Autor Thema: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?  (Gelesen 1937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PacPac

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #15 am: 30. Mai 2019, 10:19:11 »
Ja das ist mir schon klar, dass der Stress den man sich da selbst macht, nicht gerade hilfreich ist.
Sagt sich halt leicht wenn man um 3 in der Früh immer noch wach im Bett liegt und weiß man muss um 7 schon wieder aufstehen. Dann ist man halt am verzweifeln. Wenn es einmal passiert ok, Pech gehabt. Aber jeden zweiten Tag, dann weiß man schon wie es einem am nächsten Tag so gehen wird.

Offline captain_future

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #16 am: 05. Juni 2019, 20:37:47 »
Also ich habe neben den Dingen aus dem Einstiegspost noch mein Zimmer komplett abgedunkelt, schlafe jetzt mir Oropax und trinke abends immer Baldriantee. Ich esse abends nicht mehr viel, zumindest nichts schweres mehr. Musik zum Einschlafen habe ich schon probiert, funktioniert bei mir allerdings nicht wirklich.
Also ich habe da durchaus schon einiges verändert, nichts außergewöhnliches aber immerhin. Was würde sonst noch gehen?
Ich versuche zumindest einige Lebensmittel zu essen, die sich auf das Schlafen positiv auswirken sollen, Medikamente habe ich nicht genommen. Von denen ist man am nächsten Tag kaputt.
Medikamente würde ich auch nur dann nehmen, wenn es gar nicht mehr anders geht. Sollte, meiner Meinung nach, immer das letzte Mittel der Wahl sein. Was Tees angeht: Da ist der Wirkstoffgehalt oft nicht besonders konzentriert. Viel Tee könnte vielleicht mehr bringen, aber wenn man nachts dann dauernd auf’s Klo muss, bringt das auch nicht wirklich was. Alternativ könntest du es vielleicht mal mit Niosan versuchen, da habe ich das Gefühl, dass es mir gut hilft. Das mit der Ernährung klingt auch spannend. Auf welche Lebensmittel setzt du da? Denk aber daran, dass man über die Ernährung zwar schon einen Einfluss auf den Körper nehmen kann, aber das dauert in der Regel, bis sich was tut.

" der schlaf ist eine taube. greifst du nach ihr, fliegt sie weg, halte still und sie kommt zu dir."

du hast dich auf schlafprobleme fixiert, da kann es nicht klappen.

du wirst pennen können, wenn es dir egal ist, ob du wach rumliegst oder schläfst.
Kommt drauf an, es gibt schon gelegentlich auch organische Ursachen. Hier scheint es aber überwiegend psychisch zu sein. Urlaub wäre vielleicht auch noch ne Idee um besser abschalten zu können?

Offline PacPac

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #17 am: 07. Juni 2019, 10:38:47 »
Abends esse ich meist nur mehr Salat mit Hühnchen oder einen Fisch dazu. Esse mehr Bananen und viel Avocado. Das sind jetzt die Lebensmittel, die ich vermehrt esse.
Bei den Tees variiere ich zwischen Baldriantee und Melisse. Ich versuche abends keinen Alkohol zu trinken, am Wochenende bei schönem Wetter und grillen wird's schwer;)
Ja ich schaue da schon, dass ich es konstant mache, also ist jetzt keine einmalige Sache, zumindest nicht bis ich wieder besser einschlafen kann.
Ich schau mir mal an was in dem mittel drinnen ist, vielleicht probiere ich es ja aus, danke für den Tipp.

Hast du sonst noch etwas verändert bei dir bzw. hast du es wieder in den Griff bekommen?
Weißt du was der Auslöser bei dir war?

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.947
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #18 am: 07. Juni 2019, 12:48:12 »

@PacPac: Versuche mal Lavendelblütentee - ist entspannend und fördert den Schlaf.

...nur so eine Idee,...

LG v. Druiden

Offline PacPac

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #19 am: 14. Juni 2019, 10:01:33 »
@PacPac: Versuche mal Lavendelblütentee - ist entspannend und fördert den Schlaf.

Ok, Danke. Werde ich ausprobieren.
Je mehr Teesorten desto besser damit ich variieren kann.

Offline TimKreuz94

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #20 am: 14. Juni 2019, 13:28:02 »
Das Problem habe ich auch. Ich weiß selber nicht, was ich machen muss

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.755
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #21 am: 15. Juni 2019, 05:05:24 »
6-12 kg schwere Therapiedecken sollen sehr hilfreich sein. Das ist wohl auch medizinisch nachgewiesen.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.653
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #22 am: 15. Juni 2019, 19:54:57 »
Hä? Da kann ich mich ja gleich mit einem Sack  Zement zudecken.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline captain_future

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #23 am: 15. Juni 2019, 19:57:16 »
Von solchen Gewichtsdecken lese ich in letzter Zeit auch häufiger, kann man sicher mal ausprobieren. Für mich würde das, denke ich, eher nicht in Frage kommen. Ich habe meine Decken gerne leicht.

Abends esse ich meist nur mehr Salat mit Hühnchen oder einen Fisch dazu. Esse mehr Bananen und viel Avocado. Das sind jetzt die Lebensmittel, die ich vermehrt esse.
Bei den Tees variiere ich zwischen Baldriantee und Melisse. Ich versuche abends keinen Alkohol zu trinken, am Wochenende bei schönem Wetter und grillen wird's schwer;)
Ja ich schaue da schon, dass ich es konstant mache, also ist jetzt keine einmalige Sache, zumindest nicht bis ich wieder besser einschlafen kann.
Ich schau mir mal an was in dem mittel drinnen ist, vielleicht probiere ich es ja aus, danke für den Tipp.

Hast du sonst noch etwas verändert bei dir bzw. hast du es wieder in den Griff bekommen?
Weißt du was der Auslöser bei dir war?
Bei mir treten die Schlafprobleme vor allem dann auf, wenn sehr wichtige Entscheidungen anstehen oder während Phasen, in denen sich mein Leben drastisch verändert hat. Währenddessen schaue ich eben, dass ich pflanzlich das Ein- und Durchschlafen unterstützen kann. Die Auslöser haben sich bei mir mit der Zeit immer von selbst wieder gegeben. Handy und Tablet habe ich dauerhaft aus dem Schlafzimmer verbannt, damit verbringt man eh schon mehr als genug Zeit.

Gut, dass du das mit den Veränderungen jetzt anpackst! Denke, zu 100% streng musst du auch nicht mit dir sein, wenn du beim Grillen am Wochenende mal Lust auf ein Bier hast. Hopfen wird ja auch ein gewisser schlaffördernder Effekt nachgesagt.  ;D

Offline PacPac

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei Schlafstörungen? Hat jemand Erfahrungen?
« Antwort #24 am: Gestern um 12:01:51 »
6-12 kg schwere Therapiedecken sollen sehr hilfreich sein. Das ist wohl auch medizinisch nachgewiesen.

Vor allem im Sommer sicher sehr angenehm, bestimmt nicht heiß darunter;)
Aber ich schaue mal welche Infos ich dazu finden kann.

Gut, dass du das mit den Veränderungen jetzt anpackst! Denke, zu 100% streng musst du auch nicht mit dir sein, wenn du beim Grillen am Wochenende mal Lust auf ein Bier hast. Hopfen wird ja auch ein gewisser schlaffördernder Effekt nachgesagt.  ;D

Ja zu streng bin ich eh nicht, aber zu lasch nehme ich das jetzt auch nicht. Schlaf ist ja schon etwas sehr wichtiges und etwas was man braucht. Daher versuche ich da schon etwas zu ändern und es in den Griff zu bekommen. Dann verzichte ich eben mal auf etwas was nicht förderlich ist, wenn ich dann wieder besser schlafen kann umso besser. Daher achte ich schon, dass ich es mit der nötigen Konsequenz durchziehe.