Autor Thema: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich  (Gelesen 3866 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JohnnyK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« am: 21. Januar 2019, 19:36:59 »
Hi Leute,
Mal wieder ein leidiges Thema, die Ex-der Dauerbrenner..
Kurz zu mir.
Ich 25J, mit einem Bein fest im Leben stehend im Moment, das zweite Bau ich mir gerade auf.
Sie für immer 29, ein Kind und vollzeitjob und komplett im lebend stehend.
Kennengelernt haben wir uns vor genau fast einem Jahr bei unserem alten Job. Damals war meine damalige Beziehung komplett am Sack und ich mitten in der Trennung. Wir haben uns von Anfang gut verstanden und iwie war immer eine Anziehung da. Im März 2017 hat mich meine Ex dann damals aus unseren alten gemeinsamen Wohnung gehauen. Da ich hier alleine wohne, ohne Familie, hat sie mich mit Einverständnis ihrer Tochter paar Wochen bei sich aufgenommen. Unsere Beziehung zueinander wurde immer enger und intensiver und iwann kam es dann dazu, wozu es kommen musste. Ich zog im Haus eine Etage über sie in eine freiwerdende Wohnung ein und ab da ging es bei uns sehr intensiv und schnell zur Sache. Wir haben viel unternommen, sie hat mich ihren Eltern vorgestellt und die kleine mag mochte mich auch von anfang an. Ab September 2017 dann kam auf einmal ein bruch. Ich muss dazu sagen, ich bin leider auch ein kleiner Klammeraffe und habe sie sehr eingeengt und meine Freunde sehr vernachlässigt,was mega unsexy auf sie gewirkt hat. Ich war auch glaub ich sehr oft wie ein kleines Kind.. Lange Rede kurzer Sinn, im Oktober hat sie gesagt es ist aus. Ich habs hingenommen und akzeptiert. Doch durch die kleine hatten wir immer wieder Kontakt miteinander, weil ich ihr einfach beim abholen, Arztbesuchen und allem mit geholfen hab. Im November kams dann wieder zum sex. Und ab da ging es naja wieder so bissle von vorn los. Also wir haben viel gemacht, nicht mehr so viel wie vorher, aber trotzdem viel. Wir waren zusammen im Urlaub, sie war über Weihnachten mit bei meinen Eltern und Silvester haben wir auch zusammen gefeiert. Jetzt läuft es so sozusagen dahin. Sie meinte sie will im Moment keine Beziehung, weil sie nicht iwann wieder alleine da stehen will. Aber sie will auch nicht ohne mich. Als ich ihr gesagt hab, ich kann dieses hin und her nicht mehr, hab ich den Kontakt weitestgehend eingedämmt. Seitdem meldet sie sich wegen jedem scheiß, nur damit ich ihr schreibe. Sie meinte auch jetzt das ich ihr voll viel bedeute, aber sie einfach von niemanden abhängig sein will. Ich muss dazu sagen, sie zieht die kleine schon immer alleine groß. Der Vater hat den Klassiker gebracht, reingesteckt und dann ihr überlassen. Und ich glaube manchmal sie will sich einfach nicht mehr auf einen mann einlassen.. Als ich sie dann fragte, wie es weitergehen sollte meinte sie so ja freundschaft plus. Aber sie will nicht das wir jemanden anderes haben oder sonst was. Schlussendlich klingt für mich das alles so was sie aufgesagt hat, wie eine Beziehung, außer dieses ständige sehen "müssen" , das hat gefehlt. Sie meinte wenn man in einer Beziehung ist muss man sich ja sehen und kann nicht sagen man hat kein bock. Sie meinte auch das sie kein weites Kind will (also als ihren freund sozusagen) und das ich mit beiden Beinen im leben stehen soll, weil sie mich halt nicht mit durchringen will. Ich kann sie ja soweit verstehen. Die Frage aller Fragen, was soll ich machen.. Für mich lohnt sich es schon iwo dran zu bleiben, weil als wir letztes Jahr beide noch Schmetterlinge im Bauch hatten und ich noch gut verdient habe, war auch alles mega super zwischen uns. Aber seitdem ich den Job wechseln musste und eine kleine Durststrecke und auch sehr an mir zweifle, läufts nicht mehr. Ich weiß halt nicht ob es wieder so wird, wenn Ich einfach wieder entspannter bin wegen der Arbeit und dem Geld oder ob sie generell kein bock hat und es nicht wert ist. Ich bräuchte da mal eine objektiven Blick drauf...

Danke, john

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.975
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #1 am: 21. Januar 2019, 20:04:27 »
......Sie für immer 29,.....
???

........ Sie meinte auch das sie kein weites Kind will .....
Und DU?

..... Ich weiß halt nicht ob es wieder so wird, wenn Ich einfach wieder entspannter bin wegen der Arbeit und dem Geld.....
Was sind deine Prioritäten?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.285
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #2 am: 21. Januar 2019, 20:15:36 »
Ichverstehdasallesnich...
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline JohnnyK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #3 am: 21. Januar 2019, 20:28:44 »
???
Und DU?
Was sind deine Prioritäten?
Ich hätte nichts gegen ein zweites, kann aber keins Zeugen und somit ist für mich das Thema durch.
Ich will Geld verdienen und mir was aufbauen, ich selber hab für mich gerade Priorität. Weil ich das einfach schon zu lange aufgeschoben habe.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.077
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #4 am: 21. Januar 2019, 20:31:34 »
Sie für immer 29.


Ich wäre auch gern für immer 29. Ok, nur mein Körper, nicht der Geist. Die Wehwehchen mit 50+ nerven einfach  :.).

Ansonsten versteh ich es noch nicht ganz, worum es dem Johnny eigentlich geht. Momentan läuft es beziehungsmäßig offenbar lose, aber immerhin ist es nicht ganz aus, und auf seiner Seite ist gerade auch das Restleben nicht alles optimal. Vielleicht erst mal das eigene Leben auf die Reihe kriegen und dann wieder über eine Verfestigung der Beziehung nachdenken?
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.975
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #5 am: 21. Januar 2019, 20:32:56 »
OK erst mal.

Was ist damit gemeint?
....Sie für immer 29,....

Offline JohnnyK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #6 am: 21. Januar 2019, 20:45:28 »
OK erst mal.

Was ist damit gemeint?
kennst du das, wenn Frauen Probleme mit ihrem Alter haben?  ;D
Sie ist 39. Ist für mich aber kein Thema.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.975
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #7 am: 21. Januar 2019, 20:50:15 »
Ich hätte nichts gegen ein zweites, kann aber keins Zeugen ....
Ist das in Stein gemeiselt?

kennst du das, wenn Frauen Probleme mit ihrem Alter haben?  ;D
Sie ist 39. Ist für mich aber kein Thema.
Ich bin doppelt so alt wie du. Ich kenne Frauen die sind 39a, 39b usw. alt.

Offline JohnnyK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #8 am: 21. Januar 2019, 21:14:23 »
Ist das in Stein gemeiselt?
Ich bin doppelt so alt wie du. Ich kenne Frauen die sind 39a, 39b usw. alt.

Ja ist es. Also da ist ärztlich nichts zu machen und künstliche Befruchtung ist für mich kein Thema.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.975
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #9 am: 21. Januar 2019, 21:22:24 »
Ja ist es. ...
Ist genau das der Grund an dieser Frau fest halten zu wollen? Du heißt nicht Kaulitz und sie nicht Klum.

Offline JohnnyK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #10 am: 21. Januar 2019, 22:16:04 »
Nein, der Grund ist weil ich sie gern hab und ich mit ihr so viel lachen kann, wie bisher noch nie. Und auch so sehen wir sehr sehr viele Sachen sehr ähnlich. Wir ergänzen uns auch in vielen Situationen und sie ist sehr geduldig mit mir.

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.354
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #11 am: 21. Januar 2019, 22:40:34 »
Als ich sie dann fragte, wie es weitergehen sollte meinte sie so ja freundschaft plus. Aber sie will nicht das wir jemanden anderes haben oder sonst was.

Das klingt doch wirklich gut, kein (gegenseitiger) Kinderwunsch, einfach nur gute Zeiten miteinander verbringen, trotzdem eine relativ feste bzw. konkurrenzlose Bindung und dabei das "plus" mitnehmen. Eigentlich eine win-win Situation. Was vermisst man denn dabei?

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #12 am: 21. Januar 2019, 22:56:51 »
Das klingt doch wirklich gut, kein (gegenseitiger) Kinderwunsch, einfach nur gute Zeiten miteinander verbringen, trotzdem eine relativ feste bzw. konkurrenzlose Bindung und dabei das "plus" mitnehmen. Eigentlich eine win-win Situation. Was vermisst man denn dabei?

Vielleicht will er heiraten  ???
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.354
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #13 am: 21. Januar 2019, 23:23:08 »
Vielleicht will er heiraten  ???

Und was wäre dann nochmal genau besser, als vorher? Das Ehemänner allgemein weniger "plus" als vorher bekommen, darf man wohl als bekannt voraussetzen...

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sie will mich, sie will mich nicht, sie will mich
« Antwort #14 am: 21. Januar 2019, 23:40:01 »
Und was wäre dann nochmal genau besser, als vorher? Das Ehemänner allgemein weniger "plus" als vorher bekommen, darf man wohl als bekannt voraussetzen...

An den zukünftigen "plus" denkt er im Moment nicht, er will jetzt nur das Weib für sich sichern.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein