Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 49634 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1845 am: 02. April 2021, 22:54:59 »
Durchaus nicht. Unsere Regierung agiert so, weil sie es allen Recht machen will und weil sie nicht weiß, wie sie mit Impfskepsis umgehen soll. Das ist das gleiche unsichere Lavieren wie im Umgang mit Corona und gleichzeitig ein mangelndes Zutrauen zum Bürger. Warum kann man den Bürger nicht selber entscheiden lassen, ob er sich mit AstraZeneca impfen lassen will? Ja, im allerschlimmsten Fall drohen bei Komplikationen durchaus Klagen. Die lassen sich aber ohnehin nicht ausschließen, weil jede Impfung Nebenwirkungen haben kann. Und nach meinem Verständnis sind die nur bei eineer Notfallzulassung chancenreich. Also was soll das ganze? Man kann doch einfach mal dem Bürger eine eigene, selbstbestimmte Entscheidung zutrauen und ich glaube, genau das ist unter Merkel nicht mehr der Geist des Regierungshandelns - und das ist ist durchaus gegenseitig, weil sehr viele Bürger gerne so regiert werden wollen.
Und wo ist die Verschwörung dabei?

Zitat
Das ist schon deshalb nicht plausibel, weil eine größer werdende Impfskepsis sich auch auch gegen das Produkt von Pfizer richtet.
Plausibilität gehört nicht zu den typischen Eigenschaften von Verschwörungstheorien.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1846 am: 02. April 2021, 23:24:10 »
Es geht wie immer um Geld. Sehr viel davon. Wie immer, Was sogenannte Impfgegner reden ist mir egal. Die "mRNA" Technik ist zwar neu, aber von Deutschen Geldern bezahltes Forschungsergebnis für Biontech.

Korrekt: "auch mit deutschen Geldern bezahlt". Der Großteil ist immer noch privates Geld.

Zitat
Die haben zu liefern was die können!!!

tun sie doch. Sie wären ja dumm, wenn sie warten würden bis Curevac und Johnson&Johnson mit ihrem Impfstoffen kommen.
« Letzte Änderung: 02. April 2021, 23:27:00 von Araxes »

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1847 am: 02. April 2021, 23:25:32 »
Und wo ist die Verschwörung dabei?

Das ist keine, aber du suchst doch nach einer. Muss es unbedingt eine geben?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.270
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1848 am: 03. April 2021, 12:36:33 »
Ich werde berichten.  ;D

So. Zu berichten gibt es nicht viel; eigentlich nix.

Keinerlei Beschwerden, alles easy. Arm an der Einstichsstelle leicht angeschwollen und empflindlich für Druckschmerz, ähnlich wie bei einem Bienenstich. Absolut langweilig und ohne jegliche Vorkommnisse.  ;)

Es empfiehlt sich, binnen 48 Stundeg nach der Impfung die SafeVac App zu installieren. Das kannman aber auch noch nach der Zweitimpfung.

Das Paul-Ehrlich-Institut hat eine App namens „SafeVac“, wo man direkt nach einer Impfung eintragen kann, wie es einem geht und welche Reaktionen des Körpers aufgetreten sind. Wäre gut, wenn viele Geimpfte mitmachen und so der Wissenschaft helfen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1849 am: 04. April 2021, 12:12:41 »
5000 Fälle weniger als Sonntag vor einer Woche. Wo ist das exponentielle Wachstum, von dem die Hardliner reden?

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.420
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1850 am: 04. April 2021, 12:25:06 »
5000 Fälle weniger als Sonntag vor einer Woche. Wo ist das exponentielle Wachstum, von dem die Hardliner reden?

Das haben die MP vor einer Woche nicht sehen können. Es heißt ja nicht umsonst "auf Sicht fahren"  8)

Jetzt wird die Entwicklung den Einschränkung der letzten Woche zugeschrieben und der nächste Lockdown ist so gut wie beschlossen. Aber immer hin dürfen Gastronomen ab Dienstag wieder Schuhe kaufen  :.)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1851 am: 04. April 2021, 12:29:02 »
Kann auch sein, daß wegen Karfreitag weniger gemeldet wurden, aber exponentiell ist das nie und nimmer. Die Todesfälle gehen auch weiter zurück. Das kann die Inzidenz gar nicht abbilden.

« Letzte Änderung: 04. April 2021, 12:30:35 von Araxes »

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.420
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1852 am: 04. April 2021, 12:41:25 »
Abwarten und Tee trinken, wie es sich mit "Mutanten" entwickelt.

Hier wurde ein zusätzliche Teststand in der Altstadt hergerichtet, ein Mobiler Testbus wird ab Dienstag zum Impfen unterwegs sein. Mit den Hausärzte und dem großen Impfzentrum sollten die 180.000  in zwei Monaten mindestens einmal geimpft sein. Wobei die Wohnheime und Teil der ü 80 sind schon durch.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1853 am: 04. April 2021, 18:05:18 »
Angeblich sind ja 90% der Infektionen schon B117 und die Schreckenszenarien sind nicht eingetreten, was man aber vorher schon wusste, weil in Großbritannien die Zahlen auch nicht explodiert sind.
« Letzte Änderung: 04. April 2021, 20:54:47 von Araxes »

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.048
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1854 am: 06. April 2021, 15:24:10 »
Nau jo - die "Osterruhe im Osten Österreichs" bzw. der "harte Lockdown" für Wien, Niederösterreich und Burgenland wird bis (vorerst) 18.04.21 verlängert.

Anbei ein Artikel - veröffentlicht in DEM Boulevardblatt Österreichs (Pressekonferenz ist für ca. 16:00 Uhr geplant):
https://www.krone.at/2382893

Ob die anderen 6 Bundesländer "mitziehen" werden,... - lassen wir uns überraschen,...

LG v. Druiden
« Letzte Änderung: 06. April 2021, 15:26:51 von Druide »

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.743
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1855 am: 06. April 2021, 19:05:16 »
 
Angeblich sind ja 90% der Infektionen schon B117 und die Schreckenszenarien sind nicht eingetreten, was man aber vorher schon wusste, weil in Großbritannien die Zahlen auch nicht explodiert sind.

Sei nicht so egoistisch, wie lauten die kommenden Lottozahlen noch einmal?
Was im Internet die unerwünschten Ads sind, sind im Real Life die politischen Ankündigungen von  Corona Gegenmaßnahmen. Ich hätte bitte meinen Real Life Corona Ankündigungblocker.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1856 am: 06. April 2021, 19:34:01 »
Frage die, die die Prognosen machen. Ich mache keine.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.270
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1857 am: 09. April 2021, 09:11:28 »
Gibt es eigentlich irgendwo einen Radio- oder Fernsehsender, der coronafreie Nachrichten bringt?

Ich kann es wirklich nicht mehr hören! Sogar die Laschet-Witze werden langsam fade.

Ständig treibt irgendein anderer Schwachkopf irgendeine neue Coronasau durchs Dorf, und die Medien stürzen sich drauf. Man könnte meinen, sonst passiert auf der Welt nichts mehr.

Es würde völlig genügen, die aktuellen Zahlen kurz durchzugeben, so wie den Wetterbericht und die Verkehrsmeldungen.

Wenn man sich auf das Wesentliche konzentrieren würde, was RKI & Co. an Neuem (!) zu vermelden haben, wäre der Sache mehr Gutes getan, als wenn man jedem Kasper im Vorwahlkampfmodus eine Bühne für sein dummes Geschwätz gäbe.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.895
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1858 am: 09. April 2021, 09:58:27 »
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.990
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1859 am: 09. April 2021, 10:10:59 »
Gibt es eigentlich irgendwo einen Radio- oder Fernsehsender, der coronafreie Nachrichten bringt?

Radio ist so Achtziger. Heute ist Spotify.