Autor Thema: Tattoo oder nein?  (Gelesen 537 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sirko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
Tattoo oder nein?
« am: 15. März 2018, 13:29:33 »
Hi,


ich wollte mal in die Runde fragen was ihr zu Tattoos sagt?
Ich habe tatsächlich noch keins und würde gern wissen wie lange ihr überlegt habt?
Ich überlege noch nach einer Symbolik für meinen Sohn, soll halt kein Bild oder einfaches Datum sein.

Was habt ihr euch stechen lassen?

Grüße

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.791
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #1 am: 15. März 2018, 14:23:16 »
ist doch dein fell.

was für ein symbol ? spermium?

tipp . schau dir bilder von ganz alten tätowierten an, dann siehst du. was geht und was nicht..
I`M EASY, SO EASY....

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.223
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #2 am: 15. März 2018, 14:25:21 »
ich wollte mal in die Runde fragen was ihr zu Tattoos sagt?

Nix Gutes. Mal drüber nachgedacht, wie aufwendig, schmerzhaft und teuer die Entferning eines tatoos ist?

Zitat
Ich überlege noch nach einer Symbolik für meinen Sohn

Versteh ich jetzt nicht ganz, was Du damit sagen willst. Willst Du deinen Sohn tätowieren lassen?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.790
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #3 am: 15. März 2018, 15:06:15 »
Hab noch keinen getroffen, der damit schöner wurde.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 694
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #4 am: 15. März 2018, 16:45:09 »
Was habt ihr euch stechen lassen?
Nichts und das bleibt auch so.
Dein Sohn hat da am wenigsten von. Kauf ihm für das Geld lieber was schönes oder spar es für seinen Führerschein später. Da hat er mehr von.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.935
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #5 am: 15. März 2018, 20:57:47 »
Dieser ganze Tattoohype ist doch eine Kampagne der Regierung zur Resozialisierung und Eingliederung von Ex-Knackis.
Früher waren nur Seemänner und Knackis tätowiert. Wenn sich ein Entlassener um Arbeit beworben hat, war die 1. Frage des Personalers, weswegen er gesessen hat. Also musste der Staat Unmengen von Geld für Lasern und kosmetische Operationen ausgeben. Damit war Schluss, als RTL 2 allen Empfänglichen weismachte, dass Tattoos echt heiß sind. Nun gehen die Ex-Knackis in der Masse unter.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.976
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #6 am: 15. März 2018, 21:37:32 »
ich wollte mal in die Runde fragen was ihr zu Tattoos sagt?

Die meisten Tattoos haben die ästhetische Qualität von bedrucktem Klopapier. Die Entwürfe stammen wohl von den gleichen Designern. Es gibt da wohl so einen Code, nach dem Tattoos diesen dämlichen Fantasy-Look haben müssen. Manchmal sieht man auch diese kleinen Meerestiere (Muscheln, Seesterne, Kraken). Da muß ich dann immer an einen Duschvorhang denken. Und Sinnsprüche gehen auch gar nicht, auch nicht in Latein.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.474
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #7 am: 15. März 2018, 21:58:30 »
Ich bin begeistert! Lauter Menschen hier, die Tattoos genau so wenig mögen wie ich.

Ganz schlimm finde ich den Anblick junger Frauen im Prinzessinnen-Hochzeitskleid mit ihren dunkelbunten Tattoo-Armen, gerne auch noch mit diesen Piercings, die wie Popel aus der Nase lugen.

Theorie und Praxis = Einkaufsliste und Kassenbon

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.198
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #8 am: 15. März 2018, 22:13:33 »
Tja, ich bin auch (noch) nicht tätowiert - so ab und an spiele ich zwar mit dem Gedanken, aber,... sooo wichtig scheint es mir dann anscheinend doch nicht zu sein. Und in Punkto Piercings - in der Zeit von 1994-1998 "sammelte" ich etliche - doch ich habe seit einigen Jahren kein einziges mehr drin. Seit ca. 3-5 Jahren ist erneut so ein "Piercing- und Tattoohype" - tja, sehr vieles kommt eben nach geraumer Zeit wieder,... und wieder,... .

LG v. Druiden

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.976
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #9 am: 15. März 2018, 23:37:14 »
Irgendwann laufen in diesem Land eine Menge tätowierte Senioren rum. Das wird ein schauerlicher Anblick.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.790
  • Geschlecht: Männlich
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #10 am: 16. März 2018, 09:59:45 »
Kriegen wir nicht mehr mit.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Sirko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #11 am: 16. März 2018, 10:27:18 »
Hallo noch mal,
danke für die, zugegeben, überraschend ehrlichen Antworten.
Ich habe ehrlich gesagt nicht mit so viel Gegenwind gerechnet, denn das Klischee mit den Ex Knackis und Seemännern ist eher lustig als wahr. Ich schaue nämlich (mit meinem Sohn zusammen) gern Quarks und co, kann ich empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=r7YGlMoLAFM . Dort erfährt man dass in Deutschland, vor der Nazizeit, Tätowierungen eigentlich immer schon beliebt waren, aber ich schweife ab.

Ich wollte eben ungern ein Datum oder gar das Gesicht meines Sohnes haben, sieht ja meistens wirklich nicht gut aus. Daher soll es ein Symbol sein...

Zu den Piercings fällt mir auch nur ein dass es eher ein Trend aus den 90ern war. Bei http://www.berlin-piercing.de kann man sich die sogenannten Funpics anschauen. Da stelle selbst ich fest, dass ich das krass finde.


Zu den tätowierten Senioren noch... Ich persönlich kenne wenige Senioren, deren Haut sonderlich schön aussieht.  ;D :evil

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.223
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #12 am: 16. März 2018, 10:35:38 »
danke für die, zugegeben, überraschend ehrlichen Antworten.

Die muß man hier aushalten können.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.710
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #13 am: 16. März 2018, 10:49:44 »
... gerne auch noch mit diesen Piercings, die wie Popel aus der Nase lugen.

Ganz grauenhaft! Das kann ich fast noch weniger nachvollziehen als ein Tattoo.

Mein Mann und ich können Tattoos auch nichts abgewinnen. Wir fragen uns auch öfter (vor allem in der Sauna), was Menschen zu diesen teilweise völlig unsinningen Motiven bewegt. Kürzlich haben wir eine gesehen, die hatte Flügel auf dem Rücken...  :evil :evil :evil.

Vor diesem Tattoowahn fand ich so kleine Tribals rund um einen muskulösen Männeroberarm nicht unattraktiv, aber die Dinger sehen mittlerweile auch völlig überdimensional aus. In meiner Jugendzeit hatten Tattoos ja auch so einen "Bad-Boy-Touch" und waren eher selten.

Eine Freundin von mir, Hobbyfotografin, hat bei einem Workshop mal eine junge Frau mit unzähligen Tattoos fotografiert. Die Motive waren teils auch grauenhaft, aber die Frau konnte man schon irgendwie Gesamtkunstwerk ansehen  :P .
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.791
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Tattoo oder nein?
« Antwort #14 am: 16. März 2018, 12:29:45 »
falls man sich dann doch für eingefärbte haut entscheidet, sollt man sich wenigstenst die besten handwerker suchen, die z.b. :
( nee, soll kein spam sein, nur zur info)  http://www.die-aelteste.de/

damit nicht sowas passiert :   https://www.google.de/search?q=tattoo+fails&rlz=1C1CHBF_deDE757DE757&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwi9vpK63vDZAhXIEVAKHTZSCiUQsAQIJw&biw=1366&bih=637
I`M EASY, SO EASY....