Autor Thema: Auf LED umrüsten?  (Gelesen 4632 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ragnar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #30 am: 11. August 2017, 16:57:50 »
Danke auch an die Frau für die gute Zusammenfassung. Ich denke, was die Grundbegriffe angeht, kenne ich mich jetzt einigermaßen aus, wobei man natürlich immer mehr dazulernen kann. Ich habe mich letztens auch mit meiner Freundin zusammengesetzt und mit ihr mal konkrete Pläne zusammengestellt, wie wir das denn machen wollen mit der Beleuchtung. Wir sind also schon einen Schritt weiter. Jetzt müssen wir schauen, welche Leuchten in unser Konzept passen.
Die Broschüre war gut, aber ich habe gesehen, dass es auch Lichtplaner gibt, die einem bei der Umrüstung auf LED helfen und das ist sicher sinnvoll. Ich kann mir vorstellen, dass es bei größeren Hallen und dergleichen sehr viele Faktoren gibt, die man bei der Umrüstung miteinbeziehen muss. Man will ja schließlich, dass die Leuchten dann lange halten. Gibt es da auch fixe Richtlinien, was die Qualität angeht?

Offline PacPac

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #31 am: 17. August 2017, 11:39:25 »
Zahlen müsste man ja so und so mehr, was ist im Vergleich zu früher schon billiger geworden? Steuern und Abgaben ja wohl eher nicht, vereinzelt wird man da was finden, unterm Strich zahlt man aber mehr. Finde es dennoch wichtig Energie und Ressourcen zu sparen, gejammert wird ja von den Unternehmen nur weil sie sich nicht an die geänderten Umstände anpassen wollen. kostet ja Geld.
Ein Lichtplaner macht vor allem dann Sinn wenn man mehr unterschiedliche Bereiche hat, zu Hause hat man das ja eher nicht außer man will jetzt mit Licht etwas betonen oder sonstige Spielereien. In einer Industriehalle hat man ja Bereiche da braucht man helles Licht, z.B um die Farben genau darzustellen oder Bereiche in denen man wenig Licht braucht, z.B. über großen Maschinen. Da macht ein Lichtplaner Sinn, der alles genau analysiert und nach Gebrauch ausrechnet wo, was hingehört.
Klar gibt es auch Richtlinien für das Licht am Arbeitsplatz, der Arbeitgeber muss die auch einhalten.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #32 am: 17. August 2017, 21:01:03 »
...
Ein Lichtplaner macht vor allem dann Sinn wenn man mehr unterschiedliche Bereiche hat, .... nicht außer man will jetzt mit Licht etwas betonen ......In einer Industriehalle hat man ja Bereiche da braucht man helles Licht, z.B um die Farben genau darzustellen.....
Hüstel, der TS hat von einer Freundin geschrieben die Bilder selbst macht und wohl auch selbst in ihren 4 Wänden aufhängt. Das könnte eventuell ein Loft sein.

Offline Ragnar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #33 am: 19. August 2017, 15:47:44 »
Ist kein Loft. Aber ich finde es trotzdem auch interessant, wie Unternehmer so eine Umrüstung auf LED angehen. Leicht ist das sicher nicht. Aber ich stimme PacPac da zu - im Endeffekt schadet es sicher nicht umzurüsten, weil es doch ein Schritt nach vorne in Richtung Energieeffizienz ist. Wie man es dann anstellt, muss man wohl auf den Betrieb selber abstimmen, grundsätzlich finde ich die Idee mit der Lichtmiete aber interessant und gut.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.505
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #34 am: 04. Dezember 2018, 21:00:27 »
Ich kaper mal den Strang.
Wer hat schon mal Ausfall von Spezial-LEDs gehabt? Also Lampen/Leuchten mit speziellen Bauformen wo bei Defekt nicht einfach das Leuchtmittel getauscht werden kann.

Hintergrund ist die Baustelle Bad bei Freundin. Die Deckenleuchte tut nicht weh bei Totalausfall gegen eine komplett neue zu ersetzen. Aber beim Spiegelschrank hört der Spaß auf, den ganzen Schrank auszutauschen nur weil die LED-Leiste defekt ist. Das war mir beim Kauf gar nicht aufgefallen. Ich dachte da ist eine ganz normale LED-Röhre drin.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.681
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #35 am: 04. Dezember 2018, 21:27:32 »
Schöne Scheiße. Bei diesen LED Lampen muß man inzwischen höllisch aufpassen, ob die überhaupt auswechselbar sind.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 311
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #36 am: 05. Dezember 2018, 01:44:19 »
Ich dachte da ist eine ganz normale LED-Röhre drin.
Oha, das hätte ich ebenfalls angenommen. Soll man den Schrank nun einschicken, damit der Hersteller Hand anlegt?  >:(

Wie sind die Möglichkeiten, die vorhandene Konstruktion ggf. "herauszufräsen" und etwas eigenes einzubauen?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.681
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #37 am: 05. Dezember 2018, 07:12:23 »
Vielleicht ist ja sogar noch Garantie / Gewährleistung drauf. Wann wurde das Teil gekauft?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #38 am: 05. Dezember 2018, 10:45:39 »
Ich hab verstärkt Schwierigkeiten, Ersatz für normale Glühlampen zu finden, da viele meiner Lampen über Dimmerschalter laufen. Nur wenige LED sind dimmbar, und wenn, dann nicht an allen Dimmern.   
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.681
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #39 am: 05. Dezember 2018, 10:48:20 »
Kannst Du da nicht wenigstens auf Halogenleuchtmittel umsteigen? Oder sind die auch nicht dimmbar?

"Richtige" Glühbirnen sind ein rares Gut geworden.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #40 am: 05. Dezember 2018, 11:22:22 »
Der Rückgriff auf Halogenleuchten war bisher meine Maßnahme. Aber die sind ja seit September auch EU-weit geächtet.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.681
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #41 am: 05. Dezember 2018, 11:31:35 »
Ich weiß. Man muß halt die Reste auf Vorrat aufkaufen, wenn man im Baumarkt etc. welche sieht.

Was spricht gegen dimmbare LEDs, abgesehen vom Preis?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #42 am: 05. Dezember 2018, 12:03:27 »
Was spricht gegen dimmbare LEDs, abgesehen vom Preis?

Im Grunde nichts, wenn das Dimmen funktioniert. Das allerdings ist nicht selbstverständlich, sondern abhängig von der Implementierung der Dimmfunktion. Es gibt da unterschiedliche technische Verfahren. Ein einfaches Potentiometer, das die Stromstärke mindert - früher allgemein üblich und bei mir fast durchgehend in den Lichtschaltern verbaut, bewirkt im besten Fall gar nichts und im weniger guten Fall, dass die LED verstirbt. 

Außerdem gibt es nicht immer alle technisch in Frage kommenden LED in der richtigen Farbtemperatur.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.567
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #43 am: 05. Dezember 2018, 13:14:26 »
Wir haben jetzt alles umgestellt auf LED, insofern habe ich Berge an Glühbirnen, Kerzen hier rumliegen. Teils neu, teils gebraucht. Wer Interesse hat, kann die gerne gegen einen kleinen Obolus haben.

Für ein Bad suchte ich einen schönen großen beleuchteten Wandspiegel von ca. 1,40 x 0,80 m und bin selbst in einem reinen Spiegelfachgeschäft nicht fündig geworden. Alle mit nicht austauschbaren LEDS versehen. Es ist zum Kotzen.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auf LED umrüsten?
« Antwort #44 am: 05. Dezember 2018, 14:51:43 »
Wir haben jetzt alles umgestellt auf LED, insofern habe ich Berge an Glühbirnen, Kerzen hier rumliegen. Teils neu, teils gebraucht. Wer Interesse hat, kann die gerne gegen einen kleinen Obolus haben.

Ich bin hauptsächlich an 60 - 100 Watt Leuchten mit Sockel E27 - das sind die gebräuchlichen, etwas dickeren Sockel zum Einschrauben -  interessiert. Kannst ja mal gucken, wieviel Du davon hast.

Kerzen haben in der Regel die etwas dünneren Schraubsockel E14.



Für ein Bad suchte ich einen schönen großen beleuchteten Wandspiegel von ca. 1,40 x 0,80 m und bin selbst in einem reinen Spiegelfachgeschäft nicht fündig geworden. Alle mit nicht austauschbaren LEDS versehen. Es ist zum Kotzen.

Ich glaub, ich würde da eher auf getrennte Installation gehen. Spiegel und Beleuchtung einzeln.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.