Autor Thema: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...  (Gelesen 7530 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.256
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #30 am: 20. April 2017, 19:15:49 »
... dann habe ich wieder geheiratet und mich deswegen meiner Frau zu Liebe pro forma und ohne zu glauben einer anderen Glaubensgemeinschaft angeschlossen. Und jetzt bekomme ich mächtig Stress und bin bösartigen Unterstellungen ausgesetzt, sowohl von Christen wie auch von Ungläubigen. Auch hier im Forum. ....
Fairerweise solltest du auch sagen das dieser Stress im wesentlichen gezielt von dir selbst ausgeht.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.727
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #31 am: 21. April 2017, 00:58:57 »
Aaaaaaaaaber ... dann habe ich wieder geheiratet und mich deswegen meiner Frau zu Liebe pro forma und ohne zu glauben einer anderen Glaubensgemeinschaft angeschlossen. Und jetzt bekomme ich mächtig Stress und bin bösartigen Unterstellungen ausgesetzt, sowohl von Christen wie auch von Ungläubigen. Auch hier im Forum. Da ist gar nichts zwanglos und entspannt.

Welchen Unterstellungen? Daß du auf einmal zum Glauben gefunden hast? Wohl kaum. Aber daß dein neues Umfeld keinen entspannten Umgang mit Religion beherrscht, auch wenn sie so tun, denn wenn's ans Eingemachte geht, bestehen sie eben doch darauf. Und da ist dann eben die Frage, ob man von einem Menschen verlangen kann, die eigene Überzeugung zu verleugnen, nur um für das Umfeld irgendwie den Anschein zu wahren, vor allem, wenn alle wissen, daß es nur darum geht. Das ist ja doppelte Heuchelei. Der eine heuchelt einen Glaubensbeitritt vor und die anderen Heucheln vor, daß sie es ihm abkaufen. Das läuft vielleicht unter asiatischer Konfliktverdrängung.

Hättest du von deiner Frau die Taufe verlangt, um die deutsche Verwandtschaft zu besänftigen? Für welche Seite eintscheidet man sich, wenn man sich entscheiden muß?

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.727
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #32 am: 21. April 2017, 01:03:37 »
Liebe ist immer Glücksache.
Und wir wollen festhalten, dass es eben durchaus nicht um eine faschistische Partei geht. Wir wollen nicht das Thema wechseln.

Der Zentralrat der Ex-Muslime sieht das vielleicht anders.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.727
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #33 am: 21. April 2017, 01:07:45 »
Es macht aber einen Unterschied, ob das eine friedliche, menschenfreundliche Firma ist, oder die NSDAP.

Die ägyptischen Kopten bekommen gerade die friedliche Menschenfreundlichkeit zu spüren.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #34 am: 21. April 2017, 08:03:43 »
Die ägyptischen Kopten bekommen gerade die friedliche Menschenfreundlichkeit zu spüren.

Das hat überhaupt nichts mit dem Islam zu tun.  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #35 am: 21. April 2017, 09:50:51 »
Wenn ich mich pro forma der EKD angeschlossen hätte, dann hätte niemand einen NSDAP-Vergleich gebracht. Ihr Pegida-Anhänger seid nicht friedensfähig! Eure Leute haben sogar Verständnis für Breivig!
Zum Straucheln brauchts doch nichts als Füße.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #36 am: 21. April 2017, 10:30:54 »
Ihr Pegida-Anhänger seid nicht friedensfähig! Eure Leute haben sogar Verständnis für Breivig!

Na, heute früh mal wieder versehentlich die Pillen mit der falschen Farbe genommen?  :.)

Wenn ich mich pro forma der EKD angeschlossen hätte, dann hätte niemand einen NSDAP-Vergleich gebracht.

Hier geht´s weder um die EKD, noch die NSDAP, oder den Kalifen von Bagdad. Hier geht´s um Opportunismus und die Aufgabe persönlicher Werte, um eine persönliche Begehrlichkeit zu befriedigen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #37 am: 21. April 2017, 10:37:12 »

Hier geht´s weder um die EKD, noch die NSDAP, oder den Kalifen von Bagdad. Hier geht´s um Opportunismus und die Aufgabe persönlicher Werte, um eine persönliche Begehrlichkeit zu befriedigen.

Danke!

(Meine Versuche diesen Inhalt so zu formulieren kann ich jetzt stoppen  ;))
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.627
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #38 am: 21. April 2017, 10:51:14 »
Hier geht´s um Opportunismus und die Aufgabe persönlicher Werte

Nicht zwingend. Die Konstellation lässt auch den Schluss zu, dass der Glaubenskomplex nicht zu den persönlichen Werten gehört, demnach ein beliebiger Glaubensbeitritt leicht von der Hand geht und kein Opfer ist.

Ich denke, hier wurde ganz profan die Währung gewechselt. Das frühere Einsetzen von Barmitteln ist nun durch das Eingehen eines Dauerschuldverhältnisses abgelöst.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #39 am: 21. April 2017, 10:58:57 »
Die Konstellation lässt auch den Schluss zu, dass der Glaubenskomplex nicht zu den persönlichen Werten gehört, demnach ein beliebiger Glaubensbeitritt leicht von der Hand geht und kein Opfer ist.

Dann darf man aber seinen behaupteten Atheismus nicht wie ein Banner vor sich hertragen. Der ist ja - vom Standpunkt eines Agnostikers gesehen - auch nichts anderes als eine Religion. Also scheint der Glaube oder Nichtglaube durchaus einen persönlichen Wert darzustellen.

Zitat
Das frühere Einsetzen von Barmitteln ist nun durch das Eingehen eines Dauerschuldverhältnisses abgelöst.

Dagegen spricht ja nichts; keiner mißgönnt ihm sein persönliches Glück.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #40 am: 21. April 2017, 11:02:28 »
Vor guten 40 Jahren haben sich ein Christ aus Bagdad und eine Schiiten aus der Heiligen Stadt Najaf in einander verliebt. Er liest sich von seiner Frau scheiden, sie hat ihre Heimatstadt verlassen und haben geheiratet. Die Familie der Frau hat den Kontakt zur Tochter abgebrochen, der Mann hatte nur noch mit seiner Töchter Kontakt gehabt. Keiner der beiden hat sein Glauben aufgegeben. Sie lebten/wohnten mit dem gemeinsamen Sohn gegenüber uns. Bis auf eine strenge gläubige Familie(die waren irre :.)) in der Straße wurden sie von allen Nachbarn aufgenommen. Der Mann hat seine Zeit ammeisten mit meinem Vater verbracht.

Ich muss mal meiner Mutter fragen, wie es denen geht.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #41 am: 21. April 2017, 11:18:14 »
Na, heute früh mal wieder versehentlich die Pillen mit der falschen Farbe genommen?  :.)
Na klar, jetzt will's wieder keine gewesen sein  :.) :.)

Zitat
Hier geht´s um Opportunismus und die Aufgabe persönlicher Werte, um eine persönliche Begehrlichkeit zu befriedigen.
Und hinterher heult ihr wieder herum, dass ihr mit euren Frauen nicht klarkommt  :.) :.) :.)
Zum Straucheln brauchts doch nichts als Füße.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #42 am: 21. April 2017, 11:19:37 »
Die Konstellation lässt auch den Schluss zu, dass der Glaubenskomplex nicht zu den persönlichen Werten gehört, demnach ein beliebiger Glaubensbeitritt leicht von der Hand geht und kein Opfer ist.
Danke.

Zum Straucheln brauchts doch nichts als Füße.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #43 am: 21. April 2017, 11:32:25 »
Und hinterher heult ihr wieder herum, dass ihr mit euren Frauen nicht klarkommt

Ich habe bisher jedenfalls keine meiner Überzeugungen aufgegeben, um an einem Paar Titten rumschrauben zu dürfen. Das fing schon an, als ich mich als 20jähriger geweigert habe, mich auf das heftige Drängen ihrer Eltern hin mit meiner damaligen griechischen Freundin zu verloben. Schon als 13jähriger habe ich mich erfolgreich geweigert, mich taufen und konfirmieren zu lassen, obwohl man mich mit den tollsten Geschenken ködern wollte.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.201
  • Geschlecht: Männlich
Re: Thema Religion allgemein und Religion in der Familie...
« Antwort #44 am: 21. April 2017, 11:42:24 »
Für das unüberzeugte Herumschrauben an Titten kann ich Dir 'ne Adresse geben.
Nenn mich Romantiker, aber für mich geht es um eine Gefährtin und nicht um ein technisches Hobby.
Zum Straucheln brauchts doch nichts als Füße.