Autor Thema: Gemeinsam Sport machen  (Gelesen 915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ehrmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
Gemeinsam Sport machen
« am: 20. Januar 2018, 21:28:10 »
Ich find's ja grundsätzlich gut, mit der Freundin/Frau gemeinsam etwas zu machen. Auch Sport. Aber ich finde, auch wenn es um etwas geht, bei dem man sich nicht zwangsläufig unterhalten muss (eben Sport), ist es total okay zu sagen: "Ich will das mit nem Kumpel machen." Das ist ein ganz anderes Flair. Und natürlich anderen Gesprächsthemen. Das gibt zu Hause allerdings regelmäßig schmale Lippen. (Für die Begründung gibts Ärger, nicht für die Tatsache, dass ich auch mal etwas alleine bzw. ohne sie machen möchte.) Golf ist da so ein Thema, weil es da im Gegensatz zum Tennis egal ist, ob man mit Männlein oder Weiblein spielt. Würde ich gerne auch mal ohne Lady machen.

Habt ihr die Diskussion auch? Wie argumentiert ihr das?

Viele Grüße
Ehrmann

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.764
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gemeinsam Sport machen
« Antwort #1 am: 20. Januar 2018, 21:47:05 »
Würde ich gerne auch mal ohne Lady machen.

Das kann ich absolut nachvollziehen. Hat deine Frau denn keinen eigenen Freundeskreis, mit dem sie beispielsweise zum Sport gehen könnte? Ich gehe auch am liebsten allein oder maximal mit einer Freundin. Überhaupt will ich beim Sport auch gar nicht quatschen, sondern mein Programm durchziehen, sonst kann ich ja gleich in die Kneipe gehen  :evil. Mein Mann und ich wohnen getrennt, so gesehen stellt sich diese Frage nach alleinigen Unternehmungen bei uns sowieso nicht. Jeder hat sein Sportstudio in der jeweiligen Stadt und da wir uns nur jedes zweite Wochenende sehen, bleiben auch genügend Wochenendaktivitäten, die man mal alleine machen kann.

Persönlich finde ich es ganz grauslich, einen Partner zu haben, der dauernd zusammenglucken möchte. War das bei euch immer so, dass du nichts alleine unternehmen konntest/durftest/solltest?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline simplemachine

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 435
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsam Sport machen
« Antwort #2 am: 23. Januar 2018, 22:28:17 »
Wenn die Machtverhältnisse in einer Beziehung so sind, wie vom Fragesteller geschildert - er muss fragen, ob er um Sport zu machen alleine das Haus verlassen darf - bringt es nichts zu diskutieren oder zu argumentieren. Sie hat nein gesagt und bei Verstößen wird es Liebesentzug bis zum Sanktnimmerleinstag geben. Das freizeitmäßige "Fremdgehen" lohnt sich in einer solchen Konstellation also nicht. 

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.047
Re: Gemeinsam Sport machen
« Antwort #3 am: 24. Januar 2018, 02:53:04 »
Würde ich gerne auch mal ohne Lady machen.

Habt ihr die Diskussion auch? Wie argumentiert ihr das?


Lass dir Eier wachsen.
Ihr seid keine siamesischen Zwillinge. Jeder braucht seinen Freiraum.
Meiner einer geht Billard und Skat spielen und fährt ab und an mopped.
Das gänslein ist mittlerweile ne Stockente.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline pettphari

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gemeinsam Sport machen
« Antwort #4 am: 07. März 2018, 10:54:31 »
Klar zu 2 oder mehr sport zu machen ist immer supergut, weil man sich immer mehr motivieren kann. Kampfgeist versteht sich  :musik

Offline bruto

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Gemeinsam Sport machen
« Antwort #5 am: 13. April 2018, 15:24:11 »
Manche brauchen den Partner nonstop um sich andere brauchen auch Abstandt. Is das immer so ein Thema bei euch? Erklär ihr es einfach so wie uns..da gibts doch gar keine andere Lösung..