Autor Thema: Trennung nach 17 Jahren.............  (Gelesen 2033 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline skyline

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #15 am: 17. Februar 2018, 16:20:14 »
Danke dir

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #16 am: 17. Februar 2018, 17:00:29 »
Ich weiß nicht so recht was ich ihr wünsche

Warum solltest Du ihr überhaupt irgendwas wünschen? Sie lebt jetzt ihr Leben, Du Deins; so einfach ist das.

Zitat
Ich denke das ich so schlecht wahr und deshalb hat Sie mich verlassen.

Blödsinn.

Zitat
Ich glaube auch daran scheiterte unsere Ehe , weil Sie den Konsum nicht widerstehen konnte.

Blödsinn.

"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #17 am: 19. Februar 2018, 09:37:55 »
Ich weiß nicht so recht was ich ihr wünsche
Ihr ja wohl gar nichts!
Das einzige was du dir wünschen solltest, sofern wir jetzt bei "Wünsch Dir was" sind, ist eine ruhige Zukunft in der du lernst, auch mal ohne irgendwelche Notfallfrauen zurecht zu kommen. Genieß dein Leben, allein sein kann wunderbar sein.  8) Kauf dir ein Moped, da hast du bestimmt mehr Spaß im Leben als mit Eheproblemen leben zu müssen.
Sollte das nicht dein Ding sein, dann vielleicht eine Frau die auf deiner Augenhöhe ist? ...Nach einigen Jahren.

Meine Meinung.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #18 am: 19. Februar 2018, 10:19:59 »
Ihr ja wohl gar nichts!

Amen. Was mit ihr wird, kann dem Threaderöffner völlig egal sein. Er muß sich um sich kümmern.

Zitat
Kauf dir ein Moped, da hast du bestimmt mehr Spaß im Leben als mit Eheproblemen leben zu müssen.

Aber Hallo!  ;D

"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.008
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #19 am: 20. Februar 2018, 15:56:47 »
@ Skyline, du musst folgendes begreiffen:

1. Dich trifft keine Schuld an die Sucht deines Vaters.

2. Dich trifft auch keine Schuld an die Co. Abhängigkeit deiner Mutter.

3. Als Kind konntest du weder den Vater noch die Mutter helfen, SIE mussten sich selbst helfen und gleichzeitig dich beschützen. Das schaffen aber die wenigen.

4. Und als Erwachsene sowieso nicht mehr, zumindest weil sie physich nicht mehr da sind.

Wenn du die 4 Punkte kappierst und verinnerlichst, wird dir nach und nach besser gehen, steckst mehr Energie in deinem Wohlbefinden und du wirst nie wieder bei den Typ Leute landen, den du bisher hast. Ganz egal in welcher Beziehung.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2018, 16:01:35 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline skyline

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #20 am: 27. Februar 2018, 18:04:49 »
Hallo Leut ,
nun ist der Tag 29 auch schon gelaufen.............. :)
Ich hatte nur 1 mal Kontakt zu meiner Allerliebsten :kotz , ich habe mir das Auto was ich ihr vor 1 Jahr gekauft habe wiedergeholt. Ich hatte den Fahrzeugbrief und Schlüßel noch bei mir Zuhause. Da ist mir in den Sinn gekommen , Mensch Michi , hol dir doch dein Eigentum wieder. So tat ich es dan und hatte am anderen Tag die Bullen vor der Tür. Hier mußte ich nun erklären warum ich das Auto entwendete.....? Das tat ich denne und die Bullerei war zufrieden.

Aber das ist halt der Rosenkrieg, ja es schmerzt noch immer und läßt mich bis jetzt nicht los, ja immerhin hat es 17 Jahre lang gedauert , die Beziehung oder vielmehr das Zusammen sein.
Ja ich tue  mir auch was gutes , 1 Jeans und schöne Schuhe und Hemd hab ich mir gegönnt. Ich versuche mein Umfeld so gemütlich wie es mir möglich ist zu gestalten. Anderes Licht in der Bude. Einen Urlaub alleine gestalten..... ich will meiner noch Frau nicht schlecht reden , ich habe zwar Wut auf Sie aber ich wünsche ihr das sie glücklich wird.
Mein Leben steht mir aber am nächsten und ich versuche das Beste herauszuholen.

Noch einmal auf das Auto zurück zu kehren..... natürlich hat die Ex Gift und Galle gespuckt , aber gehört zu allen den nicht auch eine konsequente Trennung , das Positive wie auch Negative. Mich hat es gewurmt oder genervt , das ich nun keine Rolle mehr in ihr leben spiele, was wohl daran liegt das ich noch lange nicht damit durch bin.
Ich bin aber in Behandlung und verarbeite das Problem.

Aber den Entzug des Autos tat mir auch gut , nicht nur das es der Alten damit nicht so gut geht , vielmehr mache ich von mir aus Schluß. Ein Stück bin ich weiter , aber lange noch nicht fertig. Gerne nehme ich Hilfen an ,auch hier. :)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.008
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Trennung nach 17 Jahren.............
« Antwort #21 am: 27. Februar 2018, 19:43:52 »
ich habe mir das Auto was ich ihr vor 1 Jahr gekauft habe wiedergeholt. Ich hatte den Fahrzeugbrief und Schlüßel noch bei mir Zuhause. Da ist mir in den Sinn gekommen , Mensch Michi , hol dir doch dein Eigentum wieder. So tat ich es dan und hatte am anderen Tag die Bullen vor der Tür. Hier mußte ich nun erklären warum ich das Auto entwendete.....? Das tat ich denne und die Bullerei war zufrieden.

Gut gemacht Michi 👍

Zitat
Aber das ist halt der Rosenkrieg, ja es schmerzt noch immer und läßt mich bis jetzt nicht los, ja immerhin hat es 17 Jahre lang gedauert , die Beziehung oder vielmehr das Zusammen sein.

Das wird schon.

Zitat
Ja ich tue  mir auch was gutes , 1 Jeans und schöne Schuhe und Hemd hab ich mir gegönnt. Ich versuche mein Umfeld so gemütlich wie es mir möglich ist zu gestalten. Anderes Licht in der Bude. Einen Urlaub alleine gestalten.....

Gut gemacht und weiter so  👍

Zitat
ich will meiner noch Frau nicht schlecht reden , ich habe zwar Wut auf Sie aber ich wünsche ihr das sie glücklich wird.
Mein Leben steht mir aber am nächsten und ich versuche das Beste herauszuholen.

Konzentriere dich auf sich jetzt und versuch erstmal für eine Weile sie auszublenden.

Zitat
Noch einmal auf das Auto zurück zu kehren..... natürlich hat die Ex Gift und Galle gespuckt , aber gehört zu allen den nicht auch eine konsequente Trennung , das Positive wie auch Negative. Mich hat es gewurmt oder genervt , das ich nun keine Rolle mehr in ihr leben spiele, was wohl daran liegt das ich noch lange nicht damit durch bin.
Ich bin aber in Behandlung und verarbeite das Problem.

Lass dich von deinem Gefühlscaos nicht in der Schlammschlacht ziehen, schau nur, dass es Dir gut geht.

 
Zitat
Aber den Entzug des Autos tat mir auch gut

Hach, das kenne ich. Ich erlebe das Hoch Gefühl immer wieder, wenn ich an seinem Gesichtsausdruck denke als ich ihm mitteilte, dass der Fahrzeugbrief mit der letzten Rate mir zugeschickt wurde :evil

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein