspersonen ausfällt, es fällt jedenfalls auf, dass die Frauen sich komplett wegducken, wenns kritisch wird.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.549
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #4 am: 27. April 2020, 22:08:14 »
nee, das fällt nicht auf. Die meisten Kassiererinnen in den Läden sind Frauen und die haben das höchste Risiko.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.610
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #5 am: 27. April 2020, 23:06:09 »
Egal, wie die Qualität der Maßnahmen der männlichen Führungspersonen ausfällt, es fällt jedenfalls auf, dass die Frauen sich komplett wegducken, wenns kritisch wird.
Dann wirf mal einen Blick auf Finnland, Island und Neuseeland, Du Flachpfeife. Die machen wohl alles falsch, oder?

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.961
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #6 am: 28. April 2020, 01:10:50 »
Der Vorteil eines eingeengten Blickwinkels ist, dass alles, was rechts und links, oben und unten passiert, einfach ausgeblendet wird.
https://www.youtube.com/watch?v=lPOdvUUw6dc
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.157
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #7 am: 28. April 2020, 07:46:57 »
Der Mann meiner Freundin ist glücklich, dass er derzeit auf keine Party gehen kann.  ;D
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.216
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #8 am: 28. April 2020, 10:52:38 »
Der Mann meiner Freundin ist glücklich, dass er derzeit auf keine Party gehen kann.  ;D

 Ups.  8)  ;D
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #9 am: 28. April 2020, 17:13:19 »
nee, das fällt nicht auf. Die meisten Kassiererinnen in den Läden sind Frauen und die haben das höchste Risiko.

Ich schrieb von Quotenfrauen in der (deutschen) Politik. Da hört man aktuell fast gar nichts, obwohl ja Kinder und Familien in D von der Schließung der Fremdbetreuungseinrichtungen großflächig betroffen sind und es somit viel Profilierungsmaterial für klassische Frauenthemen geben würde. Und Kassiererinnen höchstes Risiko, das stimmt wohl kaum, das höchste Risiko dürfte beim medizinischen Personal insbes. in Krankenhäusern liegen. Von massenhaft Coronafällen beim Supermarktpersonal hat man jedenfalls noch nichts gehört.


Was auf jeden Fall jetzt besser geworden ist, ist, dass man in D nun deutlich begreift, dass man die Digitalisierung weitgehend verpennt hat. E-Learning, E-Government, Telearbeit, Telemedizin usw., auf einmal geht, was vorher nicht ging. Das wird, nicht zuletzt aufgrund des Drucks einer Wiederholungssituation, sicher jetzt verfestigt und ausgebaut werden.     

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #10 am: 29. April 2020, 10:28:04 »
Es scheint tatsächlich Leute zu geben, die glauben, dass die Pandemie jetzt die Debatte um die menschengemachte Klimakrise beenden könnte.
Dies ist natürlich nicht der Fall. Der CO2-Ausstoß wird ja nur vorübergehend vermindert.

Aber vielleicht sollten es sich die Menschen tatsächlich durch den Kopf gehen lassen, ob es sinnvoll ist, nach der Seuche wirklich alle wieder auf einen "Normalzustand" hochzufahren, der sich bereits zuvor als überaus fatal erwiesen hatte.
das ist alles sehr merkwürdig

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.216
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #11 am: 29. April 2020, 10:47:06 »
Wenn ich mir die neuen Bußgelder in der StVO ansehe, muss ich unbewußt an "grün"  und auch nicht  "wählen" denken.
Irgendwann  weden wir dann demnächst überall 30 oder  langsamer fahren, wird das mit dem Stickoxid noch schlimmer.  :.)

Dann müssen alle Pendler in die Stadt ziehen und wir stecken die nächste Pandemie in einem Rutsch  im ÖPNV oder im täglichen Pendler Orientexpress weg. Kurz und schmerzlos.

Das ist dann auch viel effektiver, einmal kurz Pandemie dann Leichen begraben von den Überlebenden.
« Letzte Änderung: 29. April 2020, 10:52:02 von phoenix »
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #12 am: 29. April 2020, 11:12:59 »
Das jammern über die notwendigen Maßnahmen wegen der Seuche und das Jammern über die notwendigen Maßnahmen wegen der Klimakrise haben durchaus Parallelen.

Die Naturgesetze kennen kein Erbarmen.
das ist alles sehr merkwürdig

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.396
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #13 am: 29. April 2020, 14:33:55 »
Wegen Corona wird es auf jeden Fall für den Staat besser:
- Auflockerung der Datenschutzverordnung.
- Die Verlust durch die Abschaffung der Solisteuer wird durch eine Corona-Soli abgedeckt.
- Dank dem neuen Bußgeldkatalog werden die Verluste der Kommunen wegen Corona langfristig abgedeckt.

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.216
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was wegen Corona besser ist
« Antwort #14 am: 29. April 2020, 14:56:11 »
Das jammern über die notwendigen Maßnahmen wegen der Seuche und das Jammern über die notwendigen Maßnahmen wegen der Klimakrise haben durchaus Parallelen.

Die Naturgesetze kennen kein Erbarmen.

Das sind keine Naturgesetze sondern vom Homo sapiens erzeugte, physikalische Situationen.
Der Rest meiner Argumentation gehört nicht in diesem Thread, ich verkneife mir hier den inhaltlichen Diskurs.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration