Autor Thema: Wie geht es weiter?  (Gelesen 16823 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.635
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #45 am: 10. Juni 2017, 00:00:23 »
Sie steht hinter dem Vorhang und verteilt Noten. 3,1   4,0,  3,8
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.284
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #46 am: 10. Juni 2017, 08:41:15 »
Sie steht hinter dem Vorhang und verteilt Noten. 3,1   4,0,  3,8

Weiß jemand, wie man diese Schilder präzise nennt, die die Schiedsrichter früher beim Eiskunstlauf etc. hochgehalten haben, um ihre Bewertungen abzugeben? Und wo man die kaufen kann?

Woher weißt Du das???


Sie ist die Geliebte des Ehemannes.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #47 am: 10. Juni 2017, 13:39:45 »
Sie ist die Geliebte des Ehemannes.  :evil

Och Yossi, soweit muss doch gar nicht gehen. Wir beide wissen, dass alles eine Frage der Verschiebung von Interessen und Bedürfnissen, jedenfalls hat die Frau noch kein Bedürfnis zu stricken oder der Mann ein Mopped zu besteigen  :P
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.816
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #48 am: 11. Juni 2017, 08:28:29 »
Oh, deswegen konnte das bei mir mit dem Sex und Befriedigung auch nix werden.  Habe viel zu früh mit dem Stricken angefangen. 8) ;D
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.284
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #49 am: 11. Juni 2017, 20:08:48 »
jedenfalls hat die Frau noch kein Bedürfnis zu stricken oder der Mann ein Mopped zu besteigen

Vielleicht sitzen die beiden den ganzen Tag zuhause und lesen sich aus der Bibel vor oder spielen Mensch-Ärgere-Dich-Nicht.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #50 am: 12. Juni 2017, 10:22:39 »
der Mann ein Mopped zu besteigen

Das ist ja gar kein Mann.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #51 am: 12. Juni 2017, 11:08:14 »
Vielleicht sitzen die beiden den ganzen Tag zuhause und lesen sich aus der Bibel vor oder spielen Mensch-Ärgere-Dich-Nicht.  :evil

Auf deiner Fantasie kann man immer zurück greifen, wenn es um Langeweile in der Beziehung geht. Werde ich mir merken  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #52 am: 12. Juni 2017, 11:10:03 »
Das ist ja gar kein Mann.

Jetzt aber wird's interessant. Auf deiner Definition bin ich gespannt.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.284
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #53 am: 12. Juni 2017, 11:11:31 »
Kein Mopped, kein Mann. Ist doch einfach.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #54 am: 13. Juni 2017, 11:21:57 »
Vielleicht. Mir war kein anderer Begriff eingefallen. Schlag einen vor.

Korrekt wäre die Konsequenzen zu tragen aber "wer Sex hat bestraft das Leben" ist fast religiös  ;D

Kein Mopped, kein Mann. Ist doch einfach.  ;)

So einfach kann ein Mann sich aus der Affäre ziehen.
Hilft dem Keineahnung vielleicht in 15, 20 Jahren mit der aktuellen Partnerin.


Die Beiden sind sexuell nicht kompatibel.

Nich nur sexuell. Mehr als Haus und Hund haben sie keine gemeinsame Ziele. Es war von Anfang an eine Winn-winn Situation für den beiden zusammen zu bleiben, was nicht verkehrt ist aber für eine Beziehung reicht das nicht aus.
Kinder zu haben ist ihr wichtig, er studiert und macht sich gerade selbständig, beide sind vollzeitjobs die sehr schwer zu kombinieren sind.
Bald fängt die biologische Uhr zu ticken, er hört sie bereits und das belstet ihm.

Hormone kann man nicht vergewaltigen.

Und wie! es ist nur eine Frage der Wille. Wenn die Mutter Natur an die Ausstattung gespart hat, da werden die Eierstöcke so lange verprügelt bis sie brauchbare Eier geliefert haben und Keineahnung muss brav seine "handverlesene" Schwimmer im Becher abgeben.
Was wird sie dann machen, wenn er keine Kinder haben will oder  nicht zeugen kann? wie wird der Ratschlag für jeden lauten?

Die Freundin mag eine Partnerin fürs Leben sein aber bestimmt nicht die letzte auf Erde und schon gar nicht im Leben des 24-jährigen, so dass er jetzt ins Hamsterrad einspringt und sich für die nächsten 25 Jahren kaputt rennt, Mitte 40 fällt ihm ein was er verpasst hat, schlägt hier auf und wird auf das Mopped geschickt.

Aber bloß das Muster nicht brechen, denn wer es tut bestraft das Leben  8)
« Letzte Änderung: 13. Juni 2017, 14:25:22 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.284
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #55 am: 13. Juni 2017, 11:45:41 »
Korrekt wäre die Konsequenzen zu tragen

Stimmt.

Zitat
"wer Sex hat bestraft das Leben" ist fast religiös

"Strafe muß sein". Steht bestimmt irgendwo in der Bibel, dem Koran und sämtlichen religiösen Standardwerken aller anderen führenden jenseitsbezogenen Weltanschauungen.  :evil

Zitat
Mehr als Haus und Hund haben sie keine gemeinsame Ziele.

Das weiß ich nicht. Vielleicht sagt der Threaderöffner ja noch mal was.

Zitat
Es war von Anfang an eine Winn-winn Situation für den beiden zusammen zu bleiben, was nicht verkehrt ist aber für eine Beziehung reicht das nicht aus.

Mit 24 Jahren wahrscheinlich nicht. Aber was ist, wenn er (oder beide) jetzt seinen Neigungen folgt, sie verläßt und in 15 Jahren merkt, daß er bei ihr doch "zuhause" gewesen ist?

Ich kenne leider nur ganz, ganz wenige Fälle, in denen sich so ein Paar im fortgeschrittenen Alter wieder zusammengefunden hat.

Zitat
Was wird sie dann machen, wenn er keine Kinder haben will oder  nicht zeugen kann? wie wird der Ratschlag für jeden lauten?

Die Frage wurde von ihm noch nicht gestellt. Wie es um seine / ihre Fruchtbarkeit steht, wissen die beiden höchstwahrscheinlich selbst noch nicht.

Zitat
Aber bloß das Muster nicht brechen, denn wer es tut bestraft das Leben  8)

Das mußt Du gerade hier in der Zentrale der gebrochenen Lebensläufe sagen.  ;D
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline keineahnung

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #56 am: 13. Juni 2017, 12:35:55 »
Wow, da ist man ne Woche nicht da, da sind 3 neue Seiten da  ;D. Dann habe ich ja jetzt erstmal was zu schreiben.

Generell muss ich erstmal was klarstellen weil ich glaube, dass ich meiner Freundin damit Unrecht getan hab. Es ist nicht so, dass sie zu selten Lust auf Sex hat. Es kommen öfter auch von ihr die Annäherungen. Ich muss nicht betteln oder sonstiges. Nur der Sex ist nicht annähernd so intensiv wie mit den Frauen davor. Vielleicht hatte ich bis dahin auch nur Glück und habe die Frauen erwischt, die leicht zum Orgasmus zu bringen waren. Meine Freundin jedenfalls nicht....

@DieFrau

Zitat
Für mich gehört das was du mit dem abgewiesenen Mädchen erlebst hast unbedingt in einer Beziehung dazu. Das kann man leider nicht erzwingen, erfinden oder vorspielen.

Wie meinst du das? Das was ich mit ihr erlebt habe, oder mit meiner jetzigen Freundin darüber sprechen? So eine Pro und Contra Diskussion über unsere Beziehung aus heiterem Himmel anfangen? Kann mir vorstellen, dass sie das sehr verletzen würde, gerade wenn sie überhaupt nicht damit rechnet.

Zitat
Auf jeden Fall, so lange du nicht weißt oder nicht sicher bist, sollte kein Kind in die Welt gesetzt werden.

 ;D ;D ;D Kinder mit 24, nein Danke. Wollte eigentlich noch nen bisschen was erleben mit Reisen & Co   :.) :.) :.)


@Kulle

Zitat
Die Sache mit dem Sex ist zwischen den Beiden ist irgendwie zu verkopft.
keineahnung, deine Freundin hat  sich doch bestimmt nicht einfach nackt ins Bett gelegt und gesagt "tu was du tun musst" und dabei das Gesicht zur Seite gedreht?

Nein, natürlich nicht. Wie oben schon erwähnt, es kommt auch von ihr aus und auch nicht zu selten. Aber das was dabei rumkommt ist für mich irgendwie nicht so befreidigend wie ich es mit Frauen vorher erlebt habe. Deswegen schrieb ich auch, dass ich glaube dass sie die körperlichen Voraussetzungen dafür nicht hat.


@Yossarin

Zitat
Zitat von: Kulle am 31. Mai 2017, 19:27:15

Für eine lebenslange Gemeinschaft wäre das eine gute Basis. Aus Freundschaft kann Liebe werden oder besser gegenseitige Wertschätzung und blindes Vertrauen. Das sind für zukünftige Kinder die besseren Eltern.


Ja; aber erklär das mal zwei 24jährigen.

Brauch er nicht erklären, weiss ich. Ich komme aus einer "absolut kaputten" Familie. Ich weiss, es geht immer schlimmer aber bei uns läuft schon einiges nicht so, wie es laufen sollte.

Durch meine Mutter habe ich gesehen, wie es ist absolut abhängig von seinen Gefühlen zu einem Partner zu sein. Ne gute Basis für Kinder ist das sicher nicht...


@DieFrau

Zitat
Der Keineahnung und Freundin haben sich in die Beziehung getürzt und etwas übersprungen.

So fühlt es sich jedenfalls manchmal an. Nur was haben wir übersprungen?


@Yossarin

Zitat
Kann sowohl von Vorteil als auch von Nachteil sein. Meine Ausbildung bis hin zum Studienabschluß ging ziemlich straight; ein etwas gebrochener Lebenslauf hätte mir besser getan. Mein Sohn macht es genauso, wie ich es besser gemacht hätte und entwickelt sich prächtig dabei. Andere Menschen brauchen für sich den straighten Durchmarsch.

Habe ich bei meinen Brüdern und mir gemerkt. Absolute Scheisse im Kopf, bis ca. 20. Danach haben alle ihr Ding durchgezogen und haben jetzt super Jobs, der eine schon ne Familie und scheinen zufrieden. Anscheinend sind wir Spätzünder  :)

Zitat
Schon mal drüber nachgedacht, daß das auch etwas nicht sexuelles sein kann?

Ja, aber darum geht es nicht. Es ist ja das Problem beim Sex. Es ist halt nicht wirklich befriedigend für mich, wenn Sie daran nicht so Spaß hat. Keine Ahnung ob in meinem Kopf da was falsch läuft oder das vielleicht ein Fetisch ist.


Zitat
Allgemeines Lamento des jungen Mannes, seit tausenden von Jahren und überall auf der Welt.

Naja, mit meiner ersten Freundin, mit der ich ca 3 Jahre zusammen war, hatte ich bis zum letzten Tag unbeschreiblich guten Sex. Auch mit Bekanntschaften danach hatte ich sehr selten das Problem, dass es keinen Spass für mich (und sie) gemacht hat.


@Korinthenkackerin

Zitat
Also, ich werde jetzt mal deutlich, was ich aus deinem Posting herauslese: Dein Problem ist, dass deine Freundin offenbar eine Frau ist, die nicht zum Orgasmus kommt und du ein Mann bist, den die Lust der Frau antörnt. Richtig?

Richtig. Und die Frage ob sowas auf Dauer gut gehen kann.

Zitat
Für einen Mann, der sich an der Lust der Frau ergötzt, ist das wohl keine gute Voraussetzung für eine dauerhafte befriedigende Beziehung. Durch diese Ausgangssituation wirst du dich vermutlich öfters nicht wirklich begehrt fühlen (auch wenn sie dir versichert, dass sie auch ohne Orgasmus auf Sex steht). Man kann sich das sicher als Mann auch nicht vorstellen, niemals einen Orgasmus zu erleben. Sie mag es ja ok finden und kein Problem darin sehen (sowieso, wenn sie es nicht anders kennt). Du kennst es aber offenbar anders und die Gefahr ist schon da, dass du irgendwann mal im Leben auf eine Frau triffst, die dir das Gefühl vermittelt, dass sie dich absolut begehrt und ganz heiß auf dich ist. Muss nicht sein, kann aber sein.

Mich persönlich würde die Situation frustrieren und langfristig nicht froh machen. Irgendwie ist das wie Autofahren mit angezogener Handbremse. Da können all diese guten Eigenschaften vorhanden und ansonsten alles super sein. Du müsstest dich eben komplett davon abgrenzen, dich ständig als Egoist zu fühlen, als Versager, der es nicht bringt, seiner Freundin diesen Orgasmus zu "verschaffen" (auch wenn das alles Blödsinn ist, wenn sie eben nicht "kann"). Man(n) fühlt sich dann eben so. Würdest du so nicht fühlen, hättest du ein riesiges und vermutlich auch ungesundes Ego  8).

Das beschreibt es ganz gut. Sie kann einen Orgasmus haben, aber eben nur mit sehr viel Mühe und auch leider nicht immer. Es fühlt sich halt wirklich an wie Auto fahren mit angezogener Handbremse. Man kommt vom Fleck aber wirklich was geschafft hat man trotzdem nicht.

Erinnert mich übrigens auch an einen alten Freund, den ich im Urlaub in Spanien kennenlernte. Er, das Alphamännchen überhaupt mit einem unglaublichen Ego prahlte damit, wie er es seiner Bekanntschaft aus der Disco besorgte und am nächsten Abend erzählt sie einer Freundin, dass er es absolut nicht drauf hat.


@Yossarin

Zitat
Und da will mir ernsthaft eine(r)sagen, daß die ganze Fickerei nicht die größte Scheiße ist, die uns eine gehässige Natur mit auf den Weg gegeben hat?

Ich glaube es ist eher die Fähigkeit Gefühle wie Liebe und Empathie zu empfinden.

Zitat
Nicht ohne Grund heißt es "Dumm fickt gut". 

Kann ich bestätigen. Da hat man immer klasse  Sex.


@Mattieu

Zitat
Bullshit.
Der Threadstarter soll sich lieber fragen ob er sicher ist, dass er mal Kinder will.

Ja, ich will Kinder. Aber nicht jetzt. Und keine Ahnung ob mit meiner jetzigen Freundin. Ich bin 24, wie soll ich das schon wissen?


@Kjeld

Zitat
Nektarinen?

Für mich auch bitte.


@Yossarin

Zitat
Mit 24 Jahren wahrscheinlich nicht. Aber was ist, wenn er (oder beide) jetzt seinen Neigungen folgt, sie verläßt und in 15 Jahren merkt, daß er bei ihr doch "zuhause" gewesen ist?

Das beschreibt meine Gedankengänge ganz gut. Was wäre wenn.....


Wie schon geschrieben, habt ihr mir einige Denkanstöße gegeben. Ich habe die vergangene Woche viel mit Freunden unternommen und geschaut, dass ich auch nicht immer für sie parat stehe, wenn sie von der Arbeit kommt. Und ich muss sagen, das hat auch echt gut geklappt. Man freut sich mehr über die Zeit, die man miteinander hat, auch wenn es nur ne halbe Stunde am Abend ist. Wir sind am Wochenende weggegangen und hatten mal wieder viel Spass. Auch das anranzen gegenseitig ist schon besser geworden.

Was bleibt ist die Sache mit dem Sex.

Ich weiss wie wichtig es ihr ist Kinder zu bekommen. Viel zu oft denke ich darüber nach, wie es ist wenn wir 30 sind und ich plötzlich merke, dass ich nicht mein Leben mit ihr zusammen bleiben kann/will. Ich hätte ihr 6 lange Jahre geraubt, in denen sie mit Jemand anderen bereits ihr Lebenszziel erfüllen hätte können. Und das hat sie eigentlich nicht verdient.
Auf der anderen Seite steht die Überlegung, ob ich so eine klasse Frau, mit so wenig Fehlern jemals wieder finde.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #57 am: 13. Juni 2017, 13:07:09 »
Ich weiss wie wichtig es ihr ist Kinder zu bekommen. Viel zu oft denke ich darüber nach, wie es ist wenn wir 30 sind und ich plötzlich merke, dass ich nicht mein Leben mit ihr zusammen bleiben kann/will. Ich hätte ihr 6 lange Jahre geraubt, in denen sie mit Jemand anderen bereits ihr Lebenszziel erfüllen hätte können. Und das hat sie eigentlich nicht verdient.
Auf der anderen Seite steht die Überlegung, ob ich so eine klasse Frau, mit so wenig Fehlern jemals wieder finde.

Das ist doch der klassische Konflikt, eigentlich jeder Entscheidung, bei dieser hier aber im Besondern:
Ich gewinne eine und verliere hundert andere mögliche.

Trotzdem muss die Entscheidung einmal getroffen werden. Denn blieb sie aus Angst vor einer falschen Wahl aus, bekäme man letztlich auch keine der hundert anderen.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 964
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #58 am: 13. Juni 2017, 13:15:31 »
Diese Entscheidung wird dir keiner hier abnehmen können.
Ich finde es überaus gut und auch wichtig, dass du Rücksicht auf deine Freundin nimmst und dir auch Gedanken über verschenkte Zeit usw. machst. Immerhin liebt sie dich wohl sehr und das sollte man nicht vergessen.

Tja, das was wäre wenn… Hätte hätte, Fahrradkette! Weiß der Geier! Wie auch immer du es nennen willst, völlig egal, konzentriere dich darauf, was du in Zukunft willst.
Wenn deine Freundin Schwierigkeiten hat zum Höhepunkt zu kommen, ist das keine Seltenheit.
Aber es gibt ja noch andere Methoden die sehr effektiv sein können sodass aus Spaß und Lust keine Arbeit wird.

So wie sich das bei dir liest, klingt das unabhängig von deinen Erzählungen vom Sex, nach eine klasse Beziehung.
Schmeiß es nicht hin, lebt euer Leben und genießt es so wie ihr mögt. Der Sex mag dir jetzt noch sehr wichtig sein, aber irgendwann ändert sich die Ansicht auch bestimmt mal und dann, bist du froh, dass du eine so klasse Frau an deiner Seite hast.
Gegen dieses unbefriedigende Gefühl beim Sex kann man gemeinsam was unternehmen. Sprecht miteinander ohne dem anderen Vorwürfe zu machen und schaut, wie ihr dieses "Miniproblem" angeht.

Ich an deiner Stelle würde dem Sex keinen so hohen Stellenwert geben. Klar, soll zwar auch Spaß machen, aber der Mensch und die Gemeinsamkeit/Beziehung selbst, ist aus meiner Sicht einfach viel wichtiger.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.423
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #59 am: 13. Juni 2017, 13:36:18 »
@DieFrau

Wie meinst du das? Das was ich mit ihr erlebt habe, oder mit meiner jetzigen Freundin darüber sprechen? So eine Pro und Contra Diskussion über unsere Beziehung aus heiterem Himmel anfangen? Kann mir vorstellen, dass sie das sehr verletzen würde, gerade wenn sie überhaupt nicht damit rechnet.

Nein, oh Gott nein. Sowas darfst ihr nicht antun.

Ich meinte es allgemein, dass die anfänglich knisternde Leidenschaft auch in eine Beziehung vorhanden sein soll, manchmal auch später. Ich konnte sie aus deiner Erzählung nicht herauslesen. Jeder ein Stein, aber es gibt Frauen, denen das wichtig ist um sich überhaupt bei einem Mann fallen zu lassen. Bei euch klingt es alles organisiert berechnet und gefühlsfrei. Dumm fickt gut aber nicht jeder kann sich das lebenslang leisten. Ihr seid nicht dumm.


Zitat
Ich weiss, es geht immer schlimmer aber bei uns läuft schon einiges nicht so, wie es laufen sollte.

Durch meine Mutter habe ich gesehen, wie es ist absolut abhängig von seinen Gefühlen zu einem Partner zu sein. Ne gute Basis für Kinder ist das sicher nicht...

Das ist natürlich auch interessant. Ihr kommt beide aus kaputten Familienverhältnisse, in den zum Teil die Gefühle/Liebe falsch interpretiert oder orientiert sind. Vielleicht hilft es ein bisschen in sich hineinzuhorchen, die Blockade zu finden, schauen ob sie gerechtfertigt ist und versuchen sie zu lösen.

Zitat
@DieFrau
So fühlt es sich jedenfalls manchmal an. Nur was haben wir übersprungen?

Euere Gefühle für einander raum zu geben. Grundvertrauen scheint ja vorhanden zu sein aber mehr lässt ihr nicht zu, das ist schade!

Zitat
Es ist ja das Problem beim Sex. Es ist halt nicht wirklich befriedigend für mich, wenn Sie daran nicht so Spaß hat.
Das ist verständlich.

Zitat
Ich glaube es ist eher die Fähigkeit Gefühle wie Liebe und Empathie zu empfinden.
Eher diese zu zulassen, lese oben. Das konnt ihr noch schaffen.

Zitat
Ich weiss wie wichtig es ihr ist Kinder zu bekommen. Viel zu oft denke ich darüber nach, wie es ist wenn wir 30 sind und ich plötzlich merke, dass ich nicht mein Leben mit ihr zusammen bleiben kann/will. Ich hätte ihr 6 lange Jahre geraubt, in denen sie mit Jemand anderen bereits ihr Lebenszziel erfüllen hätte können. Und das hat sie eigentlich nicht verdient.

Sie hat sich aber auch dafür entschieden bei dir zu bleiben und auf dich zu warten, die Verantwortung dafür trägt sie nicht du.

Zitat
Auf der anderen Seite steht die Überlegung, ob ich so eine klasse Frau, mit so wenig Fehlern jemals wieder finde.

Die Überlegung ist nicht neu aber das Leben ist volle Überraschungen, wer weiss schon was morgen passiert und ob die tolle Frau auch toll bleibt.
« Letzte Änderung: 13. Juni 2017, 16:39:02 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein