Autor Thema: Wie geht es weiter?  (Gelesen 3513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline keineahnung

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
Wie geht es weiter?
« am: 31. Mai 2017, 09:53:30 »
Hallo erstmal zusammen,

bisher war ich nur stiller Mitleser, würde mich aber jetzt über ein paar Ratschläge sehr freuen, da ich die wahrscheinlich gut gebrauchen kann. Ich bin 24 Jahre junge und mit meiner Freundin seit 3 Jahren zusammen.

Wir haben uns kennen gelernt, als ich grade geschafft habe mein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Damals habe ich auf dem 2. Bildungsweg mein Abitur nachgeholt. Es war eine Zeit, die mein Leben quasi geordnet hat, weil vorher viel Scheisse mit Drogen und Familie passiert war.

Genau zu dieser Zeit war in meiner Klasse diese eine Frau. Wunderschön, super korrekt und zu allem Überfluss auch noch an mir interessiert. Leider war sie genau so drauf wie ich die Jahre zuvor, Drogen, Familienprobleme und Party sobald es nur ging. Für mich war der Kontakt ein bisschen wie Treibsand in dem ich immer mehr versank, wenn ich was mit ihr machte. Nach einem offensichtlichen Angebot a la Übernachtung nach einem ihrer Partynächte habe ich abgelehnt. Ich wusste dass das nicht gut enden würde, war aber ziemlich zerstört nachdem der Kontakt nach meiner Abfuhr komplett zerbrach.

Kurz danach lernte ich meine jetztige Freundin kennen. Das ganze hat sich ziemlich schnell entwickelt. Ich musste umziehen, sie zu Hause raus und sie ist nach ca 4 Monaten bei mir eingezogen. Sie hat mir geholfen der Mann zu werden der ich Heute bin. Mittlerweile studiere ich, gehe arbeiten und mache mich nebenbei selbstständig und sie hilft mir wo sie nur kann. Wir haben uns Träume wie unser Wunschauto und einen Hund zusammen erfüllt. Ich würde auf jeden Fall sagen dass wir uns in jeder Hinsicht aufeinander verlassen können.

Doch seit Anfang des Jahres krieselt es zumindest bei mir. Kein Lust mehr auf Sex(scheinbar sie auch nicht), sie pampt mich auch öfters wegen Kleinigkeiten an und ich werde anscheinend auch immer grummeliger. Ich merke, dass ich immer öfter an die verpasste Chance mit meiner Klassenkameradin zurückdenke. Ich weiss nicht warum mein Gehirn sich diesen Punkt als Aufhänger ausgesucht hat.
Vielleicht ist es auch noch wichtig zu erwähnen, dass meine Freundin voll im Beruf steht, Erzieherin ist und natürlich Kinder bekommen das Allerwichtigste für sie ist. Sie weiss, dass ich noch warten will (zumindest bis man das was man in die Welt setzt auch ernähren kann) und ist bereit auf mich zu warten.
Von Anfang an war eines meiner großen Probleme der Sex mit ihr. Aus früheren Erfahrungen bin ich es eigentlich gewohnt, dass die Frau auch absoluten Spass an der Sache hat. Meine Freundin scheint aber die körperlichen Voraussetzungen dafür nicht zu haben. Schon oft mit ihr drüber geredet aber mehr als das was ich aus ihr rausbekomme hat auch noch kein anderer hinbekommen. Jetzt beim Lesen meines eigenen Textes hört sich das echt arschig an aber irgendwie reicht mir das nicht. Sex macht mir vor allem Spass wenn sie großen Spass an der Sache hat.

Ich habe jetzt beim Schreiben gemerkt, wie schwierig es ist sowas aufzuschreiben und sich über seine Gefühle klar zu werden. Ich merke einfach, dass wir uns immer mehr distanzieren und immer weniger anziehend auf den Snderen wirken. Schon öfters habe ich im Stillen über Schluss machen nachgedacht.

Ist das normal? Das man nach längerem Zusammensein weniger interessiert aneinander ist?
Habt ihr Tipps für mich wie sich dieses voneinander distanzieren beenden lässt?
Macht es eurer Meinung nach überhaupt Sinn darum zu kämpfen wenn schon die körperlichen Begebenheiten nicht zueinander passen?

Sorry für die vielen Fragen, vl habt ihr ja ein paar Vorschläge für mich.

Lg

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #1 am: 31. Mai 2017, 10:37:10 »
Ich bin 24 Jahre junge und mit meiner Freundin seit 3 Jahren zusammen.

Wie alt ist sie?

Zitat
Sie hat mir geholfen der Mann zu werden der ich Heute bin. Mittlerweile studiere ich, gehe arbeiten und mache mich nebenbei selbstständig und sie hilft mir wo sie nur kann. Wir haben uns Träume wie unser Wunschauto und einen Hund zusammen erfüllt. Ich würde auf jeden Fall sagen dass wir uns in jeder Hinsicht aufeinander verlassen können.

Klingt toll!

Zitat
Doch seit Anfang des Jahres krieselt es zumindest bei mir. Kein Lust mehr auf Sex(scheinbar sie auch nicht), sie pampt mich auch öfters wegen Kleinigkeiten an und ich werde anscheinend auch immer grummeliger.

Wie sind Eure Außenkontakte? Habt Ihr gemeinsame Freunde, mit denen Ihr Euch trefft? Hat jeder von Euch beiden auch "eigene" Freunde, mit denen er / sie sich alleine trifft?

Zitat
Ich merke, dass ich immer öfter an die verpasste Chance mit meiner Klassenkameradin zurückdenke. Ich weiss nicht warum mein Gehirn sich diesen Punkt als Aufhänger ausgesucht hat.

Obwohl Du interessiert warst, hast Du diese Frau ganz bewußt zurückgewiesen, weil sie Dir nicht gut getan hätte. Es war eine Entscheidung, die Dein Leben beeinflußt hat. Logisch, daß Du irgendwann drüber nachdenkst, wie es gelaufen wäre, wenn Du Dich anders entschieden hättest. Vielleicht reut Dich jetzt Deine "erwachsene" Entscheidung von damals.

Zitat
Vielleicht ist es auch noch wichtig zu erwähnen, dass meine Freundin voll im Beruf steht, Erzieherin ist und natürlich Kinder bekommen das Allerwichtigste für sie ist. Sie weiss, dass ich noch warten will (zumindest bis man das was man in die Welt setzt auch ernähren kann) und ist bereit auf mich zu warten.

Toll!

Zitat
Sex macht mir vor allem Spass wenn sie großen Spass an der Sache hat.

Alles andere wäre schoflig.  ;)

Zitat
Ich merke einfach, dass wir uns immer mehr distanzieren und immer weniger anziehend auf den Snderen wirken. Schon öfters habe ich im Stillen über Schluss machen nachgedacht.

Ihr lebt mit nicht mal Mitte 20 wie ein "altes Ehepaar" und merkt - Du jedenfalls -, daß die Party vorbei ist und der Alltag eingezogen. Routine ist nun mal nicht attraktiv, egal wie gut sie funktioniert. Du hast ein volles Programm mit Studium, Selbständigkeit und Arbeiten gehen. Da ist man abends einfach fertig und nicht mehr groß interessiert an romantischem Zusammensein. Ihr wird es ähnlich gehen.

Man könnte den Eindruck gewinnen, daß Ihr für Eure Art zu Leben noch ein bißchen zu jung seid. Andererseits hats Du ja persönlich schon genug Achterbahn hinter Dir, da ist ein geregeltes leben eigentlich eher willkommen.

Vielleicht übernimmst Du Dich derzeit ein bißchen und willst zu viel unter einen Hut bekommen; da wird man brummelig. Sie mag vielleicht unzufrieden sein, weil ihr das mit den Kindern nicht schnell genug geht. Frag sie einfach danach, weshalb sie Dich so schnell anpampt; Spekulation hilft da nicht weiter.

Zitat
Ist das normal? Das man nach längerem Zusammensein weniger interessiert aneinander ist?

Jein. Die Art des Interesses aneinander verändert sich.

Zitat
Habt ihr Tipps für mich wie sich dieses voneinander distanzieren beenden lässt?

Mehr gemeinsam unternehmen. Mehr alleine ohne den anderen unternehmen.

Zitat
Macht es eurer Meinung nach überhaupt Sinn darum zu kämpfen wenn schon die körperlichen Begebenheiten nicht zueinander passen?

Ja! Nach Deiner Schilderung hast Du geradezu eine Bilderbuchpartnerin. Willst Du das wirklich aufgeben, nur weil es mit der dämlichen Fickerei nicht so funktioniert, wie Du es gerne hättest?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #2 am: 31. Mai 2017, 11:04:20 »
Hallo erstmal zusammen, sie hilft mir wo sie nur kann. Wir haben uns Träume wie unser Wunschauto und einen Hund zusammen erfüllt. Ich würde auf jeden Fall sagen dass wir uns in jeder Hinsicht aufeinander verlassen können.

Mal im Ernst: Nennst Du das "wenig interessiert aneinander"?  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #3 am: 31. Mai 2017, 11:31:02 »
Ja! Nach Deiner Schilderung hast Du geradezu eine Bilderbuchpartnerin. Willst Du das wirklich aufgeben, nur weil es mit der dämlichen Fickerei nicht so funktioniert, wie Du es gerne hättest?

Bis auf das hast du Yossi Recht und hast wertvolle Ratschläge gegeben. Aber du kannst von einem 24-jährigen nicht ernsthaft erwarten, dass er "die Fickerei" dämlich findet vor allem, wenn ihm der Sex und der Spaß daran sein voll verplanten Alltag mildert.

Eine Bilderbuchpartnerin? Bilderbuch für 50+-jährige ja, haut aber nicht hin für jungere und schon gar nicht, wenn die Partnerschaft auf Vernunft basiert ist und die Hormonen mussten irgendwie mitmachen, das ist keine Wertung aber Fakt. Wer sich damit glücklich begibt, dann ist es gut.

Ich finde es bemekenswert, dass er eher  eine Trennung  als Fremdgehen vorzieht, Hut ab! 
Aber versuch mal mit dem Tipp gemeinsame Unternehmungen aber auch jeder für sich. Einbisschen Abstand erzeugt Spannung und lädt die Akkus auf.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2017, 11:37:49 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.038
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #4 am: 31. Mai 2017, 12:22:45 »
Naja, Deine Klassenkameradin ist Dir noch in schwammiger Erinnerung. Du symbolisierst da gerade was?

Ob Du heute - so ganz objetkiv gesehen - dann evtl. doch noch glücklich und zufrieden mit ihr geworden wärest, ist denn mal eine andere Frage.

Deine aktuelle Beziehung hinterfragen ist dagegen in Ordnung.  Schon mal mit Deiner Freundin darüber gesprochen?


"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #5 am: 31. Mai 2017, 12:59:51 »
du kannst von einem 24-jährigen nicht ernsthaft erwarten, dass er "die Fickerei" dämlich findet vor allem, wenn ihm der Sex und der Spaß daran sein voll verplanten Alltag mildert.

Nein, aber vielleicht mal drauf hinweisen, daß Sex nicht das Wichtigste an einer Beziehung ist. Und seine Freundin scheint sich ja auch schon früher nicht (so) viel (wie er) draus gemacht zu haben.

Zitat
Bilderbuch für 50+-jährige ja, haut aber nicht hin für jungere und schon gar nicht, wenn die Partnerschaft auf Vernunft basiert ist und die Hormonen mussten irgendwie mitmachen, das ist keine Wertung aber Fakt.

Die Vernunftentscheidung war, das andere Mädel abzuweisen. Bei seiner jetzigen Freundin scheinen ja wenigstens anfangs genug Emotionen und Hormone dabeigewesen zu sein. Hormone kann man nicht vergewaltigen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #6 am: 31. Mai 2017, 15:24:05 »
Nein, aber vielleicht mal drauf hinweisen, daß Sex nicht das Wichtigste an einer Beziehung ist. Und seine Freundin scheint sich ja auch schon früher nicht (so) viel (wie er) draus gemacht zu haben.

Nicht das wichtigste, aber wichtig.


Bei seiner jetzigen Freundin scheinen ja wenigstens anfangs genug Emotionen und Hormone dabeigewesen zu sein. Hormone kann man nicht vergewaltigen.

Eben nicht, siehe unten

Zitat
Von Anfang an war eines meiner großen Probleme der Sex mit ihr. Aus früheren Erfahrungen bin ich es eigentlich gewohnt, dass die Frau auch absoluten Spass an der Sache hat. Meine Freundin scheint aber die körperlichen Voraussetzungen dafür nicht zu haben. Schon oft mit ihr drüber geredet aber mehr als das was ich aus ihr rausbekomme hat auch noch kein anderer hinbekommen.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #7 am: 31. Mai 2017, 15:27:25 »
Genau zu dieser Zeit war in meiner Klasse diese eine Frau. Wunderschön, super korrekt und zu allem Überfluss auch noch an mir interessiert. Leider war sie genau so drauf wie ich die Jahre zuvor, Drogen, Familienprobleme und Party sobald es nur ging. Für mich war der Kontakt ein bisschen wie Treibsand in dem ich immer mehr versank, wenn ich was mit ihr machte. Nach einem offensichtlichen Angebot a la Übernachtung nach einem ihrer Partynächte habe ich abgelehnt. Ich wusste dass das nicht gut enden würde, war aber ziemlich zerstört nachdem der Kontakt nach meiner Abfuhr komplett zerbrach.

Was heißt hier "super korrekt"? meinst du sie wäre die richtige für dich? andernfalls passt es irgendwie nicht zusammen mit ihrem Lebdnsstil.

Zitat
Kurz danach lernte ich meine jetztige Freundin kennen. Das ganze hat sich ziemlich schnell entwickelt. Ich musste umziehen, sie zu Hause raus und sie ist nach ca 4 Monaten bei mir eingezogen. Sie hat mir geholfen der Mann zu werden der ich Heute bin. Mittlerweile studiere ich, gehe arbeiten und mache mich nebenbei selbstständig und sie hilft mir wo sie nur kann. Wir haben uns Träume wie unser Wunschauto und einen Hund zusammen erfüllt. Ich würde auf jeden Fall sagen dass wir uns in jeder Hinsicht aufeinander verlassen können.

Klingt für mich nach gute Freunde!
Du wolltest einen neuen Anfang und hast die andere abgewiesen, weil sie dich zurück zu deinem alten Leben ziehen wollte. Die neue im Vergleich passte zu deiner neuen Lebenseinstellung. Dein Kopf hat entschieden und die körperliche Anziehung blieb dabei auf der Strecke. Manchmal hat man Glück und werden zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt, manchmal nicht.

Zitat
Doch seit Anfang des Jahres krieselt es zumindest bei mir. Kein Lust mehr auf Sex(scheinbar sie auch nicht), sie pampt mich auch öfters wegen Kleinigkeiten an und ich werde anscheinend auch immer grummeliger. Ich merke, dass ich immer öfter an die verpasste Chance mit meiner Klassenkameradin zurückdenke. Ich weiss nicht warum mein Gehirn sich diesen Punkt als Aufhänger ausgesucht hat.

Die Idealisierung der Verflossenen ist ein natürlicher Gang, vor allem wenn uns aus welchem Grund auch immer mal schlecht geht, entspricht aber nicht unbedingt die Wahrheit. Due hast sie mit "wunderschön" beschrieben und dir fehlt momentan die Intimität, also ist es halb so schlimm.

Zitat
Vielleicht ist es auch noch wichtig zu erwähnen, dass meine Freundin voll im Beruf steht, Erzieherin ist und natürlich Kinder bekommen das Allerwichtigste für sie ist. Sie weiss, dass ich noch warten will (zumindest bis man das was man in die Welt setzt auch ernähren kann) und ist bereit auf mich zu warten.

Das heißt sie ist start klar, aber ohne Sex mit dir ( worrauf keiner von euch Lust hat) wird daraus nicht!.....hmmmm. Eine wichtige Frage ist noch zu beantworten, willst Du eigentlich mit Dieser Frau Kinder haben oder nur Haus und Hund?!....kann es sein, dass du kalte Füße bekommen hast?
« Letzte Änderung: 31. Mai 2017, 15:32:55 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline keineahnung

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #8 am: 31. Mai 2017, 17:34:13 »
Danke erstmal an alle, die hier schon ein paar Tipps da gelassen haben. Wow, hätte echt nicht gedacht dass ihr so schnell seid  :) Ich versuche mal so gut es geht zu antworten:

Zitat
Wie alt ist sie?

24, genau wie ich. Sie hat halt nicht Schule und Ausbildung abgebrochen um dann nochmal von vorne anzufangen sondern straight alles durchgezogen.

Zitat
Wie sind Eure Außenkontakte? Habt Ihr gemeinsame Freunde, mit denen Ihr Euch trefft? Hat jeder von Euch beiden auch "eigene" Freunde, mit denen er / sie sich alleine trifft?

Ich habe eigentlich sehr viele Freunde, Sie auch einige. Sie ist zu mir in meine Stadt gezogen, deswegen sieht Sie aufgrund der Entfernung ihre Freunde eher selten. Gemeinsame Freunde eigentlich nur unsere Geschwister mit deren Partnern. Sie tut sich mit dem Kontakt mit anderen Frauen auch sehr schwer.

Zitat
Obwohl Du interessiert warst, hast Du diese Frau ganz bewußt zurückgewiesen, weil sie Dir nicht gut getan hätte. Es war eine Entscheidung, die Dein Leben beeinflußt hat. Logisch, daß Du irgendwann drüber nachdenkst, wie es gelaufen wäre, wenn Du Dich anders entschieden hättest. Vielleicht reut Dich jetzt Deine "erwachsene" Entscheidung von damals.

100%. Ich habe mich schon dabei erwischt wie ich beim Sex an sie gedacht habe. Glaube aber nicht dass es das eine Mädchen ist was mich so anzieht sondern eher wie du schon sagtest der Weg den ich durch meine "erwachsene" Entscheidung nicht eingeschlagen habe.

Zitat
Alles andere wäre schoflig.  ;)

Schoflig?

Zitat
Ihr lebt mit nicht mal Mitte 20 wie ein "altes Ehepaar" und merkt - Du jedenfalls -, daß die Party vorbei ist und der Alltag eingezogen. Routine ist nun mal nicht attraktiv, egal wie gut sie funktioniert. Du hast ein volles Programm mit Studium, Selbständigkeit und Arbeiten gehen. Da ist man abends einfach fertig und nicht mehr groß interessiert an romantischem Zusammensein. Ihr wird es ähnlich gehen.

Man könnte den Eindruck gewinnen, daß Ihr für Eure Art zu Leben noch ein bißchen zu jung seid. Andererseits hats Du ja persönlich schon genug Achterbahn hinter Dir, da ist ein geregeltes leben eigentlich eher willkommen.

Vielleicht übernimmst Du Dich derzeit ein bißchen und willst zu viel unter einen Hut bekommen; da wird man brummelig. Sie mag vielleicht unzufrieden sein, weil ihr das mit den Kindern nicht schnell genug geht. Frag sie einfach danach, weshalb sie Dich so schnell anpampt; Spekulation hilft da nicht weiter.

Daran habe ich auch schon gedacht... Wenn das jetzt schon so ist, wie wie soll es dann in 15 Jahren sein? Ich habe sie schon auf unsere manchmal schlechten Gemüter angesprochen, ebenfalls mit dem Verdacht dass sie aufgrund ihres Kinderwunsches langsam schlechte Laune bekommt. Sie hat es aber komplett abgestritten mit der Aussage, dass sie weiterhin auf mich warten will und es sons keine Probleme gebe.
Auch über unser Sexleben haben wir gesprochen, da scheint sie aber auch völlig zufrieden zu sein...

Zitat
Mehr gemeinsam unternehmen. Mehr alleine ohne den anderen unternehmen.

Wenn ich mal so drüber nachdenke habe ich das letzte halbe Jahr kaum was mit meinen Freunden unternommen. Wenn mal Zeit war saß ich eigentlich immer an der Firma. Das werde ich mir die nächste Zeit mal vornehmen, dann sehen wir uns auch weniger.

Zitat
Ja! Nach Deiner Schilderung hast Du geradezu eine Bilderbuchpartnerin. Willst Du das wirklich aufgeben, nur weil es mit der dämlichen Fickerei nicht so funktioniert, wie Du es gerne hättest?


Das ist die Frage.... Ihr seid ja schon älter, funktioniert bei euch die Fickerei so wie ihr das wollt oder hat sie zumindest mal mit eurem jetzigen Partner? Ich muss DieFrau recht geben, bislang dachte ich immer das Sex einen sehr hohen Stellenwert für mich eingenommen hat. Vl geht es auch darum etwas für die Frau zu machen, dass halt nur ich auslösen kann und kein Anderer (in meiner Traumwelt  ;D).

Zitat
Mal im Ernst: Nennst Du das "wenig interessiert aneinander"?  ;)

Nein, ich muss echt sagen sie ist eine klasse Frau. Aber auch ich helfe ihr sobald es nur den Anschein macht dass sie Hilfe braucht. Das ist schwer zu beschreiben, ich merke dass sie mich weniger interessiert und ich sie ebenfalls.

Zitat
Ich finde es bemekenswert, dass er eher  eine Trennung  als Fremdgehen vorzieht, Hut ab!
Aber versuch mal mit dem Tipp gemeinsame Unternehmungen aber auch jeder für sich. Einbisschen Abstand erzeugt Spannung und lädt die Akkus auf.

Danke! Ich habe meiner allerersten Freundin genau das angetan und gesehen wie sie daran zerbrochen ist. Habe mir danach geschworen das nie wieder jemanden anzutun.
Wie schon oben beschrieben, das werde ich machen! Wir sehen uns jetzt zwar auch nur höchstens Abends aber vielleicht geht es auch nur darum nicht immer zu den gewohnten Zeiten verfügbar zu sein.

Zitat
Naja, Deine Klassenkameradin ist Dir noch in schwammiger Erinnerung. Du symbolisierst da gerade was?

Ob Du heute - so ganz objetkiv gesehen - dann evtl. doch noch glücklich und zufrieden mit ihr geworden wärest, ist denn mal eine andere Frage.

Deine aktuelle Beziehung hinterfragen ist dagegen in Ordnung.  Schon mal mit Deiner Freundin darüber gesprochen?

Was heisst, dass ich was symbolisiere? Nein, das glaube ich auch nicht. Sie war ein Sumpf für mich und das sehe ich auch im Nachhinein noch so. Mit meiner Freundin habe ich nicht darüber gesprochen, wäre aber auch direkt ein Aufhänger für sie warum ich über andere Mädchen nachdenke. Würde sie auch ziemlich verletzen glaube ich.

Zitat
Bei seiner jetzigen Freundin scheinen ja wenigstens anfangs genug Emotionen und Hormone dabeigewesen zu sein. Hormone kann man nicht vergewaltigen.


Eben nicht, siehe unten

Ich war am Anfang schon verliebt, gerade diese Unterstützung die ich von ihr ohne irgendwelche Gegenleistungen bekommen habe hat mich umgehauen. Nur der Sex.... da war schnell die Luft raus...

Zitat
Was heißt hier "super korrekt"? meinst du sie wäre die richtige für dich? andernfalls passt es irgendwie nicht zusammen mit ihrem Lebdnsstil.

Ne, super korrekt im Sinne von ich habe mich klasse mit ihr verstanden. Viel gelacht, viel geredet und viel spassige Sachen zusammen durchgezogen. Wir waren komplett auf einer Wellenlänge. Dazu war sie halt noch ein super hübsches Mädchen wie selten bis jetzt gesehen.

Zitat
Das heißt sie ist start klar, aber ohne Sex mit dir ( worrauf keiner von euch Lust hat) wird daraus nicht!.....hmmmm. Eine wichtige Frage ist noch zu beantworten, willst Du eigentlich mit Dieser Frau Kinder haben oder nur Haus und Hund?!....kann es sein, dass du kalte Füße bekommen hast?

Gute Frage....weiss man das wenn man ihn oder sie dafür gefunden hat? Ich weiss es nicht. Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen dass ich darüber nachdenke mit ihr Schluss zu machen obwohl sie bereit ist auf mich zu warten. Auch quält mich was ist wenn ich noch länger warte und noch weiter ihre Zeit vergeude...

Eigentlich dachte ich nicht dass ich so unsicher bin aber eure Fragen haben jetzt doch einige Denkprozesse in meinem Kopf angeregt. Danke schonmal dafür

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #9 am: 31. Mai 2017, 18:43:29 »
Daran habe ich auch schon gedacht... Wenn das jetzt schon so ist, wie wie soll es dann in 15 Jahren sein?

Genauso, schlimmer oder besser je nachdem wie die Prioritäten für dich/ euch sein werden.

Zitat
Sie tut sich mit dem Kontakt mit anderen Frauen auch sehr schwer.

Das hier ist auch ein Problem, noch schlimmer konnte es nach der Geburt werden, bis der Hormonhaushalt sich stabilisiert hat und das Kind aus dem Gröbsten raus.

Wie oft sind hier Männer im mittleren Alter aufgeschlagen und über ihren lebenslangen unbefriedigenden Sexuallität gejammert, vor und nach einem Kind. Stöbere mal im Forum.

Zitat
Ich habe sie schon auf unsere manchmal schlechten Gemüter angesprochen, ebenfalls mit dem Verdacht dass sie aufgrund ihres Kinderwunsches langsam schlechte Laune bekommt. Sie hat es aber komplett abgestritten mit der Aussage, dass sie weiterhin auf mich warten will und es sons keine Probleme gebe.
Auch über unser Sexleben haben wir gesprochen, da scheint sie aber auch völlig zufrieden zu sein...

Falls sie mit Pille/ hormonell verhütet, sollte man evtl. Nebenwirkungen unter die Lupe nehmen. Stimmungschwankungen und Luslosigkeit gehören dazu.

Zitat
bislang dachte ich immer das Sex einen sehr hohen Stellenwert für mich eingenommen hat. Vl geht es auch darum etwas für die Frau zu machen, dass halt nur ich auslösen kann und kein Anderer (in meiner Traumwelt  ;D).

Zieh dich mit deinem sexuellen Trieb mal eine Weile zurück und schau wie sie drauf reagiert.


Zitat
Sie ist zu mir in meine Stadt gezogen, deswegen sieht Sie aufgrund der Entfernung ihre Freunde eher selten.

Ich habe mich schon dabei erwischt wie ich beim Sex an sie gedacht habe

Nein, ich muss echt sagen sie ist eine klasse Frau. Aber auch ich helfe ihr sobald es nur den Anschein macht dass sie Hilfe braucht. Das ist schwer zu beschreiben, ich merke dass sie mich weniger interessiert und ich sie ebenfalls.

Ich habe meiner allerersten Freundin genau das angetan und gesehen wie sie daran zerbrochen ist. Habe mir danach geschworen das nie wieder jemanden anzutun.

Ich war am Anfang schon verliebt, gerade diese Unterstützung die ich von ihr ohne irgendwelche Gegenleistungen bekommen habe hat mich umgehauen. Nur der Sex.... da war schnell die Luft raus...

Für mich hört sich alles so an, wie zwei sehr gute Freunde, die zufällig mit einander geschlafen haben und ups, es ist passiert, dann mach ma daraus eine Beziehung. Oben drauf scheinst du ein aufruchtiger Typ zu sein, das macht die Situation schwieriger, vor allem für dich. Einbisschen schlechtes Gewissen hast du ihr gegenüber auch, klar sie hat es nicht verdient, vom Partner nicht begehrt zu werden. Das gilt für dich auch.

Für mich gehört das was du mit dem abgewiesenen Mädchen erlebst hast unbedingt in einer Beziehung dazu. Das kann man leider nicht erzwingen, erfinden oder vorspielen.

Zitat
Ich habe manchmal ein schlechtes Gewissen dass ich darüber nachdenke mit ihr Schluss zu machen obwohl sie bereit ist auf mich zu warten. Auch quält mich was ist wenn ich noch länger warte und noch weiter ihre Zeit vergeude...

Eigentlich dachte ich nicht dass ich so unsicher bin aber eure Fragen haben jetzt doch einige Denkprozesse in meinem Kopf angeregt.

Die Gedanken sind glaube ich nicht verkehrt, wenn nicht gemacht werden müssen.
Wichtig finde ich, den Partner miteinzubeziehen. Pro und Contras der Beziehung zu besprechen und gemeinsam eine Lösung finden ( ich habe bisher nichts von Liebe und begehren gelesen, daher trockene "pro und contra" ).

Auf jeden Fall, so lange du nicht weißt oder nicht sicher bist, sollte kein Kind in die Welt gesetzt werden.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2017, 19:25:45 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #10 am: 31. Mai 2017, 19:27:15 »
......Für mich hört sich alles so an, wie zwei sehr gute Freunde, die zufällig mit einander geschlafen haben und ups, es ist passiert, dann mach ma daraus eine Beziehung. ....
Für eine lebenslange Gemeinschaft wäre das eine gute Basis. Aus Freundschaft kann Liebe werden oder besser gegenseitige Wertschätzung und blindes Vertrauen. Das sind für zukünftige Kinder die besseren Eltern.

Die Sache mit dem Sex ist zwischen den Beiden ist irgendwie zu verkopft.
keineahnung, deine Freundin hat  sich doch bestimmt nicht einfach nackt ins Bett gelegt und gesagt "tu was du tun musst" und dabei das Gesicht zur Seite gedreht?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.774
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #11 am: 31. Mai 2017, 19:52:32 »
Für eine lebenslange Gemeinschaft wäre das eine gute Basis. Aus Freundschaft kann Liebe werden oder besser gegenseitige Wertschätzung und blindes Vertrauen. Das sind für zukünftige Kinder die besseren Eltern.

Ja; aber erklär das mal zwei 24jährigen.

Zitat
deine Freundin hat  sich doch bestimmt nicht einfach nackt ins Bett gelegt und gesagt "tu was du tun musst" und dabei das Gesicht zur Seite gedreht?

Close your eyes and think of England.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #12 am: 31. Mai 2017, 20:43:49 »
Für eine lebenslange Gemeinschaft wäre das eine gute Basis.

Mit der Betonung auf Gemeinschaft. Könnte auch Wohngemeinschaft sein.

Zitat
Aus Freundschaft kann Liebe werden oder besser gegenseitige Wertschätzung und blindes Vertrauen. Das sind für zukünftige Kinder die besseren Eltern.

Mit der Betonung auf kann.

Wertschätzung und blindes Vertrauen habe ich auch bei manchen verantwortungsbewussten geschiedenen Eltern gesehen.
Der Keineahnung und Freundin haben sich in die Beziehung getürzt und etwas übersprungen.

Mit meinem Studienkollege/ Kumpel bin ich jetzt gute 13 Jahre sehr gut befreundet. Das Projekt WG für ehemalige Bauingenieure haben wir im Raum geworfen und werden im Alter  drauf zugreifen, wenn es soweit ist. Wir haben einige schwierige Zeiten gemeinsam überstanden und waren für einander da mit blindem Vertrauen und Wertschätzung. Es gab Zeit in der er versucht hat die Freundschaft auf eine Beziehung umzulenken, habe ich nicht zugelassen. Ich fand es ihm gegenüber unfair, weil er mich in keinster Weise anzieht, obwohl ich ihn attraktiv finde. Außerdem ist mir die Freundschaft viel wertvoller als eine Beziehung.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2017, 20:46:42 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #13 am: 31. Mai 2017, 20:48:21 »
.... Es gab Zeit in der er versucht hat die Freundschaft auf eine Beziehung umzulenken, habe ich nicht zugelassen. Ich fand es ihm gegenüber unfair, weil er mich in keinster Weise anzieht, obwohl ich ihn attraktiv finde. Außerdem ist mir die Freundschaft viel wertvoller als eine Beziehung.
Diese Einstellung wird dich im Alter einsam machen.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie geht es weiter?
« Antwort #14 am: 31. Mai 2017, 20:56:54 »
Diese Einstellung wird dich im Alter einsam machen.

Ich bin schon alt und ab und zu auch einsam, schlimmer wird es nicht werden  ;D

Aber mit einem Partner aus Gefälligkeit, schlechtes Gewissen und Angst vor der Einsamkeit will ich nicht leben. Dann lieber  ein WG mit einem guten Freund. Aber was soll ich sagen, Beziehungsstatus scheint es vielen sehr wichtig zu sein.
« Letzte Änderung: 14. Juni 2017, 19:42:41 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein