Autor Thema: Wie geht es weiter?  (Gelesen 3770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #15 am: 01. Juni 2017, 08:55:37 »
Sie hat halt nicht Schule und Ausbildung abgebrochen um dann nochmal von vorne anzufangen sondern straight alles durchgezogen.

Kann sowohl von Vorteil als auch von Nachteil sein. Meine Ausbildung bis hin zum Studienabschluß ging ziemlich straight; ein etwas gebrochener Lebenslauf hätte mir besser getan. Mein Sohn macht es genauso, wie ich es besser gemacht hätte und entwickelt sich prächtig dabei. Andere Menschen brauchen für sich den straighten Durchmarsch.

Zitat
Sie tut sich mit dem Kontakt mit anderen Frauen auch sehr schwer.

Das ist schade.

Zitat
Ich habe mich schon dabei erwischt wie ich beim Sex an sie gedacht habe.

Kopfkino ist erlaubt.  ;)

Zitat
Schoflig?

Schoflig.

Zitat
Wenn das jetzt schon so ist, wie wie soll es dann in 15 Jahren sein?

Keine Ahnung. Ihr habt das selbst in der Hand.

Zitat
Auch über unser Sexleben haben wir gesprochen, da scheint sie aber auch völlig zufrieden zu sein...

Der eine braucht´s, der andre nicht. Oder, wie meine Exfrau mal zu mir gesagt hatte: Wenn es kein Trieb wäre, als Hobby hättest Du es Dir jedenfalls nicht ausgesucht.  ;)

Zitat
Das ist die Frage.... Ihr seid ja schon älter, funktioniert bei euch die Fickerei so wie ihr das wollt oder hat sie zumindest mal mit eurem jetzigen Partner?

Siehe oben. Jeder ist da anders, aber die Gewichtungen verschieben sich mit der Zeit. Zum einen verändert sich mit zunehmendem Alter die hormonelle Disposition. Es finden lustige Umkehrungen statt, mit denen mann in jungen Jahren nicht gerechnet hätte. Kam mann sich in jungen Jahren vor, als würden die Mädels sofort auf die Bäume flüchten, wenn sie einen bloß schon kommen sehen, dreht sich das irgendwann um. Irgendwann bekommen (viele) Frauen mehr Bedürfnis nach Sexualität als Männer.

Dann pfuscht einem natürlich auch "das Leben" rein. Wenn Ihr erst mal Familie habt, Euch um Eure Blagen kümmern müßt, Rechnungen bezahlen müßt etc., steht einem oft einfach nicht mehr der Sinn nach Sex.

Zitat
bislang dachte ich immer das Sex einen sehr hohen Stellenwert für mich eingenommen hat. Vl geht es auch darum etwas für die Frau zu machen, dass halt nur ich auslösen kann und kein Anderer

Schon mal drüber nachgedacht, daß das auch etwas nicht sexuelles sein kann?

Zitat
Das ist schwer zu beschreiben, ich merke dass sie mich weniger interessiert und ich sie ebenfalls.

Die Gewichtungen verschieben sich, sonst nichts. Face it: Ihr seid im Alltag angekommen. Das fühlt sich im ersten Moment schrecklich an - so, wie wenn man mit der Ausbildung fertig ist, einen halbwegs sicheren Job hat und sich dann fragt: "Und das mache ich jetzt ohne Veränderung die nächsten 35 Jahre bis zur Rente?" Schreckliche Vorstellung, nicht?  ;)

Klingt pervers, aber: Irgendwann wirst Du aber dankbar sein, daß bzw. wenn es genauso gekommen ist.

Zitat
Nur der Sex.... da war schnell die Luft raus...

Allgemeines Lamento des jungen Mannes, seit tausenden von Jahren und überall auf der Welt.  :evil

Zitat
Eigentlich dachte ich nicht dass ich so unsicher bin aber eure Fragen haben jetzt doch einige Denkprozesse in meinem Kopf angeregt.

Hier bekommst Du Probleme gemacht, mit denen Du nie im Leben gerechnet hättest.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #16 am: 01. Juni 2017, 09:09:15 »
Erstmal willkommen im Forum!

Hier scheint das einzige Problem die Fickerei zu sein.
Du scheinst eine klasse Partnerin für´s Leben gefunden zu haben. Sie wartet mit ihren Kinderwunsch bis auch du bereit bist.
Andere Frauen würden dir die Hölle heiß machen, denn bei den meisten 24-jährigen fängt in dem Alter an die biologische Uhr zu ticken.

So wie ich das verstanden habe, schien das mit dem Sex direkt von Anfang an gewesen zu sein. Dennoch hast du dich für diese Person entschieden und das aus gutem Grund wie Vertrauen, Wertschätzung und gemeinsame Ziele im Leben.
Sex ist nicht alles, in einer Beziehung gibt es noch weitere Kriterien die wirklich wichtig sind um gemeinsam bestehen zu können. Aus deinen Beiträgen lese ich, das diese Kriterien eigentlich komplett erfüllt sind, bis auf das Thema Sex.

Die frühere "Bekannte" an der du manchmal denkst… Sei um Himmels Willen froh, dass du in der Situation einen klaren Kopf behalten hast. Schätze dich glücklich denn diese Frau hätte dich wohl kaum dahin gebracht wo du jetzt stehst. Wo du jetzt stehst, hast du mit Hilfe und der Geduld deiner jetzigen Freundin erreicht.

Dein/Euer Problem ist nun, dass die erste Verliebtheit mittlerweile verflossen ist, der Alltag schleicht sich ein und es wird eintönig.
Unternehmt gemeinsam etwas, macht Städte-Tripps oder Urlaube, seht regelmäßig etwas neues.
Wenn jetzt jeder von euch sein eigenes Ding macht, kann die erstellte Distanz gut sein, aber genauso schlecht sein. Dadurch kann es passieren, dass man sich dann im Laufe der Zeit auseinander lebt und das Interesse am Anderen schwindet.
Mit der Zeit wird aus dieser anfänglichen Verliebtheit die Liebe. Diese braucht aber etwas bis sie kommt und bis man merkt, wie wichtig dieser Mensch für einen geworden ist. An diesem Schritt merkst du, das der Sex nicht alles ist.
Ok, für einen 24-jährigen vielleicht schwer vorstellbar, deine Prioritäten ändern sich aber im Laufe deines Lebens sicher mal.

Eine langjährige und stabile Beziehung kann man nur führen, wenn man Kompromisse eingeht. Wer dazu nicht bereit ist, sollte wohl lieber allein leben und ab und an mal Bekanntschaften in einer Diskothek machen oder in gewisse Etablissements gehen... wem´s gefällt.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2017, 09:31:03 von Johnbob »
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #17 am: 01. Juni 2017, 10:35:37 »
Vielleicht schafft es der Conte ja mal, sich kurz von seiner Gnädigsten zu lösen und hier mal ein paar Erfahrungen zum Thema "Wegwerfen weil Flausen im Kopf" zu schreiben.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.605
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #18 am: 01. Juni 2017, 22:57:02 »
Von Anfang an war eines meiner großen Probleme der Sex mit ihr. Aus früheren Erfahrungen bin ich es eigentlich gewohnt, dass die Frau auch absoluten Spass an der Sache hat. Meine Freundin scheint aber die körperlichen Voraussetzungen dafür nicht zu haben. Schon oft mit ihr drüber geredet aber mehr als das was ich aus ihr rausbekomme hat auch noch kein anderer hinbekommen.
...
Sex macht mir vor allem Spass wenn sie großen Spass an der Sache hat.
...
Macht es eurer Meinung nach überhaupt Sinn darum zu kämpfen wenn schon die körperlichen Begebenheiten nicht zueinander passen?

Also, ich werde jetzt mal deutlich, was ich aus deinem Posting herauslese: Dein Problem ist, dass deine Freundin offenbar eine Frau ist, die nicht zum Orgasmus kommt und du ein Mann bist, den die Lust der Frau antörnt. Richtig?

Wenn nein: lies nicht weiter, dann ist das alles hinfällig.
Wenn ja. ist es ein anderes Problem, als Phasen der Lustlosigkeit zu erleben (wie viele Paare dies im Laufe der Beziehung tun).

Nun gibt es tatsächlich eben Frauen, die gar nicht kommen, es gibt welche, die zumindest oral kommen oder wenn sie sich selber oder mit Spielzeug stimulieren und es gibt welche, denen dieses Problem einfach nicht bekannt ist. Es gibt welche, die (wie du das schreibst) nicht die körperlichen Voraussetzungen haben, es gibt welche, die zu kopflastig sind und es einfach nicht hinbekommen, sich fallen zu lassen.

Für einen Mann, der sich an der Lust der Frau ergötzt, ist das wohl keine gute Voraussetzung für eine dauerhafte befriedigende Beziehung. Durch diese Ausgangssituation wirst du dich vermutlich öfters nicht wirklich begehrt fühlen (auch wenn sie dir versichert, dass sie auch ohne Orgasmus auf Sex steht). Man kann sich das sicher als Mann auch nicht vorstellen, niemals einen Orgasmus zu erleben. Sie mag es ja ok finden und kein Problem darin sehen (sowieso, wenn sie es nicht anders kennt). Du kennst es aber offenbar anders und die Gefahr ist schon da, dass du irgendwann mal im Leben auf eine Frau triffst, die dir das Gefühl vermittelt, dass sie dich absolut begehrt und ganz heiß auf dich ist. Muss nicht sein, kann aber sein.

Mich persönlich würde die Situation frustrieren und langfristig nicht froh machen. Irgendwie ist das wie Autofahren mit angezogener Handbremse. Da können all diese guten Eigenschaften vorhanden und ansonsten alles super sein. Du müsstest dich eben komplett davon abgrenzen, dich ständig als Egoist zu fühlen, als Versager, der es nicht bringt, seiner Freundin diesen Orgasmus zu "verschaffen" (auch wenn das alles Blödsinn ist, wenn sie eben nicht "kann"). Man(n) fühlt sich dann eben so. Würdest du so nicht fühlen, hättest du ein riesiges und vermutlich auch ungesundes Ego  8).

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #19 am: 02. Juni 2017, 08:17:22 »
Was für eine Menge unnützer, dämlicher und für das Zusammenleben absolut kontraproduktiver Probleme die menschliche Sexualität doch mit sich bringt. Ist sie das wirklich Wert?  :P

Ich hoffe, die nächste Stufe der Evolution bringt uns wieder zurück zur Knospung oder ähnlichen Methoden der Fortpflanzung, die keiner Interaktion zweier Individuen mehr bedarf...
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #20 am: 02. Juni 2017, 08:46:46 »
Ich hoffe, die nächste Stufe der Evolution bringt uns wieder zurück zur Knospung oder ähnlichen Methoden der Fortpflanzung, die keiner Interaktion zweier Individuen mehr bedarf...
Klingt nach unbefleckter Empfängnis.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.336
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #21 am: 02. Juni 2017, 08:47:15 »
Ist sie das wirklich Wert?  :P

Och ..  ;D ;D ;D


Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.346
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #22 am: 02. Juni 2017, 08:52:35 »
Was für eine Menge unnützer, dämlicher und für das Zusammenleben absolut kontraproduktiver Probleme die menschliche Sexualität doch mit sich bringt. Ist sie das wirklich Wert?  :P

Die Kehrseite der Medaille willst du nicht sehen, was?

Zitat
Ich hoffe, die nächste Stufe der Evolution bringt uns wieder zurück zur Knospung oder ähnlichen Methoden der Fortpflanzung, die keiner Interaktion zweier Individuen mehr bedarf...

Das hoffe ich nicht  :schild
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #23 am: 02. Juni 2017, 09:13:21 »
Was für eine Menge unnützer, dämlicher und für das Zusammenleben absolut kontraproduktiver Probleme die menschliche Sexualität doch mit sich bringt.

Behaupteter Probleme. Das ist alles hypothetisch.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #24 am: 02. Juni 2017, 14:35:04 »
Behaupteter Probleme.

Die Beiden sind sexuell nicht kompatibel. Für den Threadstarter ist das so ein großes Problem, daß er ernsthaft die Trennung von einer - nach seiner Beschreibung - Idealpartnerin erwägt. Objektiv nennt man so was Jammern auf hohem Niveau. Subjektiv macht es dem Threaderöffner aber tatsächlich ganz schön zu schaffen. Der Hinweis, daß Sexualität nur ein Aspekt einer glücklichen Beziehung ist, der noch dazu mit fortschreitendem Alter immer unwichtiger wird, nutzt ihm nichts. *Jetzt* leider er darunter, ganz objektiv.

Und da will mir ernsthaft eine(r)sagen, daß die ganze Fickerei nicht die größte Scheiße ist, die uns eine gehässige Natur mit auf den Weg gegeben hat?

Zitat
Das ist alles hypothetisch.

Grau, mein Freund, ist alle Theorie...
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #25 am: 02. Juni 2017, 14:40:49 »
Die Kehrseite der Medaille willst du nicht sehen, was?

Wie sieht die denn aus?

Zitat
Das hoffe ich nicht  :schild

Dann machen wir es wie die Fische: Das Weibchen legt irgendwo Eier ab, das Männchen schwimmt dann drüber hinweg und stößt Samen aus.

Aber wahrscheinlich gibt es dann auch genug Menschen, denen die Eier nicht hübsch genug oder an der falschen Stelle abgelegt sind oder denen der Samen nicht elegant genug oder zur falschen Tageszeit ausgebracht wurde.  :P

Das Problem ist in den Köpfen. Wer zuviel darüber nachdenkt, für den wird selbst der Akt der Fortpflanzung zum Problem. Nicht ohne Grund heißt es "Dumm fickt gut".  :.)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 529
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #26 am: 02. Juni 2017, 15:45:17 »
Wenns ums Ficken geht, sollte man eh keine Beziehung haben. Denn da ist
nach spätestens 2 Jahren die Luft raus, meist ausgehend von der weiblichen Seite. 
Ich red hier von hetero, Schwule und lesbische Sexualität ist sicher langlebiger.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.097
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #27 am: 02. Juni 2017, 16:09:22 »
Ich hoffe, die nächste Stufe der Evolution bringt uns wieder zurück zur Knospung ...

Jeder Knospungsvorgang läßt eine Narbe zurück, das begrenzt für das einzelne Individuum die Anzahl der möglichen Knospungen recht deutlich. Z. B. kann sich eine Hefezelle höchstens etwa 35 mal durch Knospung vermehren, danach stirbt sie.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #28 am: 02. Juni 2017, 16:16:10 »
Nach 35 Kindern würde ich auch sterben. Es sei denn, ich hätte jedes davon unter einem falschen Namen in einem anderen Hafen gezeugt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #29 am: 02. Juni 2017, 17:12:11 »
Die Beiden sind sexuell nicht kompatibel. Für den Threadstarter ist das so ein großes Problem, daß er ernsthaft die Trennung von einer - nach seiner Beschreibung - Idealpartnerin erwägt.

Bullshit.
Der Threadstarter soll sich lieber fragen ob er sicher ist, dass er mal Kinder will.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.