Autor Thema: egoistisch oder nett sein?  (Gelesen 1287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.685
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: egoistisch oder nett sein?
« Antwort #15 am: 15. Oktober 2018, 11:18:07 »
Ich würde mich mal umhören, was das für eine Firma ist, die Euren Laden übernimmt.

Generell kannst Du davon ausgehen, daß Betriebsklima und Stresslevel durch die Übernahme nicht besser werden, im Gegenteil. Arbeitgeberseits wird da auch auf Deine bisherige Loyalität geschissen werden.

Ich denke, die Gelegenheit für einen Absprung ist günstig. Wenn in Deinem Vertrag nichts von einem nachvertraglichen Wettbewerbsverbot steht - was eigentlich branchenüblich ist -, dann solltest Du die Gelegenheit am Schopf packen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.258
Re: egoistisch oder nett sein?
« Antwort #16 am: 15. Oktober 2018, 11:36:49 »
Ich würde mich mal umhören, was das für eine Firma ist, die Euren Laden übernimmt.

Eine große kanadische IT-Firma mit mehr als 50.000 Leuten. Deren Geschäft ist größtenteils das Verleihen von Mitarbeitern an Kunden. 4 von 5 Mitarbeitern in Berlin haben keinen eigenen Schreibtisch, sondern arbeiten beim Kunden. Und das ist genau das, was ich als Freelancer auch machen kann.

Die Gehälter sind eher mäßig und wachsen so um 1% im Jahr. Dafür ist man dort sicher, weshalb wohl auch das Durchschnittsalter relativ hoch ist. Das beste an denen ist, daß sie bei Krankheit > 7 Wochen die Differenz zwischen Krankentagegeld und Nettolohn ausgleichen. Aber das kriege ich auch selber mit einem etwas höheren KV-Beitrag hin.

Überstunden werden dann auch nicht mehr bezahlt. Man kann aber wohl ein Gleitzeitkonto führen, wodurch die dann wenigstens nicht verfallen.

Ach so: jeder kriegt ein iPhone...

Zitat
Generell kannst Du davon ausgehen, daß Betriebsklima und Stresslevel durch die Übernahme nicht besser werden, im Gegenteil. Arbeitgeberseits wird da auch auf Deine bisherige Loyalität geschissen werden.

ja, man ist dann wieder ein Nobody. Es gibt zwar viele wonnige Reden und Rundmails, aber zählen tun Fakten.

Zitat
Ich denke, die Gelegenheit für einen Absprung ist günstig. Wenn in Deinem Vertrag nichts von einem nachvertraglichen Wettbewerbsverbot steht - was eigentlich branchenüblich ist -, dann solltest Du die Gelegenheit am Schopf packen.

Tatsächlich nicht. Ich hatte sowas bei meinem vorherigen Arbeitgeber, aber auch nur nur mit einer Karrenzzeit von 12 Monaten.

Offline Muenchner

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
Re: egoistisch oder nett sein?
« Antwort #17 am: 27. Oktober 2018, 11:02:06 »
Wieso hast Du Tarifabschlüsse im öD ins Spiel gebracht? Das hat doch garnix mit der IT Branche zu tun...

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.258
Re: egoistisch oder nett sein?
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2018, 20:47:19 »
Warum nicht? Irgendeinen Vergleich muß man finden.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: egoistisch oder nett sein?
« Antwort #19 am: 28. Oktober 2018, 01:06:12 »
du solltest den satz eigentlich kennen : rom zahlt nicht für treue.
I`M EASY, SO EASY....