Autor Thema: Tempo 130  (Gelesen 4244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.430
Tempo 130
« am: 21. April 2019, 01:59:14 »
Der Verkehrsminister findet es ja wohl voll doof, aber vllt. sollte er mal selbst fahren.
Mir geschieht es öfter, dass ich auf der A24 bequem mit 150 auf der linken Spur eine LKW Kolonne überhohle und im Rückspiegel einen Irren sehe, der mit mindestens 200 angebrettert kommt und schon 1 km hinter mir die Lichthupe betätigt. Da ich mich nicht in Luft auflösen kann, hängt der Irre dann kurze Zeit später 2m hinter meiner Stoßstange.
In Dänemark gilt auf Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 und auf Landstraßen 80. Und wer sich nicht daran hält, muss richtig blechen. Deshalb halten sich die meisten daran. Das führt dazu, dass mein Urlaub direkt hinter der Grenze beginnt. Der Tempomat wird auf 135 eingeregelt und mann schwimmt gans entspannt im Verkehr mit.
Wenn mann die Autobahn verlässt und auf der Landstraße weiterfährt, gibt es kaum Menschen, die einen bei 85 überholen.

Und sie haben ein probates Mittel gefunden, Tempo 50 in Ortschaften durchzusetzen. Erst mal gibt es am Ortseingang eine Schikane, die einen zwingend auf 50 herunterbremst. Dann gibt es alle 100 m sogenannte "bums", das sind Fahrbahnerhöhungen, die mann bequem mit 50, unbequem mit 70 und fahrzeugschädigend mit 100 nimmt. Mit 150 dürfte mann abfliegen. Die Kosten für solche verkehrsberuhigenden Maßnahmen dürften sich in Grenzen halten.

Nun sollte mann annehmen, dass diese Verkehrsregelungen dazu führen, dass die Dänen sich nur noch Autos kaufen,die gerade mal diesen Anforderungen entsprechen. Weit gefehlt. Da fahren mittlerweile Maseratis, Teslas, Mercedes der Oberklasse, Porsche und SUV´s herum, dass es einem grün vor Neid wird. Aber was solls. Die kommen auch nicht schneller voran. Auf den 300 km von Aalborg bis zur Genze hab ich ein und denselben 5er BMW  bestimmt 5 mal überholt und wurde überholt. Kurz himter der Grenze war er dann weg, aber ob ihn das wesentlich weiter gebracht hat?
Ich hab das Autobahnspiel dann ein bisseken mit gespielt und bin auf eine Durchschnittsgeschindigkeit von 90 gekommen. Das war mir zu blöd, deshalb bin ich auf eine parallele Bundesstraße ausgewichen, auf der ich (unter Mißachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung) mit 110 vorankam. Tschaka


"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.968
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #1 am: 21. April 2019, 02:15:31 »
Na ja, 130 mit Tempomat ist bei mir eher Standard wegen dem Dieselpreis.
85-120 rechts macht in NRW deswegen Sinn, weil ich keinen Bock mehr auf das agressive Stoßstangenfahren habe.

Das liegt aber daran, dass ich jeden Tag pendle.
Wenn die Bahn wirklch frei ist, will ich aber auch schneller fahren können.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 398
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #2 am: 21. April 2019, 12:48:27 »
Dicht auffahren hat nichts mit Geschwindigkeitsbegrenzung zu tun. 2 m Abstand sind bei jedem Tempo zu wenig.

Richtgeschwindigkeit finde ich im Sinne der allgemeinen Verkehrssicherheit hilfreicher. Meine Schrankwand schafft mit Vollgas 165 km/h, frißt dann aber auch wie ein Loch. Optimale Durchschnittsgeschwindigkeit sind 105 km/h, die ich meist auch halte und 5 Liter Durchschnittsverbrauch auf 100 km beschert (Drittelmix lt. Hersteller 8,5 Liter).

Ich habs aber auch schon erlebt, daß das eintönige Fahren einschläfernd wirkte, und ein bißchen Gasgeben und Überholen die Abwechslung und damit die Lebensgeister zurückbrachte. Danach konnte ich wieder weiter tuckern.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.553
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Tempo 130
« Antwort #3 am: 21. April 2019, 16:58:27 »
Mir geschieht es öfter, dass ich auf der A24 bequem mit 150 auf der linken Spur eine LKW Kolonne überhohle und im Rückspiegel einen Irren sehe, der mit mindestens 200 angebrettert kommt und schon 1 km hinter mir die Lichthupe betätigt. Da ich mich nicht in Luft auflösen kann, hängt der Irre dann kurze Zeit später 2m hinter meiner Stoßstange.

Geht mir auf der A5 regelmäßig genauso, wenn ich zu meiner Freundin fahre.

Dicht auffahren hat nichts mit Geschwindigkeitsbegrenzung zu tun. 2 m Abstand sind bei jedem Tempo zu wenig.

Aber bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterschiedlich gefährlich.

Zitat
Ich habs aber auch schon erlebt, daß das eintönige Fahren einschläfernd wirkte, und ein bißchen Gasgeben und Überholen die Abwechslung und damit die Lebensgeister zurückbrachte. Danach konnte ich wieder weiter tuckern.

Kenne ich; Tempomat hilft. Eine bestimmte Geschwindigkeit einigermaßen präzise mit dem Gasfuß zu halten ist anstrengender und ermüdender, als sich rollen zu lassen. Als ich das erste mal mit Tempomat nach Belgien gefahren bin, war meine Befürchtung, nach der belgischen Grenze noch früher mit dem Einschlafen zu kämpfen; das Gegenteil war der Fall.

Wenn die Bahn wirklch frei ist, will ich aber auch schneller fahren können.

Weil´s einfach Spaß macht, wenn die Straße frei ist.  ;)

Ansonsten habe ich kein Problem bei einem Tempolimit von 130 km/h.
« Letzte Änderung: 21. April 2019, 17:10:07 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #4 am: 22. April 2019, 21:38:48 »
..., dass ich auf der A24 bequem mit 150 auf der linken Spur eine LKW Kolonne überhohle und im Rückspiegel einen Irren sehe, der mit mindestens 200 angebrettert kommt ....
Ach, Du bist das immer dienstags so gegen 6:30 Uhr Richtung Berlin  ;) ?
Lichthupe gebe ich nicht und in den Ar@#$ kriechen mache ich auch nicht. Keine Sorge.
Tempolimit? Bin ich unentschlossen. Mit 120 km/h durch die Schweiz zu tuckern oder mit 130 km/h von Mailand bis zum Wasser der Riviera kann recht ermüdend sein.
Tempomat pendelt bei mir meistens zwischen 140 & 150 (mehr als 160 geht eh nicht), aber zwischendurch, wenn die Bahn frei ist, darf es auch mal Endgas sein. Ist jedoch sehr anstrengend und auch nur ein paar Kilometer dauert der Thrill.
Es wird ja auch 80 km/h für Landstraßen diskutiert - sehr ermüdend. Dann bitte aber die 30-Tonner von den Landstraßen nehmen - freitags B4 Lüneburg-Braunschweig ist die Hölle.
Solange das meistverwendete Schild "Straßenschäden" bleibt, macht etwas schneller fahren ohnehin keinen Spaß. Schon gar nicht auf 2 Rädern.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.430
Re: Tempo 130
« Antwort #5 am: 23. April 2019, 01:02:41 »
... aber zwischendurch, wenn die Bahn frei ist, darf es auch mal Endgas sein. Ist jedoch sehr anstrengend und auch nur ein paar Kilometer dauert der Thrill.
....
Das kann mann mal so stehen lassen.
Da muss ja irgend etwa in den männern (von frauen hab ich noch nie was über Thrill gelesen oder gehört) drinn stecken, was Grenzerfahrungen herausfordert.
Aber vllt. ist der Kompromiss, den Volvo anbietet, gar nicht so schlecht. Alle Autos werden bei 180 abgeregelt und gut ist. Nennt sich dann bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.553
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Tempo 130
« Antwort #6 am: 23. April 2019, 08:47:52 »
(von frauen hab ich noch nie was über Thrill gelesen oder gehört)

Dann solltest Du mal mit meiner Freundin über die Autobahn heizen.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.166
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #7 am: 23. April 2019, 09:23:06 »
Dann solltest Du mal mit meiner Freundin über die Autobahn heizen.  ;)

 :evil

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.348
Re: Tempo 130
« Antwort #8 am: 23. April 2019, 15:03:21 »
Dann solltest Du mal mit meiner Freundin über die Autobahn heizen.  ;)

Du hast dann doch wohl nicht Todesängste, oder? ;D
Oder rächt sie sich für Deine Heizerei? ;D
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.553
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Tempo 130
« Antwort #9 am: 23. April 2019, 16:19:39 »
Du hast dann doch wohl nicht Todesängste, oder?

Nein, sollte ich?

Zitat
Oder rächt sie sich für Deine Heizerei?

Heizen? Ich?  :o
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.430
Re: Tempo 130
« Antwort #10 am: 25. April 2019, 00:22:55 »
...

Kenne ich; Tempomat hilft. Eine bestimmte Geschwindigkeit einigermaßen präzise mit dem Gasfuß zu halten ist anstrengender und ermüdender, als sich rollen zu lassen. ...
noch mal drauf zurückkommend
Tempomat ist super. Ohne den hätt ich die 8 h nach Dänemark nicht durchgehalten.
Wirkt auf mich auch beruhigend. Mittlerweile geb ich öfter Gas mit dem linken Daumen als mit dem Fuß. Sprit sparen tut es auch.

Und nu mal ehrlich: Wie schnell fahrt ihr denn, wenn die Autobahn frei ist? 170, 180? Danach geht der Stress doch erst richtig los. Vllt. ist die Idee von Volvo, die Autos bei 180 abzuregeln, die akzeptable Alternative zu einem 130 Limit.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #11 am: 25. April 2019, 00:37:05 »
Wenn die Bahn so richtig frei ist: irgendwas zwischen 210 und 230. Nennt mich bekloppt, egal.
Heute aus der Hauptstadt nach HH. Anfangs Tempomat auf 150, aber ab Kreuz Schwerin Feuer frei. Irgendwann ist mal gut und wenn Uschi zeigt, dass Ankunft erst um 20:22 Uhr wäre - nö - Feierabend muss früher sein. Muss ja noch nach Feinkost Albrecht um das Abendbrot zu besorgen.
War ohnehin toll. Gestern - also Dienstag - auf dem Weg nach B Anruf um 7:45 " Du hast morgen - also Mittwoch - auch einen Termin in B, haben wir eingestellt und Du must dabei sein." Aha, nix dabei, kein Schlüpper, Zahnbürste, Pillen (nix Schilddrüse im Körper mehr). Ergo hin und zurück und wieder hin/zurück. Egal, Wagen hat noch genug km frei aus dem Vertrag. Tja, und dann gib ihm.
Mit dem Motorrad fahre ich gaaans anders. Blümchenpflücker - wenn meine Liebste mir folgt, sonst aber manchmal auch.
Könnte aber auch mit 180 leben.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #12 am: 25. April 2019, 01:05:04 »
Bevor das hier in falsche Hälse kommt: Bin kein Raser. Kann auch mit'm Mopped auf'm Hänger mit 105 tuckeln.
Die Wochendendfahrten zwischen HH-BS-HH mache ich meistens auf der Landstrasse.
Aber hin und wieder muss es mal kacheln. Habe bislang jeden Wagen - nicht die Motorräder - an die Grenze gebracht. Sogar meinen 67 PS T4-Multivan 😀.
Muss manchmal sein. Je oller, je doller  :.)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.801
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tempo 130
« Antwort #13 am: 25. April 2019, 01:08:32 »
 ;D du brauchst dafür keine Rechtfertigung  ;)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tempo 130
« Antwort #14 am: 25. April 2019, 01:30:18 »
Na ja, hier wird nach einem Tempolimit gefragt. Brauch ich nicht, wenn's kommt, dann isses halt so. Auch damit wird sich - wie mit so vielen Dingen - eben arrangiert.
Wenn denn dann aber so ein Vertreterfuzzi im A6 oder mit 'ner E-Klasse bei 200 noch'n Hellen hinter mir macht, dann verstehe ich die Nummer auch nicht mehr.
Ich fahre schnell, wenn es geht, aber nicht mit Passion. Und bedränge die Schleicher nicht, dafür sorgt schon das ACC.
Ich bekomme Lenkrad-Herpes bei den Leuten, die mit geringer Geschwindigkeit auf der Mittelspur fahren. Rechts alles frei. Nächster LKW kurz vor Kassel (wir befinden uns bei Ramelsloh!).
Und so schlimm fahre ich nicht, gelle?