Autor Thema: Knock out und ich stehe wieder auf  (Gelesen 488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline skyline

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Knock out und ich stehe wieder auf
« am: 24. März 2018, 21:48:47 »

Bitte vorher

https://maennerboard.de/index.php?topic=4135.0

lesen..................................

Hallo zusammen ,
 heute ist Tag 55 das ich zu Boden ging , ein schwerer Treffer unters Kinn. Ich viel zu Boden und kam erst 5 Sekunden später wieder zu mich.
Mein heutiger Stand meiner Psyche ist das ich wieder auf allen 4 stehen kann ganz schön blute.
Mir gehen viele Gedanken durch den Kopf , ob ich nicht lieber liegen bleiben solle oder aufgeben dann ist der Schmerz nicht mehr da.
Nein ich habe mich für das aufstehen entschieden und mir die Chance gegeben wieder ganz aufzustehen. Mein Stolz ist verletzt meine innere Seele ist zerbombt.
Die Demütigung sitzt noch tief in mir und wird einige Zeit brauchen aus seinen Versteck wieder zu kommen. Ich bin noch am leben und das ist gut so.
Jetzt steht in erster Linie auf den Plan , mich Glücklich zu machen , Freude zu haben und in die Gesellschaft zu gehen.
Ich habe mir heute eine neu Sitzgarnitur, Blumen und Kissen gekauft. Ich habe meine Wohnung geputzt und fand Freude daran, komisch.
Ich vermeide daran zu denken was Sie den jetzt macht , glaube aber auch das es mir immer leichter fällt daraus zu kommen . Ich bin in einer Selbsthilfe Gruppe und einen Therapeuten  für die Psyche. Also gut Positioniert für einen Rückfall.

Mir selber geht es in Moment Gut Gut Gut.
Jetzt melde ich mich noch zum Tanzkurs an , der fängt am 10 April an , ich hoffe doch das sie mich noch nehmen , ich alter Sack.....;-))
In der Mucki Bude muss ich noch warten da ich gerade Operiert wurde , ich glaube da ist erst mal  nicht daran zu denken.
Ich glaube es geht mir echt besser als wie vor 55 Tage. Wie gesagt ich stehe mittlerweile auf allen 4 und blute aus der Nase und Mund aber ich stehe.
Nächste Woche setze ich mein Bein nach vorn mit den Gedanken wieder aufzustehen und es nach unten ca. 1,80 Meter sind. Ich bekomme das hin das weiss ich , Beruflich bin ich gerade krank geschrieben wegen der OP , da mache ich mir aber keine Sorgen.

Noch zu was anderen , es ist Schade das so wenig hier geschrieben wird .
Das Board scheint zu ertrinken , Schade.


MfG Michael der 4   ;D
« Letzte Änderung: 24. März 2018, 23:32:13 von skyline »

Offline Tomy07

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Knock out und ich stehe wieder auf
« Antwort #1 am: 25. Mai 2018, 15:08:58 »
Hallo,
habe mir deine Geschichte soeben durchgelesen, schon heftig, freut mich dass du so langsam wieder Boden unter den Füßen bekommst.