Autor Thema: Küchengespräche  (Gelesen 175768 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Iphigenie

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.192
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Küchengespräche
« Antwort #765 am: 05. August 2013, 15:26:48 »
War Implantat nicht möglich?

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Küchengespräche
« Antwort #766 am: 05. August 2013, 15:39:17 »
Oben rechts und unten links.

Das ist, äh, besonders ungünstig. Aber Kopf hoch. Mein Alter ist als junger Mann mal mit den Händen in den Hosentaschen gestolpert. Seitdem trägt er eine Prothese oben, das sind jetzt ungefähr 40 Jahre, und er erfreut sich bis heute eines gesunden Appetits.
The union is behind us, we shall not be moved.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Küchengespräche
« Antwort #767 am: 05. August 2013, 16:03:55 »
War Implantat nicht möglich?
Für die Arbeiterklasse zu teuer.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #768 am: 05. August 2013, 16:20:30 »
Was genau hast Du denn?

Nur einseitig heißt, es ist keine Vollprothese, sondern doch an noch verbliebenen Zähnen befestigt? Das sollte eigentlich halten. Nur obacht beim Beißen in Fleisch ... das saugt sich fest und hebt die Prothese an/ab.

Meine Mutter hat seit Jahrzehnten Vollprothesen und kann damit auch alles essen.

Scheint nur eine Frage der Gewöhnung zu sein.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Küchengespräche
« Antwort #769 am: 05. August 2013, 17:00:50 »
Scheint nur eine Frage der Gewöhnung zu sein.
Hoffen wir das Beste.

Yossarian

  • Gast
Re: Küchengespräche
« Antwort #770 am: 06. August 2013, 19:47:42 »
Toast Hawaii - Der Muff der frühen Jahre

Als Kind habe ich die Kochsendungen von Clemens Wilmenrod buchstäblich in mich aufgesogen.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.573
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #771 am: 07. August 2013, 22:50:30 »
Har, har, har  ;D - nachdem ich die Ripperln vor einigen Tagen das 1. Mal im Backrohr
fabriziert habe, ließ es mir einfach keine Ruhe .. :evil und habe heute erneut ein wenig
herumexperimentiert  :D :D



BOAH - moooonster lecker  :)

Mahlzeit + LG --><Druide>  :musik :musik



Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.495
Re: Küchengespräche
« Antwort #772 am: 07. August 2013, 23:17:28 »
experimentiert? Erzähl
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.573
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #773 am: 08. August 2013, 01:03:21 »
Na ja - ich habe die marinierten Ripperln abgewaschen und mit den am Foto abgebildeten
Gewürzen (ohne der Saucen) einbalsamiert, bei ca. 190 Grad Celsius im Backrohr für ca.
30 Minuten gebraten (Ober- und Unterhitze, Knochenseite nach oben). Dann die Ripperln
umgedreht, erneut gewürzt, allerdings mit einer Marinade, in welche ich noch im Mörser
geriebene Lavendel- und Ringelblumenblüten hinzugefügt habe. 20 Minuten auf Ober- und
Unterhitze, dann noch 20 für Minuten mit/auf Umluft.

Sehr, sehr knusprig, aber auch saftig und mit "interessantem (Bei-)Geschmack"  :D

LG v. Druiden  :musik

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 423
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: Küchengespräche
« Antwort #774 am: 13. August 2013, 16:44:31 »
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Offline Koenich

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #775 am: 13. August 2013, 21:31:51 »
War heute auf dem Wochenmarkt und konnte nicht an den Hähnchenfilets vorbei.



Ich hab sie schließlich mit einer Marinade aus Erdnussöl, Ingwermarmelade, Knoblauch, Pfeffer, Salz und Jalapenosauce bepinselt und in die Pfanne gehauen. Dazu gabs in etwas Brühe gedünstetes Gemüse. Insgesamt lecker, allerdings waren die Filets etwas zu dick, so dass die Marinade etwas zuviel Hitze abbekam bevor das Fleisch durch war.

Und ja, das Licht ist scheiße und der Teller eingesaut. Ein Food-Blogger werd ich in diesem Leben nicht mehr.
Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.573
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #776 am: 13. August 2013, 23:01:03 »
@Koenich: Quatsch ! - Passt schon so - und Hauptsache, es schmeckt  :D. Ich finde das Rezept sehr interessant.

Die Ingwermarmelade - gekauft, oder selbst gemacht ?
Ich habe erst vorige Woche mit einem Arbeitskollegen über die Zubereitung "diskutiert",...blablabla - er macht heuer
noch (zusätzlich) einige Gläser, da er von dem ersten Versuch nicht so sehr überzeugt war  :.)

LG v. Druiden  :musik

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.495
Das beste Bratkartoffelrezept
« Antwort #777 am: 14. August 2013, 00:48:14 »
also meiner einer macht die Bratskartoffeln so
Pellkartoffeln vom Vortag in ca 5 mm dicke Scheiben schneiden
gewürfelten Schinkenspeck in einer Pfanne ohne Fett auslassen,
eine Zwiebel würfeln und im ausgelassenen Schinkenspeck glasig schwitzen
aus der Pfanne nehmen, die Kartoffelscheiben in das Fett und ordentlich braten. Ordentlich pfeffern aber nur mäßig salzen. Zum Schluss erst mal ein Stückchen Butter dazu, dann die Zwiebel-Schinkenspeckmasse dazu, noch mal ordentlich heiß machen und durchschwenken und ab auf den Teller.
Entweder heiß stellen und noch ein paar Spiegeleier dazu braten oder durchgerührte Eier noch während des Bratens dazugeben.

Andere Rezepte?

axo: ohne den Speck  ist das sogar was für veggies  ;D

« Letzte Änderung: 14. August 2013, 00:50:19 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Koenich

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 270
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #778 am: 14. August 2013, 01:01:19 »
@Druide: Die Ingwermarmelade hat meine Muddi mal selbstgemacht. Davon hab ich mir beizeiten nen Vorrat gehamstert.  ;D 
Alternativen bei der Zubereitung wären wahrscheinlich
a) das Filet in dünne Scheiben zu schneiden oder
b) angebraten mit der Marinade zu bepinseln und im Ofen unterm Grill fertig zu garen.

An Bratkartoffeln trau ich mich immer nicht so richtig ran, weil sie, wenn vergeigt, komplett ungenießbar sind.
Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.495
Re: Küchengespräche
« Antwort #779 am: 14. August 2013, 01:01:37 »
koenich
Bist du das?
http://www.youtube.com/watch?v=f-LCTfdpYWU
Die Grillshow 18: Scharfes Schaschlik - Johnny Style
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo