Autor Thema: Beziehungsprobe Auslandsjahr  (Gelesen 5123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 734
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #30 am: 03. April 2018, 14:52:12 »
Ach so war das gemeint.
Da kann ich nur zustimmen!
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.865
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #31 am: 04. April 2018, 02:55:42 »
kiko : wenn das pferd tot ist, steig ab. - sagen die alten indianer
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.689
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #32 am: 04. April 2018, 07:59:35 »
Mich stört eher die Haltung, dass Frau großzügig Chancen gewährt, die Mann gefälligst zu nutzen hat.

Vor allen Dingen hat sie nichts begriffen von dem, was hier geschrieben wurde.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.843
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #33 am: 04. April 2018, 08:31:40 »
Vor allen Dingen hat sie nichts begriffen von dem, was hier geschrieben wurde.

Und sich das rausgepickt, was sie gerne hören wollte... Aber das liegt wohl in der Natur des Menschen, hm?

Außerdem gebe ich gerne zu, mit Anfang 20 war ich natürlich längst nicht so gelassen wie heute. Kiko muss eben ihre eigenen und sicher noch öfter schmerzhaften Erfahrungen machen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.689
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #34 am: 04. April 2018, 08:36:47 »
Und sich das rausgepickt, was sie gerne hören wollte... Aber das liegt wohl in der Natur des Menschen, hm?

Mit 24 sollte man wenigstens ansatzweise erkannt haben, daß selektive Wahrnehmung nicht nur die Gegebenheiten falsch abbildet, sondern zum Erreichen eines Ziels oder einer Erkenntnis absolut kontraproduktiv ist.

Zitat
Außerdem gebe ich gerne zu, mit Anfang 20 war ich natürlich längst nicht so gelassen wie heute.

Das war keiner von uns, ist aber keine Ausrede für Realitätsverweigerung.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.890
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #35 am: 04. April 2018, 10:51:46 »
Mit 24 sollte man wenigstens ansatzweise erkannt haben, daß selektive Wahrnehmung nicht nur die Gegebenheiten falsch abbildet, sondern zum Erreichen eines Ziels oder einer Erkenntnis absolut kontraproduktiv ist.

Das war keiner von uns, ist aber keine Ausrede für Realitätsverweigerung.

Hat mehr mit der emotionale Lage als mit dem Alter zu tun. Kiko durchlebt gerade eine Trennung und die Realitätsverweigerung gehört nun mal am Anfang dazu. Sie holt sich gerade die erste blutige Nase im Leben, und das ist nicht gerade lustig.

Das ist keine Ausrede, aber ein Grund zum Verständnis!
« Letzte Änderung: 04. April 2018, 11:45:07 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Online schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 294
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #36 am: 04. April 2018, 12:09:14 »
Und sich das rausgepickt, was sie gerne hören wollte...

Mein Erfahrung ist, daß Frauen bei solchen Problemschilderungen gerne den (wichtigeren) Eigenanteil weglassen, um sich aus den Reaktionen ("Ach die arme Frau, ach dieser miese Kerl") eine Art Absolution abzuholen für die eigene Schweinerei. Damit und mit Insiderwissen über die Gegenseite ("ich verstehe 'euch Männer' nicht") hofft sie auf geeignete Munition, um ihren Gegner Partner beim abzusehenden (/angestrebten) Konfliktfall effektiv auszubremsen.

Normalerweise warte ich daher mit Kommentaren. Selbst meine beste Freundin, mit der ich über die Jahrzehnte vielfältigen Austausch auch über persönlichste Sachverhalte hatte, versucht es grundsätzlich mit der Verscheißermethode. Weshalb ich ebenso grundsätzlich als erstes nachfrage "...und was hast du mir dabei verschwiegen?". Und jedesmal kommt dann ein verschämtes "Mist, du kennst mich einfach zu gut".

Hier bei kiko hatte ich angesichts der Beitragslänge und Ausführlichkeit angenommen, daß es tatsächlich pressiert und alles aufs Tapet gekommen ist. Aber inzwischen schätze ich, ist genau das "Schnüffeln" der heruntergespielte Knackpunkt. Das erklärt mir dann auch ihre seltsame Empörung darüber, daß wir stärker darauf als auf den vermuteten Seitensprung fokussieren. Der Versuch eines Ablenkungsmanövers, um ihre Strategie nicht infrage stellen zu lassen.


Wenn ich mal die ganze Folklore drumherum weglasse, steht da: "Ich habe ein schlechtes Selbstwertgefühl. Mit solcher Wahrnehmung (v)erkläre ich mir die Welt und halte mich für unfähig, Erfolge mit meinen eigenen Möglichkeiten zu erzielen. So befürchte ich, daß ich meinem Freund in Wahrheit nicht genug bedeute und er mich verlassen wird, sobald ich ihn von der Leine lasse. Welche Fluchtmöglichkeiten habe ich übersehen?

Unsere Kommentare: Kann sein, daß es so ist, wie du beschreibst, aber wo sind die Fakten? Und einiges an deiner Argumentation verstehen wir noch nicht, erklär mal.

Ihr Resumée: Moment mal, meine Person tut hier nichts zur Sache (sic!). Aber danke, ich sehe nun nicht mehr nur die Bringschuld bei ihm, sondern er ist es auch ganz alleine schuld, falls die Beziehung nicht wird, was ich mir davon erhoffe.
« Letzte Änderung: 04. April 2018, 12:22:16 von schnorchel »

Kiko94

  • Gast
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #37 am: 04. April 2018, 14:32:07 »
Diese schnüffelei war meiner Meinung nach jetzt nicht aß wichtige aber zur Info: ich wollte mir von seinem Handy Bilder schicken (ans Handy des anderen für so etwas gehen war in unserer Beziehung nie ein tabu) und habe in den Kontakten gescrollt bis ich diese besagte Person entdeckt habe.  Klar, dann war ich natürlich neugierig...


Und nun zur Lösung meines Problems: was soll ich denn eurer Meinung nach tun? Ich habe jetzt gesagt dass ich erst mal auf Abstand gebe und wenn wir wieder zueinander finden schön und gut. Aber das findet ihr jetzt auch nicht richtig?

Ich lebe jetzt erst mal mein leben hier, plane den Sommer, hänge mich im Studium rein und ja, wenn er  bemüht ist, mich will und mich an seinem Australien-alltag teilhaben läSet,  werde ich offen sein, Interesse zeigen weil ich ihn natürlich noch liebe aber hinterherrennen werde ich jetzt nicht. Werde mein leben hier genau so frei gestalten und mich auf mich konzentrieren, wie er.
Übrigens ist es nicht so dass ich mich in die Opfer Rolle schmeißen wollte! Ich habe sein Verhalten ja teilweise verteidigt und eher gehofft ihr würdet so was schreiben wie "ach, Männer haben manchmal den drang sich noch mal auszuleben" "er ist sicher genau so verliebt, erlebt nur gerade zu viel und führt nun mal einen anderen Alltag"


Aber ihr seid ja davon überzeugt dass die Beziehung eh fürn rasch ist und wenn ich das versuche zu erkennnen, ist es auch falsch.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 734
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #38 am: 04. April 2018, 15:01:41 »
Diese schnüffelei war meiner Meinung nach jetzt nicht aß wichtige aber zur Info: ich wollte mir von seinem Handy Bilder schicken (ans Handy des anderen für so etwas gehen war in unserer Beziehung nie ein tabu) und habe in den Kontakten gescrollt bis ich diese besagte Person entdeckt habe.  Klar, dann war ich natürlich neugierig...
Ein neuer weiblicher Kontakt in seiner Kontaktliste ist kein Beweis für deine Anschuldigung des Fremdgehens.

Und nun zur Lösung meines Problems: was soll ich denn eurer Meinung nach tun?
Werde mein leben hier genau so frei gestalten und mich auf mich konzentrieren, wie er.
Richtig!

Zitat
Ich habe sein Verhalten ja teilweise verteidigt und eher gehofft ihr würdet so was schreiben wie "ach, Männer haben manchmal den drang sich noch mal auszuleben" "er ist sicher genau so verliebt, erlebt nur gerade zu viel und führt nun mal einen anderen Alltag"
Hier bekommst du die Antworten um die Ohren gehauen und dir werden verschiedene Ansichten aufgezeigt.
Nur weil wir hier hauptsächlich Männer sind, verteidigen wir deinen Freund nicht automatisch.
Das würde dir am wenigsten helfen. Aber wir vertrauen auch nicht nur auf deine Worte. Denn siehe meinen ersten Satz in dieser Antwort.

Was du tust, ist völlig dir überlassen. Denk über die Antworten hier nach und versuch die Objektivität und Lebenserfahrung herauszulesen, die hast du in deiner Position verständlicherweise einfach nicht.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.689
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #39 am: 04. April 2018, 15:50:23 »
Diese schnüffelei war meiner Meinung nach jetzt nicht aß wichtige

Vertrauensbruch ist immer wichtig, siehe Beweisverwertungsverbot.

Zitat
ans Handy des anderen für so etwas gehen war in unserer Beziehung nie ein tabu

Ich sag dazu jetzt nix.  :.)
Aber das Wort Privatsphäre habt Ihr beiden wahrscheinlich schon mal gehört, oder?

Zitat
habe in den Kontakten gescrollt bis ich diese besagte Person entdeckt habe.  Klar, dann war ich natürlich neugierig...

Warum? Weil Du erwartet hattest, in seinen Mails / SMS etc. einen Seitensprung zu entdecken?

Es ist durchaus nicht "natürlich", zu schnüffeln. Und warum ist Dir nur "diese Person" aufgefallen und hat Dich neugierig gemacht?

Hör auf, und (und Dir) was vorzumachen.

Zitat
Ich lebe jetzt erst mal mein leben hier, plane den Sommer, hänge mich im Studium rein

Das ist der erste vernünftige Satz, den ich hier lese.

Zitat
gehofft ihr würdet so was schreiben wie "ach, Männer haben manchmal den drang sich noch mal auszuleben" "er ist sicher genau so verliebt, erlebt nur gerade zu viel und führt nun mal einen anderen Alltag"

Gehofft? Wieso gehofft?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Kiko94

  • Gast
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #40 am: 04. April 2018, 16:38:09 »
In dem Kontakten gescrollt um mich zu suchen und ein Foto zu schicken. Als sie mir ins Auge gefallen ist habe ich relativ eindeutige Nachrichten gesehen aber ich will auch gar nicht weiter auf dieser Geschichte herum reiten  ;)

Das war meiner Meinung nach ja nicht mal das entscheidende sondern eher, ob seine Gefühle für mich wohl noch stark genug sind und dieser Aufenthalt einfach noch mal ein "rauskommen" ist (aus dem Alltag) und seine zukunftsprophezeiung, von wegen wir schaffen alles und werden danach zusammen ziehen und so weiter, weiterhin ernst gemeint sein könnte. Das sind die wirklichen  Gedanken die ich mir verständlicherweise mache.


Wie dem auch sei, danke dass ihr euch mit dem Problem auseinander gesetzt habt!
Auch wenn ich nicht gut darin bin aber ich werde wohl einfach alles abwarten,sich entwickeln lassen und versuchen auch etwas mehr im hier und jetzt zu leben, wie er. Und nicht alles schon am liebsten bis übernächstes jahr durchgeplant haben

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.890
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #41 am: 04. April 2018, 17:02:14 »
Auch wenn ich nicht gut darin bin aber ich werde wohl einfach alles abwarten,sich entwickeln lassen und versuchen auch etwas mehr im hier und jetzt zu leben, wie er. Und nicht alles schon am liebsten bis übernächstes jahr durchgeplant haben

Mach das. Wer weiss, ihr seid noch jung und es alles kann sich noch ändern. Diese lange Reise hätte schön viel früher stattfinden soll. Für euch beiden.
Ich kenne einige aus meinem Jahrgang, due sich mit 17 festgebunden haben und mit 40 mit Nachholbedarf und dramatischen Folgen aufgewacht. Das gilt geschlechtsneutral also bleib entspannt und mach was aus der Zeit, die du jetzt hast.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.843
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #42 am: 05. April 2018, 07:37:19 »
ob seine Gefühle für mich wohl noch stark genug sind und dieser Aufenthalt einfach noch mal ein "rauskommen" ist (aus dem Alltag) und seine zukunftsprophezeiung, von wegen wir schaffen alles und werden danach zusammen ziehen und so weiter, weiterhin ernst gemeint sein könnte.

Das Problem mit Prophezeiungen ist einfach, dass man nicht zuverlässig davon ausgehen kann, ob sie eintreffen. Auch wenn er es jetzt ernst meinen würde, wüsste man ja nicht, was in diesem Jahr noch alles so passiert. Auch von deiner Seite aus (auch wenn du denkst, für dich ist das alles sicher). Kein Mensch weiß, wie das Leben so spielt.

Auch wenn ich nicht gut darin bin aber ich werde wohl einfach alles abwarten,sich entwickeln lassen und versuchen auch etwas mehr im hier und jetzt zu leben, wie er. Und nicht alles schon am liebsten bis übernächstes jahr durchgeplant haben

Ich finde, hier ist er jetzt, dein Lernprozess. Es ist zumindest ein guter An- und Vorsatz und ich wünsche dir wirklich, dass du das auch so machst. Ich bin auch eine Planerin, aber das ist eben etwas, was ich in meinen Lebensjahren auch lernen musste, siehe oben: kein Mensch weiß, wie das Leben so spielt. Du kannst noch soviel planen und dann haut dir das Schicksal Karma eine rein und alles ist komplett anders.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.844
  • Geschlecht: Männlich
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #43 am: 05. April 2018, 21:10:11 »
Korinthe,  Ich finde das ein treffendes Posting von Dir.
 
Kiko ist leider schon wieder weg.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Sirko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Beziehungsprobe Auslandsjahr
« Antwort #44 am: 06. April 2018, 10:00:53 »
Würd mich mal interessieren wie der Freund (Ex???) das nun sieht. So wie ich mir das gerade vorstelle, hat der nämlich nix von dem ganzen Kopfkino mitbekommen und sich selbst gar keine Platte gemacht. Ist doch oft so dass die Frau dann, wenn man nur einmal nicht Händchenhalten will gleich darüber nachdenkt was falsch läuft und der Mann einfach nur grad müde /hungrig ist. Wahrscheinlich denkt sich der Typ wirklich gerade, die macht Schluss? Warum?
Aber ey, ok, ich kann von hier aus eh nichts anderes machen...
Zack - Beziehung ohne Grund aus ^^