Autor Thema: Ist Kinderplanung fuer Maenner weniger wichtig/essentiell als fuer Frauen?  (Gelesen 6581 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Tut doch keinem weh.

Sodomie ist ja auch nicht mehr strafbar.  8)

so manch kinderlose Person kann aber durchaus mehr Weitblick haben als Eltern die besser keine Kinder haetten in die Welt setzen sollen.

Diese Sorte Eltern meinte ich nicht. Ich meinte die Blinden bei Jugendämtern und Familiengerichten, die den Sehenden die Farbe erklären und Kraft ihres Amtes mit ihren Erklärungen auch noch durchkommen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.841
  • Geschlecht: Weiblich
Nur dann, wenn sie Erziehungstipps geben  :P :P :P

Ansonsten mal wieder großes QuakQuak.

Danke Ibo  :evil  :evil  :evil
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Annna187

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
Sodomie ist ja auch nicht mehr strafbar.  8)

Diese Sorte Eltern meinte ich nicht. Ich meinte die Blinden bei Jugendämtern und Familiengerichten, die den Sehenden die Farbe erklären und Kraft ihres Amtes mit ihren Erklärungen auch noch durchkommen.

Gut ok, verstehe schon. Das sind dann auch sicherlich die verbitterten Fraeuleins die keinen abbekommen haben mit 43 und denen keiner ein Kind machen wollte, zumindest waere das jetzt meine spontane Vorstellung davon.

Hameel

  • Gast
Mag durchaus bei einigen verstaerkt der Fall sein. Aber selbst wenn? Da liebt man seine Katze halt so wie eine andere ihr Menschenkind. Tut doch keinem weh.
Ich muss halt höllisch aufpassen, nicht auf die Katze zu treten.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Das sind dann auch sicherlich die verbitterten Fraeuleins die keinen abbekommen haben mit 43 und denen keiner ein Kind machen wollte, zumindest waere das jetzt meine spontane Vorstellung davon.

Es gibt auch genug frischdiplomierte Sozialarbeiter(innen) unter 30 bei den Jugendämtern, die noch nicht eine einzige Windel gewechselt haben , aber die Kundschaft mit Lehrbuchwissen zwangsbeglücken. Von den verkniffenen, kinderlosen Fräuleins über 43 stammen dann die wirren Lehrbücher, aus denen die Sozialarbeiter ihre gutgemeinten Ratschläge beziehen.

Nur neugierhalber: Aus welchem Land schreibst du?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Männlich
Warum sollen Sozialarbeiter keine Erziehungstipps geben können. Zuschauer sehen bekanntlich mehr als Spieler. Von einem Arzt erwartet man ja auch nicht, dass er erst Ratschläge gibt, wenn er die Symptome selbst gehabt hat. Windeln wechseln qualifiziert jedenfalls nur zum Windeln wechseln. Und dass die bloße Geburt eines Kindes irgendwem auf einmal eine besondere Expertise in Erziehungsfragen verschafft, ist schlicht ein Märchen. Wer mal alleinerziehende Helicoptermütter gesehen hat, weiß, was ich meine. 

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Mögest Du einen Sorgerechtsstreit für drei Kinder am Bein haben und Dein zuständiges Jugendamt von kinderlosem Personal bevölkert sein.  :.)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.269
Warum sollen Sozialarbeiter keine Erziehungstipps geben können. Zuschauer sehen bekanntlich mehr als Spieler. Von einem Arzt erwartet man ja auch nicht, dass er erst Ratschläge gibt, wenn er die Symptome selbst gehabt hat. Windeln wechseln qualifiziert jedenfalls nur zum Windeln wechseln. Und dass die bloße Geburt eines Kindes irgendwem auf einmal eine besondere Expertise in Erziehungsfragen verschafft, ist schlicht ein Märchen. Wer mal alleinerziehende Helicoptermütter gesehen hat, weiß, was ich meine.

Aber von Sozialarbeitern kann man schon erwarten dass sie nicht nur theoretische Beklugscheißungen abgeben können, sondern sich in die Thematik eingearbeitet haben, um kompetent zu beraten.

Bist Du in der Sozialarbeit tätig oder alleinerziehender Vater?  Mittlerweile dürfte es bekannt sein, dass sich beide Parteien gleich stellen, was die Erziehung vom Nachwuchs betrifft. Mit den gleichen Problemen. Die eben auch beim Sozialamt landen können. Wohl auch mit gleicher "Präsentation"?!




"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Annna187

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22

Nur neugierhalber: Aus welchem Land schreibst du?

Ich wohne in den VAE seit ein paar Jahren. Bin zu faul die Umlaute auf der Tastatur einzustellen falls du das meinst  ;D

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.841
  • Geschlecht: Weiblich
Ich wohne in den VAE seit ein paar Jahren. Bin zu faul die Umlaute auf der Tastatur einzustellen falls du das meinst  ;D

Wie bist du von dort auf Das Forum gekommen?
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 939
Vereinigte Arabische Emirate.
Mein Beileid.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Ich wohne in den VAE seit ein paar Jahren.

Sieht da die Familienplanung nicht möglicherweise völlig anders aus als hier?  :iro
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.424
  • Geschlecht: Männlich
Was jetzt kommt wird Anna nicht mögen.
Ich war Heute zum 75. Geburtstag des Partners der Tante meiner Freundin. Tante und Partner sind über 40Jjahre zusammen aber nicht verheiratet. Wir waren beim Griechen essen. Lecker.
Zu Gast waren auch die beiden Enkel der Tante (beide weit über 20). Beide Enkel haben eine Freundin und einer bereits einen Sohn. Der andere Enkel hat sich gern mit seinem Neffen beschäftigt was seine Freundin gut fand.
Die Tante fand das sicherlich gut, da es potentiell weitere Urenkel  geben wird. Das freut die Tante sicher sehr da ihr zweites Kind vor zwei Jahren an Herzinfarkt ohne Nachkommen starb.

So ticken nun mal die meisten Menschen.

Vorletztes Wochenende hat der Sohn von meiner Freundin geheiratet. Das war in Neukirchen. Für Freundin war es das Ereignis, endlich alle drei Enkelinnen gleichzeitig um sich zu haben.

Soviel dazu, was Kinder aus einem machen können.

Offline Annna187

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
Warum sollen Sozialarbeiter keine Erziehungstipps geben können. Zuschauer sehen bekanntlich mehr als Spieler. Von einem Arzt erwartet man ja auch nicht, dass er erst Ratschläge gibt, wenn er die Symptome selbst gehabt hat. Windeln wechseln qualifiziert jedenfalls nur zum Windeln wechseln. Und dass die bloße Geburt eines Kindes irgendwem auf einmal eine besondere Expertise in Erziehungsfragen verschafft, ist schlicht ein Märchen. Wer mal alleinerziehende Helicoptermütter gesehen hat, weiß, was ich meine.

Sehe ich ebenfalls wie du!

Offline Annna187

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
Vereinigte Arabische Emirate.
Mein Beileid.

Weil?