Autor Thema: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...  (Gelesen 6272 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lutz-P

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« am: 15. Februar 2019, 16:38:57 »
Hallo!
Ich bin Lutz, 45 Jahre alt und seit 20 Jahren mit meiner Frau verheiratet. Bis vor 3 1/2 Monaten war alles ganz entspannt. Wir verstehen uns super, es gab keine großen Krisen, wir vereisen gerne und sehen viel von der Welt, jeder von uns arbeitet und wir sind beide sehr selbstständig, haben gemeinsame, aber auch viele eigene Freunde. Sex hatte sich auf 1 bis 2 mal pro Woche eingeschwungen. Im Urlaub auch öfter, wenn Stress war auch mal weniger. Das war bisher für mich so in Ordnung, mehr wäre bestimmt schöner gewesen, aber so war ich auch zufrieden.

Aber jetzt, seit 3 1/2 Monaten läuft nichts mehr. Am Anfang dachte ich mir nichts, jetzt bin ich aber total untersext. Sie möchte seither nur „Kuscheln“, wobei das für sie heißt, sie dreht mir im Bett den Rücken zu und ich soll sie leicht massieren oder streicheln, bis sie einschläft.

Sie bei mir, macht aber nichts. Da ist sie zu müde zu oder hat keine Lust.

Ich habe inzwischen mehrfach versucht mit ihr zu reden, das klappt aber nicht, sie weicht mir aus, bezieht sich nur auf Einzelfälle („also vorvorgestern, da hatte ich so Halzschnerzen“).

Ich komme da nicht weiter.

Letztens dachte ich mir, melde dich mal in einem Frauenforum an und lasse mir von Fachfrauen erklären, was da wohl gerade passiert. Aber oje, einige interessante Beiträge waren dabei, aber das meiste war Bashing: ich hätte meine Frau 20 Jahre mißbraucht und ich solle Bier trinken, das entspannt und das würden auch andere Männer tun, die nicht ran dürften.

Das hat es auch nicht gerade besser gemacht.

Dass sie einen anderen hat, kann ich eigentlich ausschließen, ich wüsste nicht wo sie den unterbringen sollte und ich hatte sie auch schon gefragt. Ich glaube nicht, dass sie mich belügen würde, wenn ich sie direkt frage.

Ja und jetzt? Weiß ich auch gerade nicht. Im Frauenforum meinten die ich könnte dort als Mann auch nichts anderes erwarten - stimmt wahrscheinlich. Deshalb bin ich jetzt mal hier. Was ich erwarte? Keine Ahnung! Meinungen wären ok für mich.

Lutz

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.638
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #1 am: 15. Februar 2019, 18:07:22 »
aber das meiste war Bashing: ich hätte meine Frau 20 Jahre mißbraucht und ich solle Bier trinken, das entspannt und das würden auch andere Männer tun, die nicht ran dürften.

Was für ein Blödsinn, ich weiß schon, warum ich nicht in Frauenforen schreibe  :evil.

Altersbedingt fällt mir natürlich als erstes ein: Wechseljahre? Denn wenn es sonst keine großen Veränderungen gab und das hört sich ja alles nach einer guten, stabilen Beziehung an bei euch, wäre das ja eine Phase, die natürlich einige Unlust bringen könnte. Wenn sie Probleme bei der Arbeit hätte, würde sie doch sicher mit dir darüber sprechen? Habt ihr Kinder?
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #2 am: 15. Februar 2019, 18:20:41 »
Frau Simplemachine, übernehmen Sie!  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Lutz-P

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #3 am: 15. Februar 2019, 19:03:33 »
Ja, Probleme auf der Arbeit würden wir besprechen. Kinder sind keine da und auch kein gemeinsames Haus oder so. Wenn sie mich nicht mehr wollen würde, könnte sie ohne jeden Nachteil einfach gehen.

Wenn Frau Simplemachine die ist, die mit ihrem Partner klar und eindeutig kommuniziert, so wie sie das auch von ihm erwartet, dann gerne!

Offline Lutz-P

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #4 am: 15. Februar 2019, 19:06:01 »
Wechseljahre so früh? Hätte ich nicht erwartet. Weiß ich also nicht :-)

Aber ich bin mit Sicherheit (noch) in der Midlifecrisis, so wie mir das gerade zusetzt.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.760
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #5 am: 15. Februar 2019, 20:10:03 »
Frau Simplemachine, übernehmen Sie!  8)

 ;D ;D ;D


Wenn Frau Simplemachine die ist, die mit ihrem Partner klar und eindeutig kommuniziert, so wie sie das auch von ihm erwartet, dann gerne!

Warte ab, sie kommt immer zum Wort  ;)
« Letzte Änderung: 15. Februar 2019, 21:17:48 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Lutz-P

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #6 am: 15. Februar 2019, 20:17:22 »
Ah, eine Forenteilnehmerin? Wusste ich nicht. Ich dachte es wäre ein Hinweis darauf, ich solle meine Frau als Mensch und nicht als simple Maschine betrachten. Bin gerade ein wenig frauenforumgeschädigt...

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.638
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #7 am: 15. Februar 2019, 20:51:20 »
Simplemachine meint hier immer gute Tipps zu geben!  :evil Sein Frauenbild ist... hüstel... etwas antik, aber vielleicht kann er dir ja weiterhelfen.

Zurück zu den Wechseljahren. Keine Ahnung, ob deine Frau das momentan durchlebt, aber Hormonveränderungen bei Frauen gehen oft mit sexueller Unlust einher. Vielleicht sogar, ohne dass sie es selber so richtig wahrnimmt. Manchmal hadert man (egal ob m oder w) mit Anfang 40 damit, ob das nun echt alles im Leben war. Kinderlose Menschen tragen sich gelegentlich in dem Alter mit dem Gedanken, was sie der Welt hinterlassen.

So richtig was raten kann ich dir nicht. Bei manchen Frauen kommt die Libido wieder, bei manchen nicht. Suche nochmal das Gespräch. Ob du das mit den Wechseljahren ansprechen solltest, hmmm, ich weiß nicht, da kann ich deine Frau nicht einschätzen (also, ob sie dann möglicherweise gekränkt ist, denn Wechseljahre heißen ja ganz klar, das Alter ist nicht aufhaltbar).

Du schriebst, im Urlaub war es meistens mehr Sex, vielleicht könntest du es noch mit einem überraschenden Kurzurlaub versuchen?
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #8 am: 15. Februar 2019, 20:56:25 »
Ah, eine Forenteilnehmerin?

Und was für eine!  :evil

Zitat
Bin gerade ein wenig frauenforumgeschädigt...

Das kann ich verstehen.

Ist Deine Frau auch so um die 45 rum? Da kann das schon passieren, daß sie bereits in die Wechseljahre kommt.

Wie sieht Euer Alltag aus? Zu viel Alltag? Unternehmt Ihr noch was zusammen? Oder auch getrennt?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.361
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #9 am: 15. Februar 2019, 21:59:43 »
Ich will ja nicht orakeln, aber du kommst mir ein bisseken leidenschaftslos rüber. Das liest sich alles recht eingefahren, alles geordnet und läuft auf Schienen geradeaus bis zur Rente und darüber hinaus.
Vllt. hat sich deine frau gerade gefragt, ob sie das will.
Und eins ist mal sicher: Wenn es in einer Beziehung hakt, dann verliert die frau als erstes die Lust.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Lutz-P

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #10 am: 16. Februar 2019, 08:38:24 »
Ja was soll ich da jetzt sagen? Ich habe auch schon gelesen: „Was? Ihr seid 20 Jahre verheiratet und habt immernoch Sex?“ Klar kennt man den anderen irgendwann. Und irgendwann hat man alles mal durch, dann muss man nichts mehr probieren, sondern kann sich das raussuchen, was am Besten war.

Das heißt doch aber nicht gleich, dass Ende sein muss?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #11 am: 16. Februar 2019, 15:59:27 »
Das heißt doch aber nicht gleich, dass Ende sein muss?

Natürlich nicht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 841
  • Geschlecht: Männlich
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #12 am: 16. Februar 2019, 19:53:26 »
Das mit der Unlust kann natürlich temporär sein oder jedenfalls Ursachen haben, die nicht vom Mann herrühren. Dass Frauen mit ü40 meist zunehmend sexfauler werden, ist ja hinlänglich bekannt und entspricht wohl einem biologischen Mechanismus, wonach eine Frau, die altersbedingt das Stadium der relativen Unfruchtbarkeit errreicht hat auch nur noch geringe Bedürfnisse im Hinblick auf sexuelle Tätigkeiten entwickelt, da diese nicht mehr zum eigentlich naturgemäß vorgesehenen Ergebnis sexueller Handlungen führen können, nämlich zu Babys. Sexuelle Aktivitäten sind von der Natur her ja nicht zur Spassmaximierung gedacht und Frauen folgen dem biologischen Plan körperlich nun mal exakter, als der Mann, der ggf. noch bis ins hohe Alter zeugen könnte und daher seine Antriebe länger behält. Wenn Unlust nur physisch bedingt ist, sollte die Partnerin allerdings dies auch unschwer als Grund benennen können und keine großen Probleme haben, dies ("Ich habe im Moment keine Lust dazu") zu kommunizieren.

Häufig ist die Unlust allerdings gar nicht die Ursache der Flaute, sondern ist selbst nur Erscheinungsbild der darunter liegenden Ursache und die besteht in einem emotionalen Problem mit dem Partner. Dies:

sie dreht mir im Bett den Rücken zu

ist jedenfalls eine typische Ablehnungshaltung im Hinblick auf den Partner.

Sie bei mir, macht aber nichts. Da ist sie zu müde zu oder hat keine Lust.

Auch das ist beachtenswert, denn sie wird ja nicht immer totenmüde sein und könnte sicherlich trotz eigener Lustlosigkeit eine andere mechanische Lösung anbieten.

Ich habe inzwischen mehrfach versucht mit ihr zu reden, das klappt aber nicht, sie weicht mir aus, bezieht sich nur auf Einzelfälle („also vorvorgestern, da hatte ich so Halzschnerzen“).


Hier sieht man schließlich ganz gut, dass ein Verdrängungsmechanismus bezüglich der wirklichen Ursachen am Werk ist. Die Frau wird auf bewusster Ebene ja sicher wissen, dass der alte "Goldstandard" von 2x die Woche seit Monaten nicht mehr zum Zuge kommt und dass das nicht immer an den zur Ausrede gebrauchten Gründen gelegen hat.

Im Ergebnis vermute ich ein momentanes emotionales Problem der Frau im Hinblick auf die Beziehung. Was das ist, ist fraglich, vllt. ist es bei der Frau, wie oft bei Frauen, zunächst nur unterbewusst und geht auch wieder vorüber. Vllt. will sie aber auch ihr Leben verändern. Die Sache noch länger als eine gewisse großzügige Beobachtungszeit auszuschweigen führt jedenfalls auf Dauer nirgendwo hin. 
« Letzte Änderung: 16. Februar 2019, 20:02:05 von simplemachine »

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #13 am: 16. Februar 2019, 21:11:54 »
Dass Frauen mit ü40 meist zunehmend sexfauler werden, ist ja hinlänglich bekannt

Den Frauen über 40, mit denen ich so zu tun hatte bzw. habe, war bzw. ist das jedenfalls nicht bekannt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.361
Re: Flaute? Bin mir unsicher schon beim Titel...
« Antwort #14 am: 16. Februar 2019, 21:49:32 »
ja, da irrt unser simple.
Der Rest trifft den Kern wohl eher.
Mal ne Frage an den TE
Hat sie schon einen Termin beim Frisör gemacht?
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo