Autor Thema: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...  (Gelesen 88607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.985
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #690 am: 01. Mai 2020, 12:15:56 »
ist zwar ein interessantes Argument, bringt uns aber nicht weiter, weil den Schöpfer ja auch irgendwen geschaffen haben muß, und den auch irgendwer etc.

Eigentlich ist das schon geklärt. Das Nichts ist instabil und zerfällt in Materie und Antimaterie.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.409
  • Geschlecht: Weiblich
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.215
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #692 am: 01. Mai 2020, 15:14:33 »
Du machst es dir zu einfach: Was ist Bewusstsein?

Der Artikel bleibt die Antwort schuldig. Man erfährt nur, dass es widerstreitende Theorien gibt und das was man in diesem Zusammenhang immer hört, dass es etwas mit der Komplexität der Vernetzung zu tun hat, von den eitlen Nebenbemerkungen, die meist mangelndes Talent aufzeigen, ganz zu schweigen.
Ich glaube allerdings, dass es nie eine befriedigende Antwort auf die Frage geben wird, ebenso wie es keine Maschinen mit Bewusstsein geben wird - nur Maschinen, die Bewusstsein simulieren.
Es bleibt immer bei dem Versuch, Bewusstsein zu beschreiben, aus welchen Komponenten es besteht, wie diese interagieren und wie man dieses messen kann.
Es ist wie mit der Deduktion aller physikalischer Phänomene aus dem Konzept der Kraft, bei der jede Erklärung endet, ohne je zu verstehen, was eine Kraft eigentlich ist.
Derartige Denkansätze wurde seinerzeit schon von David Hume auseinander genommen.



wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.215
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #693 am: 01. Mai 2020, 15:30:30 »
Was hat jetzt das Bewußtsein mit der Schöpfung zu tun? In diesem Zusammenhang, meine ich.

Nun es gibt eine Schöpfung und das Bewusstsein ist ein Teil davon. Die Schöpfungsgeschichte ist ein Kapitel aus der Bibel und diese ist sicher ein herausragendes Kunstwerk, verfasst im 2ten oder 3ten Jahrhundert vielleicht früher (das AT sicher viel früher), also in einer Zeit, wo es keine Wissenschaft im heutigen Sinn gab. Daher kann die Bibel nie als Augenzeugen-Bericht tatsächlicher Ereignisse aufgefasst werden. 
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.269
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #694 am: 01. Mai 2020, 15:38:57 »
Das beantwortet meine Frage nicht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.215
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #695 am: 01. Mai 2020, 15:50:29 »
ist zwar ein interessantes Argument, bringt uns aber nicht weiter, weil den Schöpfer ja auch irgendwen geschaffen haben muß, und den auch irgendwer etc.

regressus ad infinitum

Gibt es Grenzen für unsere Erkenntnis von der Aussenwelt  ?  Ich glaube, ja.


wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.215
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #696 am: 01. Mai 2020, 16:04:06 »
Das beantwortet meine Frage nicht.
Gäbe es ein Universum auch wenn kein Bewusstsein darin existierte ?
Man könnte dies aus guten Gründen verneinen.

Der Verstand ist für's Überleben designed. Wenn der Schöpfer-Glaube dafür hilfreich ist, dann hat er wohl Berechtigung.

wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.269
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #697 am: 01. Mai 2020, 16:04:31 »
Gibt es Grenzen für unsere Erkenntnis von der Aussenwelt  ?

Natürlich.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.215
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #698 am: 01. Mai 2020, 16:09:11 »
Eigentlich ist das schon geklärt. Das Nichts ist instabil und zerfällt in Materie und Antimaterie.
Aus welchem Marvel-Comic ist das ?
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.269
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #699 am: 01. Mai 2020, 16:40:51 »
Der Verstand ist für's Überleben designed. Wenn der Schöpfer-Glaube dafür hilfreich ist, dann hat er wohl Berechtigung.

Hilfreich ist nicht gleich notwendig oder gar existenziell erforderlich. Was im Neolithikum Sinn gemacht hat, kann inzwischen obsolet sein (und ist es meiner Meinung nach auch).

Aber Danke für den Schubs in Richtung Münchhausen-Trilemma.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.985
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #700 am: 01. Mai 2020, 21:49:29 »
Ich glaube allerdings, dass es nie eine befriedigende Antwort auf die Frage geben wird, ebenso wie es keine Maschinen mit Bewusstsein geben wird - nur Maschinen, die Bewusstsein simulieren.

Der Mensch ist eine Maschine mit Bewusstsein.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.985
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #701 am: 01. Mai 2020, 21:50:49 »
Nun es gibt eine Schöpfung und das Bewusstsein ist ein Teil davon.

Es gibt keine Schöpfung. Das ist was für Leute, denen ein Mangel an Erklärungen zu beunruhigend ist.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.985
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #702 am: 01. Mai 2020, 22:12:22 »
Aus welchem Marvel-Comic ist das ?

Fällt dir schwer, mir nicht blöd zu kommen, oder?

Lawrence Krauss: "A Universe from Nothing". Er greift darin eine Theorie von Andrei Linde und Alexander Vilenkin auf.

Ist jedenfalls besser als dieser "Gott".

Online Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.383
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #703 am: 02. Mai 2020, 14:40:31 »
Am Ende geht es nur darum, die Informationsverarbeitung im Gehirn zu verstehen. Das mag komplex sein und noch lange dauern, aber es wird gelingen, weil man es eben nicht mit Magie oder Göttlichem zu tun hat, sondern mit elektrochemischen Prozessen.
Nein, das glaube ich nicht.
Wenn es einen mit der rein naturwissenschaftlichen Weltdeutung vereinbaren Ansatz gibt, dann den des Eigenschaftsdualismus.
Können wir das in einen anderen Thread verlagern?

Hier würde ich lieber unserem Hausnazi eins aufs Braunhemd geben wegen seiner miesen Haltung gegenüber Imaminnen.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.352
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #704 am: 02. Mai 2020, 20:54:05 »
das ist ja ein ungelöstes Prob der Gläubigen. Hat Gott auch alles andere Leben erschaffen? Glauben auch andere Intelligenzen an Gott?

Das "Problem" ist ja wohl eine Eigenphantasie. Es gibt außerhalb der Erde bisher keine bekannten "Intelligenzen".


Das ist kein Wunder, sondern eine Frage der Stochastik. Wer Millionen Mal Lotto im Lotto tippt, hat irgendwann einen 6er mit Zusatzzahl. Das Universum soll etwa 100 Mrd Galaxien haben. Davon hat jede etwa 250 Mrd Sterne. Das sind genug Tips, um irgendwann mal die Aminosäuren, von denen auf manchen Asteroiden 10x mehr mitfliegen als man fürs biologische Leben braucht, unter den richtigen Bedingungen so zu kombinieren, daß Leben entsteht also Stoffwechsel und Reproduktion einsetzt. 

Eine "Wahrscheinlichkeitsberechnung" aufgrund des einzig bekannten Falles im Universum zu machen, kommt doch ziemlich unbeholfen daher, wenn die Variablen überhaupt nicht geklärt sind. Beim Lotto ist klar, wie die Zahlenreihen generiert werden. Bei der Entstehung von Leben ist dem nicht so. Wahrscheinlichkeitsberechnung aufgrund von unbekannten Faktoren hat in etwa die Qualität von Horoskopen.


Es gibt keine Schöpfung. Das ist was für Leute, denen ein Mangel an Erklärungen zu beunruhigend ist.

Es ist genau umgekehrt. An das Nichts zu glauben, ist etwas für Leute, denen Bekenntnisse zu etwas, was nicht der begrenzten Reichweite der Schulwissenschaft entspricht, zu beunruhigend ist.


ist zwar ein interessantes Argument, bringt uns aber nicht weiter, weil den Schöpfer ja auch irgendwen geschaffen haben muß, und den auch irgendwer etc.

Geht man von einem Schöpfer aus, welcher Ursache des Universums und damit auch unseres Daseins ist, warum sollte diese Annahme "uns nicht weiter" bringen. Das wäre so, als würde man beim Autounfall wissen, wer der Verursacher ist, aber diese Tatsache negieren zu wollen, bis man weiß, wer dessen Auto gebaut hat. Ein unsinniges Ergebnis schon nach menschlichen Maßstäben.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2020, 21:06:05 von simplemachine »