Autor Thema: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...  (Gelesen 6273 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #105 am: 20. Februar 2019, 15:05:57 »
Wenn für dich eine dreimonatige Sexpause

3 1/2 Monate, bitteschön.  8)

Zitat
eine langjährige (offenbar glückliche) Beziehung unmittelbar in Frage stellt...

Das war mir auch schon aufgestoßen. Dreieinhalb Monate sind bei 20 Jahren Ehe ja wohl eher ein Mückenschiß.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.638
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #106 am: 20. Februar 2019, 17:03:44 »
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.760
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #107 am: 20. Februar 2019, 17:28:25 »
 ;D ;D ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Lutz-P

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #108 am: 21. Februar 2019, 12:29:22 »
Sie hat ja deins nicht verkauft, sondern nur ihres  :evil, oder anders gesagt, ihres wird halt momentan nicht gefahren.

Sie hat es zumindest abgemeldet.

Inzwischen finde ich deine Jammerei darüber ziemlich schräg.

Die Bemerkung finde ich nicht angemessen. Wenn das für dich so ist, dann lies es doch nicht.

Fakt ist ganz einfach, dass sie nicht zu deiner persönlichen Bedürfnisbefriedigung auf dieser Welt ist und nun will sie eben gerade nicht. Sicher hat sie dir nicht verboten, selber für deine Orgasmen zu sorgen. Vielleicht wird das ja wieder anders, wer weiß schon, warum sie zur Zeit nicht möchte. Vielleicht hast du 10 kg zugenommen und sie findet dich nicht mehr attraktiv? Vielleicht findet sie deine Körperpflege nicht ausreichend? Vielleicht findet sie irgendeine Verhaltensweise von dir nicht in Ordnung? Wir bekommen natürlich hier nur sehr einseitige Infos, ich möchte einfach grundsätzlich darauf aufmerksam machen, dass es auch noch andere Gründe für ihre Unlust geben kann.

Fakt ist aber auch, dass hier zwar gelesen, aber nicht verstanden wird.

1. Habe ich nirgendwo geschrieben, dass sie nur für meine persönliche Bedürfnisbefriedigung da ist, ganz im Gegenteil
2. Bezieht sich meine Jammerei ja genau darauf, dass sie mir nicht sagt, wo das Problem ist.
3. Wer behauptet, Selbstbefriedigung  sei ein adäquater Ersatz für Sex mit dem Partner, hatte noch nie guten Sex in der Beziehung

Wenn für dich eine dreimonatige Sexpause eine langjährige (offenbar glückliche) Beziehung unmittelbar in Frage stellt... naja, ich weiß nicht. Vielleicht war es dann wirklich gut, dass ihr keine Kinder zusammen habt, denn stell dir nur mal vor, sie hätte aufgrund gesundheitlicher Probleme nach der Geburt womöglich ein Jahr lang nicht "gekonnt" (und das gibt es durchaus, können dir sicher einige Männer hier bestätigen).

Ja, wieder nicht verstanden! Wenn ein Kind geboren wird, dann ist der Grund selbst für einen Mann ersichtlich. Zumindest könnte er ahnen, dass das eine mit dem anderen zu tun hat. Dann ist es so, dass ja beide ein Kind haben, damit haben ja hoffentlich beide gerade andere Prioritäten. Wenn man das weiß, kann man damit umgehen.

Weiß man es hingegen nicht, kommt man halt ins Grübeln. Ich finde es eher traurig, dass sich einige hier keine Gedanken machen würden - „Alles easy, muss so!“ - Viel Spaß am weiteren aneinander vorbei Leben noch!

Nun hatte ich ja geschrieben, dass
- ich mehrere Gesprächsversuche unternommen hatte -> Reaktion hier: Ihr müsst unbedingt miteinander reden -> Reaktion ich: Häh?
- ich warten werde, bis ich das so nicht mehr aushalte, wie lange das gehen wird, weiß ich nicht -> Reaktion hier: „Du stellst deine Beziehung nach 3 Monaten ohne Sex in Frage, du mieser Kerl!“ -> Reaktion ich: Häh?

 :o

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 901
  • Geschlecht: Männlich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #109 am: 21. Februar 2019, 13:06:13 »
Mensch Lutz, du bist doch ein erwachsener Mensch.
Rede mit ihr und lass dich nicht einfach abwimmeln wie ein kleiner Junge. Ihr führt eine 20-jährige Beziehung und da muss man nunmal auch über unangenehme Theme diskutieren.
Sollte sie nach mehrmaligen Gesprächsversuchen nicht mit sich reden lassen, dann bleibt dir halt nur noch eine Möglichkeit über, dein "Glück" woanders zu suchen.

Dein Motorrad hat sie ja nicht verkauft sondern nur in die Garage gestellt.
In der Not fährt man halt mit anderen wenn man allein kein Spaß hat. ;)

Dies sind hier halt alles nur Tipps und Erfahrungen von Mitgliedern in einem Forum.
Hier wird sich niemand als Mediator aussprechen und euch besuchen kommen damit du deinen Sex zurückbekommst.
Das ist eine Sache zwischen dir und deiner Frau also klärt es oder geht getrennte Wege wenn es nicht passt.
Pick dir Ratschläge raus oder lass es. Die ultimative Standardlösung gibt es in Beziehungsproblemen einfach nicht, außer einfach keine Beziehung anzufangen. Ohne lebt es sich sehr entspannt.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2019, 13:10:11 von Johnbob »
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Geschlecht: Männlich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #110 am: 25. Februar 2019, 00:15:29 »
„Du stellst deine Beziehung nach 3 Monaten ohne Sex in Frage, du mieser Kerl!“ -> Reaktion ich: Häh?

Frauen weisen in der Diskussion in sexuellen Fragen immer sehr schnell die Schuld dem Mann zu, er ist ja aus verbreiteter weiblicher Sicht ohnehin ein triebhaftes Primitivwesen, was immer nur das Eine will, rücksichtslos und unsensibel. Auf realistische Beiträge von Frauen, die sagen, "diese Ehefrau verhält sich momentan ziemlich egoistisch" oder "den Langzeitpartner so hängenzulassen, ist nicht ok" oder "warum kann sie nicht wenigstens eine mechanische Ersatzlösung anbieten" wartet man daher vergeblich. Gegenseitigkeit in einer Beziehung sieht jedenfalls anders aus. 

Was die weibliche Unlust als vermeintliches K.O.-Kriterium für jegliche Aktivität in dieser Hinsicht betrifft, darüber lachen sich zudem die Sexworkerinnen kaputt, schließlich schaffen sie auch so mit etwas Engagement bei Fremden, was zuhause angeblich nicht möglich sein soll.