Autor Thema: Alkoholsucht ja oder nein  (Gelesen 3496 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #15 am: 23. Mai 2017, 11:28:09 »
Wie merkt man selbst dass man ein Alkoholiker ist?
Wenn man sich nicht wohl fühlt und weiß, mit Alkohl würde man sich besser fühlen.

Zitat
Solche Tests sind schön und gut. Wenn man zu sich selbst nicht ehrlich ist, bringt der Test nicht viel.
Stimmt.

Zitat
Die besagte Dame ist zumindest sehr uneinsichtig was das Thema Alkoholsucht angeht. Mit Streit ist immer zu rechnen.
Das ist auch kein gutes Zeichen.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.740
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #16 am: 23. Mai 2017, 11:50:53 »
Die besagte Dame ist zumindest sehr uneinsichtig was das Thema Alkoholsucht angeht.

Ich frag mal andersrum: Was ist Dein Interesse an der Sache / Frau?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.262
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #17 am: 23. Mai 2017, 12:10:09 »
Ich frag mal andersrum: Was ist Dein Interesse an der Sache / Frau?

Das lag mir schon bei seinem Anfangspost auf der Tastatur.

Irgendetwas stimnt oder passt nicht.


Ihr kennt eine Person schon sehr lange von Partys, ca. 10 Jahre - ihr seid nur nur Bekannte und keine Freunde...
Aber regelmäßig kriegt ihr viel von der Person mit.

Die Person... (eine Frau)
.
.

Würdet ihr sagen die Person hat ein Alkoholproblem oder nicht?

Wem nutzt denn was wir sagen?

Alkoholiker gibt es viele, wieso Diese Frau, ist sie dir wichtig?

Deine Fragen sind mal allgemein, mal Personbezogen... wohin willst du mit deinem Thread?

Zum Thema Sucht/ Alkohol gab hier im Forum einige Threads, lies mal durch.

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Gilles1983

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #18 am: 23. Mai 2017, 12:30:28 »
Die Sache ist die...

Sie ist mit meiner Frau befreundet. Beide haben sich länger nicht mehr gesehen und meine Frau ist jetzt nicht mehr viel in Kneipen oder sonstigen Veranstaltungen unterwegs.

Trotzdem hat sich meine Frau mit ihren Freundinnen für einen lustigen Abend überreden lassen.

Muss so auch lustig gewesen sein, auch mit relativ wenig Alkohol. Irgendwo nur ein Bierchen und ein Drink. Zumindest von meiner Frau und ihren Freundinnen aus. Nur die eine Freundin hatte ein großes Problem damit. Es wurde nicht viel getrunken und die Leute haben nicht bis 6 Uhr früh durchgehalten wie früher. Sie muss sehr viel getrunken haben und man hat es ihr nicht angesehen. Am Vorabend gab es zuvor im nüchternen Zustand Gespräche wie es einem geht und wie das Familienleben so ist ect... Sie muss gesagt haben, Kind, Mann geht gar nicht, denn da könnte sie nicht mehr so viel weg gehen und müsste auch eine Zeit lang auf Alkohol verzichten. Das käme für sie nie in Frage. Sie wurde von 2 Freundinnen gefragt, ob sie dann ein Problem mit Alkohol hat. Die Stimmung ist gekippt und eskaliert. Streit, Kündigung der Freundschaft ect... man wolle ihr quasi was einreden.

Nach dem Abend gab es dann noch Proteste, die Leute sind zu langweilig geworden, wie soll sie so ihren 30. Geburtstag feiern, den sie im Ausland geplant hat. Das da natürlich nicht alle mitziehen ist wohl klar und die nächsten Streitigkeiten vorprogrammiert.

Meine Frau ist ziemlich geschockt und möchte ihr irgendwie helfen. Muss zudem wohl keine Ausnahmesituation gewesen sein. Andere bekannte berichten über ähnliche Situationen die sich in letzter Zeit häufen.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.262
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #19 am: 23. Mai 2017, 12:42:18 »
So betrachtet hat die Freundin mehr als Alkoholproblem. Ihr Alkoholkonsum ist das kleinste Übel, denke ich. Ich werde mich bei solche Menschen gar nicht einmischen und auch die Weite suchen.

Manche wollen einfach nicht kappieren, dass Gelüste begrenzt sein können. Das ist schlimm für alle Beteiligten.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.740
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #20 am: 23. Mai 2017, 12:47:43 »
Meine Frau ist ziemlich geschockt und möchte ihr irgendwie helfen.

Schwierig, wenn bei ihrer Freundin jegliche Krankheitseinsicht fehlt.

Mann kann die Betroffenen darauf hinweisen, aber nicht gegen ihre Willen zum Entzug schleppen. Wenn sie nicht gerade Chirurgin ist und mit drei Promille eine Herztransplantation macht, oder wenigstens Busfahrerin, wüßte ich auch nicht, welche Stelle man da mit einbeziehen könnte.

Ich fürchte, Deine Frau kann da nicht viel machen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Gilles1983

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #21 am: 23. Mai 2017, 12:52:36 »
Ich bin der Meinung, sie rennt von irgendwas davon und weiß mit sich selbst nichts anzufangen.

Sie hatte einen guten Job, den sie hingeschmissen hat. Niemand hat das so recht verstanden. Auch gar nicht ihre Arbeitskollegin mit der sie gleichzeitig sehr gut befreundet ist. Sie fing an zu studieren, fing an herumzureisen. Auslandsstudium, mehrere Umzüge. Teilweise hat sie mehrere Wochen in ihrem Auto geschlafen. Ihre Schwester ist das krasse Gegenteil. Ihre Eltern scheinen so auch einen ganz normalen Eindruck zu machen.

Tritt aber immer selbstbewusst auf. Vielleicht eine Mauer?

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.262
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #22 am: 23. Mai 2017, 13:02:56 »
Ich bin der Meinung, sie rennt von irgendwas davon und weiß mit sich selbst nichts anzufangen.

Tritt aber immer selbstbewusst auf. Vielleicht eine Mauer?

Sie hat bestimmt jemanden zum Reden und Herz ausschütten, der/die scheint ihr nicht zu helfen weiss. Vielleicht kann deine Frau etwas rausfinden.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #23 am: 23. Mai 2017, 13:05:05 »
Solange die Dame nicht von selbst versteht dass sie Hilfe braucht, wird sich an ihr Verhalten und dem Konsum von Alkohol nichts ändern.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Gilles1983

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 63
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #24 am: 23. Mai 2017, 13:06:37 »
Sie hat bestimmt jemanden zum Reden und Herz ausschütten, der/die scheint ihr nicht zu helfen weiss. Vielleicht kann deine Frau etwas rausfinden.

Scheint ihre Schwester zu sein. Zu ihr hat aber niemand Kontakt. Ein kleines Hindernis also. Der Tipp ist sehr gut. Danke

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.740
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #25 am: 23. Mai 2017, 13:51:32 »
Ich bin der Meinung, sie rennt von irgendwas davon und weiß mit sich selbst nichts anzufangen.

Sinnlose Spekulation, Du kannst ihr nicht helfen. Nimm Dir ne Tüte Chips und kuck zu. Wenn sie in der Gosse liegt, versuch´s noch mal.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.262
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #26 am: 23. Mai 2017, 14:16:52 »
Ich bin der Meinung, sie rennt von irgendwas davon und weiß mit sich selbst nichts anzufangen.

Übrigens, das machen alle die keinen Arsch in der Hose haben, um ihre Probleme durchzustehen und stürzen sich in irgendeiner Sucht.
Kämpfen, sich totstellen und das Fliehen sind Urinstinkte, Weicheier drücken sich in viele Formen der letzten zwei aus.

Es ist jetzt von euch, dir und deiner Frau, abzuwegen ob es was bringt dieser Frau versuchen zu helfen!
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #27 am: 23. Mai 2017, 14:19:08 »
Es ist jetzt von euch, dir und deiner Frau, abzuwegen ob es was bringt dieser Frau versuchen zu helfen!
Wie hilft man einer Person der nicht geholfen werden will?
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 521
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #28 am: 23. Mai 2017, 14:20:27 »
Wenn sie in der Gosse liegt, versuch´s noch mal.
Erst dann wird der Person ein Licht aufgehen, vorher wird jede Hilfe vergebens sein.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alkoholsucht ja oder nein
« Antwort #29 am: 23. Mai 2017, 14:24:12 »
So betrachtet hat die Freundin mehr als Alkoholproblem. Ihr Alkoholkonsum ist das kleinste Übel, denke ich.
Ich kann natürlich nicht hellsehen, aber sehr oft ist es andersrum.
Das Alkoholproblem ist die Wurzel allen Übels. Deswegen funktionieren soziale und intime Bindungen nicht mehr, deswegen klappt es im Job nicht mehr. Weil der Zugang zu Alkohol immer wichtiger ist als alles andere.